· 

Sportlicher Monatsabschluss August

BlogParade, Finanzen und zu wenig Sport

freaky finance, freaky routine, Monatsabschluss, August 2017, sportlicher Monatsabschluss, Läufer auf einer Straße, Wettluf, Wettkampf

Das August-Update

Unter anderem gehe ich heute näher auf Folgendes ein: Der vergangene Monat stand ganz im Zeichen meiner BlogParade zum Thema "passives Einkommen" und 2 sehr interessanter Treffen mit anderen finanzinteressierten Leuten. Der Sport kam bei der ganzen Aufregung etwas zu kurz. Dazu veröffentliche ich wieder meine Dividendeneinnahmen und die Entwicklung meines Gesamtvermögens.

 

Außerdem verrate ich dir welche Aktien ich im August gekauft habe und was dabei gehörig in die Hose gegangen ist! Sowas hab ich vorher noch nicht erlebt...

 

 

WERBUNG

Die BlogParade

Mitte Juli habe ich meine erste BlogParade gestartet und am Mittwoch ist der Teilnahmezeitraum nun zu Ende gegangen. Zusammengekommen sind über 30 Beiträge zum Thema "passives Einkommen". Alle Teilnehmer und ihre Artikel stelle ich auf der Übersichtsseite der Parade vor. Schau doch mal rein!

 

Es sind wirklich tolle Geschichten, Erfahrungen und Meinungen geteilt worden. Ich selber habe mich auch noch mit einem zweiteilgen Artikel beteiligt. Darin stelle einige meiner "passiven" Einkommensquellen vor und erkläre warum Zeit und Einkommen entkoppelt werden sollten.

 

Vielen Dank auch nochmal an alle Teilnehmer. Ohne euch wäre das Ganze eine Luftnummer geworden. Ihr habt hier etwas tolles geschaffen. Das macht mich sehr glücklich! Eine statistische Auswertung und eine Zusammenfassung sind noch geplant. Da kommt also noch was!

 

Auch ansonsten gibt es keinen Grund zum Trübsal blasen. Nach der BlogParade ist nämlich vor dem Online-Kongress "Passives Einkommen - Aktives Leben" :) 

 

Und genau der ist ja bereits am Freitag gestartet! Also nutze bitte die Gelegenheit und steige direkt mit ein. Der Kongress ist KOSTENLOS!

 

Eva Abert von der Vermögens-Akademie hat ca. 50 Stunden Video-Input für dich zusammengestellt. Über den folgenden Link kannst du dich anmelden:

>>> Passives Einkommen - aktives Leben, der kostenlose Online-Kongress

 

Mit dabei sind zum Beispiel: 

  • Bastian Barami: Amazon FBA
  • Lars Wrobbel: P2P-Kredite
  • Daniel Korth, der Finazrocker: Das Börsen-ABC
  • Natascha Wegelin: Madame Moneypenny über Kapitalmarkt und Unternehmertum     
  • Thomas Knedel*, Selfmade-Millionär, Immobilieninvestor und Betreiber des Immopreneur Podcasts    

und viele andere mehr!

 

 

Der Kongress läuft übrigens bis zum 17.9 und es werden jeden Tag mindestens 2 Videos zum kostenfreien Ansehen für 24 Stunden freigeschaltet.

Jeder, der sich anmeldet, bekommt zusätzlich noch das eBook: "Die 10 besten Wege, um passiv Einkommen aufzubauen“ geschenkt!

 

>>> Melde dich gleich HIER an, damit du keins der interessanten Video-Interviews verpasst!

       

 

Dazu wird der Kongress von einem professionellen Coaching flankiert, welches ebenfalls kostenlos dabei ist. So kannst Du einen maximalen Mehrwert aus den Interviews ziehen.

 

Das alles für lau ist schon ne krasse Nummer. Klassischer Nobrainer!

 

 

 

Wenn du alle Video-Interviews wann immer du willst und in Ruhe sehen möchtest, gibt es ein Kongresspaket. Das kostet während des Kongesses, also bis zum 17.09. nur 57 Euro, statt 169 Euro!

 

 

Sport im August

Das Sportliche können wir für den August relativ schnell abhandeln. Ich habe viel zu wenig getan und damit bin ich überhaupt nicht zufrieden!

 

Man sieht releativ gut an welchen Tagen ich auf Reisen war und nicht zum Sporteln gekommen bin. Einzige Konstante war das Schwimmen. Kein Wunder bei regelmäßig deutlich über 30 Grad in Frankreich ist das eine willkommene Erfrischung. Sogar an einem Abend in Hamburg bin ich mal ins Schwimmbad gegangen und gleich mal 2 km geschwommen.

 

Ansonsten war es nicht doll. Schau selber... 

   

freaky routine, tägliche Übungen, Projekt 100, runtastic, Statistik August 2017
Übungsübersicht August 2017

Schritte, Rückenschule, Meditation

Das 10.000 Schritte-Ziel habe ich im August an 15 Tagen geschafft. Ich habe die Ladeschale für meinen Schrittzähler in München vergessen und mit dem Handy sind die Angaben ungenau, weil man es ja doch immer wieder irgendwo liegen lässt und dann trotzdem Schritte macht. Die Ladeschale bekomme ich wohl erst im Oktober zurück. So lange habe ich eine tolle Ausrede, wenn es mit den Schritten nicht klappt ;)

 

Die Übungen der Rückenschule wurden von mir an 10 Tagen absolviert und meditiert habe ich nur an 7 Tagen. Also bei beidem auch noch viel Luft nach oben.

 

 

Meine Finanzen im August

P2P-Kredite

Mitte August habe ich zum ersten Mal einen Artikel für mein neues Format "P2P-, Crowd- und Krypto-Update" veröffentlicht. Der Name verrät es: Inhaltlich geht es um meine P2P-Kredite, Erfahrungen mit Crowdinvesting-Projekten und meine ersten Schritte im Bereich Bitcoin und Co. 

  

Die P2P-Kredite sind somit jedenfalls nicht mehr Teil des sportlichen Monatsabschlusses, sondern werden wie bereits angekündigt zur Monatsmitte regelmäßig in dem neunen Format berücksichtigt.

   

 

HINWEIS:

Aktuell gibt es bei ZINSLAND ein Projekt mit Sonderkonditionen*. Durch die auf 250€ heruntergesetzte Mindestinvestionssumme und den 25€ Sofort-CashBack kann man auf eine zweistellige Rendite kommen! 

 Nähere Informationen gibt es hier.

 

 

P2P-Plattformen, die ich derzeit aktiv nutze sind übrigens: 

auxmoney*, Mintos*, Bondora*, Viainvest*, Swaper, Twino, Estateguru*, DoFinance*, Viventor und ganz neu auch Robo.Cash*.

 

Bei allen kannst du dich über die Links umschauen und bei Interesse ein kostenloses und unverbindliches Anlegerkonto eröffnen. 

 

Dabei gibt es folgende Prämien für alle Sparfüxxe:

  • Bei Mintos* bekommst du über meinen Empfehlungslink 1% aller in den ersten 90 Tagen investierten Beträge als Bonus gutgeschrieben. Ich erhalte eine Provision in gleicher Höhe plus 5€ für deine Registrierung.
  • Auch Estateguru* bietet ein Bonusprogramm an, wenn du dich über meinen Empfehlungslink auf der Plattform anmeldest. Dort bekommen wir beide jeweils 0,5% der von dir in den ersten 3 Monaten getätigten Investitionen als Prämie gutgeschrieben.
  • Bondora* schreibt dir 5€ quasi als Startguthaben auf dein Investorenkonto gut, wenn du dich über meinen Empfehlungslink registrierst!     

Kostenlose E-Books zum Thema P2P-Kredite gibt es gegen einen Eintrag für den jeweiligen Newsletter beim Hobbyinvestor und beim Finanznarr!

  

 

Entwicklung meines Gesamtvermögens

Die Auswertung meiner Vermögensübersicht hat ergeben, dass mein Gesamtvermögen im letzten Monat um 0,06% geschrumpft ist.

 

Durch meine Wertpapiere konnte ich im August überschaubare 327,85€ (Brutto) an Dividendeneinnahmen verbuchen.

 

Ausgeschüttet haben im August neben ein paar meiner ETFs und Fonds nur DO&CO, sowie Prospect Capital. 

 

 

Welltower als neuer Wert im Depot

Mein Depot hat auch im August wieder Zuwachs bekommen. Und zwar habe ich  zunächst 50 Anteile von Welltower Inc. erworben. Schon seit über 10 Jahren bin ich in einem REIT-Zertifikat investiert und fast genauso lange habe ich vor, zusätzlich in Einzelwerte aus dem Bereich REITs zu investieren. 

 

REIT steht für Real Estate Investment Trust. Diese sind per Gesetz dazu verpflichtet mindestens 90% ihrer Gewinne an die Anleger auszuschütten! Wenn man da also eine gesunde und funktionierende Firma findet, kann das zu netten Dividendeneinnahmen führen. 

 

Gesund ist im Falle von Welltower ein gutes, weil passendes Stichwort. Denn es handelt sich hierbei um einen sogenannten Healthcare-REIT. Man ist also in der Gesundheitsbranche im weiteren Sinne unterwegs und da eben naturgemäß mit Immobilien. Alten- und Pflegheime aber auch gehobene Seniorenresidenzen für das zahlungskräftige Klientel sind hier das Thema.

 

Die Dividenenrendite beträgt aktuell knapp 5%. Es gibt natürlich Werte in dem Segment, die höher rentieren aber ich habe mich diesmal für etwas mehr Qualität und (vermeintliche) Sicherheit im Vergleich mit der direkten Konkurrenz entschieden.

 

 

Mein Foot Locker-Kauf schießt den Vogel ab!

Auch über meinen Foot Locker Kauf wollte ich hier im Monatsabschluss berichten. Ich habe aber irgendwann gemerkt, dass der Stoff für einen eigenen Artikel reicht. 

 

Somit habe ich den Bericht kurzentschlossen am Donnerstagabend separat veröffentlicht.

 

Falls dir der Artikel durch die Lappen gegangen ist, kannst du hier nachlesen wie ich mit Foot Locker baden gegangen bin. Der Artikel wurde innerhalb kürzester Zeit hunderte Male gelesen...

 

 

Blogger- und Lesertreffen

Oben habe ich erwähnt, dass ich zu wenig Sport gemacht habe, weil ich auf Reisen war. Nicht in der Karibik oder so. Nein, München und Hamburg standen auf dem Programm.

 

In München habe ich mich mit anderen Finanzbloggern, unseren Lesern und allgemein Finanzinteressierten getroffen. In Hamburg war es ein reines Finanzbloggertreffen

 

Beide Veranstaltungen haben mir sehr viel Spaß gemacht. Es war toll, so viele "Gleichgesinnte" und Blogger-Kollegen zu treffen. Auch unser Lesertreffen in Hamburg konnte endlich terminiert werden. Es wird am 20.11. ab 18 Uhr an einem zentralen und gut zu erreichenden Ort stattfinden. Dieser wird natürlich noch bekanntgegeben.

 

Wenn du Lust hast, bei dem Treffen dabei zu sein, melde dich bitte in den Kommenttaren oder per Mail bei mir.

 

 

Blogentwicklung August

Hier standen diesmal ausnahmlos alle Werte deutlich im grünen Bereich. Ein Rekordmonat bei allen wichtigen Zahlen!

 

freaky finance, Sitzungen, Monatsabschluss, August 2017, Blogzahlen
Anzahl der Sitzungen August vs. Juli
freaky finance, Sitzungen, Nutzer, Seitenaufrufe, Monatsabschluss, August 2017, Blogzahlen
Zugriffszahlen August vs. Juli
Folgende Zahlen haben sich für den August ergeben
  • 4.465 Nutzer (vs. 3.403 im Juli)
  • 6.944 Sitzungen (vs. 5.329 im Juli)
  • 11.382 Seitenaufrufe (vs. 8.254 im Juli)

 

Alle Zahlen sind also mindestens 30% gewachsen und jede Einzelne stellt einen Rekord auf meinem Blog dar. Auch andere Zahlen wie Seiten/Sitzung, durchschnittliche Sitzungsdauer und die Absprungrate haben sich positiv entwickelt. Damit bin ich natürlich hochzufrieden aber wie immer leicht skeptisch und gespannt, ob wenigstens ähnliche Zahlen auch im nächsten Monat erreicht werden können.

 

Insgesamt habe ich 11 Artikel veröffentlicht. Dabei hatte ich wieder tatkräftige Unterstützung durch Leser- und Gastautoren.

 

Im Rahmen meiner TOP 5 must-sees Aktion hat Steffen von Finanz Hotspot seine persönlichen Highlights beschrieben, die er in den letzetn Jahren in Europa bereist hat. Bei dem Treffen in München habe ich Steffen persönlich kennengelernt. Ein super Typ. Wie auch sein Beitrag.

 

Daniel, auch bekannt als der Finanznarr, war ebenfalls bei dem Treffen in München und hat einen tollen Artikel zum Thema Humankapital bei mir veröffentlicht. Er nennt 10 Gründe, warum es sich lohnt täglich an seinem Humankapital zu arbeiten.

 

Leser Tom habe ich noch nicht persönlich getroffen aber wir stehen schon länger in Kontakt. Er hat einen Erfahrungsbericht über EstateGuru* geschrieben. Ich selber bin bei dem Anbieter für P2P-bzw. Crowdinvesting-Kredite erst seit einigen Monaten. Tom kann auf 3 Jahre und knapp 100 Projekte, in die er dort investiert hat zurückblicken. Sehr interessant!

 

Wenn du meine Facebook-Seite und die Finanzbombe, mit der ich mein Wochen-Update verschicke, noch nicht abonniert hast, würde ich mich freuen, wenn du das direkt nachholst :)

 

Bei den Blogeinnahmen konnte ich sogar den Rekord-Juli nocheinmal knapp toppen. Ich bin auch hier gespannt, wie sich das weiterentwickelt!

 

 

Was haben die anderen geschrieben?

An dieser Stelle empfehle ich gerne Artikel von anderen Bloggern. Diesmal möchte ich dir die Beiträge zu meiner BlogParade ans Herz legen. Schau mal auf der Übersichtsseite. Dort stelle ich alle Teilnehmer kurz vor und teaser die jeweiligen Artikel an. Da sind bestimmt auch für dich sehr interessante Beiträge dabei!

   

 

Ausblick auf den September

Am 05.09. heißt es bei mir im Blog: "Mit dem Finanzrocker durch Irland". Dabei präsentieren wir dir die TOP 6 must-sees und must-dos des Finanzrockers auf der grünen Insel.

 

Noch bis zum 17.09. läuft der kostenlose Online Kongress "Passives Einkommen - Aktives Leben". Bei den ganzen Video-Interviews ist garantiert auch etwas für dich dabei! 

 

Bei dem ganzen Input brauchst du ja auch noch Zeit, dass neu Gelernte umzusetzen. Das kannst du dann in der zweiten Septemberhälfte machen ;)

 

 

  

Und bei dir so?

Was hat sich bei dir im August getan? Und was sind deine Ziele für den September? 

 

Ich freue mich auf deine Kommentare und Fragen! 

 

 

Hat dir der Artikel gefallen?

Abonniere meinen Newsletter "Die Finanzbombe" und gib der Facebook-Seite einen Daumen. Beides kannst du oben rechts in der Sidebar erledigen.

 

So verpasst du keine neuen Inhalte und bekommst zusätzlich nützliche Tipps.

 

sharing is caring - teile diesen Artikel gerne in deinen Netzwerken!


vorheriger Artikel

Wie ich mit Foot Locker baden ging

 

Das könnte dich auch interessieren



Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Der Finanzfisch (Montag, 04 September 2017 09:57)

    Moin Vincent,
    das mit Foot Locker ist echt ärgerlich! Aber gut, wer Risiken eingeht, muss auch mal Rückschläge hinnehmen und abgerechnet wird eh erst am Ende. ;-)

    Bei mir lief der August ganz gut. Die Sparquote ist zwar etwas Rückläufig, aber noch im grünen Bereich. Auch wenn Sport noch nicht zu meinem Monatsrückblick gehört, hat sich da auch etwas getan: Ich war wieder öfter laufen. Dafür ist Schwimmen etwas kurz gekommen, da meine Lieblingsschwimmhalle geschlossen hatte. Vielleicht sollte ich auch meine sportlichen Bemühungen offen legen um mir da etwas mehr Druck zu machen. ;-)

    Das Bloggertreffen war natürlich super. Ich freue mich schon auf unser Lesertreffen am 20.11.

    Beste Grüße
    Tobias

  • #2

    Vincent (Montag, 04 September 2017 10:04)

    Hallo Tobias,
    ärgerlich ist es allemal! Gott sei dank habe ich schon einiges erlebt und der Schock war nicht mehr ganz so groß und ich bin nicht in Panik verfallen. Bin auch gespannt, wie eines Tages die Endabrechnung aussehen wird. Den Einstieg bei Foot Locker werde ich vielleicht nie vergessen. Eine bleibende Erinnerung ;)

    Bei dir liest es sich ja ganz gut. Du vergisst das Leben nicht und deine Sparquote ist trotzdem bombastisch!
    Da du es ansprichst: Ja, es hilft ungemein die sportlichen Aktivitäten transparent zu machen. Da kriegt man den Arsch dann doch öfter mal hoch. Viele lesen vielleciht über den "Sportteil" hier hinweg aber ich nehme ihn noch mit rein, damit ich meine Aktivitäten möglichst hoch halte...

    Freue mich auch auf das Lesertreffen. Es gibt auch schon Anmeldungen!

    Beste Grüße
    Vincent

  • #3

    Investkinx (Samstag, 09 September 2017 15:16)

    Hey Vincent,

    Wahnsinn und Hut ab, was du alles in einem Monat schaffst. Aber von nichts, kommt meist auch nichts. Machst du auch noch was Hauptberuflich?

    King regards
    Christian

  • #4

    Vincent (Samstag, 09 September 2017 15:20)

    Moin Christian,

    ist schon alles manchmal ein bisschen viel. Muss ich noch optimieren. Vieles macht Spaß und das meiste bringt Geld in die Kasse. Der Sport soll die Langlebigkeit fördern.

    Hauptberuflich mache ich auch noch was. Dazu möchte ich dich einladen meinen Artikel Rückblick auf ein Jahr 3 Tage-Woche zu lesen.
    https://www.freakyfinance.net/3-tage-woche/

    Dort erkläre ich wie es diesbezüglich bei mir aussieht. Ein zweiter Teil kommt noch...

    Beste Grüße
    Vincent

  • #5

    Investkinx (Sonntag, 10 September 2017 20:52)

    Danke für den Link,

    Ich schau mal gleich rein. Für mich ist es auch sehr viel. Zudem lasse ich mich für neue Invest-Themen schnell begeistern und dann muss ich mich regelrecht wieder zurücknehmen und auf wenige wichtige fokussieren. Ich denke wenn man eines ausblenden könnte, dann würden andere Dinge einfach schneller und effektiver laufen.

    Spaß macht es alle mal.