Umweltbewusst sein und Geld sparen – geht das? Klamotten fasten

Frugalistisch im Alltag: Lifehack rund um den Kleidungskonsum

Umweltbewusst sein und Geld sparen – geht das_ Teil 1_ Klamotten fasten - Frugalistisch im Alltag_ Lifehack rund um den Kleidungskonsum @ freaky finance

6 Monate ohne neue Kleidung - Harte Challenge oder einfach nur freaky!?

Der Schlüssel zum Finance-Independence-Erfolg heißt nicht nur „Einnahmen rauf“, sondern eben auch „Ausgaben runter“. Ein Weg dorthin ist das Klamotten fasten, worüber teilweise auch schon im Fernsehen berichtet wurde. Einfach eine Zeitlang keine Kleidung und Accessoires kaufen – das klingt eigentlich ganz easy und nicht nur finanziell sinnvoll, sondern auch noch ökologisch gut.

 

Aber theoretisch klingt vieles ziemlich gut, das sich in der Realität dann als ganz schön haarsträubend herausstellt. Leserin Alex aus München ist diesen Schritt gegangen und hat in der Praxis ausprobiert, wie es ist, über ein halbes Jahr lang komplett auf den Kauf neuer Kleidung, Taschen, Schuhe etc. zu verzichten, den Verlockungen des Textilmarketings zu widerstehen und allen SALE-Schildchen zu trotzen.

 

 

Nach dem Motto „Umweltbewusst sein und Geld sparen – geht das?“ berichtet sie von ihren Erfahrungen, ökologische Nachhaltigkeit mit finanziellen Zielen zu verbinden.

mehr lesen 9 Kommentare

Marginverletzung: Meine ersten Verluste im Optionshandel

Optionsdesaster - Pleiten, Pech und Pannen im Oktober

Praktische Erfahrungen mit Aktien und der Börse - Marginverletzung Meine ersten Verluste im Optionshandel. Investieren und Finanzen für einen erfolgreichen Vermögensaufbau in Eigenregie ,freaky finance

Extrem fallende Kurse bei IBM, CVS & GE

Die Earnings-Season und ein Tag mit heftig fallenden Kursen haben mir ein kleines Optionsdesaster beschert. Marginverletzung, Zwangsliquidierungen und haufenweise Aktieneinbuchungen. Die letzten Wochen waren, was meinen Optionshandel angeht, sehr bewegt.

 

Deshalb habe ich diese Story aus dem Monatsabschluss (folgt in den nächsten Tagen) herausgelöst und möchte heute davon berichten, was mir da widerfahren ist.

mehr lesen 12 Kommentare

Monatsabschluss: Überdurchschnittliche Einnahmen

Halbzeit im Hamsterrad

Meine Finanzen im Oktober. Mein Bericht über meine Finanzen und Diversifikation untermauert mit Real-Life-Erfahrungen. Vermögensaufbau mit Dividenden, Aktien, Immobilien und anderen Anlagemöglichkeiten wie P2P oder Crowdinvesting @ freaky finance

Das Oktober-Update

Zwischen Hamsterrad und Freizeitstress - heute blicke ich auf meinen anfangs wettertechnisch noch schönen, aber insgesamt auch sehr stressigen Oktober zurück. 

 

Wie immer reporte ich meine Dividendeneinnahmen des letzten Monats mit einer detaillierten Aufstellung und meiner persönlichen Dividendenrendite, meine Einnahmen aus dem Optionshandel und die Entwicklung meines Gesamtvermögens

 

Außerdem veröffentliche auf Monatsbasis den Gesamtbetrag aller meiner Einnahmen, die nicht aus meinem Angestelltenverhältnis stammen. 

 

Schließlich gibt es noch einen kleinen Ausblick, was im November bei mir ansteht und wie ich das Jahr 2018 ausklingen lasse.

mehr lesen 6 Kommentare

Die Top 5 Tipps für Marokko von Mirjam

Unvergesslich wie 1001 Nacht: Inspiration für Marrakesch, Agdz, Merzouga und die Sahara

Großartige Erlebnisse, die besten Restaurants und wie man in Marrakesh die Ruhe bewahrt die TOP 5+1 Tipps für Marokko! @freaky travel presented by freakyfinance.net

Zwischen Sahara, Yoga und orientalischen Märkten

Diesmal war es Mirjam, die neugierig in der Welt unterwegs war und die es ins wundervolle Marokko verschlagen hat. Sie schildert ihre Erlebnisse, hat tolle Tipps für Restaurants und Cafés im Gepäck und berichtet von ihrem einmaligen Erlebnis mitten in der Wüste.

 

Ich selber war vor ziemlich genau einem Jahr das erste Mal in Marokko. Es war ein Tagesausflug während meines Urlaubs in Andalusien mit der Fähre von Tarifa nach Tanger ganz im Norden des Landes.

 

Mirjam stellt in ihrem Beitrag heute einen anderen Teil von Marokko vor. Vielen Dank dafür und auf geht's!

mehr lesen 1 Kommentare

Smart Beta ETFs – die intelligenteren Indexfonds oder reines Marketing?

Vorteile, Risiken und wie smart diese Investment-Strategie tatsächlich ist

Smart Beta ETFs – die intelligenteren Indexfonds oder reines Marketing - Wissen zum Thema Finanzen, Investieren und Sparen für einen erfolgreichen Vermögensaufbau  in Eigenregie @ freaky finance

Sind Smart Beta ETFs herkömmlichen ETFs durch intelligente Anlagestrategien überlegen?

Der klassische All-World-ETF war gestern, heute investiert man Smart Beta! Aber was genau hat es damit eigentlich auf sich? Hat „klassisch einfach“ ausgedient oder handelt es sich nur um den nächsten Investment-Hype? Für wen sind Smart Beta ETFs geeignet – und für wen nicht? Und welche Risiken sollte man im Blick haben, bevor man sich in die Smart Beta ETF-Welt stürzt?

 

Andreas, Gründer und Betreiber des Blogs Generation Finanzen, ist diesen Fragen in dem nachfolgenden Gastbeitrag zu diesem spannenden Thema nachgegangen.

mehr lesen 3 Kommentare

Immopreneur Kongress 2018 Teil 1: der Samstag - Mein Erfahrungsbericht

Als Medienpartner beim Immopreneur Kongress

freaky finance on Tour: Immopreneur Kongress 2018. Meine Erfahrungen als Medienpartner beim Event für erfolgreiche Immobilieninvestoren Teil 1

Der erste Kongresstag in Wort und Bild

Vor 2 Wochen war ich, wie im vergangenen Jahr, als Medienpartner beim Immopreneur Kongress in Darmstadt. In diesem Erfahrungsbericht möchte ich dir einen Eindruck davon vermitteln, wie der erste Kongresstag abgelaufen ist - und was du verpasst hast, wenn du nicht dort warst!

 

Da ich viele Bilder und ein paar Videos machen konnte, wird es auch wieder eine kleine Bilderreise durch den Kongress. 

mehr lesen 3 Kommentare

Buchvorstellung: Bau Dir Dein Grundeinkommen

Erfolgsgeschichten, Praxistipps und Motivation

Buchvorstellung, Bau Dir Dein Grundeinkommen, Giesela Enders, Buchcover, freaky finance

Radikale Wege aus Konsumzwang und Existenzangst

Heute möchte ich das neue Buch „Bau Dir Dein Grundeinkommen - Radikale Wege aus Konsumzwang und Existenzangst“* von Gisela Enders vorstellen. Grundlage für Teile des Buches sind Interviews mit finanziell kreativen Leuten, die sich selbst ein Grundeinkommen aufgebaut haben. Gisela Enders hat in dem Zusammenhang auch mich im letzten Jahr interviewt und einige Zitate für das Buch verwendet.

 

Das vollständige Interview mit mir findest du hier.

 

 

mehr lesen 2 Kommentare