Ich werde am 07. und 08. Juni bei der P2P Conference in Riga* sein.

Hast du auch Bock? Nutze den 40 % Rabattcode: P2PEARLYBIRD40

 

P2P-Privatkredite

freaky finance, Passoves Einkommen durch P2P Privatkredite, Netzwerk, online, Geld, Zahnräder, Euro, Geldscheine

Titelbild: pixabay.com ©geralt  (CC0 Creative Commons; bearbeitet von V.  Willkomm)

Was sind überhaupt P2P-Kredite?

P2P kommt aus dem Englischen. Peer to Peer heißt übersetzt Person zu Person oder Verbraucher zu Verbraucher. Es geht also um Kredite unter mehr oder weniger gleichgestellten Privatpersonen.

 

Verschiedene Anbieter stellen für diese Kreditgeschäfte eine Plattform zur Verfügung. Dort stellen die potenziellen Kreditnehmer ihre Anfragen ein und die Kreditgeber können in diese Projekte investieren.

 

Über die Grundlagen und meine Erfahrungen mit P2P-Krediten berichte ich ausführlich in meinem Gastartikel auf dem ETF-Blog.

 

 

Meine Erfahrungen mit P2P-Krediten

Ich investiere schon länger in diese Anlageklasse. Das Renditepotenzial ist für mich unwiderstehlich. Und eine breitere Streuung meiner Anlagen finde ich ebenfalls wichtig. Zudem sammle ich auch gerne eigene Erfahrungen in umstrittenen Bereichen, um mir eine eigene Meinung bilden zu können.

 

Auch wenn viele Plattformen inzwischen mit eine sogenannte "Buy-back-Garantie" geben (bei Zahlungsunfähigkeit des Kreditnehmers erhält der Anleger sein eingesetztes Kapital plus Zinsen vom Anbieter zurück), sollte dir bewusst sein, dass diese Anlageklasse nicht unerhebliche Verlustrisiken birgt.

 

Investiere also nur Geld in P2P-Kredite, auf das du nicht angewiesen bist. Im schlimmsten Fall, siehst du es nie wieder. Ich persönlich halte einen Totalausfall für nicht sehr wahrscheinlich - sonst hätte ich hier nicht investiert.

Trotzdem sollte diese Anlageklasse nur einen kleinen Teil deines Portfolios ausmachen. Im Normalfall ist dieser deutlich einstellig!

 

Auch innerhalb des P2P-Kreditmarktes ist eine breite Streuung für mich das A und O. Deshalb nutze ich verschiedene Plattformen, dort wiederum verteile ich - sofern vorhanden - auf diverse Kreditanbahner und ich investiere in Kredite aus verschieden Ländern. Ich bilde mir ein, dass es das Ganze wenigstens ein Stück weit sicherer macht.

 

P2P-Plattformen, die ich derzeit aktiv nutze sind übrigens auxmoney*, Mintos*, Bondora*, Viainvest*, Swaper, Twino, Estateguru*,  DoFinance*,

 Viventor*, Robo.Cash*,  Peerberry*, Bulkestate*, Lenndy*,  IUVO* Crowdestate*,  Fast Invest*, Grupeer* und Flender*!

 

Bei allen kannst du dich über die Links umschauen und bei Interesse ein kostenloses und unverbindliches Anlegerkonto eröffnen.

 

Dabei gibt es folgende Prämien für alle Sparfüxxe:

 

  • Bei Mintos* bekommst du über meinen Empfehlungslink 1% aller in den ersten 90 Tagen investierten Beträge als Bonus gutgeschrieben. Ich erhalte eine Provision in gleicher Höhe plus 5€ für deine Registrierung.

 

  • Auch Estateguru* bietet ein Bonusprogramm an, wenn du dich über meinen Empfehlungslink auf der Plattform anmeldest. Dort bekommen wir beide jeweils 0,5% der von dir in den ersten 3 Monaten getätigten Investitionen als Prämie gutgeschrieben.

 

  • Bondora* schreibt dir 5€ quasi als Startguthaben auf dein Investorenkonto gut, wenn du dich über meinen Empfehlungslink registrierst!

 

  • Hol dir jetzt 10 € Cashback, indem du 100 € bei Lenndy* investierst! Einfach über diesen Link* registrieren und mindestens 100 € investieren.

 

  • Bei Viainvest* gibt es bis zum 31.05.2019 einen 10 € Bonus, wenn du dich über diesen Link* als Neukunde auf der Plattform registrierst und mindestens 50 € investierst.

 

 

Meine Bemühungen bei Lendico habe ich eingestellt. Siehe Artikel weiter unten. Auch über Twino habe ich hier schon ausführlich geschrieben. Und mein Fazit nach einem Jahr Viainvest ist ebenfalls online.

 

 

Wenn du Fragen zum Thema P2P-Kredite allgemein oder zu einer Plattform im Besonderen hast, schreib mir gerne eine Mail. Ich sammle seit 2009 Erfahrungen in diesem Bereich.

 

 

WERBUNG


Eröffne einen Account bei Mintos über einen Klick auf das Banner und du erhältst einen kleinen Startbonus:

1% des durchschnittlichen täglichen Saldos der ersten 90 Tage, den du mit den ersten 3 Raten einzahlst.

Bondora Go & Grow

Wenn du dich entscheidest in Bondora Go & Grow* zu investieren erhältst du 6,75 % Zinsen auf deine Einlage.

 

Ist Go & Grow das neue Tagesgeldkonto?

NEIN! Weder die Zinsen noch dein Kapital sind hier garantiert bzw. abgesichert. Bondora investiert dein Kapital im Hintergrund in P2P-Kredite verspricht dir aber jederzeit dein Geld ganz oder teilweise abheben zu können. Pro Abhebung wird ein Euro fällig.

 

Mit diesen Günden wirbt Bondora für Go & Grow:

  • 6,75 %* p. a. Rendite
  • Schnellere Liquidität, d. h., du kannst dir deine Investition jederzeit mit minimalem Aufwand auszahlen lassen
  • Geringeres Risiko als unsere herkömmlichen Produkte, durch ein diversifiziertes Investmentportfolio, unterstützt durch fortschrittliche und zuverlässige Technologie
  • Du zahlst nur Steuern, wenn du mehr als deinen anfänglichen Kapitaleinsatz abhebst
  • Du kannst dein bestehendes Bondora Portfolio zu Go & Grow übertragen
  • Du kannst eine automatische Überweisung von deinem bestehenden Portfolio auf das Go & Grow Konto einrichten; dies ist hilfreich, wenn du deinen Cashflow auf eine Weise reinvestieren möchtest, die dir einen schnelleren Zugriff auf dein Geld erlaubt
  • Es gibt eine pauschale Abhebegebühr von 1 €, unabhängig von der Größe des Portfolios
  • Keine jährlichen Verwaltungsgebühren
  • Gewähre anderen Personen Zugriff auf dein Konto und investiere zusammen mit Menschen, denen du vertraust, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen
  • Ideal für Anfänger, da keine Vorkenntnisse bzgl. Investitionen notwendig sind
  • Keine Sekundärmarkt-Transaktionen erforderlich
  • Automatisierte Funktionen

 

Melde dich bei Bondora* an und erhalte 5€ Startguthaben auf dein Investorenkonto, wenn du dich über meinen Empfehlungslink registrierst!

 

 

 

Mein P2P-Buch mit dem Hobbyinvestor

Das 1x1 der P2P-Kredite, Wie du richtig in Privatkredite investierst, freaky finance, Buchcover

Das 1x1 der P2P-Kredite

Wie du richtig in Privatkredite investierst

 

So heißt das Buch, dass ich zusammen mit Sebastian, dem Hobbyinvestor für dich geschrieben habe. Ich investiere seit 2008 in diesem Segment. Auf über 300 Seiten haben wir unser Wissen und unsere Erfahrung im Bereich P2P-Kredite verewigt. Das Feedback der Leser war überwältigend und besagt unter anderem, dass es bisher nichts lesenswerteres zu dem Thema gibt.

 

Das 1x1 der Privatkredite als eBook oder Taschenbuch: https://amzn.to/2HpBdU7

 

 

freaky finance, Der Hobbyinvestor, Das P2P-Buch, Das 1x1 der P2P-Kredite - wie du richtig in Privatkredite investierst, Sebastian Wörner und Vincent Willkomm, 2 Männer präsentieren jeweils ein Buch

Mit Crowdbird zur passenden Plattform

Mit Crowdbird zur passenden Plattform um erfolgreich in Immobilien-Crowdinvestingprojekte oder P2P-Kredite zu investieren

Möchtest du in P2P-Kredite oder Immobilien-Crowdinvestingprojekte investieren aber weißt nicht welche Plattform die richtige sein könnte? Finde ganz einfach die P2P- oder Crowdinvesting-Plattform, die zu dir passt!

 

Die Vergleichsplattform CROWDBIRD* hilft dir schnell, die geeignete(n) Plattform(en), passend zu deinen Präferenzen zu finden.

 

Probiere es unverbindlich aus. CROWDBIRD ist 100% kostenlos!

 

 

###############

Meine Blogartikel zum Thema P2P-Kredite:

Veröffentlicht: Mein Buch über Geldanlage in P2P-Kredite

Das 1x1 der P2P-Kredite – Wie du richtig in Privatkredite investierst

Buchvorstellung: Das 1x1 der P2P-Kredite, wie du richtig in Privatkredite investierst von Sebastian Wörner und Vincent Willkomm präsentiert von freaky finance

Alles, was du schon immer über Peer-to-Peer-Investments wissen wolltest

Mein erstes Buch ist erschienen! In „Das 1x1 der P2P-Kredite“ steckt auf über 300 Seiten das geballte Wissen von Sebastian (www.hobbyinvestor.de) und mir rund um das Thema Privatkredite – also sämtliche Hintergründe, Chancen und Risiken sowie unsere eigenen Erfahrungen beim Investieren in Mintos, Bondora und Co.

 

Wir als Autoren öffnen dabei komplett unsere Portfolios und geben zudem verschiedene Anlagestrategien an die Hand. Warum wir uns für ein Praxisbuch entschieden haben, wie es entstanden ist und wie sowohl P2P-Einsteiger als auch erfahrene P2P-Investoren ihren Nutzen daraus ziehen, erfährst du in diesem Artikel. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Das große P2P-Update 2019 - die kleineren Plattformen

Regelmäßige Zinseinnahmen durch Investieren in P2P-Privatkredite

freaky finance, Das große freaky finance P2P-Kredite Update 2019, alternative Investments, Privatkredite, Rendite, Zinsen, kleinere P2P-Plattformen, Erfahrungen mit Peerberry, Grupeer, Lenndy, Robocash, Viventor, Fast Invest, Iuvo, dofinance, Lendico

Meine Erfahrungen mit den kleineren P2P-Anbietern: PeerBerry, Swaper, Grupeer, ...

Vielleicht hast du schon von meinen regelmäßigen und teilweise recht hohen Dividendeneinnahmen in meinen Monatsabschlüssen bzw. seit kurzem in dem neuen Format Dividenden und Optionseinnahmen | Depot-Update gelesen.

 

Keineswegs verfolge ich aber ausschließlich eine reine Dividendenstrategie. Vielmehr sind mir Diversifikation und verschiedene Einkommensströme wichtig. 

 

Unter anderem habe ich deshalb einen Teil meines Vermögens auch in P2P-Kredite angelegt. Daraus resultiert über das Jahr gesehen inzwischen ein fast ähnlich hoher Cash-Flow wie bei meinen Dividenden.

 

Heute stelle ich dir die etwas kleineren Plattformen vor, über die ich investiert habe, und gehe auf meine Erfahrungen dort ein. 

 

Natürlich folgt demnächst ein weiterer Artikel nach diesem Muster, in dem ich dann meine Erfahrungen mit den größeren und bereits etablierteren Plattformen mitteile.

mehr lesen 13 Kommentare

P2P ImmoCash: Immobilien beleihen von Privat

Win-Win-Situation für Kreditnehmer und Kapitalanleger

Immobilien, Darlehen, P2P Darlehen - Sicher in Projekte von Privatpersonen mit Immobilieneigentum investieren. @ freaky finance

"P2P ImmoCash" umgeht die Folgen der Wohnimmobilienkreditrichtlinie

Die Wohnimmobilienkreditrichtlinie stellt heute Immobilienbesitzer vor heftige Probleme: Banken sind übervorsichtig geworden und lehnen Antragsteller inzwischen auch dann ab, wenn nur die geringste Kreditausfallmöglichkeit besteht.

 

Mir selbst hat beim Wohnungskauf Mitte 2017 die WoKri bereits massive Steine in den Weg gelegt: Sogar als von den Banken selbst so bezeichneter „Wunschkunde“ hatte ich gehörigen Ärger damit, einen Kredit in der Ausgestaltung zu bekommen, wie ich ihn mir gewünscht hätte.

 

Was früher relativ einfach möglich war, geht nach Inkrafttreten der Wohnimmobilienkreditrichtlinie nicht mehr! Und besonders gefährlich: Auch private Anschlusskredite sind von dieser Gefahr bedroht.

 

Parallel zu P2P-Krediten in allen möglichen Consumerbereichen hat sich eine Alternative zum klassischen Bankkredit aufgetan: In diesem Artikel beleuchtet Torsten Marx, Leiter Unternehmenskredite und Kooperationen bei der Hegner & Möller GmbH, wie P2P ImmoCash erfolglose Verhandlungen mit verschiedenen Banken umgehen und die Sicherstellung einer fairen Finanzierung möglich machen kann.

 

Und: Auch für Investoren kann "P2P ImmoCash" interessant sein!

 

mehr lesen 3 Kommentare

1% Bonus-Aktion bei EstateGuru

Immobilien-Crowdinvesting mit zweistelliger Rendite

Immobilien-Crowdinvesting mit zweistelliger Rendite. Passives Einkommen mit P2P Krediten. Nur hier: 1% Neukundenbonus bei EstateGuru mit freaky finance

Sonderaktion für Neukunden

Wenn du dich auch für Immobilien-Crowdinvesting mit zweistelliger Rendite und Laufzeiten von 12-24 Monaten interessierst, registriere dich über meinen Empfehlungslink*, um dir die Aktionskonditionen zu sichern 🏡💰👍🏻

 

Bonusaktion:

Für alle Neu-Anleger, die sich im Aktionszeitraum vom 04.02. bis zum 04.03.2019 bei EstateGuru anmelden, gibt es in der Folge bis Ende März 1% der eigenen Investitionen als Bonus gutgeschrieben. Den Bonus in Höhe von 1% gibt es für alle Projekte, die im Aktionszeitraum gefundet werden. Danach 0,5% bis 90 Tage nach der Registrierung!

 

Nur für Neukunden und nur über Empfehlungslinks wie diesen*!

mehr lesen 0 Kommentare

575 Euro Zinsen - P2P-Update Juni

Meine alternativen Investments

freaky finance, P2P-Update Juni, Juni 2018, alternative Investments, P2P-Kredite, Rendite, Zinsen

Es müssen nicht immer nur Dividenden sein!

Alles auf Dividendenaktien? Wer meine Dividenden-Einnahmen im April und im Mai gesehen hat, vermutet vielleicht, dass ich einzig die Dividendenstrategie verfolge. Wer diesen Blog schon länger verfolgt, weiß, dass mir Diversifikation sehr wichtig ist!

 

Unter anderem habe ich deshalb auch einen Teil meines Vermögens in P2P-Kredite angelegt. Daraus resultiert über das Jahr gesehen inzwischen ein ähnlich hoher Cash-Flow wie bei den Dividenden. Heute stelle ich nochmal alle Plattformen kurz vor, über die ich investiert habe. Und weiter unten gibt es eine Aufstellung mit den Zinseinnahmen aus meinen P2P-Investments für den letzten Monat!

mehr lesen 11 Kommentare

Viainvest - Erfahrungsbericht nach einem Jahr

Meine Erfahrungen mit Viainvest

freaky finance, P2P-Kredite, Viainvest, Erfahrungen nach einem Jahr, Erfahrungsbericht, Review, Viainvest Meinungen, Viainvest Interview

Review und Fragen an die P2P-Plattform

Seit einem Jahr investiere ich auch über Viainvest in P2P-Kredite. Diesen Rückblick möchte ich nutzen, um meine Erfahrungen mit der P2P-Plattform Viainvest nach einem Jahr mit dir zu teilen. 

 

Außerdem nutze ich dieses Review, um dir die Antworten von Viainvest auf einige Fragen, die mir im Laufe der Zeit gekommen sind, zu präsentieren. Dieser Beitrag enthält ein kleines Interview mit Viainvest.

 

Und schließlich bekommst du auch meine 4 Pro-Tipps für erfolgreiches Investieren bei Viainvest.

mehr lesen 3 Kommentare

P2P-Update März

Überblick meiner P2P-Investments

freaky finance, P2P-, Crowd- und Krypto-Update März, März 2018, alternative Investments, P2P-Kredite, Crowdinvesting, Kryptowährungen

Negativkredite und P2P-News

Dieses Mal habe ich das Update meiner alternativen Anlagen aufgeteilt. Es wäre sonst viel zu lang geworden! Heute gibt es alles rund um meine Investments in P2P-Kredite, und am Sonntag folgt dann das Crowd- und Krypto-Update.

 

Im Moment gibt es wieder Kredite mit Negativzinsen. Die Anbieter Smava* und Check24 über- bzw. unterbieten sich dabei gegenseitig! Bei Check24 kannst du dir 1.000€ für 12 Monate zu - (MINUS) 5% leihen. Das heißt im Klartext, du musst nur 972€ zurückzahlen

 

Smava toppt das, indem dort ebenfalls 1.000€ Kredite mit -5% p. a. angeboten werden, aber mit einer Laufzeit von 36 Monaten*. Hier musst du insgesamt nur 923€ zurückführen.

 

Warum erwähne ich das? Ich habe von einigen gelesen, dass sie sich die Kredite geholt haben und das Geld in P2P-Kredite gesteckt haben. Wie sinnvoll das ist, muss jeder für sich selber entscheiden. Klar ist auch, dass man hier seine Daten verkauft und nicht jeder diese Kredite auch wirklich bekommt. Stattdessen werden einem oft viel schlechtere Konditionen angeboten. Die Daten haben die Anbieter dann schon eingesackt ;)

 

Wem das egal ist und wer einen oder beide Kredite bekommt, freut sich vielleicht über das "Geschäft" und kann seine P2P-Investments zusätzlich hebeln. Auch das birgt wieder Risiken - sollte jedem klar sein!

 

Nun aber zu meinen (ungehebelten) P2P-Investments. Wie ist die Lage, und was gibt es neues in dem Bereich?

mehr lesen 8 Kommentare

P2P-, Crowd- und Krypto-Update Februar

Meine alternativen Investments

freaky finance, P2P-, Crowd- und Krypto-Update Februar, Februar 2018, alternative Investments, P2P-Kredite, Crowdinvesting, Kryptowährungen

Krypto-Crash und neue Crowdprojekte

Herzlich willkommen zur Februar-Ausgabe des Updates meiner alternativen Anlagen. Nachdem es im letzten Monat die gemeinsame Videoserie mit dem Hobbyinvestor und dem P2P-Rückblick auf 2017 gab, soll es heute auch wieder etwas mehr um die Immobilien-Crowdinvesting und Kryptowährungen gehen.

 

Das Thema Crowdinvesting erkläre ich in einem Video und für die Kategorie Kryptos habe ich mir mal wieder Verstärkung ins Boot geholt...

mehr lesen 9 Kommentare

P2P-Rückblick 2017 Teil 5 - Swaper und Bondora

Unsere Meinungen zu Swaper und Bondora

freaky finance, P2P-Kredite, Rückblick 2017, Swaper und Bondora, Mann mit Fernglas in der Landschaft

P2P-Plattformen zur Diversifizierung

Herzlich willkommen zum fünften und letzten Teil des Rückblickes auf das P2P-Kredite-Jahr 2017. Mit Sebastian, dem Hobbyinvesor, habe ich in dem Zusammehng schon einige Plattformen besprochen:

Heute schauen wir uns 2 weitere Möglichkeiten an, im Bereich P2P-Kreditmarktplätze zu diversifizieren. Unsere Serie schließen wir mir Swaper und Bondora* ab. Natürlich gibt es auch heute wieder ein Videotalk, in dem wir näher auf die beiden genannten Plattformen eingehen.

mehr lesen 0 Kommentare

P2P-Rückblick 2017 Teil 4 - Viventor & Viainvest

Unsere Erfahrungen mit Viventor & Viainvest

freaky finance, P2P-Kredite, Rückblick 2017, Viventor und Viainvest, Mann mit Fernglas an der Küste, Meer

Ein Blick auf etwas kleinere P2P-Anbieter

Herzlich willkommen zum vierten Teil des Rückblickes auf das P2P-Kredite Jahr 2017. 

 

Nachdem wir im ersten Teil die deutschen Anbieter auxmoney*, Lendico und 

Smava im Vergleich zu den Möglichkeiten im Baltikum besprochen haben, gab es im zweiten Teil eine Video-Doppelfolge über den P2P-Platzhirsch Mintos*.

 

Im dritten Teil haben wir uns Twino genauer angesehen und unter anderem erklärt, warum diese Plattform in unseren Augen etwas an Boden gegenüber Mintos verloren hat.

 

Heute geht es um die P2P-Anbieter Viventor* und Viainvest*. Für beide zeige ich weiter unten auch meine persönlichen Investments. 

mehr lesen 0 Kommentare

P2P-Rückblick 2017 Teil 3 - Twino

Twino - einstiger Liebling lässt nach

freaky finance, P2P-Kredite, Rückblick 2017, Twino, Mann mit Fernglas in der Wüste

Warum Twino in unserer Gunst gegenüber Mintos deutlich an Boden verloren hat

Herzlich willkommen zum dritten Teil des Rückblickes auf das P2P-Kredite Jahr 2017. Nachdem wir im ersten Teil die deutschen Anbieter auxmoney*, Lendico und Smava im Vergleich zu den Möglichkeiten im Baltikum besprochen haben, folgte im zweiten Teil eine Video-Doppelfolge über den P2P-Platzhirsch Mintos.

 

Heute geht es mit Twino um einen weiteren großen P2P-Player aus dem Baltikum - genauer gesagt aus Lettland. Twino war zu Beginn von Sebastians P2P-Karriere sein Favorit, noch vor Mintos*.

 

Auch für mich lag Twino eine Zeit lang auf Augenhöhe mit Mintos. Warum das nicht mehr so ist, und einiges mehr, erfährst du in dem heutigen Video.

mehr lesen 0 Kommentare

P2P-Rückblick 2017 Teil 2 - Mintos

Unsere Erfahrungen mit Mintos

freaky finance, P2P-Kredite, Rückblick 2017, Auxmoney, Mann mit Fernglas in der Wüste

Wie wir den P2P-Platzhirsch Mintos sehen

Herzlich willkommen zum zweiten Teil des Rückblickes auf das P2P-Kredite Jahr 2017. Nachdem wir im ersten Teil die deutschen Anbieter auxmoney*, Lendico und Smava im Vergleich zu den Möglichkeiten im Baltikum besprochen haben, gibt es heute eine Video-Doppelfolge über den P2P-Platzhirsch Mintos*.

 

Mintos* ist wohl momentan die Benchmark im Bereich P2P-Kredite. Wie wir zu Mintos kamen und was wir von diesem Anbieter im Detail halten, erfährst du in den entsprechenden Videos beim Hobbyinvestor. Weiter unten habe ich noch ein paar aktuelle Informationen über Mintos für dich zusammengetragen.

mehr lesen 0 Kommentare

P2P-Rückblick 2017 Teil 1 - Auxmoney

Meine Erfahrungen mit Auxmoney

freaky finance, P2P-Kredite, Rückblick 2017, Auxmoney, Mann mit Fernglas in der Wüste

Deutsche P2P-Anbieter vs. Baltikum

Herzlich willkommen zum ersten Teil des Rückblickes auf das P2P-Kredite Jahr 2017. Wie in meinem P2P-, Crowd- und Krypto-Update für den Januar berichtet, startet heute eine Videoserie, in der ich gemeinsam mit dem Hobbyinvestor unsere Erfahrungen im Bereich P2P-Kredite für das letzte Jahr Revue passieren lasse. Heute geht es um auxmoney und Lendico.

 

Die Videobeiträge zu den verschiedenen Plattformen erscheinen im Laufe dieser Woche abwechselnd auf den jeweiligen YouTube Kanälen vom Hobbyinvestor und von freaky finance.  

mehr lesen 2 Kommentare

P2P-, Crowd- und Krypto-Update Januar

Meine alternativen Investments

freaky finance, P2P-, Crowd- und Krypto-Update Januar, Januar2017, alternative Investments, P2P-Kredite, Crowdinvesting, Kryptowährungen

P2P-Videoserie, Crowdbird & Kryptosatire

In dieser Januar-Ausgabe des Updates meiner alternativen Anlagen möchte ich eine gemeinsame Video-Serie mit dem Hobbyinvestor ankündigen. Gemeinsam blicken wir auf das P2P-Kredite Jahr 2017 zurück.

 

Passend dazu hat Sebastian kürzlich mit dem Crowdbird ein neues Projekt online gestellt, mit dem du die optimal zu dir passenden P2P- und Crowdinvesting-Plattformen finden kannst.

 

Last but not least stammt einer der lustigsten Artikel, der letzten Zeit ebenfalls von Sebastian, dem Hobbyinestor. In der Satire über den Kryptowahn finden sich bestimmt viele wieder. Ich habe Tränen gelacht!

mehr lesen 2 Kommentare

P2P-, Crowd- und Krypto-Update Dezember

Meine alternativen Investments

freaky finance, P2P-, Crowd- und Krypto-Update Dezember, Dezember2017, alternative Investments, P2P-Kredite, Crowdinvesting, Kryptowährungen

Hype, Insolvenz und neue Projekte

Herzlich willkommen zur Dezember-Ausgabe des Updates meiner alternativen Anlagen. Neben dem sportlichen Monatsabschluss mit meinen Wertpapieranlagen, der regelmäßig Anfang jeden Monats erscheint, berichte ich in diesem Format, jeweils um die Monatsmitte herum, über meine Alternativen Investments.

 

Im letzten Update habe ich die Beträge genannt, mit denen ich in den einzelnen Assets und bei den jeweiligen Plattformen investiert bin.

 

Heute gibt es ein paar Neuigkeiten von den P2P-Anbietern, ich berichte in welche neuen Immobilien-Crowdinvesting-Projekte ich investiert habe und in welche Kryptowährung ich neu eingestiegen bin und welche ich aufgestockt habe. Zusätzlich gibt es interessante Neuigkeiten zur ersten Insolvenz eines deutschen Immobilien-Crowdinvestment-Projektes.  

mehr lesen 2 Kommentare

P2P-, Crowd- und Krypto-Update November

Meine alternativen Investments

freaky finance, P2P-, Crowd- und Krypto-Update November, November2017, alternative Investments, P2P-Kredite, Crowdinvesting, Kryptowährungen

Transparenz? Here we go!

Hiermit begrüße ich dich zu der bereits vierten Ausgabe des Updates meiner alternativen Anlagen. Neben dem sportlichen Monatsabschluss, der immer am Anfang des Monats erscheint, soll das P2P-, Crowd- und Krypto-Update weiterhin jeweils um die Monatsmitte herum erscheinen.

 

Seit dem letzten Update habe ich unter anderem in ein neues Immobilien-Crowdinvestprojekt investiert und meine Kryptowährungen aufgestockt.

 

Heute geht es aber in der Hauptsache darum, Zahlen zu präsentieren. Nämlich wie viel Kohle hat der Freak tatsächlich in den verschiedenen alternativen Investments liegen?

 

Wie bin ich zu dem Entschluss gekommen diese Zahlen zu veröffentlichen? Zwei Dinge haben mich dazu verleitet.

mehr lesen 12 Kommentare

P2P-, Crowd- und Krypto-Update Oktober

Meine alternativen Investments

freaky finance, P2P-, Crowd- und Krypto-Update Oktober, Oktober 2017, alternative Investments, P2P-Kredite, Crowdinvesting, Kryptowährungen

Eine neue Kryptowährung im "Depot" und warum DoFinance einen Blick wert ist

Hiermit begrüße ich dich zu der bereits dritten Ausgabe des Updates meiner alternativen Anlagen. Neben dem sportlichen Monatsabschluss, der immer Anfang des Monats erscheint, soll das P2P-, Crowd- und Krypto-Update weiterhin jeweils um die Monatsmitte herum erscheinen.

 

Seit dem letzten Update habe ich unter anderem eine neue Immobilien-Crowdinvesting-Plattform ausprobiert und eine dritte Kryptowährung erworben.

 

Die P2P-Plattform DoFinance möchte ich dir heute etwas detailierter vorstellen. Wenn du dich im Bereich P2P bewegst, kennst du das Problem, dass bei den meisten Plattformen früher oder später Geld ungenutzt herumliegt, weil nicht genug passende Projekte verfügbar sind.

 

Ebenso kommst du entweder gar nicht oder nur etwas kompliziert über einen Zweitmarkt an dein investiertes Kapital ran, falls du es doch mal früher als geplant zurück benötigst. DoFinance hat dafür Lösungen entwickelt und gehört deshalb momentan zu meinen Favoriten!

 

Außerdem habe ich wieder ein paar Sonderaktionen für dich aufgetan. CashBack hier, Bonus da - schau mal, ob was für dich dabei ist :)

 

 

Aber eins nach dem anderen ...

 

  

mehr lesen 8 Kommentare

P2P-, Crowd- und Krypto-Update September

Meine alternativen Investments

freaky finance, P2P-, Crowd- und Krypto-Update September, September 2017, alternative Investments, P2P-Kredite, Crowdinvesting, Kryptowährungen

Mit Step by Step-Anleitung für die Robo.Cash Registrierung

Letzten Monat gab es zum ersten Mal das Update meiner alternativen Investments in einem eigenständigen Artikel. Das soll wie angekündigt vorerst so beibehalten werden. Jeweils um die Monatsmitte herum soll der entsprechende Artikel dazu erscheinen.

 

Auch in letzter Zeit war ich wieder in der verschiedenen alternativen Ankageklassen unterwegs, habe investiert und Neuigkeiten für dich gesammelt.

 

Unter anderem habe ich meinen ersten Ether erworben und eine interessante Sonderaktion mit 25€ Sofort-CashBack im Bereich Immobilien-Crowdinvesting aufgetan! Zudem erkläre ich dir Schritt für Schritt wie du bei bei Robo.Cash einen Account eröffnest.

 

Aber der Reihe nach...

 

  

mehr lesen 12 Kommentare

P2P-, Crowd- und Krypto-Update August

Meine alternativen Investments

freaky finance, P2P-, Crowd- und Krypto-Update September, August 2017, alternative Investments, P2P-Kredite, Crowdinvesting, Kryptowährungen

Was kann dieses neue Format?

Im letzten sportlichen Monatsabschluss habe ich bereits angekündigt, dass ich von nun an ein extra Format für meine alternativen Investments auflegen werde, welches jeweils um die Monatsmitte herum erscheinen soll. 

 

Thematisiert werden meine P2P-Kredite, Crowd-Investing Anbieter und deren Projekte und meine ersten Erfahrungen im Bereich Kryptowährungen.

 

Vorhang auf für die Premiere des P2P-, Crowd- und Krypto-Updates.

 

 

mehr lesen 2 Kommentare

EstateGuru - Erfahrungen über 3 Jahre

Leser Tom hat in über 90 EstateGuru-Projekte investiert und zieht ein Zwischenfazit

freaky finance, eatateguru Logo, P2P-Investment, Crowd-Investing, Immobilien

Investieren in besicherte baltische Immobilien-Projekte

Seit einigen Monaten bin ich nun Anleger bei EstateGuru. Das ist eine Plattform für Immobilien-Crowdinvesting-Projekte aus Estland. Inzwischen habe ich EstateGuru 1.200€ anvertraut, wovon aktuell 1.100€ auf 20 Projekte verteilt sind. Meine Erfahrungen mit EstateGuru sind bisher durchweg positiv. Das muss aber nach der kurzen Zeit nicht unbedingt etwas heißen.

 

Deshalb freue ich mich, dir heute einen ausführlichen Erfahrungsbericht von jemandem präsentieren zu können, der schon 3 Jahre dabei ist und demnächst in 100 EstateGuru-Projekte investiert sein dürfte! 

 

In diesem Gastartikel beschreibt Leser Tom seine Erfahrungen mit EstateGuru. Dafür vielen Dank an ihn und auf geht's! Tom übernimmt.

mehr lesen 6 Kommentare

Meine Erfahrungen mit P2P-Krediten

Warum ich in P2P-Kredite investiere

freaky finance,  P2P-Kredite, Erfahrungen, Himmel, Wolken, Verkehrschild, give and take

Meine Rubrik "P2P-Kredite" & der Hinweis auf ein Interview mit mir bei Lars Wrobbel

Aus aktuellem Anlass möchte ich dir heute meine Rubrik "P2P-Kredite" vorstellen.

 

Wenn du freaky finance schon länger verfolgst und öfter Artikel von mir liest, hast du schon mitbekommen, dass ich einen Teil meines Geldes in P2P-Kredite investiere.

mehr lesen 11 Kommentare

Twino - neue Art der Kreditbesicherung

Zahlungsgarantie bei Twino

freaky finance, Twino, Zahlungsgarantie, Paymen Guarantee, P2P-Kredite, Erfahrungen

Neues bei Twino und mein Erfahrungsbericht nach einem Jahr

Bei Twino gibt es seit kurzem eine neue Besicherungsart für Kredite. In diesem Artikel möchte ich dir erklären was dahinter steckt und wie es funktioniert.

 

Außerdem gebe ich dir einen kurzen Überblick, was meine Erfahrungen bei Twino nach einem Jahr sind.

  

 

mehr lesen 4 Kommentare

Lendico Erfahrungsbericht

Meine Erfahrungen mit der P2P-Kreditplattform Lendico nach 1 Jahr

freaky finance, Lendico, Erfahrungsbericht, P2P-Kredite

Eine P2P-Plattform, die ich bisher nicht erwähnte

Nach einen sehr inspirierenden Urlaub mit intensiven Gesprächen über Finanzen Anfang 2016 hatte ich beschlossen, meinen Finanzen noch einmal einen Extra-Kick zu versetzen. Ich war sehr motiviert mein bereits beachtliches Vermögen weiter auszubauen und in dem Zusammenhang auch ein paar neue Dinge auszuprobieren.

 

P2P-Kredite an sich waren für mich zu dem Zeitpunkt kein Neuland. Ich hatte bereits 2009 bei Smava und vor über 5 Jahren bei Auxmoney angefangen in P2P-Kredite zu investieren.

  

In meinen letzten beiden Monatsabschlüssen (Januar und Februar) habe ich auch etwas ausführlicher über die aktuelle Entwicklungen meiner P2P-Kredite berichtet.

  

mehr lesen 18 Kommentare

###############

Wer sind die Experten zu diesem Thema?

Ich werde nach und nach weitere Inhalte, wie Erfahrungsberichte und neueste Entwicklungen zum Thema P2P-Kredite veröffentlichen.

 

Außerdem verlinke ich hier gerne auf andere Blogs und Seiten die ich nutze und die mir lesenswert und hilfreich erscheinen.

  

Weiter unten findest du noch eine Buchempfehlung zum Thema und einige Links zu Blogartikeln die sich mit der Anlage in P2P-Kredite beschäftigen. 

 

 

Lars Wrobbel

von passives Einkommen mit P2P

bloggt seit Anfang 2016 über passives Einkommen und P2P-Privatkredite.

Er versucht seinen Lesern zu helfen, die Wichtigkeit von passivem Einkommen zu erkennen und Tipps zu geben, wie sie dieses schnell und einfach erreichen können.

Er hat auch eine Community bei Facebook ins Leben gerufen. Dort wird fleißig rund ums Thema diskutiert.


Lars hat mich interviewt. Schwerpunkt war natürlich meine Erfahrung mit P2P-Krediten. Das wirklich gelungene und ausführliche Interview kannst du hier lesen.

WERBUNG

Claus Lehmann

von p2p-kredite.com

Claus betreibt seit etlichen Jahren die größte deutschsprachige Plattform zum Thema P2P-Kredite. Sein Anspruch war immer die P2P Kredit Angebote durch eigene Anlage zu testen und so aus der Praxis zu berichten.

Eine Fülle von Tipps finden Anleger im Forum seiner Seite.


WERBUNG

Buchempfehlung zum Thema P2P-Kredite

Investieren in P2P-Kredite: Was man wissen sollte, wie man Fehler vermeidet und erfolgreich investiert

Die P2P-Industrie wächst die messbar von Monat zu Monat. Schon fast 100 Plattformen sind in Europa zugelassen und es werden immer mehr. Inzwischen haben sich unter den ganzen Start-Ups einige Plattformen entwickelt, bei denen sich ein tieferer Blick lohnt.

 

Alles was wichtig ist, findest du kompakt in diesem Ratgeber, basierend auf den Erfahrungen von ebenfalls zwei Privatinvestoren, die immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten sind und sich niemals von Vorurteilen lenken lassen.

 

Fange jetzt an, mehr über das P2P-Investment zu lernen!

 


Was schreiben die anderen dazu?

Linksammlung:

Bock auf Backlinks?

Schick mir deine Links!

Bist du Blogger und hast einen Artikel geschrieben, der zu einer meiner Kategorien (siehe Sidebar) passt und möchtest, dass der Beitrag in die entsprechende Linkliste aufgenommen wird?

 

Du bist Leser und du hast einen interessanten Artikel gefunden, der in die Linkliste passt?

 

Schick mir bitte den Namen der Kategorie und deinen Link dazu.

Dann werde ich den Link in die Sammlung aufnehmen.

 

Ich freue mich auf deine Einsendungen!

 

 

WERBUNG

auxmoney - Geldanlage mit hoher Rendite

*Affiliate Link

keine Extrakosten oder sonstige Fallstricke, wenn du über einen solchen Empfehlungslink agierst.

Für den Fall, dass du über den Link etwas kaufst wird das Produkt keinen Cent teurer. Ich erhalte aber von dem Anbieter eine kleine Provision, die in diesen Blog fließen wird. Also, keine Angst und vielen Dank :)