P2P-, Crowd- und Krypto-Update Dezember

Meine alternativen Investments

freaky finance, P2P-, Crowd- und Krypto-Update Dezember, Dezember2017, alternative Investments, P2P-Kredite, Crowdinvesting, Kryptowährungen

Hype, Insolvenz und neue Projekte

Herzlich willkommen zur Dezember-Ausgabe des Updates meiner alternativen Anlagen. Neben dem sportlichen Monatsabschluss mit meinen Wertpapieranlagen, der regelmäßig Anfang jeden Monats erscheint, berichte ich in diesem Format, jeweils um die Monatsmitte herum, über meine Alternativen Investments.

 

Im letzten Update habe ich die Beträge genannt, mit denen ich in den einzelnen Assets und bei den jeweiligen Plattformen investiert bin.

 

Heute gibt es ein paar Neuigkeiten von den P2P-Anbietern, ich berichte in welche neuen Immobilien-Crowdinvesting-Projekte ich investiert habe und in welche Kryptowährung ich neu eingestiegen bin und welche ich aufgestockt habe. Zusätzlich gibt es interessante Neuigkeiten zur ersten Insolvenz eines deutschen Immobilien-Crowdinvestment-Projektes.

  

mehr lesen 0 Kommentare

Port Elizabeth: Die Top 5 Tipps vom Finanzfisch

Tauchen, Natur und Grillen mal anders - Südafrika-Style

freaky finance, freaky travel, Finanzfisch, Gastartikel, Südafrika 5 Top Tipps, Highlights, Städtereise, Reisetipps,  Sehenswürdigkeiten, Port Elizabeth

Was du in und um Port Elizabeth unbedingt erlebt haben solltest

Vor ziemlich genau 3 Jahren habe ich Neuland betreten: Südafrika!

 

Dieses wunderschöne und faszinierende Land hat mich direkt in seinen Bann gezogen und ich spüre auch heute noch den dringenden Wunsch dorthin zurückzukehren. Das dauert aber wahrscheinlich leider noch ein bisschen.

 

Deswegen bin ich sehr glücklich, dass der Finanzfisch uns bereits im Juni einen ausführlichen Reisebericht über seine beeindruckende 4-wöchige Reise nach Südafrika als Gastartikel hier im Blog zur Verfügung gestellt hat.

 

Zusätzlich lässt er es sich nicht nehmen, uns heute von seinen persönlichen TOP 5 Highlights für die Region Port Elizabeth, zu berichten.

 

Die Einheimischen nennen die Stadt einfach nur PE - und genau dahin entführt uns Tobias jetzt!

 

mehr lesen 2 Kommentare

Sportlicher Monatsabschluss November

Urlaub, die nächste erfolgreiche Challenge und die lieben Finanzen

freaky finance, freaky routine, Monatsabschluss, November 2017, sportlicher Monatsabschluss, Horizont, Straße, Läufer kniet auf einer Straße , die bis zum Horizont geht

Das November-Update

Nachdem ich es im Oktober schon etwas ruhiger angehen ließ, stand die erste Novemberhälfte passenderweise ganz im Zeichen meines Urlaubs. Diesmal ging es nach Andalusien. Für eine Fernreise war nicht mehr genug Urlaub übrig und die Gegend in Südspanien stand schon lange auf meiner Wunschliste. 

 

 Wie immer gibt es im Monatsrückblick die Themen "Sport", Blogentwicklung und natürlich Finanzen - inklusive meiner Dividendeneinnahmen und der Entwicklung meines Gesamtvermögens.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Finanzblog-Lesertreffen in Hamburg

Wie lief das Finanzblogger- und Lesertreffen im Hofbräuhaus?

freaky finance, Finazblogleser-Treffen, Hamburg, 20.11.2017, Bierzelt, klatschende Menschen

Finanzen & Bier beim Lesertreffen

Direkt am Tag nach dem Immopreneur Kongress in Darmstadt fand endlich das Finanzblog-Lesertreffen in meinem Heimathafen Hamburg statt. 

 

Die Idee dazu gab es schon länger und im August haben wir beim

Finanzblogger-Treffen in Hamburg dann die Umsetzung beschlossen und uns auf einen Termin geeinigt.

 

In diesem Artikel berichte ich von diesem sehr interessanten Tag. Wer war alles da? Was waren die Gesprächsthemen? Und wer hatte am meisten Sitzfleisch und blieb bis zum Ende?

 

mehr lesen 10 Kommentare

Silvester in der Polarnacht

Lars Wrobbels TOP 5 Tipps für Nord-Norwegen

freaky travel, Lars, TOP 65, Norwegen, Lars, Polarlichter, Toptipps, Reisen, Insel, Nacht, Silvester

Reisetipps für Nord-Norwegen und einen unvergesslichen Jahreswechsel

Auch Lars Wrobbel ist meinem Aufruf gefolgt und stellt uns heute seine TOP 5 Tipps für einen ganz besonderen Trip vor. Er berichtet von der Idylle Nord-Norwegens und schreibt von einem ganz besonderen Highlight.

 

Wenn du noch nicht weißt, was du Silvester machen sollst, keine Lust auf Homepartys oder Massenveranstaltungen hast, dann lass dich von Lars' Reise nach Norwegen und seinem Vorschlag für einen unvergesslichen Jahreswechsel inspirieren.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Immopreneur Kongress 2017 - Eine Nachlese

Mein Rückblick auf den Immopreneur Kongress 2017

freaky finance, Immopreneur Kongress 2017, Hauptbühne, Darmstadtium, Bühne, Publikum, Vortrag

Eine Bilderreise durch den Kongress

Am vergangenen Wochenende war ich beim Immopreneur Kongress in Darmstadt. In diesem Artikel möchte ich dir kurz das dort Erlebte und meine persönlichen Eindrücke schildern.

 

Da ich viele Bilder machen konnte wird es auch eine kleine Bilderreise durch den Kongress.

 

mehr lesen 4 Kommentare

P2P-, Crowd- und Krypto-Update November

Meine alternativen Investments

freaky finance, P2P-, Crowd- und Krypto-Update November, November2017, alternative Investments, P2P-Kredite, Crowdinvesting, Kryptowährungen

Transparenz? Here we go!

Hiermit begrüße ich dich zu der bereits vierten Ausgabe des Updates meiner alternativen Anlagen. Neben dem sportlichen Monatsabschluss, der immer am Anfang des Monats erscheint, soll das P2P-, Crowd- und Krypto-Update weiterhin jeweils um die Monatsmitte herum erscheinen.

 

Seit dem letzten Update habe ich unter anderem in ein neues Immobilien-Crowdinvestprojekt investiert und meine Kryptowährungen aufgestockt.

 

Heute geht es aber in der Hauptsache darum, Zahlen zu präsentieren. Nämlich wie viel Kohle hat der Freak tatsächlich in den verschiedenen alternativen Investments liegen?

 

Wie bin ich zu dem Entschluss gekommen diese Zahlen zu veröffentlichen? Zwei Dinge haben mich dazu verleitet.

 

mehr lesen 12 Kommentare

Stefans knackige 8 Highlights für LA und San Francisco

Kaliforniens Metropolen

freaky finance, freaky travel, Gastartikel, Kalifornien TOP 8 must-dos, Mann im Vordergrund, Großstadt im Hintergrund, Hochhäuser

Kaliforniens Küste entlang

Diesmal ist Stefan meinem Aufruf gefolgt und hat sich für uns 8 knackige Highlights aus seinem letzten Urlaub in Kalifornien rausgepickt.

 

Was die USA angeht sind wir in New York an der Ostküste gestartet und zuletzt gab es einen Roadtrip durch den wilden Westen mit dem Hobbyinvestor am Steuer. Der empfahl uns, das Hauptaugenmerk auf die Natur und die Nationalparks im Westen der USA zu legen. Von Los Angeles war er enttäuscht.

 

Stefan hingegen zeigt sich von den beiden größten Städten in Kalifornien richtig gehend begeistert, beschreibt diesen Urlaub als den besten seines Lebens und haut heute seine 8 Top Tipps für Los Angeles und San Francisco raus.

 

Mehr über Stefan erfährst du am Ende des Artikels in der Autorenbox. 

 

mehr lesen 2 Kommentare

Der Kopf der Immopreneur-Community über Immobilien

Thomas Knedel im Interview (Teil 1)

freaky finance, Interview, Steffen Kriese, Immobilien, Wirtschaft verstehen

Immobilien-Millionär, Bestsellerautor und Gründer des Immopreneur-Netzwerkes

Für diese Interview-Serie in meiner Rubrik Immobilien habe ich bereits Torben Käselow, den Jung-Millionär und Bestseller-Autor (Interview), Julian von "vermiete dich reich" (Interview) , Stephan Steup vom Immopreneur-Podcast (Interview) und Steffen Kriese, einen Wirtschaftspädagogen und Betreiber des YouTube-Kanals "Wirtschaft verstehen (Videovorstellung, Interview)" befragt.

 

In eine etwas andere Richtung ging mein letztes Immobilien Interview mit dem Zinsland-Geschäftsführer Carl von Stechow, mit dem ich in erster Linie über Crowdinvesting im Immobilienbereich gesprochen habe.

 

Heute habe ich Thomas Knedel für dich im Interview. Falls du Thomas noch nicht kennst, stelle ich ihn dir gerne kurz vor: Er ist ausgebildeter Bauingenieur und Immobilienökonom. Als leidenschaftlicher Immobilieninvestor investiert er vorzugsweise in Mehrfamilienhäuser und Wohnanlagen mit Aufwertungspotenzialen.  

 

Über Foren, Videokurse, Webinare, Seminare, einen jährlich stattfindenden Kongress* (aktuell läuft die Last-Minute Aktion für die letzten Tickets zu stark rabattierten Sonderkonditionen!) sowie Mastermindgruppen gibt er sein Wissen an Interessierte weiter. Außerdem hat er sich auf die Bereitstellung von Ressourcen und Software für Investoren, bis hin zu Consulting-Dienstleistungen, spezialisiert.

 

Ich habe das sehr ausführliche Interview für dich in zwei etwa gleich große Teile aufgeteilt. Viel Spaß mit dem ersten Teil!

 

mehr lesen 8 Kommentare

Sportlicher Monatsabschluss Oktober

Etwas mehr ICH, wenig Finanzen und eine erfolgreiche Challenge

freaky finance, freaky routine, Monatsabschluss, Oktober 2017, sportlicher Monatsabschluss, Horizont, Straße, Läufer,Beine eines Läufers auf einer Straße , die bis zum Horizont geht

Das Oktober-Update

Nach dem Bloggeburtstag habe ich es etwas ruhiger angehen lassen, was die Anzahl der Artikel angeht und dafür andere Bedürfnisse in den Vordergrund gestellt. Das wurde höchste Zeit und tat sehr gut!

 

Ich berichte  von den Entwicklungen im Oktober. Die gewohnten Bereiche dabei sind: Sport im weiteren Sinne, Blogentwicklung und die lieben Finanzen - inklusive meiner Dividendeneinnahmen und der Entwicklung meines Gesamtvermögens.

 

mehr lesen 4 Kommentare

Mit dem Wohnmobil durch den Westen der USA

Roadtrip durch den Wilden Westen

freaky finance, freaky travel, Gastartikel, West USA TOP 5 Tipps, See, Berge, blauer Himmel

Ein Reisebericht vom Hobbyinvestor

Diesmal ist Sebastian, auch bekannt als "Der Hobbyinvestor", 

meinem Aufruf gefolgt und hat heute einen Reisebericht inklusive seiner TOP 5 Tipps im "Wilden Westen" für uns.

 

Den Sprung über den großen Teich in die "Neue Welt" haben wir bereits mit dem letzten Beitrag in dieser Reihe gemacht, als wir in New York gelandet sind.

 

Heute geht es noch ein ganz schönes Stück weiter gen Westen.

 

Freu dich auf Indianer, das Tal des Todes, den weltberühmten Grand Canyon und eine kleine Sammlung echter Leckerbissen im wunderschönen Westen der USA. 

 

Sebastian und seine Frau waren übrigens genau zu dieser Jahreszeit auf dem hier beschriebenen Trip.

 

Let's go west!

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Dein Weg zum ersten Options-Trade

Wie du dich auf den Einstieg in den Optionshandel vorbereiten kannst

freaky finance, optionen, Optionshandel, Put, Call

Eine Anleitung für Neueinsteiger

Vor einiger Zeit hat Maxim von Handelszeit.com bei mir hier im Blog in seinem Gastartikel "Was ist eigentlich Optionshandel?" die Grundlagen zu dem Thema erklärt. 

 

Durch den kleinen Hype um den Optionshandel, der sich in der Finanzszene inzwischen etabliert hat und durch Maxims Gastartikel bin ich immer neugieriger geworden und habe inzwischen auch meine ersten Optionstrades hinter mir. 

 

In dem Zusammenhang hatte ich Maxim gefragt, ob er Lust hat in einem weiteren Gastartikel die Schritte vor dem Einstieg in den Optionshandel und eine Anleitung für den ersten Trade aufzuzeigen. Der Profi ließ sich nicht lange bitten, hat fleißig in die Tasten gehauen, um sein Wissen mit uns zu teilen und herausgekommen sind sogar zwei Teile.

 

Im ersten Teil beschreibt er heute wie du dich konkret auf deinen Einstieg in den Optionshandel vorbereiten kannst. Im zweiten Teil folgt dann im November eine detaillierte Anleitung für den ersten Trade.

 

Jetzt starten wir aber mit den Vorbereitungsempfehlungen von Maxim.

 

 

mehr lesen 4 Kommentare

New York: Die TOP 5 must-dos für Low Budget Reisende

Big Apple - Maximaler Spaß für eine handvoll Dollar

freaky finance, freaky travel, Gastartikel, New York TOP 5 must-dos, New York Straße in Hochhäuserschlucht, Städtereise, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten

New York für den kleinen Geldbeutel

Diesmal ist Nico meinem Aufruf gefolgt und stellt uns heute seine TOP 5 

Aktivitäten für den kleinen Geldbeutel in New York vor. Wahnsinn wo wir mit diesem Format schon überall waren. Heute geht es nun in die Neue Welt!

 

Für viele ist Big Apple DIE Metropole und unter Städtereisenden ist es extrem beliebt. Für meinen heutigen Gastautor ist das in Erfüllung gegangen, wovon so mancher träumt - er hat ein halbes Jahr in New York gelebt!

 

Mehr über Nico erfährst du am Ende des Artikels in der Autorenbox. Unter anderem ist er an dem Stromwechseldienst Wechselpilot* beteiligt. Mit seinem Kollegen Jan habe ich bereits ein Interview über diesen Service geführt.

 

Aber zurück zu New York, das leider in vielen Punkten auch ein recht teueres Pflaster ist. Nico hat dort aber ein paar echte Leckerlis entdeckt, die maximal

eine handvoll Dollar kosten und trotzdem eine Menge Spaß versprechen!

 

Hier kommen die TOP 5 Low Budget Empfehlungen für NYC:

 

mehr lesen 1 Kommentare

P2P-, Crowd- und Krypto-Update Oktober

Meine alternativen Investments

freaky finance, P2P-, Crowd- und Krypto-Update Oktober, Oktober 2017, alternative Investments, P2P-Kredite, Crowdinvesting, Kryptowährungen

Eine neue Kryptowährung im "Depot" und warum DoFinance einen Blick wert ist

Hiermit begrüße ich dich zu der bereits dritten Ausgabe des Updates meiner alternativen Anlagen. Neben dem sportlichen Monatsabschluss, der immer Anfang des Monats erscheint, soll das P2P-, Crowd- und Krypto-Update weiterhin jeweils um die Monatsmitte herum erscheinen.

 

Seit dem letzten Update habe ich unter anderem eine neue Immobilien-Crowdinvesting-Plattform ausprobiert und eine dritte Kryptowährung erworben.

 

Die P2P-Plattform DoFinance möchte ich dir heute etwas detailierter vorstellen. Wenn du dich im Bereich P2P bewegst, kennst du das Problem, dass bei den meisten Plattformen früher oder später Geld ungenutzt herumliegt, weil nicht genug passende Projekte verfügbar sind.

 

Ebenso kommst du entweder gar nicht oder nur etwas kompliziert über einen Zweitmarkt an dein investiertes Kapital ran, falls du es doch mal früher als geplant zurück benötigst. DoFinance hat dafür Lösungen entwickelt und gehört deshalb momentan zu meinen Favoriten!

 

Außerdem habe ich wieder ein paar Sonderaktionen für dich aufgetan. CashBack hier, Bonus da - schau mal, ob was für dich dabei ist :)

 

 

Aber eins nach dem anderen ...

 

  

mehr lesen 6 Kommentare

Honorartarife - Spartipp zur Vorsorge und Versicherung

Langfristig mehr Rendite durch Netto- bzw. Honoratarife

freaky finance, Honorartarife, Nettotarife, fiseba.de, 4 Personen freuen sich und schaeun dabei in ein Tablet

Zugang zu günstigen Honorartarifen

Ab und zu hört oder liest man von Honorarberatung. Diese in Deutschland noch nicht sehr verbreitete Art, sich in Sachen Vorsorge und Versicherungen beraten zu lassen, ist das Gegenteil der in der Branche üblichen Provisionsberatung.

 

Bei der Provisionsberatung ist die Schuld des Verbrauchers mit Zahlung der Prämie(n) für das erworbene Produkt im Normalfall beglichen. Daher erscheint es auf den ersten Blick deutlich teurer, ein Honorar für einen Vertragsabschluss oder eine Beratungsleistung zu zahlen. Denn beides gibt es ja bei der Provisionsvariante vermeintlich gratis dazu.

 

Selbstverständlich trügt der Schein und die Provision steckt nebst manch anderer Kosten in der Prämie von vornherein mit einkalkuliert drin! 

 

Trotzdem scheut der Deutsche eine separat ausgewiesene Rechnung und bevorzugt die oftmals höheren, in den Prämien inkludierten, Provisionen der gängigen Tarifform.

 

Heute möchte ich Tino Baumgart von fiseba.de* die Gelegenheit geben, sich selbst und die Vorteile von 

sogenannten Honorar- bzw. Nettotarifen hier im Blog per Gastartikel vorzustellen.

 

Der Vorteil, den ich darin sehe ist, dass man als Kunde bei Herrn Baumgart sowohl aus den klassischen Provisionsprodukten, als eben auch aus den oft günstigeren Honorartarifen wählen kann. Dabei bezahlt man nur für den konkreten Vertragsabschluss und nicht wie bei einem reinen Honorarberater auch für den Beratungsaufwand. Ich als Sparfuxx finde das Konzept und das Angebot so interessant, dass ich ab hier nun Herrn Baumgart übernehmen lasse. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mach deinen Keller zu Geld!

Zwei Keller, ein Dachboden und ein Haufen Zeug

freaky finance, Keller, Stühle, alter Holzstühle stapeln sich in einem Kellerraum

Vom Gerümpellager zum Cashflow-Objekt

Man liest ja in der und um die Finanzblogszene herum auch immer wieder von Minimalismus oder minimalistischen Ansätzen. Ich würde mich selber nicht sehr weit in diese Richtung einordnen. Auch wenn ich auf vieles verzichten kann, ohne dass es mich stört. Aber wenn es ums Geld verdienen geht, kann ich durchaus kreativ werden :)

 

Heute berichte ich wie sich im Laufe der Jahre ein ganzer Haufen Krempel angesammelt hat und wie ich schließlich die Kurve bekommen habe, daraus nicht nur einmalig Geld zu machen, sondern einen regelmäßigen Cashflow zu generieren.

 

 

mehr lesen 5 Kommentare

Sportlicher Monatsabschluss September

Neue Rekorde zum Blog-Geburtstag, Finanzen und Ende der Poolsaison

freaky finance, freaky routine, Monatsabschluss, September 2017, sportlicher Monatsabschluss, Wasser, Meer, See, Füße schauen aus dem Wasser, tauchen, schwimmen

Das September-Update

Ein Jahr freaky finance...

 

Passend dazu gab es es neue Blogrekorde. Ich suche einen Blog-Buddy, war wieder etwas sportlicher und fordere den Finanzfisch zu einer Challenge heraus. Dazu veröffentliche ich wieder meine Dividendeneinnahmen und die Entwicklung meines Gesamtvermögens.

 

Du erfährst auch was ich Neues an der Börse probiert habe und außerdem verrate ich dir welchen Neuzugang ich mir ins Depot gelegt habe und was das wieder für ein freaky Ding ist ...

 

mehr lesen 19 Kommentare

Thessaloniki: Die TOP 5 must-dos von "Tracks and the City"

Die Highlights der griechischen Hafenstadt

freaky finance, freaky travel, Tracks and the City, Gastartikel, Thessaloniki TOP 5 must-dos, Städtereise, Reisetipps,  Sehenswürdigkeiten, Stadt Theassaloniki, Promenade, Turm

Was du in Thessaloniki nicht verpassen solltest

Diesmal ist Sandra meinem Aufruf gefolgt und stellt uns heute ihre TOP 5 must-dos in der zweitgrößten Stadt Griechenlands vor. 

 

Sandra schreibt auf Tracks and the City über ihre zwei Leidenschaften, das Laufen und das Reisen. Auf ihrem Blog findest du die besten Tipps und Ideen, wie du eine Stadt laufend entdecken kannst

 

 

Sehr passend wie ich finde, denn wie du weißt teile ich neben den Finanzen auch Sandras Vorlieben: Reisen und Laufen und Orte laufend zu erkunden ist etwas, das ich auch sehr gerne tue.

 

Aber zurück zu Thessaloniki. Sandra war vor genau einem Jahr dort und hat auch Anfang Oktober noch Temperaturen bis zu 28 Grad erlebt. Herrlich!

 

Hier kommen ihre TOP 5 Empfehlungen für die griechische Hafenstadt:

 

mehr lesen 2 Kommentare

Finanzen & Bier - Austausch mit Finanzinteressierten

Finanzblog-Lesertreffen Hamburg

freaky finance, Finazblogleser-Treffen, Hamburg, 20.11.2017, Bierzelt, klatschende Menschen

Sei dabei!

Beim Finanzblogger-Treffen in Hamburg haben wir beschlossen, nun endlich auch ein Lesertreffen zu organisieren.

 

Von den Bloggern aus Hamburg und Umgebung haben neben meiner Wenigkeit bisher fest zugesagt:

 

Tobias - der Finanzfisch

Sebastian - der Hobbyinvestor

Yanneck von Betonrendite

Axe von Geldchallenge

Lars von Passives Einkommen mit P2P

Tanja - die Finanzmixerin

Thorsten von plutusandme

und Oliver von Frugalisten

 

Einige Leser haben sich auch bereits angemeldet. Weitere Blogger und natürlich Leser sind herzlich willkommen!

 

Gegenseitiges Kennenlernen, gemütliches Beisammensein, Vernetzung untereinander, Austausch über Finanzthemen und das eine oder andere Kaltgetränk stehen auf der nicht vorhandenen Agenda.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Unternehmensvorstellung FORTIVE

FORTIVE - ein Konglomerat auf Wachstumskurs

freaky finance, Fortive Logo, Aktie, Konglomerat

In diesem Artikel möchte ich die "Fortive Corporation" - kurz: Fortive - näher vorstellen. Dabei handelt es sich um ein Unternehmens-Konglomerat, das abseits der beliebten NASDAQ-Dauerbrenner, Hypes und aktuellen Trendwerte, im S&P500-Index beheimatet ist. Einigen sagt der Name vielleicht sogar gar nicht einmal etwas.

   

Zusammen mit anderen Finanzblogger-Kollegen habe ich mich dem Thema Konglomerate gewidmet. Dabei haben wir uns verschiedene große Mischkonzerne, auch aus Aktionärssicht, angeschaut und dabei den einen oder anderen Vergleich zu Berkshire Hathaway gezogen. Denn die Beteiligungsgesellschaft von Warren Buffet ist das eindeutig bekannteste Beispiel - und in aller Munde.

Im Laufe des Artikels verweise ich auch auf die besagten Kollegen, die sich neben mir an der Aktion beteiligt haben, und deren Beiträge.

 

mehr lesen 0 Kommentare