Wie tragen Finanzen zu #volldasguteleben bei?

Mein Gastartikel bei ohfamoos

freaky finance,  ohfamoos, gutes Leben, finanzielle Bildung, Finanzen, Finanzblogs

Die ursprüngliche und ausführliche Version gibt es heute auf "freaky finance"

Vor etwa einem Monat ist mein Gastbeitrag bei "ohfamoos" erschienen.

 

Man trat an mich heran und erkundigte sich, ob ich einen Artikel zu der Fragestellung "Wie tragen Finanzen zu #volldasguteleben bei?" schreiben möchte. Dazu muss man wissen, dass "Voll das gute Leben." der Untertitel der Seite ohfamoos ist.

 

Klar dachte ich und machte mich frisch ans Werk. Herausgekommen ist ein typischer freaky finance Artikel in gewohnter Länge. Ich schreibe ja meistens recht ausführlich...

 

Das Feedback war: Inhalt gut aber viel zu lang. Ich möchte mich doch bitte kürzer fassen und auf 600 - 700 Wörter beschränken. Daraufhin musste mein monumentaler Artikel stark eingedampft werden, um den Ansprüchen gerecht zu werden.

 

Noch einmal herzlichen Dank an die Redaktion von ohfamoos, für die Möglichkeit einen Gastartikel zu veröffentlichen.

 

Hier kannst du die auf den Punkt gebrachte Version direkt bei ohfamoos nachlesen.

  

Die wesentlich ausführlichere, ursprüngliche Variante möchte ich dir aber nicht vorenthalten und veröffentliche sie hiermit heute auf meinem Blog.

 

Ab dafür!

  

 

mehr lesen 4 Kommentare

Gratis Coaching für mehr Spaß und Erfolg mit deinen Finanzen

Deine Finanzen selbst managen, kann Spaß machen!

Glaubst du nicht? Trau dich! Probier's aus!

 

Hol dir jetzt das kostenlose und unverbindliche Finanzcoaching von

"freaky finance"!

 

Dafür musst du nur meinen Newsletter abonnieren und mir anschließend eine kurze Nachricht über das Kontaktformular (Betreff: gratis Finanzcoaching) senden.

 

Ich helfe dir beim Loslegen und stehe auch später bei Fragen und Problemen zur Verfügung. Natürlich auch dann noch gratis.

Dafür musst du nur meinen Newsletter abonnieren und mir anschließend eine kurze Nachricht über das Kontaktformular (Betreff: gratis Finanzcoaching) senden.

WERBUNG

Wo stehst du?

Du fängst eine Ausbildung an, bist gerade mit einer fertig, hast einen neuen Job, eine Gehaltserhöhung bekommen, oder du bist zu der simplen Erkenntnis gelangt, dass du jetzt mit deiner Altersvorsorge oder deinem Vermögensaufbau anfangen möchtest.

 

Das Ganze soll dein Ding werden und in Eigenregie stattfinden.

 

Ich helfe gerne. Speziell geeignet für Einsteiger. Aber auch erfahrenere Anleger können sich für einen gegenseitigen Austausch melden.

 

Zaun, free, freaky finance, gratis Finanzcoaching, Coaching, Mentoring, Sparring, Begleitung
Coaching, Mentoring, Sparring, Begleitung, Feedback bekommen - for free

Was sind deine Fragen?

Das kann einen Haufen Fragen aufwerfen:

  • wie fange ich richtig an Vermögen aufzubauen?
  • was muss ich dabei beachten?
  • was sind die Voraussetzungen?
  • was könnten meine Ziele sein?
  • welche Anlageklassen passen zu meinen Zielen?
  • wo bekomme ich die nötigen Informationen?
  • brauche ich ein bestimmtes Konto dafür?
  • ist das nicht alles sehr zeitaufwendig?
  • ist das sicher?
  • was kostet das alles?

Meine Empfehlung für ein Depot/Konto.  Klicke auf das Banner und sichere dir bis zu 100€! 

WERBUNG


Schon fortgeschrittener?

Vielleicht bist du auch schon ein Stückchen weiter und nach schlechten Erfahrungen mit deinem Bankverkäufer oder einem windigen Finanzvertreter bereits eine Weile dabei, dein Geld selbst anzulegen.

 

Du hast aber eventuell Fragen wie:

  • bin ich auf dem richtigen Weg?
  • was kann ich noch optimieren?
  • ist mein Vermögen ausreichend diversifiziert?
  • gibt es Möglichkeiten die ich noch nicht nutze?
  • sollte ich überlegen, eine Immobilie zu kaufen?
  • wenn ja, soll ich diese selbst bewohnen oder vermieten?
  • viele Reden über Gold. Sollte ich welches besitzen?
  • was zum Henker sind P2P Kredite und ist das was für mich?
  • ist passives Einkommen Geld fürs Nichtstun?
  • "finanzielle Freiheit" hört sich toll an - aber was ist das genau? 

 

Oder sogar Experte?

Wenn du über die oben genannten Fragen bereits hinaus gekommen bist, ist das ein gutes Zeichen. Du hast dich wirklich schon viel mit Gelddingen beschäftigt. Das ist gut so!

 

Hast du vielleicht eine Frage die hier nicht aufgeführt ist?

Bist du trotzdem an einem Austausch mit mir interessiert?

 

Ich würde mich freuen, auch von deinen Erfahrungen zu hören. Stillstand ist Rückschritt. Es gibt immer neue Dinge zu entdecken.

 

Teile sie mit mir. Ich bin an dir, deiner Geschichte und deinen (Geheim)Tipps interessiert!

 

Gerne nehme ich dich in unsere kleine aber feine Community auf. Dort kannst du in einem ungezwungenen Rahmen Fragen stellen und die der anderen beantworten. Triff endlich Gleichgesinnte mit denen du dich über Finanzen austauschen kannst!

 

 

Mein kostenloses und unverbindliches Angebot

Sichere dir jetzt das kostenlose freaky finance Finanzcoaching. Nutze dafür das Kontaktformular mit dem Betreff "gratis Finanzcoaching".

 

Voraussetzung ist lediglich das Abonnieren meines kostenlosen Newsletters.

 

 



WERBUNG


aktuelle Blogposts:

Wie tragen Finanzen zu #volldasguteleben bei?

Mein Gastartikel bei ohfamoos

freaky finance,  ohfamoos, gutes Leben, finanzielle Bildung, Finanzen, Finanzblogs

Die ursprüngliche und ausführliche Version gibt es heute auf "freaky finance"

Vor etwa einem Monat ist mein Gastbeitrag bei "ohfamoos" erschienen.

 

Man trat an mich heran und erkundigte sich, ob ich einen Artikel zu der Fragestellung "Wie tragen Finanzen zu #volldasguteleben bei?" schreiben möchte. Dazu muss man wissen, dass "Voll das gute Leben." der Untertitel der Seite ohfamoos ist.

 

Klar dachte ich und machte mich frisch ans Werk. Herausgekommen ist ein typischer freaky finance Artikel in gewohnter Länge. Ich schreibe ja meistens recht ausführlich...

 

Das Feedback war: Inhalt gut aber viel zu lang. Ich möchte mich doch bitte kürzer fassen und auf 600 - 700 Wörter beschränken. Daraufhin musste mein monumentaler Artikel stark eingedampft werden, um den Ansprüchen gerecht zu werden.

 

Noch einmal herzlichen Dank an die Redaktion von ohfamoos, für die Möglichkeit einen Gastartikel zu veröffentlichen.

 

Hier kannst du die auf den Punkt gebrachte Version direkt bei ohfamoos nachlesen.

  

Die wesentlich ausführlichere, ursprüngliche Variante möchte ich dir aber nicht vorenthalten und veröffentliche sie hiermit heute auf meinem Blog.

 

Ab dafür!

  

 

mehr lesen 4 Kommentare

Aufbereitung der Blogparade von fyoumoney

Die statistische Auswertung

freaky finance,  Blogparade, Statistik, Auswertung, fyoumoney.de, Zahlen, Daten , Fakten

Zahlen, Daten und Fakten zu Pascals Blogparade

Blogparade.

 

Finanzielle Freiheit!

 

Krasses Thema, in Kreisen finanziell Interessierter gefühlt allgegenwärtig, schon oft beschrieben und diskutiert.

 

Pascal hat sich das Thema und die entsprechende Fragestellung für seine Blogparade etwas anders zurechtgelegt.

 

Er wollte wissen wie es in der Zeit VOR dem Erreichen der finanziellen Freiheit bei den verschiedenen Teilnehmern aussieht und zugeht.

 

Da ich diese Blogparade durch einen Kommentar ein wenig provoziert habe, hat Pascal mich direkt zum "Blogparadenauswertungshelfer" ernannt.

  

Dieser Aufgabe komme ich in diesem Artikel gerne nach und betrachte die ganze Aktion mit einem statistischen Auge. Versuche es aber nicht zu trocken und mit ein bisschen Schwung zu tun. Here we go!

  

 

mehr lesen 36 Kommentare

Ist eine kostenneutrale Fernreise möglich? - Die Auflösung

Die Kostenabrechnung meiner Thailandreise

freaky finance, freaky travel, kostenneutral reisen, Abrechnung, kann eine Fernreise billiger sein als zu Hause zu bleiben, Kata Beach, Strand, Meer, Menschen, Palmen, Thailand, Phuket

War der Urlaub billiger, als wenn ich zu Hause geblieben wäre?

Irgendwo in Afrika.

 

Aber auf jeden Fall in Südafrika, während meiner Rundreise durch dieses wunderschöne Land Anfang 2015 begann der Gedanke Fahrt aufzunehmen.

 

Verglichen mit Deutschland und auch mit Frankreich, wo ich schon so viele Jahre meines Lebens verbrachte, schien der Lebensunterhalt in Südafrika sehr viel günstiger.

 

Ein Jahr später. Thailand. Auch alles so billig!

 

Einkaufen, Unterkünfte, Mietwagen, Eintrittsgelder, einfach fast alles wofür man das Portmonee zücken musste, war bedeutend billiger als daheim.

 

Eine Idee war geboren. In Ländern, in denen das Leben so viel günstiger ist, muss es doch möglich sein, kostenneutral zu urlauben.

 

Kostenneutral?

 

Was soll das denn nun wieder sein? In diesem Artikel erkläre ich den Gedanken dahinter. Und endlich gibt es auch die langersehnte Auflösung auf die Frage: Kann eine Fernreise billiger sein, als zu Hause zu bleiben?

 

Was ist in der Endabrechnung dabei herausgekommen?

 

Bitte schließe jetzt deinen Sitzgurt, klapp den Tisch hoch, stell die Rückenlehne  aufrecht und schalte alle Mobilgeräte ab.

 

Wir starten!

  

 

mehr lesen 12 Kommentare

Sportlicher Monatsabschluss März

Bewegung, Ernährung und Finanzen

freaky finance, freaky routine, Monatsabschluss, März 2017, sprotlicher Monatsabschluss

Worum geht es heute?

Im Monatsrückblick auf den März habe ich heute wieder einiges zu der Entwicklung meiner P2P-Kredite, das Update meiner Vermögensentwicklung, die Highlights meines Blogs und natürlich wie gewohnt einen Überblick zu meinen Routinen.

 

Nicht ganz neu in meinem Kopf ist das Thema Ernährung. Ich überlege wie ich diese wichtige Sache ebenfalls zur Routine werden lassen kann.

  

 

mehr lesen 4 Kommentare

Twino - neue Art der Kreditbesicherung

Zahlungsgarantie bei Twino

freaky finance, Twino, Zahlungsgarantie, Paymen Guarantee, P2P-Kredite, Erfahrungen

Neues bei Twino und mein Erfahrungsbericht nach einem Jahr

Bei Twino gibt es seit kurzem eine neue Besicherungsart für Kredite. In diesem Artikel möchte ich dir erklären was dahinter steckt und wie es funktioniert.

 

Außerdem gebe ich dir einen kurzen Überblick, was meine Erfahrungen bei Twino nach einem Jahr sind.

  

 

mehr lesen 4 Kommentare

Immobilien - Ein Blogger, Investor und Spezialist auf dem Gebiet beantwortet meine Fragen

Julian von "vermiete dich reich" im Interview

freaky finance, Interview mit vermiete dich reich, Julian Wirbelauer, Immobilien

Fragen an einen Immobilienexperten

Vor wenigen Wochen habe ich in meiner Rubrik Immobilien diese Interview-Serie gestartet. Den Anfang hat Torben Käselow gemacht. Das Interview mit dem Jung-Millionär und Bestseller-Autor kannst du hier lesen.

 

Heute habe ich Julian von "vermiete dich reich" im Interview. Den Blog betreibt er zusammen mit Chris, der kürzlich bereits einen Gastartikel auf "freaky finance" veröffentlicht hat. In dem Beitrag geht es um die Altersvorsorge mit Immobilien.

 

Julian ist Immobilieninvestor und über seine Objekte und Projekte schreibt er, wie auch sein Partner Chris auch auf dem Blog. Das macht die Seite noch interessanter und greifbarer.

 

Die beiden liegen auch in den letzten Zügen der Fertigstellung ihres  Immobilienkurses für Einsteiger. Der Videokurs vermittelt dir ohne Vorkenntnisse das Wissen, das du benötigst, umerfolgreich in Immobilien zu investieren und ein passives Einkommen aufzubauen.

 

Jetzt steigen wir aber direkt in das Interview mit Julian ein. Los geht's!

 

 

mehr lesen 6 Kommentare

Teilnahme an der Blogparade von fyoumoney.de

Über meine Motivation Vermögen aufzubauen und wie ich schon jetzt davon profitiere

fyoumoney, freaky finance, Blogparade, Schatzkiste, Vermögensaufbau, finanzielle Freiheit
Blogparade

Worum geht es?

Kürzlich hat Pascal von fyoumoney.de zur Blogparade aufgerufen. Das Thema lautet: "Mein Weg in die finanzielle Freiheit".

 

Kurz zur Entstehungsgeschichte: In diesem Artikel schrieb Pascal unter anderem folgenden Satz:

 

"Am interessantesten finde ich persönlich Artikel, die sich mit der Frage beschäftigen, warum wir überhaupt Vermögen aufbauen sollten."

 

freaky finance, Kommentar, fyoumoney, Blogparade, mein weg in die finanzielle Freiheit

 

 

In meinem Kommentar unter dem Artikel, regte ich den Ausruf einer Blogparade an. Sollte er der Meute doch ein Thema vorgeben und zum Schreiben animieren. So würden sicher genügend Beiträge nach seinem Gusto zusammenkommen!

 

Unterstützung für meine Forderung erhielt ich dabei von Marielle, eine der beiden Beziehungsinvestoren. Kurzentschlossen hat Pascal dann ernst gemacht und mich zur "Strafe" obendrein auch noch zum "Blogparadenaufbereitungsunterstützer" ernannt.

 

Nun möchte ich natürlich auch mit einem Artikel an dieser selbst eingebrockten Blogparade teilnehmen.

 

mehr lesen 6 Kommentare