Immobilien-Crowdinvesting über EstateGuru & 3 Monate Cashback

Exporo - Grafik, Crowdinvesting-Plattform für Bestandsimmobilien und Bauprojekte

EstateGuru – Meine Tipps & Erfahrungen

Zweistellige Renditen mit Immobilien-Crowdinvesting und das bei Laufzeiten von maximal 24 Monaten? Klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Gibt es aber: Bei EstateGuru. Die im Ursprung baltische Plattform sticht dadurch heraus, dass du dich hier als Kreditgeber beteiligst. Alle Projekte sind zu 100% über EstateGuru finanziert, ohne weitere Bank. So gesehen ist das eine Mischung aus P2P und der Crowd-Finanzierung von Immobilienprojekten, wie ich sie dir auch bei Bergfürst, Exporo oder Zinsbaustein vorstelle. Loslegen kannst du bereits mit 50 Euro und angepriesen werden die Finanzierungen mit 7-13 % Jahresverzinsung. Die historische Kapitalrendite liegt laut EstateGuru bei 11,36 % (Homepage, Stand 11/2021) – das ist wirklich sensationell.

 

Über freaky finance erhältst du bei EstateGuru schöne 0,5 % Bonus bezogen auf die von dir in den ersten 3 Monaten getätigten Investitionen über die Plattform. Melde dich dazu einfach unverbindlich über diesen Link an:

 

👉 Mit 0,5 % Renditebooster auf EstateGuru loslegen*

 

 

👉 Lieber erst ein Video anschauen? Hier spreche ich mit dem Hobbyinvestor auf YouTube über EstateGuru

Wie du über EstateGuru in Immobilien investierst

EstateGuru ist wunderbar unkompliziert. Du schaust dir die angebotenen Projekte an – im Gegensatz zu anderen Plattformen ist eigentlich immer was verfügbar – und entscheidest dann, wo du wie viel investieren willst. Die Mindestanlagesumme von 50 Euro je Projekt ist überschaubar, es darf also breit gestreut werden.

 

Wesentliches Unterscheidungsmerkmal ist die Art des Projekts, für das eine Kreditfinanzierung benötigt wird:

  • Entwicklungskredit – Wird zur Finanzierung des Planungsprozesses der Entwicklung oder der Entwicklung/des Baus der Immobilie selbst verwendet.
  • Überbrückungskredit – Wird zur Erfüllung aktueller Verpflichtungen vor der Sicherstellung einer dauerhaften Finanzierungsoption, zur Wertsteigerung der Immobilie oder zum Verkauf des zugrunde liegenden Vermögens genutzt.
  • Unternehmenskredit – Wird zur Kapitalbeschaffung zur Unterstützung oder Ausweitung der laufenden Geschäftstätigkeit des Unternehmens, zum Erwerb von Ausrüstungen oder Gütern oder zur Deckung noch offener Verpflichtungen (Steuern usw.) verwendet.

👉 Schon überzeugt? Jetzt direkt auf EstateGuru loslegen*

 

Grundsätzlich sind die Projekte deutlich kleiner als bei den großen Anbietern in Deutschland, überwiegend im sechsstelligen Bereich. Die Plattform ist inzwischen sehr international aufgestellt. Standorte der finanzierten Immobilien oder Projekte sind neben Deutschland vor allem die Ursprungsländer Estland, Litauen und Lettland. Darüber hinaus gibt es Angebote aus weiteren europäischen Ländern, wie etwa Spanien.

 

Noch ein wichtiger Unterschied zu den bekannten deutschen Anbietern: Bei EstateGuru gibt es keine Banken. Damit hast du als Kreditgeber die erstrangige Sicherheit – im Fall eines scheiternden Projekts erhalten die Investoren so gut es eben geht als Erste ihr Geld zurück. Alle Kredite sind zudem mit einer Hypothek besichert. Und dass EstateGuru auch den Prozess des Geldeintreibens bisher hervorragend im Griff hatte, zeigen die Daten in der folgenden Grafik. Falls der Kreditnehmer nicht in der Lage ist, den Kredit zurückzuzahlen, setzt die Plattform Inkassopartner und Sicherheitsbevollmächtigte ein, um die Schuld einzutreiben, ggf. zuzüglich Strafzinsen für zu späte Zahlungen. Die Verzögerungen und Ausfälle seit Gründung 2014 sind durch diese Maßnahmen wirklich überschaubar:

 

EstateGuru Crowdinvesting - Quote historischer Ausfälle und Verspätungen
Quelle: EstateGuru.co (11/2021)

Zwar werden die Investitionsverträge zwischen dem Kreditnehmer und -geber eingegangen - EstateGuru ist nicht involviert – aber die Plattform kümmert sich neben der Risikoprüfung vorab bei Bedarf auch um die Kapitalsicherung. Mit Erfolg, wie man sieht.

 

Wenn du selbst mal Liquidität brauchst, kannst du auch bei EstateGuru den Sekundärmarkt nutzen. Hier können Anleger ihre Investitionen, an denen sie beteiligt sind, vorzeitig an andere EstateGuru-Nutzer verkaufen. Die Transaktionsgebühr von 2 % ist vom Verkäufer zu tragen.

 

Für die ganz Bequemen, die Entscheidungen gerne automatisieren, hat EstateGuru noch eine Besonderheit im Programm: Auto-Invest. Hier kannst du per Formular ausfüllen, in welche Art von Immobilien du investieren willst und was dir dabei wichtig ist (für die volle Auswahl an Kriterien müssen Minimum 250 Euro verteilt werden, grundsätzlich nutzen kannst du das Tool ab 50 Euro). Anschließend schiebst du Geld ins System und sobald passende Projekte verfügbar sind, wird dein Geld automatisch angelegt. Und zwar noch bevor die Projekte „manuellen“ Anlegern zugänglich gemacht werden. Du sparst du also das Augenaufhalten nach neuen Projekten und reduzierst das Risiko, weniger zu investieren als du eigentlich wolltest. Die eingestellten Kriterien kannst du jederzeit ändern, genau wie du per Einmalzahlung Geld nachschießen kannst.

 

👉Verstanden, jetzt mit Neukundenbonus auf EstateGuru starten*

 

EstateGuru-Tipps – Was es zu beachten gilt

Bei Nutzung der Auto-Invest-Funktion ist das A und O natürlich die Einstellung der Kriterien vorab. Danach kann man sich im Prinzip zurücklehnen und die Plattform machen lassen. Bei vernünftiger Streuung der Geldanlage ist bei über 11% Durchschnittsrendite und Laufzeiten von unter zwei Jahren zur Not auch mal ein Teilausfall zu verkraften. Wenn es denn soweit kommt.

 

Bei allen selbst getroffenen Anlageentscheidungen ist zunächst wichtig, den Zahlungsplan anzuschauen. Es gibt wahlweise eine periodische Auszahlung der Darlehenszinsen plus den Nominalbetrag am Ende der Darlehenslaufzeit oder es werden sowohl Zinsen als auch Kapital erst am Ende der Darlehenslaufzeit gezahlt (Endfälligkeitsdarlehen). Die zweite Variante ist natürlich etwas risikoreicher und sollte entsprechend entlohnt werden.

 

Was auch möglich ist – wenngleich in der breiten Historie nicht erkennbar: Der Kreditnehmer kann seinen Vertrag verlängern. Das EstateGuru-Kreditkomitee prüft in solch einem Fall, ob eine kurzfristige Verlängerung begründet ist und akzeptiert werden kann. Bis zu 6 Monate sind unter den bestehenden Kreditbedingungen möglich, bei einer Verlängerung von 6 bis 12 Monate wird der Zinssatz um mindestens 3 % erhöht.

 

👉 0,5 % Cashback kassieren und EstateGuru selbst ausprobieren!*

 

Wann immer ich über Rendite bei Crowdinvesting spreche, muss ich betonen: Wie alle Anlageformen, birgt auch diese Risiken>> HINWEIS GEMÄSS § 12 ABS. 2 VERMÖGENSANLAGENGESETZ: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. <<  Toitoitoi, historisch gesehen sind die EstateGuru-Kredite weitgehend zurückgezahlt worden und das mit einer Wahnsinnsrendite. Aber eine Garantie für die Zukunft gibt es nicht.

 

Das sollte uns nicht vom Investieren abhalten, aber klar ist, eine Streuung der Investitionen ist essenziell für nachhaltigen Vermögensaufbau. Für mich der absolute Pluspunkt bei Plattformen wie EstateGuru: Ich kann schon für kleine Summen in unterschiedliche Immobilienobjekte investieren und reduziere damit das Verlustrisiko auch ohne mich bis über beide Ohren zu verschulden. Und das alles ohne irgendwelchen Baustress oder Immobilienverwaltung.

  

Zwei mögliche, eher versteckte Kostenarten gibt es außerdem, die du im Hinterkopf behalten solltest: Für Geldabhebungen vom virtuellen Konto wird eine Servicegebühr von einem Euro erhoben. Positiv betrachtet motiviert das, Gewinne erstmal zu Reinvestieren. Genau wie die vertraglich festgelegte „Konto-Inaktivitätsgebühr“. Diese wird von Nutzern erhoben, die zwar Gelder auf ihren Konten eingezahlt, aber in den letzten 12 Monaten keine neuen Investitionen auf dem Erst- oder Zweitmarkt getätigt und auch keine laufenden Kredite in ihrem Portfolio haben. Absolut fair und nachvollziehbar in Zeiten, wo Banken für Sparkonten Negativzinsen verlangen.

 

👉Schon überzeugt? Jetzt unverbindlich mit 0,5 % Bonusbetrag auf EstateGuru loslegen!*

  

👉 Genau wie der Freak noch andere Plattformen testen? Hier bin ich ebenfalls investiert 

  

Warum ich EstateGuru nutze - Mein persönliches Fazit

Das Plus von EstateGuru liegt auf der Hand. Kurze Laufzeiten mit zweistelligen Renditen, viele kleine Projekte, auf die sich die Investitionen streuen lassen. Hier nochmal die historischen Zahlen direkt von der Homepage – sie sprechen für sich:

 

EstateGuru Crowdinvesting - Bisherige Renditen und Laufzeiten
Quelle: EstateGuru.co (11/2021)

Das Chance-Risiko-Profil ist aus meiner Sicht einfach extrem attraktiv. Und als P2P-Investor liegt mir diese Form des Immobilien-Crowdinvesting ebenso nahe.

 

👉Direkt gucken, was EstateGuru gerade an Möglichkeiten bietet, anmelden und die 0,5 % der von dir in den ersten 3 Monaten getätigten Investitionen als Prämie gutgeschrieben bekommen*

 

Wie du in meinen Monatsabschlüssen lesen kannst, setze ich im Sinne der Risikostreuung dennoch selbstverständlich auf mehrere Projekte und auf mehrere Crowdinvesting-Plattformen. EstateGuru* ist derzeit eines der wichtigsten Investments in diesem Bereich und wird es absehbar auch bleiben. Genau diese Diversifikation empfehle ich dir ebenfalls – die Hürden zum Einstieg sind wirklich niedrig.

 

Mehr zu den von mir genutzten Crowdinvesting-Anbietern findest du hier

Im Rahmen meines Projekts „Wohnung Nr. 9“ erprobe ich neben dem Crowdinvesting außerdem weitere Alternativen, um die Anlageklasse Immobilien ohne den Stress eines Vermieters abzudecken. Schau dazu gerne hier rein und abonniere meinen Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben. 

 

Mein Angebot: EstateGuru schreibt dir 0,5 % aller in den ersten 3 Monaten getätigten Investitionen als Prämie gut

Über die Webseite von EstateGuru bist du schnell registriert. Durch meinen Link sicherst du dir schon bei der unverbindlichen Anmeldung das Anrecht auf zusätzliche 0,5 % Bonus auf jeden in den Erstmarkt investierten Euro in den ersten 3 Monaten. Das heißt ab dem ersten Euro gleich nochmal Extra-Rendite obendrauf – so macht Geldanlage mir am meisten Spaß. 

 

👉Immobilien-Investments über EstateGuru mit 0,5% freaky finance Bonus für 3 Monate*

 

Wenn du dabei bist, teile gerne auch deine Erfahrungen mit der freaky finance Community! Ob du dich für EstateGuru entscheidest oder dein Geld lieber in Immobilienprojekte auf anderen Plattformen steckst, würde mich definitiv interessieren!

  

Noch mehr über meine persönlichen Erfahrungen mit Immobilien-Crowdinvesting erfährst du jeweils über diese Links:

👉 Exporo   👉 Propvest   👉 Bergfürst   👉 Zinsbaustein