Die wichtigsten Kategorien im Blog:

Grundlagen / Immobilien / P2P-Kredite / Aktien / ETFs /

passives Einkommen / Monatsabschlüsse / finanzielle Freiheit

 

 

ETF-Sparplan: Vermögensaufbau kann auch einfach sein!

Schritt für Schritt mehr Vermögen!

ETF Sparplan -  Vermögensaufbau an der Börse kann auch einfach sein - Schritt für Schritt zum erfolgreichen Vermögensaufbau in Eigenregie durch passives Investieren in Indexfonds, Schritt für Schritt Anleitung, freaky finance

Wie du deinen eigenen ETF-Sparplan einrichtest

Ein ETF (Englisch: Exchange Traded Fund) ist ein börsengehandelter Indexfonds, der die Wertentwicklung eines Indexes oder auch eines ganzen Marktes passiv und kostengünstig nachbildet.

 

Jeder kann schon mit kleinen Sparbeträgen und wenig Zeitaufwand seinen eigenen erfolgreichen Vermögensaufbau starten und mit Indexfonds seine eigene Erfolgsgeschichte schreiben.

 

Lass uns in diesem Artikel gemeinsam schauen, wie dir ein erfolgreicher Start in deinen ersten eigenen ETF-Sparplan gelingen kann und worauf du dabei achten solltest.

mehr lesen 8 Kommentare

Ein finanzieller Bildungsroman, der rockt!

Soundtrack für Vermögenswerte

freaky finance Finanzbuch des Monats April 2019, Buchvorstellung, Soundtrack für Vermögenswerte: Ein finanzieller Bildungsroman.  Eine Geschichte über clevere Geldanlage vom Finanzrocker Daniel Korth und Ümit Mericler

Finanzbuch des Monats April 2019

Heute möchte ich euch das neue Buch "Soundtrack für Vermögenswerte" von meinem Bloggerkollegen Daniel Korth alias der Finanzrocker und  seinem Co-Autor Ümit Mericler vorstellen. Ümit Mericler hat als erfahrener Journalist und Fachbuchautor dem Finanzrocker bei seinem neuen Werk mit Rat und Tat zur Seite gestanden.

 

Was die Besonderheiten an dem Finanzbuch sind, ob man trotz oder wegen der „Rockigkeit“ einen Mehrwert hat und ob sich ein Kauf für dich lohnt, erfährst du in dieser Rezension. 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Passives Einkommen generieren durch Diversifikation

freaky finance als Interviewgast im Panzerknacker-Podcast

freaky finance, Panzerknacker, Podcast, Passives Einkommen generieren durch Diversifikation, Interview, Mikrofon

Ein Gespräch über meine teilweise ungewöhnlichen Einnahmequellen

Vor einigen Wochen erhielt ich von Markus Habermehl die Einladung, Interviewgast in seinem Panzerknacker-Podcast zu sein. Auch wenn ich inzwischen schon 2 andere Podcast-Interviews souverän gemeistert habe (siehe unten), hatte ich auch dieses Mal wieder ein wenig Bammel vor dem Interview. 

 

Schließlich wusste ich, dass Markus seine Podcasts nicht schneidet, also alles 1 zu 1 gesendet wird, wie es aufgenommen wurde. Und im Gegensatz zum Finanzrocker habe ich Markus noch nicht persönlich getroffen und kennengelernt. Trotzdem habe ich natürlich für das Interview zugesagt!

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Business Development Companies (BDCs) erklärt

Business Development Companies  – Investitionen in den US-Mittelstand

freaky finance, Was sind BDCs? Business Development Companies, Hochdividendenwerte, Mit BDCs in den Us-amerikanischen Mittelstand investieren, Gastartikel von Luis Pazos

Über Dividendenchancen, Risiken und Ertragsversteuerung bei BDC-Investments

Wer ein Stück vom Kuchen der boomenden kleinen und mittelständischen Unternehmen in den USA abhaben wollte, musste bis vor einiger Zeit institutioneller Anleger sein (oder über ein absurdes Vermögen verfügen).

 

Doch der Finanzmarkt hat den Bedarf erkannt und ein spannendes Segment geschaffen: Wer in Business Development Companies (BDCs) investiert, kann mit fetten Renditen rechnen. Die Krux: Man muss (wie immer) dazu auch einen ganzen Batzen an Risiken in Kauf nehmen.

 

Wer sich aber auskennt, profitiert u.a. von einigen steuerlichen Besonderheiten, die das Investment umso attraktiver machen. Daher könnten BDCs für den einen oder anderen von euch vielleicht einen Blick wert sein. Ich selber halte übrigens schon eine Weile Aktien der BDCs Prospect Capital und Main Street Capital. Da kommt bestimmt in absehbarer Zeit noch etwas dazu.

 

Buchautor Luis Pazos (bekannt durch seine Werke „Bargeld statt Buchgewinn“* und „Geldanlage in REITs“*) – u. a. Leiter von Hochdividenden-Intensivseminaren und unangefochtene Hochdividenden-Koryphäe – hat sich dem Thema angenommen und beleuchtet in diesem Gastartikel nicht nur die geschichtlichen Hintergründe, sondern dröselt die Bestandteile genau auf und erklärt, was man prinzipiell beachten sollte, wenn man sich an diese, hierzulande fast noch unbekannte, Sonderform der Dividendeninvestments heranwagen will.

 

 

Daher lasse ich nun Luis zu Wort kommen, auf dass er einen der wenigen verbliebenen weißen Flecken auf der Investment-Landkarte der deutschen Privatinvestoren aufdeckt!

 

 

mehr lesen 3 Kommentare

Rekordeinnahmen! - Monatsabschluss März

"Nebenbei" so viel Einnahmen wie andere mit 2 oder 3 Jobs

Der freaky finance Monatsabschluss März 2019. Erfahre mehr über meine Einnahmen durch Zinsen, Mieten und alternative Investment. Nimm mit mir gemeinsam mein Gesamtvermögen unter die Lupe.

Das März-Update

Nochmal zur Erinnerung: Seit diesem Jahr habe ich meine Dividenden- und Optionseinnahmen in ein separates Format ausgegliedert. Das Ergebnis für den letzten Monat kannst du in meinem Depot-Update 03/2019 nachlesen.

  

Die weiteren bekannten Themen aus meinen Monatsabschlüssen werden hiermit im gewohnten Format veröffentlicht. Heute gibt es also wieder meine Zinseinnahmen aus P2P-Krediten, Crowdinvesting und Genossenschaftsanteilen, Mieteinnahmen (Wohnungen, Keller, Transporter), den zusammengefassten Einnahmenreport und die Entwicklung meines Gesamtvermögens - alles bezogen auf den Vormonat - zusammen mit den üblichen Blognews und einem Ausblick und Ankündigungen für den aktuellen Monat. 

mehr lesen 4 Kommentare

Dividenden und Optionseinnahmen | Depot-Update 03/19

Solide Einnahmen aus dem Handel mit Wertpapieren

freaky fnance, Dividenden und Optionseinnahmen, Optionsprämien und Depotbewegungen, März 2019, Tortendiagram, Lupe

Depot-Update März 2019

Zeit für den Report meiner Depotbewegungen (Käufe und Verkäufe), meine vereinnahmten Dividenden und meine Performance beim Handel mit Aktien-Optionen im März.

 

Alle weiteren Einnahmen, wie Zinsen aus P2P-Krediten, Crowdinvesting und Genossenschaftsanteilen, Mieteinnahmen (Wohnungen, Keller, Transporter), den zusammengefassten Einnahmenreport und die Entwicklung meines Gesamtvermögens - alles bezogen auf den Vormonat - gibt es in ein paar Tagen zusammen mit den üblichen Blognews und einem Ausblick sowie Ankündigungen für den aktuellen Monat.  

 

Jetzt aber zu den wieder erfreulich hohen Dividenden und Optionseinnahmen aus dem März.

 

 

mehr lesen 9 Kommentare

Rückblick: Kapital-Gipfel 2019

Knowhow für Privatinvestoren

freaky finance on tour: Erfahrungsbericht vom Kapital-Gipfel in München 2019. Bühne frei für die erfolgreichsten Finanzbuch-Autoren und Finanzblogger Deutschlands

Von ETF-Einmalanlagen, Krypto-Apps, der Krux mit Sachwerten und vielem mehr

Stell dir vor, du gehst auf ein Finanzevent und erfährst nicht nur, wie der norwegische Staatsfonds zusammengestellt wurde, sondern auch, welches irrationale Anlegerverhalten den meisten Menschen ihren Börsenerfolg verhagelt und wie erfolgreiche Start-Up-Investoren ihre Projekte auswählen. Daneben trifft sich das Who-is-who der deutschen Finanzszene, während sich Größen wie Dr. Gerd Kommer, Christian W. Röhl und der Finanzwesir die Klinke in die Hand geben.

 

Genau das war mein Kapital-Gipfel-Besuch in diesem Jahr. Thematisch extrem breit gefächert von Immobilien bis zum Einmalbetrag-Investment in ETFs, während von „witzig“ bis „erschreckend“ Informationen aller Arten dabei waren.

 

So viel geballtes Wissen direkt nach der Publikation meines neuen P2P-Buchs lässt sich in angenehmer Gesellschaft am besten aushalten; daher war es mir eine Freude, einige meiner geschätzten Bloggerkollegen und auch den einen oder anderen Leser meines eigenen Blogs vor Ort in München zu treffen. 

 

mehr lesen 5 Kommentare

Eine Geschichte über clevere Geldanlage

Hilfe, wir sparen uns arm!

Finanzbuch des Monats März 2019, Buchvorstellung, Hilfe, wir sparen uns arm!  Eine Geschichte über clevere Geldanlage von Sandro Fetscher, Buchcover, freaky finance

Finanzbuch des Monats März 2019

In diesem neuen Format soll von nun an jeden Monat ein Finanzbuch vorgestellt werden. Es gibt eine Fülle an interessanten Büchern mit Finanzbezug, und um dir ein kleines Stück bei der Entscheidungsfindung zu helfen, welches Buch du als nächstes lesen könntest, kannst du zukünftig unsere Buchvorstellungen in deine Überlegungen mit einbeziehen. 

 

In der Hoffnung, dass du so auf die eine oder andere Buchperle aufmerksam wirst, verbleibe ich mit den besten Wünschen und gehe über zur Vorstellung des Finanzbuchs des Monats März 2019.

 

Sandro Fetscher beschreibt in seinem Buch "Hilfe wir sparen uns arm!" auf rund 270 Seiten einen typisch deutschen Haushalt mit den allseits bekannten Finanzanlagen wie dem Sparbuch, Bausparvertrag, der kapitalbildenden Lebensversicherung und einer noch nicht abbezahlten Immobilie.

 

Sein geballtes (betriebswirtschaftliches) Wissen und seine Erfahrung aus 17 Jahren Finanzvertrieb, unzähligen Seminaren, Vorträgen und Gesprächen mit Sparern verpackt der Autor leicht verdaulich in "einer Geschichte über die clevere Geldanlage".

 

mehr lesen 2 Kommentare

Veröffentlicht: Mein Buch über Geldanlage in P2P-Kredite

Das 1x1 der P2P-Kredite – Wie du richtig in Privatkredite investierst

Buchvorstellung: Das 1x1 der P2P-Kredite, wie du richtig in Privatkredite investierst von Sebastian Wörner und Vincent Willkomm präsentiert von freaky finance

Alles, was du schon immer über Peer-to-Peer-Investments wissen wolltest

Mein erstes Buch ist erschienen! In „Das 1x1 der P2P-Kredite“ steckt auf über 300 Seiten das geballte Wissen von Sebastian (www.hobbyinvestor.de) und mir rund um das Thema Privatkredite – also sämtliche Hintergründe, Chancen und Risiken sowie unsere eigenen Erfahrungen beim Investieren in Mintos, Bondora und Co.

 

Wir als Autoren öffnen dabei komplett unsere Portfolios und geben zudem verschiedene Anlagestrategien an die Hand. Warum wir uns für ein Praxisbuch entschieden haben, wie es entstanden ist und wie sowohl P2P-Einsteiger als auch erfahrene P2P-Investoren ihren Nutzen daraus ziehen, erfährst du in diesem Artikel. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

4. Finanzblog-Lesertreffen in Hamburg

Sei dabei: Finanzblogger und Leser im Austausch

Finanzen und Bier Finanzblogger und Leser im Austausch - 4. Finanzblog-Lesertreffen in Hamburg, Biertisch, Bierdeckel

Finanzen & Bier

Die Tage werden wieder länger, und es wird Zeit für unser Hamburger Finanzblog-Lesertreffen im Frühjahr. Die Community hat abgestimmt, und herausgekommen als Termin ist der 26. April.

 

Für die Veranstaltung gibt es jetzt schon knapp 20 Zusagen und weitere 10 Leute, die mit einer Teilnahme liebäugeln. 

 

Alle Finanzinteressierten - egal, ob Leser, Blogger, YouTuber oder was auch immer - sind herzlich eingeladen, dazuzukommen!

 

Gegenseitiges Kennenlernen, gemütliches Beisammensein, Vernetzung untereinander, Austausch über Finanzthemen und das eine oder andere Kaltgetränk, sowie bayrische Hausmannskost stehen auf der nicht vorhandenen Agenda.

mehr lesen 5 Kommentare

Gebührenfrei DAX-Aktien und ausgewählte ETFs kaufen

Tag der Aktie 2019

Tag der Aktie 2019, ein Hoch auf die Aktie, Dax Aktien und ETFs gebührenfrei kaufen

Zur Förderung der Aktienkultur in Deutschland

Am Montag, den 18.03.2019 findet zum fünften Mal der Tag der Aktie statt.

 

Damit soll das kaum vorhandene Interesse der Deutschen in Aktien zu investieren gesteigert werden. Bereits in den letzten beiden Jahren habe ich auf diesen besonderen Tag hingewiesen und musste feststellen, dass er selbst in der Finanzcommunity nicht überall bekannt ist.

 

Auch in diesem Jahr möchte ich auf diesem Wege dazu beitragen, dieses Event bekannter zu machen und dir so ggf. die Gebühren für einen Aktienkauf zu ersparen. 

mehr lesen 2 Kommentare

Immobilie Nr. 8 & 9 und das erste eigene Buch - Monatsabschluss Februar

Zwei neue Wohnungen gekauft und das erste Buch fast fertig

freaky finance, Monatsabschluss Februar 2019, Zinsen, Mieten, Gesamtvermögen, Lupe Statistikbalken

Das Februar-Update

Falls du es noch nicht mitbekommen hast: Seit diesem Jahr habe ich meine Dividenden- und Optionseinnahmen in ein separates Format ausgegliedert.

Das äußerst erfreuliche Ergebnis für den Februar kannst du hier nachlesen.

  

Die weiteren bekannten Themen der Monatsabschlüsse werden im gewohnten Format veröffenticht. Im vorliegenden Artikel gibt es also wieder meine Zinseinnahmen aus P2P-Krediten, Crowdinvesting und Genossenschaftsanteilen, Mieteinnahmen (Wohnungen, Keller, Transporter), den zusammengefassten Einnahmenreport und die Entwicklung meines Gesamtvermögens - alles bezogen auf den Vormonat - zusammen mit den üblichen Blognews und ggf. einem Ausblick und Ankündigungen für den aktuellen Monat. 

mehr lesen 0 Kommentare

Dividenden und Optionseinnahmen | Depot-Update 02/19

Fortschritte im Optionshandel

freaky fnance, Dividenden und Optionseinnahmen, Optionsprämien und Depotbewegungen, Februar 2019, Tortendiagram

Depot-Update Februar 2019

 

Zeit für den Report meiner Depotbewegungen (Käufe und Verkäufe), meine vereinnahmten Dividenden und meine Performance beim Handel mit Aktien-Optionen im Februar.

 

Alle weiteren Einnahmen, wie Zinsen aus P2P-Krediten, Crowdinvesting und Genossenschaftsanteilen, Mieteinnahmen (Wohnungen, Keller, Transporter), den zusammengefassten Einnahmenreport und die Entwicklung meines Gesamtvermögens - alles bezogen auf den Vormonat - gibt es in ein paar Tagen zusammen mit den üblichen Blognews und einem Ausblick sowie Ankündigungen für den aktuellen Monat.  

 

Jetzt aber zu den erfreulich hohen Dividenden und Optionseinnahmen vom Februar.

 

 

mehr lesen 1 Kommentare

Das große P2P-Update 2019 - die kleineren Plattformen

Regelmäßige Zinseinnahmen durch Investieren in P2P-Privatkredite

freaky finance, Das große freaky finance P2P-Kredite Update 2019, alternative Investments, Privatkredite, Rendite, Zinsen, kleinere P2P-Plattformen, Erfahrungen mit Peerberry, Grupeer, Lenndy, Robocash, Viventor, Fast Invest, Iuvo, dofinance, Lendico

Meine Erfahrungen mit den kleineren P2P-Anbietern: PeerBerry, Swaper, Grupeer, ...

Vielleicht hast du schon von meinen regelmäßigen und teilweise recht hohen Dividendeneinnahmen in meinen Monatsabschlüssen bzw. seit kurzem in dem neuen Format Dividenden und Optionseinnahmen | Depot-Update gelesen.

 

Keineswegs verfolge ich aber ausschließlich eine reine Dividendenstrategie. Vielmehr sind mir Diversifikation und verschiedene Einkommensströme wichtig. 

 

Unter anderem habe ich deshalb einen Teil meines Vermögens auch in P2P-Kredite angelegt. Daraus resultiert über das Jahr gesehen inzwischen ein fast ähnlich hoher Cash-Flow wie bei meinen Dividenden.

 

Heute stelle ich dir die etwas kleineren Plattformen vor, über die ich investiert habe, und gehe auf meine Erfahrungen dort ein. 

 

Natürlich folgt demnächst ein weiterer Artikel nach diesem Muster, in dem ich dann meine Erfahrungen mit den größeren und bereits etablierteren Plattformen mitteile.

mehr lesen 13 Kommentare

ETF-Kosten: Welche Komponenten eine Rolle spielen

Mit welchen Gebühren du beim ETF-Handel rechnen musst

Mit ETFs kostengünstig passiv an der Börse investieren. Erfolgreicher Vermögensaufbau in Eigenregie durch Investitionen in Indexfonds und Aktien @ freaky finance

Die Kosten von ETFs

Ein ETF (Englisch: Exchange Traded Fund) ist ein börsengehandelter Indexfonds, der die Wertentwicklung eines Indexes oder auch eines ganzen Marktes mit geringen Kosten passiv nachbildet. Dass es sich dabei um eine echte Erfolgsgeschichte handelt, hast du von unserem heutigen Gastautor Jürgen bereits zum Auftakt der Artikelreihe über die beliebte passive Anlagemöglichkeit mit ETFs erfahren.

 

Nichtsdestotrotz solltest du dennoch auf die Kosten achten. Denn für den langfristigen Erfolg deiner Geldanlage in einem Indexfonds solltest du wissen, welche ETF-Gebühren und andere laufende Kosten für deinen ETF anfallen.

 

Die meisten Anleger orientieren sich dabei an der Total Expense Ratio (TER), den jährlichen Verwaltungsgebühren eines Indexfonds.

 

Erfahre heute von Jürgen, der neben seinem ETF-Blog mit seiner ETF-University gerade ein neues Projekt ins Leben gerufen hat, ob diese Orientierung an der TER als Kostengröße wirklich richtig und zielführend ist.

 

mehr lesen 2 Kommentare

P2P ImmoCash: Immobilien beleihen von Privat

Win-Win-Situation für Kreditnehmer und Kapitalanleger

Immobilien, Darlehen, P2P Darlehen - Sicher in Projekte von Privatpersonen mit Immobilieneigentum investieren. @ freaky finance

"P2P ImmoCash" umgeht die Folgen der Wohnimmobilienkreditrichtlinie

Die Wohnimmobilienkreditrichtlinie stellt heute Immobilienbesitzer vor heftige Probleme: Banken sind übervorsichtig geworden und lehnen Antragsteller inzwischen auch dann ab, wenn nur die geringste Kreditausfallmöglichkeit besteht.

 

Mir selbst hat beim Wohnungskauf Mitte 2017 die WoKri bereits massive Steine in den Weg gelegt: Sogar als von den Banken selbst so bezeichneter „Wunschkunde“ hatte ich gehörigen Ärger damit, einen Kredit in der Ausgestaltung zu bekommen, wie ich ihn mir gewünscht hätte.

 

Was früher relativ einfach möglich war, geht nach Inkrafttreten der Wohnimmobilienkreditrichtlinie nicht mehr! Und besonders gefährlich: Auch private Anschlusskredite sind von dieser Gefahr bedroht.

 

Parallel zu P2P-Krediten in allen möglichen Consumerbereichen hat sich eine Alternative zum klassischen Bankkredit aufgetan: In diesem Artikel beleuchtet Torsten Marx, Leiter Unternehmenskredite und Kooperationen bei der Hegner & Möller GmbH, wie P2P ImmoCash erfolglose Verhandlungen mit verschiedenen Banken umgehen und die Sicherstellung einer fairen Finanzierung möglich machen kann.

 

Und: Auch für Investoren kann "P2P ImmoCash" interessant sein!

 

mehr lesen 3 Kommentare

Mein schlechtestes Einnahmenergebnis seit 2 Jahren - Monatsabschluss Januar

Neues Jahr, neues Glück?

freaky finance, Monatsabschluss Januar 2019, Zinsen, Mieten, Gesamtvermögen, Lupe Statistik

Das Januar-Update

Um die üblicherweise sehr voll gepackten Monatsabschlüsse etwas zu entzerren, habe ich das neue Jahr zum Anlass genommen, um meine Aktivitäten und Einnahmen aus dem Bereich Wertpapiere in ein eigenes neues Format zu separieren. So ist kürzlich mein erster Artikel "Stress mit steigenden Aktienkursen" in der neuen, von nun an Anfang jeden Monats erscheinenden Reihe, "Dividenden und Optionseinnahmen | Depot-Update Monat X / Jahr Y" erschienen.

 

Darin geht es entsprechend um meine Dividendeneinnahmen und meine Performance beim Handel mit Aktien-Optionen im jeweiligen Vormonat.

 

Die weiteren bekannten Themen der Monatsabschlüsse verbleiben im altbekannten Format. Im vorliegenden Artikel gibt es also meine Zinseinnahmen aus P2P-Krediten, Crowdinvesting und Genossenschaftsanteilen, Mieteinnahmen (Wohnungen, Keller, Transporter), den zusammengefassten Einnahmenreport und die Entwicklung meines Gesamtvermögens - alles bezogen auf den Vormonat, zusammen mit den üblichen Blognews und ggf. einem Ausblick und Ankündigungen für den aktuellen Monat.

 

mehr lesen 6 Kommentare

Dividenden und Optionseinnahmen | Depot-Update 01/19

Stress mit steigenden Aktienkursen

freaky finance, Dividenden, Optionseinnahmen, Optionsprämien, Depot-Update, Depotbewegungen, Aktienkäufe, Aktienverkäufe

Neu: Der geteilte Monatsabschluss

Im letzten Monatsabschluss habe ich schon angedeutet, dass ich das Format etwas verändern möchte. Die Monatsabschlüsse werden immer extrem lang, und um das in etwas leichter verdauliche Häppchen aufzuteilen, habe ich mir folgende, hoffentlich auch aus Lesersicht, sinnvolle Splittung überlegt:

 

Möglichst rasch nach jedem Monatswechsel soll von nun an immer ein Artikel erscheinen, der sich mit den Wertpapierthemen aus meinem Vermögens- und Einnahmenmix beschäftigt:

 

Dividenden und Optionseinnahmen | Depot-Update Monat X / Jahr Y

 

In diesem Rahmen werde ich also nun immer auf meine Depotbewegungen (Käufe und Verkäufe), meine vereinnahmten Dividenden und meine Performance beim Handel mit Aktien-Optionen eingehen.

 

Alle weiteren Einnahmen, wie Zinsen aus P2P-Krediten, Crowdinvesting und Genossenschaftsanteilen, Mieteinnahmen (Wohnungen, Keller, Transporter), den zusammengefassten Einnahmenreport und die Entwicklung meines Gesamtvermögens - alles bezogen auf den Vormonat - gibt es dann ein paar Tage später zusammen mit den üblichen Blognews und ggf. einem Ausblick und Ankündigungen für den dann aktuellen Monat.  

 

Nich' lang schnacken! Los geht's!

 

mehr lesen 0 Kommentare

1% Bonus-Aktion bei EstateGuru

Immobilien-Crowdinvesting mit zweistelliger Rendite

Immobilien-Crowdinvesting mit zweistelliger Rendite. Passives Einkommen mit P2P Krediten. Nur hier: 1% Neukundenbonus bei EstateGuru mit freaky finance

Sonderaktion für Neukunden

Wenn du dich auch für Immobilien-Crowdinvesting mit zweistelliger Rendite und Laufzeiten von 12-24 Monaten interessierst, registriere dich über meinen Empfehlungslink*, um dir die Aktionskonditionen zu sichern 🏡💰👍🏻

 

Bonusaktion:

Für alle Neu-Anleger, die sich im Aktionszeitraum vom 04.02. bis zum 04.03.2019 bei EstateGuru anmelden, gibt es in der Folge bis Ende März 1% der eigenen Investitionen als Bonus gutgeschrieben. Den Bonus in Höhe von 1% gibt es für alle Projekte, die im Aktionszeitraum gefundet werden. Danach 0,5% bis 90 Tage nach der Registrierung!

 

Nur für Neukunden und nur über Empfehlungslinks wie diesen*!

mehr lesen 0 Kommentare

ETF-Checkliste: So findest du den richtigen ETF

Die Qual der Wahl – welcher ETF passt zu mir?

Die ultimative ETF Checkliste, die dir bei der Wahl des passenden Indexfonds an der Börse helfen wird. Erfolgreicher Vermögensaufbau in Eigenregie @ freaky finance

Den für dich besten ETF finden

Du hast dich dazu entschieden, passiv in einen ETF (Exchange Traded Fund) zu investieren? Dann hast du schon mal den wichtigen ersten Schritt hinter dir. Jetzt steht dir allerdings die nächste nicht unerhebliche Entscheidung bevor: Welcher ETF soll es denn nun werden? Was muss man bei der Wahl des ETFs beachten? Mittlerweile gibt es fast 5.000 Indexfonds, und es werden täglich mehr. Bei dieser Fülle an fällt es selbst erfahrenen Anlegern schwer, den Überblick zu behalten.

 

Genau aus diesem Grund hat dir Dirk von ETF Nachrichten hier die ultimative ETF-Checkliste zusammengestellt, die dir bei der Wahl des passenden ETFs helfen wird. Wenn du dir die folgenden acht Fragen selbst beantwortest, wird sich die Auswahl an ETFs deutlich verringern, und du wirst keine böse Überraschung erleben. 

 

mehr lesen 3 Kommentare