· 

Knapp 20.000 € Optionsprämien im Mai

Einnahmen und Community-Ranking der Optionshändler

freaky finance, Aktien, Aktiendienst, Börsenbrief, Dividenden, Wachstumsstrategie, Halbleiter-Aktien, REITs, Flashreport, Schmied

17,25 % Rendite im Monat erreicht!

Gerne möchte ich den Optionshandel in Deutschland bekannter machen ☝🏻

 

Die Chancen 📈 und Risiken 📉 werden deutlicher, wenn wir uns die Ergebnisse möglichst vieler Optionshändler ansehen.

 

Deshalb habe ich mir die Mühe gemacht und einige Ergebnisse aus der Community zusammen getragen und ein kleines Ranking mit den Monatserträgen der Optionshändlergemeinde erstellt.

 

Auf 2 Grafiken zeige ich die realisierten Gewinne und Verluste für den Monat Mai aller Trader, die ihre Ergebnisse bis Mitte der Woche an mich gemeldet haben.

20.000 € sind zusammengekommen

 

Gewinne / Verluste, die durch Ausübungen mittels Covered Calls zustande gekommen sind, wurden berücksichtigt - erhaltene Dividenden nicht. Die Beträge sind in EUR aufgeführt. An mich gemeldete USD-Beträge habe ich mit dem aktuellen Wechselkurs in EUR umgerechnet.

 

Die Performance in Prozent für den abgelaufenen Monat (der Wert in Klammern) ist einerseits aussagekräftiger, andererseits kann man am Ende nur die realisierten Beträge ausgeben.

 

Beispiel: Eine Performance von 4 % mit einem 10k Konto ist ein besseres Ergebnis als 500 € Gewinn mit einem 50k Konto (entspricht 2 % Rendite). Aber von den 500 € kann man sich mehr kaufen als von 400 €. Zudem muss man sich ein größeres Konto ja auch irgendwie aufgebaut haben.

 

Ich gebe zusätzlich zu bedenken, dass Aktienpositionen in der Performanceanzeige mit berücksichtigt werden, auch wenn diese nicht über Optionen ins Depot gelangt sind. Das ist bei einigen Teilnehmern der Fall, andere trennen ihre Depots strikt. Die Betrachtung und Bewertung ist sicherlich persönliche Geschmacksache. Mein Ranking geht hier nach totalen Beträgen in absteigender Reihenfolge.

 

Nichtsdestotrotz haben wir eine ganz außergewöhnlich hohe Performance in Höhe von 17,25 % in einem Monat zu feiern. Der Award “Rendite-Rakete 🚀 des Monats” im Bereich Optionshandel geht an @frau_mit_optionen

  

freaky finance, Optionshandel, Optionsprämien, Einnahmenranking Mai 2021

 

Mit Blick auf die negativen Ergebnisse möchte ich meinen Spruch "Gerollt ist nicht verloren" ins Feld führen! Dieser hat sich in den allermeisten Fällen bewahrheitet. Das bedeutet, dass die Ergebnisse durch das Rollen in einem Monat etwas schlechter ausfallen können, dadurch aber in den Folgemonaten eine große Chance auf höhere Gewinne besteht. Ein negativer Monat allein hat erstmal wenig Aussagekraft. Deswegen bin ich jetzt schon gespannt auf die Ergebnisse im laufenden Monat 🤩

 

Nach diesem Post auf Instagram sind schon weitere Optionshändler auf mich zugekommen und habe ihre Teilnahme für die folgenden Monate angefragt. Wenn du nächstes Mal in das Ranking aufgenommen werden möchtest, schick mir einfach eine E-Mail.

 

Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn mir möglichst viele von euch helfen, diese Ergebnisse publik zu machen. Teilt den Beitrag auf Instagram, taggt Mitstreiter, die Optionen handeln, folgt den Accounts der Optionsgemeinde, verteilt Herzchen und diskutiert unter den zahlreichen Beiträgen.

 

Ganz lieben Dank und happy Trades! 

 

 

PS:

Mein persönliches Mai-Ergebnis ist in den 20.000 € noch gar nicht berücksichtigt. Als kleinen Spoiler für mein Depot-Update, das ich morgen hier im Blog veröffentliche, zeige ich dir schon mal meinen Instagram-Post mit meinen Einnahmen aus dem Optionshandel im Mai.

 

Bock mit dem Optionshandel loszulegen?

Viel Grundlagenwissen vermittle ich hier im Blog in der Kategorie Optionshandel und vor allem in meinen zahlreichen YouTube-Videos für Anfänger

 

Über welchen Broker Optionen handeln?

Für den Optionshandel benötigst du einen speziellen Broker, denn über deine normale Bank hast du im Normalfall keinen Zugang dazu.

 

Ich selber handle über den Broker 👉 Banx 

 

Wenn du hier im Zuge der Depoteröffnung den Gutscheincode "freaky" eingibst, erhältst du direkt günstigere Handelsgebühren. Ab 5.000 Euro Einlage kostet ein US-Kontrakt 3 USD (statt 3,50 USD) und Euro Optionen handelst du direkt für 1,80 Euro statt der normalen 2 Euro.

 

Weitere deutschsprachige Broker und Reseller von Interactive Brokers sind:

👉 Lynx*

und

👉 Captrader* (die günstigsten Ordergebühren für US-Aktien, ab 2 $!)

Mit diesem Link erhältst du als Neukunde bei CapTrader 10 Freetrades (gültig in den ersten 2 Monaten nach Depoteröffnung für den Aktienhandel, du kannst damit aber auch Optionen handeln).

 

Probiere den Optionshandel mit einem Demokonto.

 

Alle 3 sind deutscher Reseller von Interactive Brokers (einer der weltweit führenden und größten Broker), und die Depotführung ist dort kostenlos.

 

 

Du kannst auch direkt ein Konto bei Interaktive Brokers eröffnen. Bis zu einer Depotgröße von 100.000 USD kostet es 10 USD im Monat. Diese Gebühren werden aber mit den Handelsgebühren verrechnet, weswegen sich ein Konto dort lohnen kann, zumal die Trades an sich dort günstiger sind:

👉 Interactive Brokers

 

WERBUNG


Verbinde dich mit anderen Options-Freaks

Bock auf Options-Talk? Unsere Telegramgruppe:

👉 Optionshandel für Anfänger (über 1.100 Mitglieder)

 

 

Abonniere gerne auch meinen Telegram-Kanal, um immer die neuesten Informationen von und rund um freaky finance direkt aufs Handy zu erhalten: 

👉 Der freaky finance Broadcast-Channel

 

 

Diskutiere auch in der Facebookgruppe Freak Nation mit uns über alle möglichen Finanzthemen! 

 

Hat dir der Artikel gefallen? Gib meiner Facebook-Seite einen Daumen und abonniere mein Wochenupdate Die Finanzbombe. Beides kannst du auch oben rechts in der Sidebar erledigen.

 

So verpasst du keine neuen Inhalte und bekommst zusätzlich nützliche Tipps. 

 

 

Weitere lesenswerte Artikel aus der Finanzblog-Szene findest du hier: 


Das könnte dich auch interessieren



Kommentar schreiben

Kommentare: 0