Routinen etablieren und Sport als Ausgleich zum Arbeitsalltag

 

Ich habe die Rubriken "freaky running" und "freaky routine" hier nun in letzterer zusammengefasst. So wird die Rubrikstruktur etwas übersichtlicher und das Laufen ist bei mir inzwischen auch Routine.

 

Hier geht es also um das Etablieren von Routinen und warum das dein Leben etwas leichter macht. Außerdem erfährst du warum du dir Ziele setzten solltest, wie du das am besten machst und wie diese schließlich erreichst.

 

 

freaky routine, freaky running logo, laufender Mensch, jubelnde Menschen
"freaky running" Logo

Morgenroutine

Bis es hier mehr Inhalte von mir zum Thema Routinen gibt, schau dir diese  Videos zum Thema Morgenroutine an.

 

Sie können Inspiration sein, wie du deinen Tag beginnen kannst. Wenn du bisher eher der Morgenmuffel bist und Schwierigkeiten hast morgens aus dem Bett zu kommen und deinen Tag mit Schwung zu starten gibt es hier sehr wertvolle Tipps.

 

Vieles von dem gezeigten setze ich so oder so ähnlich auch um.

Meine Morgenroutine!

 

Morgens SOFORT aus dem Bett kommen (von FlowFinder)

 

Morgenroutine? #5amclub (von 5 IDEEN)

 

Morgens Zeit sparen und optimal in den Tag starten (von Sparen mit Kopf)

 

 

WERBUNG

Warum ich 2017 einen Halbmarathon laufe

Unter anderem erscheint hier eine Artikelserie zu einem meiner Ziele. Ich laufe im Sommer meinen ersten Halbmarathon!

 

Warum tue ich dir das in einem Finanzblog an? Weil der Sport ein wichtiger Teil meines Lebens geworden ist. Weil Bewegung und Sport unsere Lebenszeit verlängern kann. Und weil dieses Halbmarathon-Ding ein wunderbares Beispiel für die Verknüpfung der Themen Ziele, Routinen und Erfolg darstellt.

 

Das hat nicht explizit nur mit Finanzen zu tun. Aber ich bin davon überzeugt, dass man generell ausgeglichener, wacher, fokussierter, zielstrebiger und damit im Endeffekt erfolgreicher ist, wenn man regelmäßig seinen Allerwertesten hochbekommt. Möglichst nicht nur zum Bierholen bis zum Kühlschrank ;)

 

Das kann sich auf alle möglichen Bereiche auswirken - eben auch auf deine Finanzen!

 

 


Sportlicher Monatsabschluss Juli

Finanzen, Sport und Urlaub

freaky finance, freaky routine, Monatsabschluss, Juli 2017, sprotlicher Monatsabschluss, Zielscheibe, Pfeil in Zielscheibe, Bogenschießen

Was lief im Juli?

Heute gehe ich kurz auf meinen Urlaub ein und wie der Sport während der Zeit abgeschnitten hat. Ich habe interessantes zum Thema passives Einkommen für dich, ich benenne meine Dividendeneinnahmen und die Entwicklung meines Gesamtvermögens.

 

Außerdem verrate ich dir welche Aktie ich im Juli gekauft habe und gebe ein paar kleine Änderungen für den „sportlichen Monatsabschluss“ bekannt. Der wird nämlich von nun an etwas anders aufgebaut sein.

 

 

mehr lesen 9 Kommentare

Sportlicher Monatsabschluss Juni

Halbmarathon und Finanzen

freaky finance, freaky routine, Monatsabschluss, Juni 2017, sprotlicher Monatsabschluss, Zielbogen Hamburg Halbmarathon

Mein Schulterblick auf den Juni

Der Abschluss für den Juni dreht sich um das Erreichen eines großen Ziels für 2017, um die Entwicklungen rund um den Blog (inkl. der Einnahmen im 2. Quartal), ich zeige welche Artikel mir auf anderen Blogs aufgefallen sind und ich gebe einen kleinen aber vielversprechenden Ausblick auf den Juli!

 

Bei den Finanzen gibt es das gewohnte Update zu meinen P2P-Krediten, einen Blick auf die Dividendeneinnahmen, die Entwicklung meines Gesamtvermögens im letzten Monat und eine neue Aktie in meinem Depot.

 

 

mehr lesen 6 Kommentare

Meine Teilnahme am Hamburg Halbmarathon 2017

Erfahrungsbericht Halbmarathon

freaky finance, freaky routine, freaky running, laufen, Sport, Fitness, Halbmarathon, Hella Halbmarathon Hamburg, Start, Reeperbahn

Wie ist es, mit über 11.000 anderen mehr als 21 km bei Hamburger Wetter zu laufen und was hat das mit Finanzen zu tun?

Gestern bin ich meinen ersten Halbmarathon unter Wettkampfbedingungen gelaufen.

 

Heute möchte ich davon berichten, wie ich auf die Idee zur Teilnahme kam, wie mein Training in den 10 Monaten seit dem Entschluss an den Start zu gehen verlief, mit welchen Eindrücken ich von der Veranstaltung gestern zurückgekehrt bin und was Sport und Fitness mit Finanzen zu tun haben.

 

mehr lesen 12 Kommentare

Sportlicher Monatsabschluss Mai

Fitness, Finanzen und Remmidemmi

freaky finance, freaky routine, Monatsabschluss, Mai 2017, sprotlicher Monatsabschluss, FIttnessraum

Der Monatsrückblick auf den Mai

Der Abschluss für den Mai dreht sich um mein Fitnessprogramm und um die Entwicklungen rund um den Blog.

 

Bei den Finanzen gibt es das gewohnte Update zu meinen P2P-Krediten, einen Blick auf den Höhepunkt der Dividendensaison, die Vermögensentwicklung im letzten Monat und eine Aktie in meinem Depot, die 382% in 3 Jahren zugelegt hat.

 

Ganz neu unter Finanzbloggern: Tacheles, Vorwürfe, Ungereimtheiten, Richtigstellungen - kurz: Remmidemmi in der Finanzblogszene!

  

 

mehr lesen 17 Kommentare

Sportlicher Monatsabschluss April

Sport, Dividendensaison und eine neue Aktie im Depot

freaky finance, freaky routine, Monatsabschluss, April 2017, sprotlicher Monatsabschluss, Tartanbahn, Stoppuhr

Die Highlights im April

Beim Monatsabschluss für den April gibt es wieder den gewohnten Blick auf mein absolviertes Sportprogramm und ich berichte über die aktuellen Entwicklungen meinen Blog betreffend.

 

Im Bereich Finanzen gibt es die aktuelle Renditeübersicht meiner P2P-Kredite, das Update meiner Vermögensentwicklung, einen kurzen Blick auf die laufende Dividendensaison und ich stelle eine neue Aktie in meinem Depot vor.

  

 

mehr lesen 8 Kommentare

Sportlicher Monatsabschluss März

Bewegung, Ernährung und Finanzen

freaky finance, freaky routine, Monatsabschluss, März 2017, sprotlicher Monatsabschluss

Worum geht es heute?

Im Monatsrückblick auf den März habe ich heute wieder einiges zu der Entwicklung meiner P2P-Kredite, das Update meiner Vermögensentwicklung, die Highlights meines Blogs und natürlich wie gewohnt einen Überblick zu meinen Routinen.

 

Nicht ganz neu in meinem Kopf ist das Thema Ernährung. Ich überlege wie ich diese wichtige Sache ebenfalls zur Routine werden lassen kann.

  

 

mehr lesen 5 Kommentare

Sportlicher Monatsabschluss Februar

Feat. Finanzen, Blog und Aufreger

Was habe ich heute für dich im Programm?

Das neue Format Monatsabschluss kam sehr gut an. Deswegen blicken wir nun auch auf den Februar zurück und wagen einen kleinen Ausblick auf den März.

 

Heute geht es um meine sportlichen Routinen, es gibt mein P2P-Kredite Round- up, ein Wort zu meiner Vermögensentwicklung, den Aufreger des Monats in der Finanzbranche, Zahlen zu meinem Blog - inklusive dem Artikel des Monats von anderen Blogs und einen Hinweis auf den Tag der Aktie in diesem Monat. 

  

 

mehr lesen 9 Kommentare

Sportlicher Monatsabschluss Januar

Was tun mit Wells Fargo?


Diesmal: Routinen, P2P-Kredite und mein letzter Aktienkauf zur Diskussion

Vorweg: Ich tue einfach mal so als gäbe es dieses Format bei mir schon länger. Viele andere haben es fest im Redaktionsplan.

Ich greife die Idee mal auf - interpretiere sie aber ein bisschen "freaky". Das Format wird auch noch ein wenig angepasst und optimiert aber das war jetzt für den Januar nicht mehr drin.

 

Die Rede ist vom Monatsabschluss. Da bietet sich der Januar geradezu an, um den Anfang zu machen. Here we go:

 

Besser spät – ist ja gefühlt fast schon Mitte Februar, und der ist auch immer so kurz – als nie!

 

 

mehr lesen 18 Kommentare

Teilnahme an der Blogparade von Eddys Laufblog

Warum laufe ich eigentlich?

freaky finance, freaky routine, Laufen, Sonennuntergang, Meer, Läufer, Blogparade
Laufen - eine lebensverlängernde Maßnahme

Die Blogparade - worum geht es?

Eduard von Eddys Laufblog hat zu einer Blogparade aufgerufen.

 

Thema: Warum läufst du eigentlich? Und wo willst du hin?

 

Mit diesem Artikel nehme ich an der Aktion teil. Du erfährst warum ich fast täglich Sport mache, einmal in der Woche laufe und mich für einen Halbmarathon angemeldet habe.

  

Eddy hat 5 Leitfragen formuliert. Diese stellen in diesem Artikel gleichzeitig die Zwischenüberschriften dar und meine Antworten findest du in den entsprechenden Absätzen.

  

 

mehr lesen 7 Kommentare

Teilnahme an der Blogparade von beziehungs-investoren.de

Zielsetzung-Was bringt die Zukunft?

freaky finance, neues Jahr, 2017
2017 - Meine Ziele für das neue Jahr

Die Blogparade - Worum geht es?

Die Beziehungs-Investoren Marielle und Mike haben zu einer Blogparade aufgerufen.

 

Thema: Zielsetzung – Was bringt die Zukunft?

 

Mit diesem Artikel nehme ich an der Aktion teil. Du erfährst was meine Ziele für die Zukunft sind und was 2017 auf "freaky finance" geplant ist.

 

Zunächst ein kleiner Blick zurück, auf das vergangene Jahr.

Einen Reiserückblick habe ich schon geschrieben.

 

Gefühlt verlief das Jahr auch von Reise zu Reise. Aber was waren die Highlights dazwischen?

  

 

mehr lesen 4 Kommentare

"freaky running" - Saunatag in Hamburg und Sport in der Hitze

Knieschmerzen nachhaltig überwunden?

Entspannungstag im MidSommerland

Letzten Mittwoch stand Sauna statt Laufen auf dem Programm. Ich liebe Sauna-Tage, wenn es draußen ungemütlich ist. Da kam die Idee meiner Freundin wie gerufen. Die Knie sollten eh noch geschont werden.

 

Wir haben uns für das MidSommerland in Hamburg-Harburg entschieden. Ein Freizeitbad mit großem angeschlossenem Saunabereich. Wir waren vorher schon einmal dort und hatten alles in guter Erinnerung. Die Lage direkt am Außenmühlenteich ist wirklich schön.

 

Im Moment wird renoviert und umgebaut. Der Außenmühlenteich und die Seestuga direkt am Ufer war durch einen Bauzaun vom benutzbaren Bereich getrennt. Etwas schade aber durch den Neubau wird sicher alles noch schöner.

 

Einen herrlich entspannten Tag hatten wir trotzdem.

Eintritt kostet 20€/Person für das ganze Bad und den ganzen Tag (10 - 23 Uhr).

Mit der Bäderland Multi Card haben wir noch 8% gespart.

 

Aber auch das Training habe ich nicht ganz vergessen und bin 30 Minuten geschwommen. Während der Pool-Saison in meiner Residence in Frankreich (Anfang Juni bis Ende September) schwimme ich fast jeden Tag 20 Minuten. 

 

Knieschonend ist schwimmen auch und es war eine gute Gelegenheit wieder rein zu kommen. Für Thailand habe ich mir auch tägliches Schwimmen vorgenommen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

"freaky running" - Neues aus dem Trainingslager

Knieschmerzen & Ersatzprogramm

Anpassung der Update-Frequenz und Begründung

Falls du letzte Woche einen Beitrag in der Rubrik "freaky running" vermisst haben solltest, an dieser Stelle noch einmal die Information, dass ich die Updates zu meiner Vorbereitung auf den Halbmarathon umgestellt habe. Ab sofort bekommst du alle 14 Tage einen kleinen Einblick in mein Trainingsprogramm.

 

Zum Einen benötige ich die Zeit, um meinen eigentlichen Themenschwerpunkt "Finanzen" endlich voran zu bringen. Es stört mich inzwischen sehr, dass sich der richtige Start in der Rubrik "freaky finance" immer weiter verzögert. Das soll sich nun ändern!

 

Zum Anderen hatte ich einen vielversprechenden Kontakt zu den Veranstaltern des Hamburg-Halbmarathon. Die erhoffte und zunächst auch zugesagte Verlinkung von deren Internetauftritt auf meine Seite ist nun doch nicht zu Stande gekommen. Das ärgert mich ein wenig und stellt zumindest den strategischen Nutzen dieser Laufartikel-Serie ein wenig in Frage.

 

Letzte Woche habe ich einen viel beachteten Artikel zum Thema "finanzielle Freiheit" geschrieben. Bei dem Wettbewerb in dessen Rahmen der Artikel erschienen ist, liege ich momentan bei der Abstimmung vorne. Um vielleicht tatsächlich den Sieg davon tragen zu können, freue ich mich weiterhin über jede Stimme. Wie du abstimmen kannst, erfährst du hier.

   

Gestern habe ich in der Rubrik "freaky travel" einen Vorbericht zu meiner bevorstehenden Thailandreise geschrieben. Dabei werde ich der Frage nachgehen, ob ein Urlaub in der Ferne billiger sein kann, als zu Hause zu bleiben. Mit dem Billigflieger und Handgepäck nach Thailand. Das wird spannend! 

 

Zurück zu meinem Training. Was ist in den letzten 2 Wochen passiert?

 

mehr lesen 2 Kommentare

freaky running: Neues von der Vorbereitung für den Halbmarathon

Wieder Muskelkater,                     neue Strecke, gleiche Pace

Zurück im Sport-Flow

Letzte Woche habe ich, außer einem 10 km Lauf, überhaupt keinen Sport gemacht. Zu meinen Hauptausreden gehörten die vielen Termine, die ich in der Heimat hatte und dass Markus Cerenak mich mit dem BlogMomentum 2016, an dem ich teilnehme, weiter ziemlich auf Trab gehalten hat.

 

Zurück in Toulouse stelle ich fest, dass es hier noch deutlich wärmer ist als in Norddeutschland. Zwanzig Grad sind noch drin - aber das Wetter ist trotzdem nicht sehr einladend.

 

Wenigstens habe ich diese Woche zu meinen normalen Sport-Rhythmus zurückgefunden. Und als regelmäßiger Leser weißt du, dass mittwochs mein Lauftraining auf dem Programm steht.

  

Ich habe also heute wieder meine neuen ALDI Sport-Kompressionsstrümpfe ausgeführt. Für deren Frankreich-Prämiere habe ich sogar eine neue Strecke ausprobiert.

 

Zurück in Toulouse stelle ich fest, dass es hier noch deutlich wärmer ist als in Norddeutschland. Zwanzig Grad sind noch drin - aber das Wetter ist trotzdem nicht sehr einladend.

 

Wenigstens habe ich diese Woche zu meinen normalen Sport-Rhythmus zurückgefunden. Und als regelmäßiger Leser weißt du, dass mittwochs mein Lauftraining auf dem Programm steht.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Kompressionsstrümpfe: Mode oder Nutzen?

Wunderwaffe Kompressionsstrümpfe?

Orthopädische Strümpfe - ja oder nein?

Diese Woche halte ich mich mal wieder in heimischen Gefilden auf. Genauer gesagt bei meiner Freundin in Buchholz in der Nordheide.

 

Kürzlich erwähnte sie, dass ALDI Sport-Kompressionssocken im Angebot hat und erkundigte sich, ob sie mir welche besorgen soll. Meine erste Reaktion war ein entschiedenes "NEIN!". So alt, dass ich schon orthopädische Strümpfe bräuchte bin ja nun auch noch nicht.

 

Als ich noch einmal darüber nachdachte sagte ich ihr, dass sie mir doch ruhig welche mitbringen könnte. Der Preis war unschlagbar und "Versuch macht Klug!". Für 2 Euro kann man es ja mal testen und im Hinterkopf hatte ich zudem meine Langstreckenflüge im November und Dezember. Man hört ja immer wieder von Problemen mit Thrombose auf Flugreisen.

 

Wenigstens schon mal ein Problem für den großen Low-Budget-Reise-Selbstversuch gelöst. In ziemlich genau einem Monat geht es mit dem Billigflieger nach Südostasien. Da in dem Tarif keine Verpflegung inbegriffen ist werde ich vielleicht an meiner Sparsamkeit verhungern aber die Thrombose kriegt mich nicht!

 

Alles rund um die Reise und Erfahrungsberichte zu den Flügen und Unterkünften erfährst du in meiner Kategorie "freaky travel".

 

mehr lesen 0 Kommentare

Offiziell für den Halbmarathon angemeldet!

Was meine Laufmotivation im Vergleich zu früher pusht

Anmeldung für den Halbmarathon

Als alter Sparfuxx habe ich die erste und damit günstigste Anmeldephase für den Hella Halbmarathon genutzt.

 

Diese lief bis zum 30.09.2016. So bin ich mit 35€ dabei. Zusätzlich habe ich noch das offizielle Funktions-Shirt für 20€ dazu bestellt. Quasi als meine kleine persönliche Trophäe, da ich es wohl nicht aufs "Treppchen" schaffen werde ;)

Ich bin schon gespannt wie das gute Stück aussehen wird.

 

Die weiteren Anmeldephasen sind wie folgt aufgegliedert:

 

freaky running, Halbmarathon, Hamburg, trainieren, Meldegelder
Übersicht Meldegelder für den Hella Halbmarathon in Hamburg
mehr lesen 2 Kommentare

von einem "halben Halbmarathon"

und mein erster "Marathon" ist auch geschafft ;)

freaky running, Kanal, Canal du Midi, Boot, Wasser, Fahrradweg, Fahrrad, Bäume
Canal du Midi

Tag der deutschen Einheit in Frankreich

Der 3. Oktober ist hier in Frankreich logischerweise kein Feiertag. Aber meine liebe Freundin hat das lange Wochenende in Deutschland genutzt, um mich in Toulouse zu besuchen. Und ich habe montags ja sowieso frei :)

 

Da sich das Wetter dem Anlass entsprechend weiter von seiner besten Seite zeigte haben wir eine Radwanderung am Canal du Midi entlang unternommen. Herausgekommen ist dabei mein erster "Marathon".

 

mehr lesen 0 Kommentare

Ziele setzen und warum es bei mir ein Halbmarathon sein soll

Warum Routinen dein Leben leichter machen können

freaky running, Toulouse, Laufen, 18km
läuft!

Laufen in Toulouse

Zu meiner Wochenroutine gehört jeden Mittwoch ein längerer Lauf.

Geplant hatte ich eine Strecke zwischen den 15,5km der letzten Woche und 20km, die ich noch nie am Stück gelaufen bin.

 

Es ging, übrigens auch hier wieder bei bestem Wetter, gut los. Leider bekam ich während des Laufens einen Anruf.

 

STOP! Bevor du mich in die Ecke der nicht Zurechnungsfähigen verortest, lass mich dir versichern: Es war WIRKLICH wichtig!

 

Ein Blick in meine E-Mails am Morgen hatte den Anruf bereits erahnen lassen. Ich habe die andere Seite sogar darauf hingewiesen, dass ich vormittags länger laufen würde.

 

Obwohl ich den Anrufer dann beim Laufen bereits dreimal in Folge abgewiesen hatte, ließ er es sich nicht nehmen, es ein viertes Mal zu probieren.

 

Meine Konzentration war eh hin und die Anruffrequenz ließ vermuten, dass es noch dringender war, als die besagte E-Mail schon ankündigt hatte.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Was eine alte Stadionhymne mit meiner letzten Woche zu tun hat

Von der Elbe bis zur Isar...

laufen, 10km, Elbe, Elbblick, runtastic, Hamburg
Lauf mit Freundin und Elbblick

Laufen in Hamburg

Wie in meinem ersten Artikel dieser Serie zur Vorbereitung auf den Hella Halbmarathon im nächsten Sommer angekündigt, bin ich letzte Woche in Hamburg gelaufen.

 

Meine Freundin hat sich gleich angeschlossen. Das hat mich sehr gefreut, denn Laufen macht noch mehr Spaß, wenn man nicht alleine los muss.

 

Wahrscheinlich war sie durch den Start meiner Artikelserie und mein Ziel, einen Halbmarathon zu laufen, motiviert ;)

Vielleicht war es auch nur das herrliche Wetter und die schöne Strecke, die wir uns ausgesucht hatten.

  

mehr lesen 0 Kommentare

Projekt Halbmarathon

freaky running

Warum ich für einen Halbmarathon trainiere -

und wie laufen auch dir helfen kann

Ich habe kürzlich beschlossen, im nächsten Jahr meinen ersten

Halbmarathon zu laufen. Näheres über mich, die Idee am Halbmarathon teilzunehmen und wie es mir auf dem Weg zum (oder in diesem Falle hoffentlich - ins) Ziel ergeht, soll an dieser Stelle von Zeit zu Zeit in Form von kurzen Blogposts veröffentlicht werden.

 

mehr lesen 0 Kommentare