EstateGuru - Erfahrungen über 3 Jahre

Leser Tom hat in über 90 EstateGuru-Projekte investiert und zieht ein Zwischenfazit

freaky finance, eatateguru Logo, P2P-Investment, Crowd-Investing, Immobilien

Investieren in besicherte baltische Immobilien-Projekte

Seit einigen Monaten bin ich nun Anleger bei EstateGuru. Das ist eine Plattform für Immobilien-Crowdinvesting-Projekte aus Estland. Inzwischen habe ich EstateGuru 1.200€ anvertraut, wovon aktuell 1.100€ auf 20 Projekte verteilt sind. Meine Erfahrungen mit EstateGuru sind bisher durchweg positiv. Das muss aber nach der kurzen Zeit nicht unbedingt etwas heißen.

 

Deshalb freue ich mich, dir heute einen ausführlichen Erfahrungsbericht von jemandem präsentieren zu können, der schon 3 Jahre dabei ist und demnächst in 100 EstateGuru-Projekte investiert sein dürfte! 

 

In diesem Gastartikel beschreibt Leser Tom seine Erfahrungen mit EstateGuru. Dafür vielen Dank an ihn und auf geht's! Tom übernimmt.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Bericht vom Treffen für Finanzinteressierte in München

Finanz-Freaks unter sich

freaky finance,  Finazblogger-Treffen, Leser-Treffen in München, 08.08.2017

#Finanzen & #Bier @Augustiner-Keller

Am vergangenen Dienstag fand ein von mir initiertes Treffen von Finanzbloggern und Lesern in München statt.

 

Zuerst war da die Idee mit einem Blogger- und Lesertreffen in meiner Heimatstadt Hamburg. Also quasi einfach ein paar Finanzblogger aus Hamburg und Umgebung zusammentrommeln und jeder bringt noch ein paar Leser mit. Das sollte doch schon für einen bunten Abend voller interessanter Finanzgespräche reichen.

 

Die Umsetzung bin ich dann mit dem Finanzfisch Tobias aus Lübeck angegangen. Zunächst haben wir also die Blogger aus Norddeutschland angeschrieben, die Idee vorgestellt und uns nach dem Teilnahmeinteresse erkundigt. Die Resonanz war durchweg positiv.

 

In der größer gewordenen Runde kam dann die Anregung, sich zunächst in einer reinen Finanzbloggerrunde zu treffen. Eine Abstimmung ging knapp zu Gunsten dieser Idee aus. Das Hamburger Treffen am 17.8.2017 wird also ohne Leser stattfinden.

 

Im Hintergrund basteln Tobias und ich aber natürlich schon längst daran, auch ein Lesertreffen in Hamburg zu organisieren. Dieses wird voraussichtlich im November stattfinden. Mehr dazu werden wir nach dem Treffen mit den Kollegen verkünden können. Denn die möchten wir natürlich auch dafür wieder ins Boot holen!

 

 

mehr lesen 9 Kommentare

Sportlicher Monatsabschluss Juli

Finanzen, Sport und Urlaub

freaky finance, freaky routine, Monatsabschluss, Juli 2017, sprotlicher Monatsabschluss, Zielscheibe, Pfeil in Zielscheibe, Bogenschießen

Was lief im Juli?

Heute gehe ich kurz auf meinen Urlaub ein und wie der Sport während der Zeit abgeschnitten hat. Ich habe interessantes zum Thema passives Einkommen für dich, ich benenne meine Dividendeneinnahmen und die Entwicklung meines Gesamtvermögens.

 

Außerdem verrate ich dir welche Aktie ich im Juli gekauft habe und gebe ein paar kleine Änderungen für den „sportlichen Monatsabschluss“ bekannt. Der wird nämlich von nun an etwas anders aufgebaut sein.

 

 

mehr lesen 9 Kommentare

Stromanbieterwechsel: Was du beachten musst

Sparen durch Stromanbieterwechsel

freaky finance, Rückblick auf 1 Jahr 3 Tage-Woche, abgerissene Kalenderblätter

Du hast die Wahl!

Seit der Liberalisierung des Strommarktes in Deutschland im Jahr 1998 kann sich jeder seinen Stromanbieter selber aussuchen. Dadurch ist ein ziemlicher Kampf um die Kunden entstanden, welcher hauptsächlich über den Preis geführt wird. 

 

Denn der Strom an sich ist immer der gleiche. Egal für welchen Anbieter du dich entscheidest. Qualitative Unterschiede gibt es also nicht. Da kann man dann durchaus auf den Preis schauen und diesen als Auswahlkriterium (mit) berücksichtigen.

 

 

mehr lesen 8 Kommentare

Kleine Steuerreform 2017: Wer spart?

Wer darf sich über Steuerentlastungen freuen?

freaky finance,  Steuererklärung, Papierkram Computer-Mouse, Kaffeetasse

Die ungeliebte Steuererklärung

Steuern sind für viele ein leidiges Thema. Du kommst aber kaum drumrum, dich damit zu beschäftigen. Wahrscheinlich musst auch du eine Steuererklärung abgeben - oder du tust es freiwillig, weil du mit einer Erstattung rechnest. Kürzlich hat uns der Hobbyinvestor von seiner "passiven Steuererklärung" berichtet. 

 

Ich dagegen lege selbst Hand an das allgemein nicht sehr beliebte "Ungetüm" Steuererklärung. Dafür muss ich immer mal wieder etwas nachlesen oder im Internet recherchieren und mich auf den neuesten Stand bringen aber im Großen und Ganzen ist es jedes Jahr das Gleiche und am Ende bekomme ich immer eine recht große Steuerstattung. An eine Nachzahlungsaufforderung seitens meines Finanzamtes kann ich mich nicht erinnern :)

 

Erstattungen zu viel gezahlter Steuern bekommen übrigens die meisten Bürger, die eine Steuerklärung abgeben. Dazu später noch mal mehr.

 

Was bringt nun aber die Mini-Steuerreform unserer lieben Regierung? Wer spart was und wie?

 

 

mehr lesen 8 Kommentare

Gespräch mit dem Zinsland-Geschäftsführer

Carl von Stechow im Interview

freaky finance, Interview, Carl von Stechow, Immobilien, Zinsland, Crowdinvesting

Immobilien Crowdinvesting als Alternative zum Direktinvestment?

Für diese Interview-Serie in meiner Rubrik Immobilien habe ich bereits Torben Käselow, den Jung-Millionär und Bestseller-Autor, Julian von "vermiete dich reich", Stephan Steup vom Immopreneur-Podcast und Steffen Kriese vom YouTube-Kanal "Wirtschaft verstehen" befragt.

  

Alle genannten Gesprächspartner gaben bei der entsprechenden Frage im Interview an, lieber und ausschließlich Immobilien-Direktinvestments zu tätigen. Ich dagegen bin der Meinung Immobilien-Crowdinvestments haben neben dem direkten Immobilien-Business eine Daseinsberechtigung im Anlagemix. So lebe ich es auch in der Realität.

 

Deswegen freue ich mich umso mehr, heute Carl-Friedrich von Stechow für dich im Interview zu haben. Er ist Gründer und Geschäftsführer von "Zinsland"*, einer Immobilien Crowdinvesting-Plattform aus Hamburg, über die ich schon in verschiedene Projekte investiert habe. 

  

mehr lesen 4 Kommentare

Buchvorstellung: Das System Immobilie

Der neue Geniestreich von Thomas Knedel

freaky finance, Buchvorstellung, Das System Immobilie, Thomas Knedel

20 Investoren verraten ihre Immobilien-Investment-Strategien

Heute möchte ich dir das neue Buch "DAS SYSTEM IMMOBILIE" von Thomas Knedel vorstellen, welches ich exklusiv vorab lesen durfte.

Dieses Buch hat es echt in sich und als ausgewiesener Sparfuxx freue ich mich, dass es diesen Leckerbissen (fast) geschenkt gibt! Dazu später mehr.

Gleich 20 Immobilien-Investoren verraten nicht nur wie sie mit Immobilien ein passives Einkommen erzielen, sondern auch ein stattliches Vermögen aufbauen.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Aufruf zur BlogParade "passives Einkommen"

Die BlogParade zum Online-Kongress der Vermögens-Akademie

freaky finance, BlogParade passives Einkommen, Palmen, Hängematte, Meer, untergehende Sonne

Was ist passives Einkommen?

Der Begriff "passives Einkommen" ist derzeit ebenso hipp wie der der "finanziellen Freiheit". Für viele gehört beides sogar zusammen. Nach dem Motto: "Finanzielle Freiheit durch passives Einkommen".

 

Im Frühjahr hatte Pascal von Fyoumoney eine BlogParade ins Leben gerufen, in der die Teilnehmer ihren Weg zur finanziellen Freiheit beschreiben sollten. Ich hatte am Ende die Ehre und durfte den statistischen Teil auswerten.

  

Nun also the next big thing oder quasi die Fortsetzung: Passives Einkommen!

 

mehr lesen 58 Kommentare

Finanzblogger- und Lesertreffen in München

Bayern bloggt - Finanzen und Bier

freaky finance,  Finazblogger-Treffen, Leser-Treffen in München, 08.08.2017

Austausch mit Gleichgesinnten im Süden

Vielleicht hast du letztens meine Ankündigung für das Finanzbloggertreffen in Hamburg gelesen.

  

Etwas Ähnliches wird auch in München stattfinden. Neben einigen Blogger-Kollegen, die bereits zugesagt haben, sind in München auch Finanzblogleser und Finanzinteressierte herzlich eingeladen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Investieren wie Warren Buffett - für lau!

E-BookParade von 9 Finanzbloggern

freaky finance, E-Book Parade 2017, Weltkarte 9 Männchen

Wie du ausgewählte Infoprodukte von 9 Finanzbloggern gratis bekommen kannst

Das erste Halbjahr 2017 ist nun schon rum. Das heißt aber auch, dass nun endlich Urlaubszeit ist! Wahrscheinlich bist auch du bereits urlaubsreif und hoffentlich stehen demnächst ein paar freie Tage für dich an. Früher oder später wird es soweit sein :)

 

Heute möchte ich dir einen Hinweis geben, wie du kostenlos an Lesestoff für deinen Urlaub, deine Wochenenden oder allgemein deine Freizeit kommst. Dabei handelt es sich um E-Books und Online-Kurse von 9 Finanzbloggern. Normalerweise sind die meisten dieser Infoprodukte nur kostenpflichtig zu bekommen.

 

Um der Finanzbildung in Deutschland einen kleinen Schub zu verleihen, hast für genau eine Woche die Möglichkeit, alle 9 Produkte gratis zu erhalten!

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sportlicher Monatsabschluss Juni

Halbmarathon und Finanzen

freaky finance, freaky routine, Monatsabschluss, Juni 2017, sprotlicher Monatsabschluss, Zielbogen Hamburg Halbmarathon

Mein Schulterblick auf den Juni

Der Abschluss für den Juni dreht sich um das Erreichen eines großen Ziels für 2017, um die Entwicklungen rund um den Blog (inkl. der Einnahmen im 2. Quartal), ich zeige welche Artikel mir auf anderen Blogs aufgefallen sind und ich gebe einen kleinen aber vielversprechenden Ausblick auf den Juli!

 

Bei den Finanzen gibt es das gewohnte Update zu meinen P2P-Krediten, einen Blick auf die Dividendeneinnahmen, die Entwicklung meines Gesamtvermögens im letzten Monat und eine neue Aktie in meinem Depot.

 

 

mehr lesen 6 Kommentare

Ein Wirtschaftspädagoge über Immobilien

Steffen Kriese im Interview

freaky finance, Interview, Steffen Kriese, Immobilien, Wirtschaft verstehen

Er ist Immobilieninvestor, YouTuber, Podcaster und Wirtschaftspädagoge

Für diese Interview-Serie in meiner Rubrik Immobilien habe ich bereits Torben Käselow, den Jung-Millionär und Bestseller-Autor (Interview), Julian von "vermiete dich reich" (Interview) und Stephan Steup vom Immopreneur-Podcast (Interview) befragt.

 

Heute habe ich Steffen Kriese für dich im Interview. Steffen von "Wirtschaft verstehen" ist studierter Wirtschaftspädagoge und Immobilien-Privatinvestor. Er rief den gleichnamigen YouTube Kanal ins Leben, um über wirtschaftliche Zusammenhänge, den Umgang mit Geld, Mindset, und schwerpunktmäßig das Thema Immobilien zu informieren.

 

In meinem letzten Blogpost habe ich Steffen bereits ausführlich per Video-Interview vorgestellt.

 

Somit können wir direkt ins Interview starten!

mehr lesen 0 Kommentare

Vorstellung Steffen Kriese von Wirtschaft verstehen

Video-Vorstellung Steffen Kriese

freaky finance, wirtschaft verstehen, Steffen Kriese, YouTube, Logos, Finger, Filmstreifen

Mein nächster Interviewgast stellt sich und seinen Kanal vorab per YouTube vor

Am Freitag gibt es das nächste Interview mit einem Immobilien-Spezialisten. In der Reihe sind bisher Torben Käselow, Julian Wirbelauer und Stephan Steup zu Wort gekommen.

 

Diesmal habe ich Steffen Kriese für dich befragt. Steffen beschäftigt sich aber - genau wie ich - mit noch mehr als nur mit Immobilien. Uns verbinden einige Gemeinsamkeiten. Welche das sind erfährst du im heutigen Artikel bzw. Video.

 

Ich habe mir nämlich gedacht, dass ich die Gelegenheit nutze und meine ersten Gehversuche auf YouTube mit jemandem zu machen, der sich dort wunderbar auskennt. Steffen betreibt seit einem Jahr den YouTube-Kanal Wirtschaft verstehen.

 

So ist also die Idee entstanden, dass wir ein kurzes Video-Interview machen, in dem Steffen sich und seine Projekte vorstellt. Dann weißt du am Freitag gleich wer diesmal die beliebten Immobilienfragen beantwortet und was sein Background ist.

 

Heute machen wir also einen Ausflug auf YouTube :)

 

mehr lesen 0 Kommentare

Riester-Rente: Bestandsaufnahme nach 15 Jahren

Ist die Riester-Rente gescheitert?

freaky finance, Riester-Rente, Bestandsaufnahme, Altersvorsorge, Holzpuppe, Geldscheine, Rentnerin

Dieser Gastbeitrag beleuchtet die umstrittene geförderte Altersvorsorge

Scheinbar bin ich einer der wenigen Finanzblogger, die eine Riester-Rente haben (und öffentlich dazu stehen). Kein Wunder - bei dem vorherrschenden extremen Riester-Bashing in allen erdenklichen Formen überkommt einen kaum Lust, in die heftig kritisierte Form der Altersvorsorge zu investieren.

 

Hat man sich doch mal irgendwann einen Riester-Vertag "andrehen" lassen, ist ein schlechtes Gewissen fast schon vorprogrammiert und wenig spricht dafür, diese Tatsache öffentlich zur Schau zu stellen. Nicht selten wird man als bemitleidenswert betrachtet.

 

Ist die Riester-Rente per se schlecht? Dieser Gastartikel ist eine Bestandsaufnahme nach 15 Jahren Riester-Rente.

 

mehr lesen 8 Kommentare

Wie du Wachstumswerte leicht finden kannst

Der Aktienfinder für Wachstumswerte

freaky finance, Aktienfinder, Wachstumswerte, Lupe, Chart, Hand

Wer und was steckt hinter diesem Tool?

Neben den Immobilieninvestoren, die ich interviewt habe, wollte ich zwischendurch auch mal jemanden zu Wort kommen lassen, der sich voll und ganz einer anderen Anlageklasse widmet. Wie du weißt fühle ich mich mit den verschiedensten Assetklassen wohl und bin ein großer Freund von Diversifikation.

 

Neben Immobilien investiere ich auch seit über 20 Jahren in Aktien. Mein heutiger Gastautor Torsten hat sich aus unterschiedlichen Gründen ein tiefgehendes Wissen in Sachen Aktien angeeignet.

 

Ich habe ihn gebeten, zu berichten wie es dazu kam, was genau seine Strategie ist und welches Hintergrundwissen er für ein erfolgreiches Engagement an der Börse für nötig erachtet.

 

Speziell interessiert hat mich dabei wie es zu der Entwicklung seines Aktienfinders kam, was das Tool kann und welchen Mehrwert es den stetig mehr werdenden Usern bringt.

 

Kürzlich war auf seinem Blog auch zu lesen, dass er sogar in Teilzeit gegangen ist, um sein Projekt weiter vorantreiben zu können. Das hat mich sehr beeindruckt und war ein zusätzlicher Grund, einmal hinter die Kulissen bei Torsten und seinem Aktienfinder zu schauen.

 

Im folgenden Gastartikel geht Torsten ausführlich auf meine Fragen ein und gewährt spannende Einblicke.

 

 

mehr lesen 3 Kommentare

Schnuppern an der finanziellen Freiheit

Ein Jahr 3 Tage-Woche

freaky finance, Rückblick auf 1 Jahr 3 Tage-Woche, abgerissene Kalenderblätter

Ausgangspunkt: Hamsterrad in Reinkultur

Überstunden, Spätschichten bis Mitternacht und 6 Tage-Wochen als Standard.

 

Hamsterrad in Reinkultur - quasi die Premium-Variante. Das war mein Leben noch vor etwas über einem Jahr!

 

Wie es zu der radikalen Änderung in Richtung 3 Tage-Woche kam, wie das Modell funktioniert, welchen Einfluss das auf mein Leben hat und wie ich die vergangenen 12 Monate bewerte, erfährst du in diesem Artikel und dessen Fortsetzung.

 

 

mehr lesen 22 Kommentare

Was ist eigentlich Optionshandel?

Ein Optionshändler klärt auf

freaky finance, optionen, Optionshandel, Put, Call

Optionen - Was ist dran an dem Hype?

Immer öfter höre und lese ich von Leuten, die (versuchen) ihr Geld mit Optionshandel zu vermehren. Erst dachte ich, dass da ein paar vereinzelte Nerds unterwegs sind. Und: Lass se mal machen!

 

Ich gebe gerne zu, dass ich überhaupt keine Ahnung vom Optionshandel habe. Ich verstehe immer nur „Butterfly“ und Bahnhof. Gleichwohl ist mir nicht entgangen, dass sich mittlerweile eine wachsende Szene gebildet hat und sogar ein kleiner Hype um das Thema entstanden ist.

  

Einige Bloggerkollegen haben sich dem Thema mehr oder weniger komplett verschrieben, andere betreiben es als eine von mehreren Strategien und auch einzelne Leser schreiben mir, dass sie auf den Optionsbus aufgesprungen sind und damit ihr Glück versuchen.

 

mehr lesen 29 Kommentare

Der Norden bloggt - Fachsimpeln unter Gleichgesinnten

Finanzblogger-Treffen in Hamburg

freaky finance,  der Finanzfisch, Finazblogger-Treffen, Hamburg, 17.08.2017

Sei dabei!

Diese Information richtet sich an alle Finanzblogger!

 

Zusammen mit dem Finanzfisch habe ich ein Bloggertreffen geplant. Zunächst haben wir Bloggerkollegen aus dem Norden bzw. in Schlagweite zum Veranstaltungsort Hamburg angeschrieben und es war angedacht auch Leser dazu einzuladen.

 

Inzwischen sind wir ca. 10 Teilnehmer und haben entschieden, dass wir uns dieses Mal ohne Leser treffen, die Gelegenheit aber auch nutzen, um zu einem späteren Zeitpunkt ein Lesertreffen auf die Beine zu stellen.

 

Ansonsten stehen gegenseitiges Kennenlernen, gemütliches Beisammensein, Austausch über Blogrelevantes, Anbahnung von Kooperationen, Zusammenarbeit und Ähnliches auf dem nicht vorhandenen Programm.

 

Zu diesem Treffen möchten wir gerne alle Finanzblogger einladen. Egal, ob aus dem Norden, Süden, Westen oder Osten.

 

 

mehr lesen 8 Kommentare

Sportlicher Monatsabschluss Mai

Fitness, Finanzen und Remmidemmi

freaky finance, freaky routine, Monatsabschluss, Mai 2017, sprotlicher Monatsabschluss, FIttnessraum

Der Monatsrückblick auf den Mai

Der Abschluss für den Mai dreht sich um mein Fitnessprogramm und um die Entwicklungen rund um den Blog.

 

Bei den Finanzen gibt es das gewohnte Update zu meinen P2P-Krediten, einen Blick auf den Höhepunkt der Dividendensaison, die Vermögensentwicklung im letzten Monat und eine Aktie in meinem Depot, die 382% in 3 Jahren zugelegt hat.

 

Ganz neu unter Finanzbloggern: Tacheles, Vorwürfe, Ungereimtheiten, Richtigstellungen - kurz: Remmidemmi in der Finanzblogszene!

  

 

mehr lesen 17 Kommentare

Was sind deine must dos in [Ort]?

Schick mir deine TOP 5 für einen Ort oder eine Region deiner Wahl!

freaky finance, freaky travel, New York, Skyline, Rockefeller Center, Aufruf, Schick mir deine TOP 5!

New York, Rio, Tokio?!?

Der Sommer steht vor der Tür! Das bedeutet: Urlaub, Reisezeit...

 

Fast jeder verreist gerne und erkundet dabei neue Orte. Sowohl die Art des Reisens als auch die Ziele können dabei höchst unterschiedlich sein.

 

Ich persönlich bin auch wahnsinnig gerne in der Welt unterwegs. Vorzugsweise zieht es mich immer wieder in wärmere Gefilde. Laune und Wohlbefinden sind bei mir stark an den Sonnenschein gebunden. Die Sonne spielt also eine große Rolle in meinem Leben. Deswegen geht es in meinem Blog neben Finanzen auch um Reisen.

 

Als ich nun kürzlich in eben dieser lag und darüber sinnierte, dass dieses Jahr maximal eine Fernreise für mich ansteht, kam mir die Idee ein bisschen Urlaubsfeeling und Reiseinspiration gepaart mit Geheimtipps auf meinen Blog zu holen.

 

Und zwar von dir. Ich will DEINE Empfehlungen!

 

 

mehr lesen 6 Kommentare