Die wichtigsten Kategorien im Blog:

Grundlagen / Immobilien / P2P-Kredite / passives Einkommen / Wertpapiere / Monatsabschlüssefinanzielle Freiheit

 

 

ETF-Kosten: Welche Komponenten eine Rolle spielen

Mit welchen Gebühren du beim ETF-Handel rechnen musst

Mit ETFs kostengünstig passiv an der Börse investieren. Erfolgreicher Vermögensaufbau in Eigenregie durch Investitionen in Indexfonds und Aktien @ freaky finance

Die Kosten von ETFs

Ein ETF (Englisch: Exchange Traded Fund) ist ein börsengehandelter Indexfonds, der die Wertentwicklung eines Indexes oder auch eines ganzen Marktes mit geringen Kosten passiv nachbildet. Dass es sich dabei um eine echte Erfolgsgeschichte handelt, hast du von unserem heutigen Gastautor Jürgen bereits zum Auftakt der Artikelreihe über die beliebte passive Anlagemöglichkeit mit ETFs erfahren.

 

Nichtsdestotrotz solltest du dennoch auf die Kosten achten. Denn für den langfristigen Erfolg deiner Geldanlage in einem Indexfonds solltest du wissen, welche ETF-Gebühren und andere laufende Kosten für deinen ETF anfallen.

 

Die meisten Anleger orientieren sich dabei an der Total Expense Ratio (TER), den jährlichen Verwaltungsgebühren eines Indexfonds.

 

Erfahre heute von Jürgen, der neben seinem ETF-Blog mit seiner ETF-University gerade ein neues Projekt ins Leben gerufen hat, ob diese Orientierung an der TER als Kostengröße wirklich richtig und zielführend ist.

 

mehr lesen 2 Kommentare

P2P ImmoCash: Immobilien beleihen von Privat

Win-Win-Situation für Kreditnehmer und Kapitalanleger

Immobilien, Darlehen, P2P Darlehen - Sicher in Projekte von Privatpersonen mit Immobilieneigentum investieren. @ freaky finance

"P2P ImmoCash" umgeht die Folgen der Wohnimmobilienkreditrichtlinie

Die Wohnimmobilienkreditrichtlinie stellt heute Immobilienbesitzer vor heftige Probleme: Banken sind übervorsichtig geworden und lehnen Antragsteller inzwischen auch dann ab, wenn nur die geringste Kreditausfallmöglichkeit besteht.

 

Mir selbst hat beim Wohnungskauf Mitte 2017 die WoKri bereits massive Steine in den Weg gelegt: Sogar als von den Banken selbst so bezeichneter „Wunschkunde“ hatte ich gehörigen Ärger damit, einen Kredit in der Ausgestaltung zu bekommen, wie ich ihn mir gewünscht hätte.

 

Was früher relativ einfach möglich war, geht nach Inkrafttreten der Wohnimmobilienkreditrichtlinie nicht mehr! Und besonders gefährlich: Auch private Anschlusskredite sind von dieser Gefahr bedroht.

 

Parallel zu P2P-Krediten in allen möglichen Consumerbereichen hat sich eine Alternative zum klassischen Bankkredit aufgetan: In diesem Artikel beleuchtet Torsten Marx, Leiter Unternehmenskredite und Kooperationen bei der Hegner & Möller GmbH, wie P2P ImmoCash erfolglose Verhandlungen mit verschiedenen Banken umgehen und die Sicherstellung einer fairen Finanzierung möglich machen kann.

 

Und: Auch für Investoren kann "P2P ImmoCash" interessant sein!

 

mehr lesen 4 Kommentare

Mein schlechtestes Einnahmenergebnis seit 2 Jahren - Monatsabschluss Januar

Neues Jahr, neues Glück?

freaky finance, Monatsabschluss Januar 2019, Zinsen, Mieten, Gesamtvermögen, Lupe Statistik

Das Januar-Update

Um die üblicherweise sehr voll gepackten Monatsabschlüsse etwas zu entzerren, habe ich das neue Jahr zum Anlass genommen, um meine Aktivitäten und Einnahmen aus dem Bereich Wertpapiere in ein eigenes neues Format zu separieren. So ist kürzlich mein erster Artikel "Stress mit steigenden Aktienkursen" in der neuen, von nun an Anfang jeden Monats erscheinenden Reihe, "Dividenden und Optionseinnahmen | Depot-Update Monat X / Jahr Y" erschienen.

 

Darin geht es entsprechend um meine Dividendeneinnahmen und meine Performance beim Handel mit Aktien-Optionen im jeweiligen Vormonat.

 

Die weiteren bekannten Themen der Monatsabschlüsse verbleiben im altbekannten Format. Im vorliegenden Artikel gibt es also meine Zinseinnahmen aus P2P-Krediten, Crowdinvesting und Genossenschaftsanteilen, Mieteinnahmen (Wohnungen, Keller, Transporter), den zusammengefassten Einnahmenreport und die Entwicklung meines Gesamtvermögens - alles bezogen auf den Vormonat, zusammen mit den üblichen Blognews und ggf. einem Ausblick und Ankündigungen für den aktuellen Monat.

 

mehr lesen 6 Kommentare

Dividenden und Optionseinnahmen | Depot-Update 01/19

Stress mit steigenden Aktienkursen

freaky finance, Dividenden, Optionseinnahmen, Optionsprämien, Depot-Update, Depotbewegungen, Aktienkäufe, Aktienverkäufe

Neu: Der geteilte Monatsabschluss

Im letzten Monatsabschluss habe ich schon angedeutet, dass ich das Format etwas verändern möchte. Die Monatsabschlüsse werden immer extrem lang, und um das in etwas leichter verdauliche Häppchen aufzuteilen, habe ich mir folgende, hoffentlich auch aus Lesersicht, sinnvolle Splittung überlegt:

 

Möglichst rasch nach jedem Monatswechsel soll von nun an immer ein Artikel erscheinen, der sich mit den Wertpapierthemen aus meinem Vermögens- und Einnahmenmix beschäftigt:

 

Dividenden und Optionseinnahmen | Depot-Update Monat X / Jahr Y

 

In diesem Rahmen werde ich also nun immer auf meine Depotbewegungen (Käufe und Verkäufe), meine vereinnahmten Dividenden und meine Performance beim Handel mit Aktien-Optionen eingehen.

 

Alle weiteren Einnahmen, wie Zinsen aus P2P-Krediten, Crowdinvesting und Genossenschaftsanteilen, Mieteinnahmen (Wohnungen, Keller, Transporter), den zusammengefassten Einnahmenreport und die Entwicklung meines Gesamtvermögens - alles bezogen auf den Vormonat - gibt es dann ein paar Tage später zusammen mit den üblichen Blognews und ggf. einem Ausblick und Ankündigungen für den dann aktuellen Monat.  

 

Nich' lang schnacken! Los geht's!

 

mehr lesen 0 Kommentare

1% Bonus-Aktion bei EstateGuru

Immobilien-Crowdinvesting mit zweistelliger Rendite

Immobilien-Crowdinvesting mit zweistelliger Rendite. Passives Einkommen mit P2P Krediten. Nur hier: 1% Neukundenbonus bei EstateGuru mit freaky finance

Sonderaktion für Neukunden

Wenn du dich auch für Immobilien-Crowdinvesting mit zweistelliger Rendite und Laufzeiten von 12-24 Monaten interessierst, registriere dich über meinen Empfehlungslink*, um dir die Aktionskonditionen zu sichern 🏡💰👍🏻

 

Bonusaktion:

Für alle Neu-Anleger, die sich im Aktionszeitraum vom 04.02. bis zum 04.03.2019 bei EstateGuru anmelden, gibt es in der Folge bis Ende März 1% der eigenen Investitionen als Bonus gutgeschrieben. Den Bonus in Höhe von 1% gibt es für alle Projekte, die im Aktionszeitraum gefundet werden. Danach 0,5% bis 90 Tage nach der Registrierung!

 

Nur für Neukunden und nur über Empfehlungslinks wie diesen*!

mehr lesen 0 Kommentare

ETF-Checkliste: So findest du den richtigen ETF

Die Qual der Wahl – welcher ETF passt zu mir?

Die ultimative ETF Checkliste, die dir bei der Wahl des passenden Indexfonds an der Börse helfen wird. Erfolgreicher Vermögensaufbau in Eigenregie @ freaky finance

Den für dich besten ETF finden

Du hast dich dazu entschieden, passiv in einen ETF (Exchange Traded Fund) zu investieren? Dann hast du schon mal den wichtigen ersten Schritt hinter dir. Jetzt steht dir allerdings die nächste nicht unerhebliche Entscheidung bevor: Welcher ETF soll es denn nun werden? Was muss man bei der Wahl des ETFs beachten? Mittlerweile gibt es fast 5.000 Indexfonds, und es werden täglich mehr. Bei dieser Fülle an fällt es selbst erfahrenen Anlegern schwer, den Überblick zu behalten.

 

Genau aus diesem Grund hat dir Dirk von ETF Nachrichten hier die ultimative ETF-Checkliste zusammengestellt, die dir bei der Wahl des passenden ETFs helfen wird. Wenn du dir die folgenden acht Fragen selbst beantwortest, wird sich die Auswahl an ETFs deutlich verringern, und du wirst keine böse Überraschung erleben. 

 

mehr lesen 3 Kommentare

Rückblick auf 2018 und Ziele für dieses Jahr

Zielecheck für 2018 und was ich 2019 erreichen möchte

Der freaky finance Jahresabschluss. Rückblick auf das Jahr 2018 und Vorschau auf meine Ziele für 2018. Mein Wegweise für erfolgreichen Vermögensaufbau in Eigenregie.

Finanzen und Blogentwicklung im Check

Inzwischen sollten die meisten auch mental im neuen Jahr 2019 angekommen sein. Auch ich bin nach meinem fast 6-wöchigen Urlaub in Australien und Dubai nun wieder zurück in der kalten Heimat und möchte mit dir schauen, welche meiner Ziele für 2018 ich erreicht habe und was ich mir für dieses Jahr vorgenommen habe.

 

Vor einem Jahr habe ich auf 2017 zurückgeschaut und meine Ziele für 2018 verkündet. Mal sehen, was ich davon umsetzen konnte und was die Zukunft bringen soll. Betrachtet werden hier vor allem die Bereiche Blog, Fitness und Finanzen. 

 

mehr lesen 4 Kommentare

Cash Secured Short Put – der clevere Weg zur Aktie

Extra-Gewinne beim Aktienerwerb: Optionshandel als Alternative zur Limit-Order

Cash Secured Short Put – der clevere Weg zur Aktie, Optionen, Optionshandel, Aktien, Aktienkauf, Traderbildschirm mit Börsenchart, Kerzenchart

Wie du mit gezielt gesetzten „Puts“ das Aktienportfolio günstig(er) erweiterst

Dieser Gastbeitrag behandelt ein ebenso spannendes wie lukratives Thema, das du aus meinen monatlichen Zusammenfassungen bereits kennst: Optionshandel.

 

Eine wahre Größe auf diesem Gebiet ist Olaf Lieser, Geschäftsführer der Plattform Optionsuniversum. In diesem Artikel zeigt er, dass sich Optionshandel bei weitem nicht nur für Zocker und Trading-Freaks lohnt, sondern praktisch für jeden, der sein Portfolio durch den Erwerb bestimmter Aktien erweitern möchte. Short Puts ist hier das Zauberwort, mit dem entweder die Kostenbasis beim Kauf gesenkt oder direkt bares Geld verdient werden kann.

  

Als echte Alternative zur klassischen und teilweise recht teuren Limit-Order können Short Puts bares Geld sparen oder eben bares Geld einbringen. Wie das geht, erfährst du in diesem Artikel – daher: Vorhang auf für den Optionshandelsexperten Olaf Lieser!

mehr lesen 2 Kommentare

Alles halb so schlimm dank Diversifikation? - Monatsabschluss Dezember

Ein blutroter Monat zum Jahresende

Ein schlechtes Börsenjahr ging zu Ende aber mein Gesamtvermögen hielt sich im Vergleich zu vielen Aktien-Indizes wacker - dank Diversifikation! Erfolgreicher Vermögensaufbau in Eigenregie @ freaky finance

Das Dezember-Update

Nachdem mir das Hamsterrad im Oktober und November viel meiner wertvollen Zeit abverlangt und mich und mein Zeitmanagement ziemlich ins Schwimmen gebracht hat, kam der Start in einen längeren Urlaub Anfang Dezember gerade recht. Schon die Aussicht auf Sonne hebt meine Laune für gewöhnlich spürbar. Mit den Zielen Australien (5 Wochen) und Dubai (3 Tage) war klar, dass Sonnenstunden keinen Mangel darstellen würden.

 

Ich gebe heute einen kleinen Einblick, welche Überlegungen und Entschlüsse mich fernab vom Job, tristen Winter und sonstigen gewohnten Einflüssen in heimischen Gefilden beschäftigt haben.

 

In der Hauptsache geht es in diesem Beitrag aber wie gewohnt um meine Dividendeneinnahmen des letzten Monats mit einer detaillierten Aufstellung und meiner persönlichen Dividendenrendite, meine Einnahmen aus dem Optionshandel, P2P-Zinsen und die Entwicklung meines Gesamtvermögens

 

Außerdem reporte ich den Gesamtbetrag aller meiner Einnahmen, die nicht aus meinem Angestelltenverhältnis stammen, auf Monatsbasis. 

 

Erfahre außerdem, wie sich das Abkacken der Aktienmärkte und das offizielle Erreichen des Bärenmarktes für einen Anleger, der auf eine möglichst große Diversifikation Wert legt, bemerkbar macht.

mehr lesen 4 Kommentare

8 Vorteile von REIT-ETFs, die jeder Anleger kennen sollte

Kostengünstig in Immobilien investieren

Mit REIT-ETFs kostengünstig in börsennotiertes Betongold investieren. Erfolgreicher Vermögensaufbau in Eigenregie @ freaky finance

Immobilien-Investments mit REIT-ETFs

Immobilien? Immer öfter höre ich, dass Anleger lieber in REITs statt klassisch in physische Immobilien investieren. Für viele scheint die Anlage in REITs einige Vorteile gegenüber der Direktanlage zu haben.

 

Heute erläutert uns Björn, der Immobilienkoala, wie du dein Anlageportfolio weiter sinnvoll durch kostengünstige Investitionen in börsennotiertes Betongold diversifizieren kannst. Er erläutert, wie du Immobilien als Anlageklasse ohne großen Aufwand und schon mit kleinen Sparbeträgen in Form von ETFs abbilden kannst und was dabei die Vor- und Nachteile sind.

mehr lesen 2 Kommentare

Kostenloser Zugang zum Dividenden Kalender Pro +

Gewinne einen gratis 30 Tagezugang

Gewinne 1 von 5 kostenlosen Zugängen zum Dividenden Kalender Pro + in der Freaky Finance Weihnachtsverlosung. Tipps, Wissen und Erfahrungen zum Thema Sparen und Investieren für einen erfolgreichen Vermögensaufbau in Eigenregie.

Weihnachtsverlosung: 5 Zugänge im Topf

Kürzlich habe ich den Dividenden Kalender Pro +* ausführlich vorgestellt. Inklusive eines speziellen Rabattcodes für Leser dieses Blogs.

 

Pünktlich zu Weihnachten konnte ich noch 5 komplett kostenlose Zugänge für das Dividenden-Tool bei den Kollegen von Krawattenlos aushandeln.

  

In diesem Artikel erfährst Du wie Du an einen der Zugänge kommen kannst! 

 

 

mehr lesen 7 Kommentare

Der Dividenden Kalender Pro + im Praxistest

Aktien-Screener&Portfolio Manager

Der Dividenden Kalender Pro + im Investoren-Härtetest. Ein Praxistest von freaky finance Mehr Spaß, deine Finanzen endlich selbst in die Hand zu nehmen!   Selbstständiger Vermögensaufbau mit dem Ziel der finanziellen Freiheit.

Wie sich Portfolios und Dividenden-Chancen abbilden lassen

Wer sich ein Dividenden-Portfolio mit Aktien aufbaut, muss – wie ich – viel Zeit und Aufwand investieren, um zu recherchieren, Kennzahlen abzugleichen und grob abzuschätzen, welche Konsequenzen eine Änderung des Portfolios bedeuten könnte. Oft ist zum Abbilden einer Dividenden-Strategie irgendein Workaround nötig – und genau hier springt der Dividenden Kalender Pro +* ein, den meine Bloggerkollegen von Krawattenlos entwickelt haben.

  

In meinen Monatsabschlüssen hast Du ja sicherlich schon den ein oder anderen Screenshot gesehen, den ich aus dem Tool herangezogen habe. Praktisch ist es ohne Zweifel, hat aber auch die eine oder andere Schwäche. Frederik von Krawattenlos beschreibt es als „einen professionellen Aktien-Screener für Dividenden-Investoren“. Also habe ich die Software einige Zeit getestet und einem Investoren-Praxistest unterzogen.

 

Lies unbedingt bis zum Ende! Es gibt einen Rabattcode zum DivKalPro+!

 

 

mehr lesen 14 Kommentare

Monatsabschluss: Urlaubs- und Weihnachtsgeld durch Dividenden, Mieten, Zinsen und Optionseinnahmen

Ich bin dann mal weg!

Monatsabschluss im November -  Urlaubs- und Weihnachtsgeld durch Dividenden, Mieten, Zinsen und Optionseinnahmen. Erfolgreicher Vermögensaufbau in Eigenregie @ freaky finance

Das November-Update

Was für ein krasser Monat! Bereits im letzten Monatsabschluss habe ich angedeutet, dass mein Wiedereinstieg in den Job tatsächlich in Stress ausgeartet ist. Nicht die Arbeit selbst, sondern die im Vergleich zu vorher fehlende Zeit hat sich hammerhart bemerkbar gemacht. Im November hat sich die Lage an vielen meiner zahlreichen Fronten weiter zugespitzt.

 

Ich gebe heute einen kleinen Einblick in die Geschehnisse der letzten Zeit und einen Ausblick auf die nächsten Wochen in meinem bewegten Leben.

 

In der Hauptsache geht es in diesem Beitrag aber wie gewohnt um meine Dividendeneinnahmen des letzten Monats mit einer detaillierten Aufstellung und meiner persönlichen Dividendenrendite, meine Einnahmen aus dem Optionshandel und die Entwicklung meines Gesamtvermögens

 

Außerdem reporte ich den Gesamtbetrag aller meiner Einnahmen, die nicht aus meinem Angestelltenverhältnis stammen, auf Monatsbasis. 

mehr lesen 4 Kommentare

Immopreneur Kongress 2018 Teil 2: der Sonntag - Mein Erfahrungsbericht

Prominenz und Netzwerkpower

freaky finance, Immopreneur Kongress 2018, Hauptbühne, Christian Gärtner, Thomas Knedel, Immobilien

Unterwegs auf'm Immopreneur Kongress

Nachdem ich vor kurzem den 1. Teil meines Berichtes über den Immopreneur Kongress 2018 veröffentlicht habe, möchte ich in diesem Beitrag vom 2. Kongresstag berichten.

 

Auch am Sonntag stand wieder jede Menge Prominenz auf den Bühnen, um spannende Vorträge unters Kongressvolk zu bringen. Und an allen Ecken wurde weiter fleißig genetzwerkt.

 

Auf geht's!

mehr lesen 0 Kommentare

Buchvorstellung: Bau Dir Dein Grundeinkommen

Erfolgsgeschichten, Praxistipps und Motivation

Buchvorstellung, Bau Dir Dein Grundeinkommen, Giesela Enders, Buchcover, freaky finance

Radikale Wege aus Konsumzwang und Existenzangst

Heute möchte ich das neue Buch „Bau Dir Dein Grundeinkommen - Radikale Wege aus Konsumzwang und Existenzangst“* von Gisela Enders vorstellen. Grundlage für Teile des Buches sind Interviews mit finanziell kreativen Leuten, die sich selbst ein Grundeinkommen aufgebaut haben. Gisela Enders hat in dem Zusammenhang auch mich im letzten Jahr interviewt und einige Zitate für das Buch verwendet.

 

Das vollständige Interview mit mir findest du hier.

 

 

mehr lesen 2 Kommentare

Immopreneur Kongress 2018 Teil 1: der Samstag - Mein Erfahrungsbericht

Als Medienpartner beim Immopreneur Kongress

freaky finance on Tour: Immopreneur Kongress 2018. Meine Erfahrungen als Medienpartner beim Event für erfolgreiche Immobilieninvestoren Teil 1

Der erste Kongresstag in Wort und Bild

Vor 2 Wochen war ich, wie im vergangenen Jahr, als Medienpartner beim Immopreneur Kongress in Darmstadt. In diesem Erfahrungsbericht möchte ich dir einen Eindruck davon vermitteln, wie der erste Kongresstag abgelaufen ist - und was du verpasst hast, wenn du nicht dort warst!

 

Da ich viele Bilder und ein paar Videos machen konnte, wird es auch wieder eine kleine Bilderreise durch den Kongress. 

mehr lesen 3 Kommentare

Smart Beta ETFs – die intelligenteren Indexfonds oder reines Marketing?

Vorteile, Risiken und wie smart diese Investment-Strategie tatsächlich ist

Smart Beta ETFs – die intelligenteren Indexfonds oder reines Marketing - Wissen zum Thema Finanzen, Investieren und Sparen für einen erfolgreichen Vermögensaufbau  in Eigenregie @ freaky finance

Sind Smart Beta ETFs herkömmlichen ETFs durch intelligente Anlagestrategien überlegen?

Der klassische All-World-ETF war gestern, heute investiert man Smart Beta! Aber was genau hat es damit eigentlich auf sich? Hat „klassisch einfach“ ausgedient oder handelt es sich nur um den nächsten Investment-Hype? Für wen sind Smart Beta ETFs geeignet – und für wen nicht? Und welche Risiken sollte man im Blick haben, bevor man sich in die Smart Beta ETF-Welt stürzt?

 

Andreas, Gründer und Betreiber des Blogs Generation Finanzen, ist diesen Fragen in dem nachfolgenden Gastbeitrag zu diesem spannenden Thema nachgegangen.

mehr lesen 3 Kommentare

Monatsabschluss: Überdurchschnittliche Einnahmen

Halbzeit im Hamsterrad

Meine Finanzen im Oktober. Mein Bericht über meine Finanzen und Diversifikation untermauert mit Real-Life-Erfahrungen. Vermögensaufbau mit Dividenden, Aktien, Immobilien und anderen Anlagemöglichkeiten wie P2P oder Crowdinvesting @ freaky finance

Das Oktober-Update

Zwischen Hamsterrad und Freizeitstress - heute blicke ich auf meinen anfangs wettertechnisch noch schönen, aber insgesamt auch sehr stressigen Oktober zurück. 

 

Wie immer reporte ich meine Dividendeneinnahmen des letzten Monats mit einer detaillierten Aufstellung und meiner persönlichen Dividendenrendite, meine Einnahmen aus dem Optionshandel und die Entwicklung meines Gesamtvermögens

 

Außerdem veröffentliche auf Monatsbasis den Gesamtbetrag aller meiner Einnahmen, die nicht aus meinem Angestelltenverhältnis stammen. 

 

Schließlich gibt es noch einen kleinen Ausblick, was im November bei mir ansteht und wie ich das Jahr 2018 ausklingen lasse.

mehr lesen 6 Kommentare

Marginverletzung: Meine ersten Verluste im Optionshandel

Optionsdesaster - Pleiten, Pech und Pannen im Oktober

Praktische Erfahrungen mit Aktien und der Börse - Marginverletzung Meine ersten Verluste im Optionshandel. Investieren und Finanzen für einen erfolgreichen Vermögensaufbau in Eigenregie ,freaky finance

Extrem fallende Kurse bei IBM, CVS & GE

Die Earnings-Season und ein Tag mit heftig fallenden Kursen haben mir ein kleines Optionsdesaster beschert. Marginverletzung, Zwangsliquidierungen und haufenweise Aktieneinbuchungen. Die letzten Wochen waren, was meinen Optionshandel angeht, sehr bewegt.

 

Deshalb habe ich diese Story aus dem Monatsabschluss (folgt in den nächsten Tagen) herausgelöst und möchte heute davon berichten, was mir da widerfahren ist.

mehr lesen 12 Kommentare

Umweltbewusst sein und Geld sparen – geht das? Klamotten fasten

Frugalistisch im Alltag: Lifehack rund um den Kleidungskonsum

Umweltbewusst sein und Geld sparen – geht das_ Teil 1_ Klamotten fasten - Frugalistisch im Alltag_ Lifehack rund um den Kleidungskonsum @ freaky finance

6 Monate ohne neue Kleidung - Harte Challenge oder einfach nur freaky!?

Der Schlüssel zum Finance-Independence-Erfolg heißt nicht nur „Einnahmen rauf“, sondern eben auch „Ausgaben runter“. Ein Weg dorthin ist das Klamotten fasten, worüber teilweise auch schon im Fernsehen berichtet wurde. Einfach eine Zeitlang keine Kleidung und Accessoires kaufen – das klingt eigentlich ganz easy und nicht nur finanziell sinnvoll, sondern auch noch ökologisch gut.

 

Aber theoretisch klingt vieles ziemlich gut, das sich in der Realität dann als ganz schön haarsträubend herausstellt. Leserin Alex aus München ist diesen Schritt gegangen und hat in der Praxis ausprobiert, wie es ist, über ein halbes Jahr lang komplett auf den Kauf neuer Kleidung, Taschen, Schuhe etc. zu verzichten, den Verlockungen des Textilmarketings zu widerstehen und allen SALE-Schildchen zu trotzen.

 

 

Nach dem Motto „Umweltbewusst sein und Geld sparen – geht das?“ berichtet sie von ihren Erfahrungen, ökologische Nachhaltigkeit mit finanziellen Zielen zu verbinden.

mehr lesen 9 Kommentare