· 

Am liebsten das Beste – diese Seite hilft dir!

FinanzFeed: Immer der neuste Finanzcontent

freaky finance, FinanzFeed, Logo

Blogartikel, YouTube-Videos und Podcasts aus der Welt der Finanzen

Dies ist ein Gastartikel. Siehe Autorenbox weiter unten.

 

Liest du auch gerne Finanz-Blogs, wie diesen hier von Vincent?

Folgst du vielleicht auch ein paar Finanz-YouTubern und hörst dir gerne mal einen Finanz-Podcast an?

 

Dann wirst du vermutlich die Problematik kennen:

Wer hat wann und wo einen neuen Inhalt veröffentlicht?

 

Für neue Videos schaust du auf YouTube. Bei neuen Podcasts nutzt du vielleicht eine App, und bei neuen Blog-Beiträgen gibt es bereits Webseiten, die neue Beiträge von teilnehmenden Bloggern auflisten.

Aber eine Seite, die alle Beiträge, egal ob Podcasts, Blogs oder Videos auflistet und verfügbar macht, die gab es bisher noch nicht.

Und das fand ich doof 😊

FinanzFeed.de vereint YouTuber, Podcaster und Blogger!

Mich persönlich hat es immer gestört, dass es keinen zentralen Einstieg gab. Zudem fand ich die bisherigen Übersichtsseiten immer optisch wenig ansprechend – mehr als den Titel und den Namen gibt es meist nicht.

 

Also dachte ich mir, wenn es die Anderen nicht machen, dann mach ich es eben einfach selbst.

 

Ende 2019 entstand der erste Prototyp mit meinen persönlichen Lieblingsblogs und -Podcasts. Dann folgten die YouTube Videos. Und der Prototyp wurde immer umfangreicher und hübscher.

 

Im August 2020 gefiel mir FinanzFeed.de dann so gut, dass ich die Seite für alle Besucher freigeschaltet habe.

 

freaky finance, FinanzFeed Titelseite

 

FinanzFeed ist und wird kein neuer Finanzblog, sondern will die bestehenden Finanzinhalte von Bloggern, YouTubern und Podcastern optisch ansprechend aufbereiten und dir viele nützliche Funktionen liefern.

 

Und diese Funktionen möchte ich dir nun kurz vorstellen.

 

 

Aktuell sind knapp 60 Seiten, YouTube-Kanäle und Podcasts auf FinanzFeed mit dabei und es werden bald noch sehr viel mehr werden. Vielleicht gehörst du zu den Benutzern, die lieber selbst entscheiden möchten, welche Inhalte Sie auf FinanzFeed.de sehen möchten?

 

Kein Problem! Du kannst direkt hier deine Favoriten auswählen. Klicke einfach die Autoren an, die dir gefallen. Fertig.

 

Ab sofort wirst du nur noch Inhalte von diesen Autoren auf der Startseite angezeigt bekommen.

 

 

Das Feature ist neu und in der Beta-Phase. Ich freue mich daher, wenn du mir Probleme melden würdest, auch über weitere Wünsche und Verbesserungsvorschläge freue ich mich immer.

 

 

Das Herz von FinanzFeed – Qualität vor Quantität

Auf den bisherigen Übersichtsseiten stehen meist die neusten Beiträge oben. Ist der Beitrag neu, steht er oben, ist der Beitrag älter, verschwindet er auf den hinteren Seiten.

 

Die Qualität der Beiträge spielt dabei überhaupt keine Rolle – es zählt nur das Datum. Das fand ich sehr ärgerlich. Auf FinanzFeed.de soll die Qualität an oberster Stelle stehen.

 

Doch wer entscheidet, was gut ist? Ich dachte lange darüber nach und fand, dass du das tun solltest. Jeder Besucher soll es tun. Jeder darf zu jedem Inhalt seine Meinung zum Ausdruck bringen. Dabei bin ich ganz pragmatisch und wenig zimperlich vorgegangen. Daumen hoch – der Beitrag ist gut. Daumen runter – der Beitrag ist qualitativ eher so suboptimal ausgerichtet.

 

 

Neben dem Daumen hoch und runter darf aber auch kommentiert werden. Und wer mag, darf auch seinen Emotionen mit einem Emoji Ausdruck verleihen. 

 

 

freaky finance, FinanzFeed, Content Abstimmungsmöglichkeit Ranking und Emotionen

 

 Je mehr Interaktivität ein Beitrag auslöst, umso besser wird er von einem Algorithmus bewertet.

 

Ganz oben auf der Seite siehst du in der rechten Ecke vier Icons mit NEUSTEN, POPULAR, HOT und TRENDING. Hier werden dir Top-Listen generiert, die die besten Inhalte von FinanzFeed.de beinhalten. 

 

 

Diese Top-Listen sollen zum Stöbern einladen und erstellen sich mehrmals am Tag neu. Was hier erscheint, entscheide nicht ich oder ein Redakteur, sondern entscheidet das System nach der Interaktivität der Besucher.

 

 

Merklisten und Historie

Jeder Besucher kann sich seine persönliche Merkliste anlegen. Hier können Beiträge gespeichert werden, die du dir für ein späteres Lesen / Anhören / Anschauen speichern möchtest.


Denn so kannst du „mal eben schnell“ durch die neusten Inhalte wischen und was von Interesse ist, direkt abspeichern.

 

Da sich die Inhalte von FinanzFeed größtenteils dynamisch aufbauen, gibt es auch eine Historie der geöffneten Beiträge. So kannst du aufgerufene Inhalte schnell und einfach wiederfinden.

 

Um die Merkliste und die Historie nutzen zu können, benötigst du ein kostenloses Benutzerprofil.

 

 

Menü und Filter

Alle neuen Beiträge werden thematisch sortiert und können über das Menü „gefiltert“ werden.

 

Wer sich z.B. nur für Videos interessiert, der klickt einmal auf den Menüpunkt YouTube und bekommt dann nur noch Videos angezeigt.

Es lassen sich Inhalte aber nicht nur über das Menü filtern, sondern auch über die Autoren. So kannst du z.B. schnell und einfach alle Inhalte von freaky finance finden.

 

Natürlich steht dir auch eine Suchfunktion zur Verfügung, die alle Inhalte durchsucht.

 

Wie du FinanzFeed.de nutzen kannst

Der offensichtlichste Weg ist die Nutzung der Webseite finanzfeed.de, die auch auf Smartphones und Tablets eine gute Figur macht.

 

Aber: Jeder Anleger ist anders und hat seine eigenen Vorlieben. Daher bringt FinanzFeed die Inhalte dahin, wo du sie haben möchtest. Du kannst entscheiden, wie und wo du dich über neue Beiträge informieren lässt:

 

Telegram-Channel

Neu ist auch der Telegram Channel. Alle neuen Beiträge werden über den Telegram Channel verteilt. Interessiert dich der Beitrag, kannst du ihn direkt öffnen.

 

Der Top 10 Newsletter
Jeden Tag um 20 Uhr erhalten alle Newsletter Abonnenten die Top 10 Beiträge des Tages in ihr E-Mail-Postfach. Perfekt für alle, die sich über die besten Finanzinhalte des Tages informieren lassen möchten.

 

Browser-Push

Aktiviere den Browser-Push und erhalte eine Browser-Push Benachrichtigung, wenn neue Beiträge veröffentlicht werden. Um den Push zu aktivieren, klickst du einmal auf die rot/weiße Glocke in der rechten unteren Ecke.

freaky finance, FinanzFeed, Button für Browser Push Nachrichten

 

Social Media

Alle neuen Beiträge werden auch auf Twitter, Instagram, Pinterest und Facebook geteilt. Folge und abonniere uns auf deiner Lieblingsplattform, und du verpasst ebenfalls keine neuen Beiträge mehr.

 

 

Und jetzt darfst du auch noch ran!

Warum sollen nur Blogger, YouTuber und Podcaster über ihre Erfahrungen mit der Geldanlage berichten? Warum nicht auch du?

In der Menüleiste findest du einen schwarzen Button „Erstelle Inhalte“. Hier kannst du mit allen anderen Besuchern Artikel, Podcasts oder Videos teilen.

freaky finance, FinanzFeed, Mach mit, Button zum Inhalte erstellen

 

Selbstverständlich bist auch du herzlich eingeladen, mitzumachen!
Egal ob es um Erfahrungen, eine Warnung oder um den Anstoß einer Diskussion geht - deine Inhalte sind auf FinanzFeed.de gern gesehen. Selbstverständlich muss dein Inhalt aber einen Finanz-Bezug haben.

 

 

Was kommt als nächstes

Als nächstes werden wir die Favoriten-Auswahl weiter ausbauen. Es wird die Möglichkeit geben eine E-Mail-Benachrichtigung einzurichten. Bald kannst du einstellen, ob du täglich oder wöchentlich über neue Inhalte von deinen Favoriten benachrichtigt werden möchtest.

 

Zudem skizzieren wir gerade eine App. Sollten wir das Glück haben, hier einen (angehenden) App-Entwickler zu finden, dann zögere bitte nicht, dich bei uns zu melden! Wir können jede Hilfe sehr gut gebrauchen.

 

 

Meine Bitte um deine Hilfe!

Mit FinanzFeed.de möchten wir dir eine tägliche Hilfe sein!

 

Dir die vielen Finanzinhalte auf dem Silbertablett präsentieren. Damit du das Wertvollste von allem sparst – deine Zeit! 

 

Wenn dir FinanzFeed gefällt, dann teile bitte den Link mit deinen Freunden.

Zudem findest du bei allen Beiträgen die passenden Social-Media-Buttons zum Teilen. Jedes Teilen hilft uns unheimlich weiter!

 

Wenn dir, unser Angebot gefällt und du noch viele weitere coole Features sehen möchtest, dann hilf bitte mit und mach FinanzFeed bekannter!  

Vielen lieben Dank!

 

 

Über den Gastautor

Sebastian von hobbyinvestor.de und Betreiber der Seite FinanzFeed.de

Sebastian Wörner ist selbst Blogger und Autor.

 

Er bloggt seit 2016 auf Hobbyinvestor.de über seine Erfahrungen im Vermögensaufbau und hat zwei Bücher über P2P-Kredite geschrieben.

 

 

Hat dir der Artikel gefallen?

 

Diskutiere auch in der Facebookgruppe Freak Nation mit uns über alle möglichen Finanzthemen!  

 

Abonniere meinen Newsletter Die Finanzbombe und gib der Facebook-Seite einen Daumen. Beides kannst du auch oben rechts in der Sidebar erledigen.

 

Der freaky finance Broadcast Channel:

Alles rund um diesen Blog und meine Finanzen direkt auf dein Handy 📲 !

 

So verpasst du keine neuen Inhalte und bekommst zusätzlich nützliche Tipps.

 

Titelbild: © pixabay.com © Rilsonav  (CC0 Creative Commons; bearbeitet von V.  Willkomm)


Das könnte dich auch interessieren

beliebtester Artikel  

Mein Weg in die finanzielle Freiheit



* = Affiliate Link

Transparenz: Bei mit einem * gekennzeichneten Link handelt es sich um einen Affiliate Link. Wenn du dich über einen solchen Link anmeldest oder etwas kaufst, hast du dadurch keinerlei Nachteile und bekommst vielleicht sogar ein kleines Startpräsent o.ä. - vor allem unterstützt du damit aber meinen Blog. 

Und dafür sage ich an dieser Stelle bereits DANKE!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Didi (Mittwoch, 25 November 2020 18:50)

    Zitat: "Zudem fand ich die bisherigen Übersichtsseiten immer optisch wenig ansprechend"

    Finanzfeed sieht aber von allen am schrecklichsten aus. So eine Art Bild Zeitung wie ich finde.

  • #2

    FinanzFeed (Mittwoch, 25 November 2020 19:16)

    Hallo Didi,

    das mit Bild.de hast du gut erkannt. Ich habe mich da an den großen Magazin-Seiten orientieren wollen.

    Aber so unterschiedlich sind die Geschmäcker...

    Schöne Grüße
    Sebastian

  • #3

    Alexander (Montag, 07 Dezember 2020 15:14)

    Muss man seine eigene Inhalte immer von Hand einpflegen oder gibt es da irgendwo eine automatische anbindung?! Bei Blog, YouTube und Podcast nimmt das echt viel Zeit weg

  • #4

    FinanzFeed (Montag, 07 Dezember 2020 16:25)

    Hallo Alexander,

    nein, Blogger, YouTuber und Podcaster werden natürlich automatisiert angebunden.
    Schreib mich einfach an!

    Schöne Grüße
    Sebastian