Kann eine Fernreise billiger sein, als zu Hause zu bleiben?

"freaky travel" - Winterflucht

freaky finance, freaky travel, Panorama, Koh Mook, Thailand, Stand, Meer, Sonne, Palmen, Strandhütten
Koh Mook - Thailand

Kostenneutral reisen - der große Selbstversuch

Urlaub kannst du dir nicht leisten? Fernreisen kommen aus finanziellen Gründen für dich nicht in Frage? Deshalb machst du schon das x-te Jahr Urlaub auf Balkonien? Das gängige Vorurteil steht fest: Urlaub ist teuer!

Erst recht, wenn die Rede nicht von Chillen am Baggersee ist (was auch schön sein kann).

 

Auf meiner bevorstehenden Reise möchte ich herausfinden, ob das wirklich immer zutrifft. Kann Verreisen auch kostenneutral oder sogar günstiger sein, als zu Hause zu bleiben?

     

Dabei berücksichtige ich natürlich meine ganz individuellen und persönlichen Voraussetzungen, Wünsche und Gewohnheiten. Die Erfahrungen werden nicht für jedermann übertragbar und pauschal anwendbar sein.

 

Es geht vielmehr darum, einige grundsätzliche Dinge zu beleuchten und Denkanstöße zu geben, wie man vielleicht doch mal wieder in die Ferne schweifen kann. Endlich nicht mehr nur in Gedanken - sondern echter Urlaub!

 

Warum Urlaub im November/Dezember?

Nächsten Freitag ist es soweit!

Urlaub.

 

Mein liebstes Hobby. Dabei geht es eigentlich immer in die Sonne.

Schon kurz nach meinem Miami-Trip im Mai fiel mir auf, dass ich noch reichlich Urlaubstage für das Jahr zu verplanen hatte.

Sehr gut. Denn nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub!

 

Die ungemütliche Zeit verschont auch Südwest-Frankreich nicht gänzlich. Erfahrungsgemäß wird das Wetter nach der Zeitumstellung, Ende Oktober, merklich schlechter.

 

Die erste Hälfte der letzten Woche habe ich noch größtenteils mit nacktem Oberkörper auf meinem Balkon verbracht. Die 20°C wurden noch knapp übertroffen. Aber das war es dann bis zum nächsten Frühjahr. Das Wetter wurde schlagartig schlechter und die Temperaturen fielen deutlich.

 

Müsste ich diesen Zustand tatsächlich aushalten bis der Frühling kommt, würde mein Gemüt während dieser Zeit spürbar leiden.

Deswegen praktiziere ich beinahe schon traditionell eine partielle Winterflucht.

   

Die Reiseplanung

Ein strategisch ausgefuxxter Reiseplan musste her!

Als erste Frage stellte sich: Wer kommt mit? Alleine geht's auch - aber die schönste Zeit des Jahres mit jemandem zu teilen ist noch schöner.

 

Meine Freundin steckt in einer Weiterbildung und fiel deswegen gleich aus.

 

Mein liebster Reisefreund Dirk hat gerade den Job gewechselt und das Gros seiner Urlaubstage bereits verbraten (u. a. gemeinsam mit mir Anfang des Jahres für einen sehr inspirierenden Thailand-Urlaub).

  

freaky finance, freaky travel, Thailand, Elefantenreiten, Freunde, Dschungel
Elefantenreiten mit meinem Kumpel Dirk (hinten) im thailändischen Dschungel

Meine Lieblingstochter? Bei ihr reicht es noch für knapp 2 Wochen. Bingo!

Sie hat gleich Interesse signalisiert. Bei mir waren zwar noch knapp 4 Wochen zu verplanen, aber ich hatte schon ein paar Ideen, wie das laufen könnte.

 

Der Rahmen

Reisezeit:

zwischen Zeitumstellung und Weihnachten ("zwischen den Jahren" hat meine Liebste frei, die Zeit möchten wir gemeinsam verbringen).

 

Reiseziel:

Grundvoraussetzungen: warm, Sonne, Meer. Und es muss auch für meine Tochter passen, die nur knapp 2 Wochen dabei sein kann. Heißt, dass fünf mal umsteigen, Australien, Südsee und Hawaii nicht in Frage kamen.

 

Reisedauer:

Gemeinsam hin, meine Tochter muss dann nach knapp 2 Wochen den Rückflug antreten und ich bleibe alleine noch eine Woche länger.

 

Reisebudget:

Nicht festgelegt. Aber wenn es günstig funktioniert, ist man ja nicht abgeneigt. Zumal dieses Jahr auch schon wieder einiges für Urlaub draufgegangen ist. Miami war dabei etwas teurer aber natürlich - wie immer - jeden Cent wert.

 

Wohin denn nun?

Das war auf einmal gar nicht sooo einfach, da das Wetter eine sichere Bank sein sollte. Wenn ein paar prädestinierte Ziele wegfallen (siehe oben) wird es schon dünn, etwas für diese Jahreszeit zu finden.

 

Wir haben wirklich viele Ziele geprüft, lange hin und her überlegt, so dass es langsam anfing zu nerven und zu viel Zeit zu kosten.

Irgendwann waren mit Südafrika und Thailand nur noch Ziele in der Verlosung, die ich in den letzten beiden Jahren schon bereist hatte.

 

Wir tendierten beide eher zu Kapstadt, aber dann haben die Flüge die Entscheidung gebracht. Da meine Tochter an einem anderen Tag zurückfliegt als ich, und das nach Kapstadt nicht zu vertretbaren Preisen buchbar war, wenn wir den selben Hinflug haben wollten, fiel Südafrika aus.

 

Also ist es Thailand geworden, obwohl ich erst Anfang des Jahres dort war. Aber alles gesehen hatte ich logischerweise nicht, somit war das kein Problem für mich und die Regenzeit sollte im November zu Ende gehen.

 

WERBUNG

Weitere Flugrecherche

Auf drei mal umsteigen oder 7 Stunden warten beim Zwischenstopp in der Wüste Abu Dhabis hatte ich diesmal keinen Bock.

 

Und dann kam Eurowings

Die „Billigtochter“ der Lufthansa*. Seit neuestem hatten die Langstreckenflüge im Angebot. Langstrecken-Billigflüge sind ein noch nicht sehr verbreitetes

Phänomen und Eurowings ist nun dabei Erfahrungen zu sammeln, ob sich das

wirtschaftlich betreiben lässt.

 

Da simma dabei! Dat is priiiimaaaa... Die Kölsche Karnevalshymne ist ein gutes Stichwort, denn die Langstreckenflüge mit Eurowings starten in Köln.

 

Köln wäre insofern kein Problem, als dass a) der bereits erwähnte Freund Dirk in der Nähe von Köln wohnt und ich nach dem Urlaub noch ein Besuch bei ihm dranhängen könnte und es b) auf der Strecke von Hamburg nach Toulouse liegt, die ich sowieso fahren müsste. Wenn ich nach dem Urlaub in Köln lande, wäre ich also schon über 400km näher an meinem Endziel Toulouse.

 

Vorher ein paar Tage Hamburg, hinterher ein bisschen Köln und dazwischen Thailand - dann wären auch meine knapp 4 Wochen Urlaub sinnvoll genutzt.

 

Nonstop Köln - Phuket in 13 Stunden für 540€ und der Rückflug ist auch im Preis mit drin! Der Hinflug geht über Nacht und man spart eine Übernachtung vor Ort. Ich ärgere mich immer, wenn Flüge so liegen, dass man nach Sonnenuntergang am Reiseziel ankommt und eigentlich direkt ins Bett geht.

 

Blieb zunächst nur noch die Frage nach dem Gepäck. In dem genannten Preis sind nur 8kg Handgepäck enthalten. Da packte mich mein Ehrgeiz. Bis jetzt bin ich immer wie ein "Mädchen" (sorry Girls!) verreist. Großer Koffer mit viel zu viel Klamotten drin. Jedes Mal habe ich mir vorgenommen weniger mitzunehmen. Geschafft habe ich es nie.

 

Das war nun meine große Chance. Und die 100€ für halbgare Bordverpflegung und Gepäck bis 23kg fand ich auch völlig übertrieben!

 

Da meine Tochter ja wirklich ein (wenn auch erwachsenes) "Mädchen" ist, fragte ich sie, wie sie das mit ihrem Gepäck handhaben wolle. Angesichts des heftigen Aufpreises fiel auch ihre Entscheidung sofort auf die "carry-on luggage only"-Variante. Is halt Papas Tochter ;)

 

Update: Hier findest du den Artikel zum Hinflug mit allen Infos wie es mit dem Gepäck und der Verpflegung gelaufen ist.

 

Das passte doch alles und wir waren froh, endlich buchungsbereit zu sein. Die ganze Recherche zog sich ewig hin und der Urlaub musste jeweils noch bei unseren Arbeitgebern eingereicht werden.

 

Man will sich auch auf etwas Konkretes freuen und Hotels, etc. buchen.

Nachdem der Urlaub genehmigt war, haben wir endlich die Flüge gebucht und ich habe mich in der Folge um die Unterkünfte gekümmert.

 

Die Frage wie wir 13 Stunden ohne Essen und Trinken auskommen sollen, kam uns erst später in den Sinn.

 


Bitte gib "freaky finance" gleich einen Daumen damit du nichts verpasst!


Aklamio - Cashback nutzen

Grundsätzlich habe ich bei der Unterkunftsbuchung sehr gute Erfahrungen mit Airbnb* und booking.com* gemacht. Speziell über booking.com haben wir schon auf der letzten Thailandreise die besten Hoteldeals an Land gezogen.

   

freaky finance, freaky travel, Aklamio Logo, rot, weiß, grauschwarz

Zusätzlich nutze ich Aklamio*. Das ist eine Empfehlungsplattform mit der man Prämien erhalten kann, wenn man jemandem von einem Produkt überzeugt und derjenige dieses dann über einen Empfehlungslink käuflich erwirbt.

 

Es gibt aber auch eine Cashback-Variante, bei der du einen gewissen Anteil von dem gezahlten Preis für Produkte die du selbst kaufst, zurück erhältst (Cashback).

 

freaky finance, freaky travel, Screenshot, Aklamio, Empfehlungen, Caschback
Screenshot von der Aklamio Seite

Dazu meldest du dich bei Aklamio* an und gibst danach dort in das Suchfeld z. B. booking.com ein, weil du ein Hotel buchen möchtest.

 

freaky finance, freaky travel, Aklamio, Cashback, Caschback-Button

Eben weil du in diesem Fall nicht als Empfehlungsgeber auftrittst, sondern selber buchen möchtest, musst du "Cashback" auswählen.

 

Dadurch wirst du direkt auf die Seite von booking.com geleitet. Wenn du dort etwas buchst, bekommst du 4% von dem Preis, den du dafür zahlst auf deinem Aklamio Konto gutgeschrieben.

 

freaky finance, freaky travel, Aklamio, Weiterleitung, Screenshot
Screenshot von Aklamio Seite

Das Ganze funktioniert momentan mit 1.000 Shops und mehr als 10 Millionen Produkten. Wenn du also eh eine Anschaffung machen musst, schau, ob du es über einen Anbieter bekommst der an Aklamio angeschlossen ist. So kannst du dir bei jedem Einkauf über Aklamio* eine Rückvergütung sichern. Diese ist je nach Partner, bei dem du kaufst, unterschiedlich hoch.

 

Ich habe jedenfalls 4 Unterkünfte für die Thailand-Reise gebucht. Dabei achte ich auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und die Bewertungen. Zusätzlich ist mir ein Pool wichtig!

 

19. - 24. November Ban Elephant Blanc in Kata Beach Doppelzimmer für 159€.

Update: Hier findest du den Reisebericht zu Kata Beach und unsere Erfahrungen in der ersten Unterkunft. Und hier den Bericht zur ungeplanten zweiten Unterkunft in Kata Beach.

 

24. - 29. November NC Residence in Patong Beach für 89€ das Doppelzimmer.

Update: Hier der Reisebericht zu Patong Beach und wie es uns im NC Residence Hotel erging.

 

Am 29.11. fliegt meine Tochter zurück nach Deutschland und ich zu einem Abstecher nach Chiang Mai.

Update: Hier der Reisebericht über Chiang Mai und meine Erlebnisse in der Rose des Nordens.

 

Ich habe soviel Gutes von dieser Stadt im Norden gehört, dass ich die Gelegenheit nutze und dank einer weiteren Billig-Airline namens AirAsia für 94€ zwischen Phuket und Chiang Mai hin und herfliege. Aus meinen 8kg Handgepäck sind damit allerdings 7kg geworden. Das ist das Limit ohne Aufpreis bei AirAsia. Macht also wenig Sinn mit 8kg anzureisen, wenn ich zwischendurch lediglich 7 mitführen darf...

Update: Hier meine Erfahrungen mit AirAsia und wie es mit dem Gepäck gelaufen ist.

 

Für die 5 Nächte in Chiang Mai (29.11. - 4.12.) habe ich mich im Hi Guesthouse Airport* einquartiert. Kostenpunkt 80€ für ein Doppelzimmer (Einzelzimmer gibt es dort nicht).

 

Die letzten beiden Nächte (4. - 6.12.) verbringe ich aus praktischen Gründen in der Nähe des Flughafens auf Phuket. Schließlich komme ich aus Chiang Mai dort an und muss 2 Tage später von dort den Flieger Richtung Köln nehmen.

Hier ist die Wahl auf das Canal Resort* für 36€ im Einzelzimmer gefallen.

 

Die genannten Preise beziehen sich jeweils auf den genannten Zeitraum für das Zimmer. Nicht pro Nacht, pro Person oder ähnliches.

 

Wenn man will, kann man also für ca. 10€ pro Person und Nacht unterkommen und zwar in gut bis hervorragend bewerteten Hotels!

 

Über die Erfahrungen und alles Wissenswerte zu den Unterkünften berichte ich in einigen der nächsten Artikel.

 

 

WERBUNG

Expedition ins "Sparreich"

Während des europäischen Winterhalbjahres verreise ich also gerne länger in wärmere Gefilde. Dabei hat es mich Anfang 2015 für 5 Wochen nach Südafrika, und zu Beginn diesen Jahres 3 Wochen nach Thailand verschlagen.

  

freaky finance, freaky travel, TAfelberg, Kapstadt, Dirk, Freunde, Meer
auf dem Tafelberg über Kapstadt mit meinem Freund Dirk (rechts)

Beide Male kam mir schnell der Gedanke, dass das Leben dort jeweils viel günstiger ist, als in der kalten Heimat. Kann ein Urlaub unter diesen Umständen sogar weniger Geld kosten, als wenn man die gleiche Zeit zu Hause verbringen würde?

 

Das kann mit der zweiten Thailandreise in diesem Jahr nun wirklich erforscht werden und ich habe mich direkt zum Expeditionsleiter befördert. Als dieser stehe ich kurz vorm Abmarsch mit ungewissem Ausgang.

 

Natürlich halte ich dich auf dem Laufenden. Schon von unterwegs. In 14 Tagen erscheint hier der erste Zwischenbericht von der Insel Phuket.

 

Hier kannst du schauen wie hoch die Lebenshaltungskosten in verschiedenen Ländern sind. Das kann Anhaltspunkte dazu geben, wo ein günstiger Urlaub drin ist ;)

 

Die Top-5 mit den teuersten Lebenshaltungskosten siehst du in der folgenden Abbildung.

 

freaky finance, freaky travel, cost of living Index, Top 5, Lebenshaltungs Index
die 5 Länder mit den teuersten Lebenshaltungskosten

Deutschland hat in diesem Vergleich einen Lebenshaltungs-Index von 66,79 und liegt damit auf Platz 28. Je höher die Platzierung, desto teurer die Lebenshaltungskosten. Thailand grüßt mit einem Index von 41,98 von Platz 78 und Südafrika rangiert mit 37,76 auf Platz 91

 

Ganz am Ende der Liste auf Platz 123 befindet sich Indien mit 24,02.

 

Thailand ist wunderschön und seine Bewohner sind sehr herzlich. Es herrscht aber auch viel Armut und der Lebensstandard ist nicht mit mitteleuropäischen Verhältnissen zu vergleichen. Erst recht, wenn man sich abseits der touristischen Gebiete umschaut. Wenn du helfen möchtest, mit kleinen Beträgen Großes zu bewirken, schau dir bitte dieses Projekt an.

Da kannst du auf vielfältige Weise helfen.

 

WERBUNG

Sparform Urlaubsreise?

Die größten Kostenanteile bei einem Urlaub gehen naturgemäß für Hin- und Rückreise sowie für die Unterbringung drauf. Allein diese Kosten machen es doch unmöglich mit einem Urlaub günstiger davon zu kommen, als wenn man mit dem Allerwertesten daheim bleibt!?!

 


  abonniere die "freaky finance news"

* Eingabe erforderlich

Sei gespannt welche abgefahrenen Ideen der Reisefuxx hat und wie ich trotz aller nötigen Reiseinvestitionen bei dem Trip nicht zu tief in die Urlaubskasse greifen will.

 

Was meinst du? Total irre - oder gibst du der Sache eine Chance? Hast du vielleicht noch Ideen, die mir helfen könnten, meinen Versuch gelingen zu lassen? Immer rein damit in die Kommentare. Ich werde wahrscheinlich jede gute Idee gebrauchen können...

 

 

Nachtrag: Das Ergebnis des Selbstversuchs kannst du nun hier nachlesen!

 

 

 

*Affiliate Link

keine Extrakosten oder sonstige Fallstricke, wenn du über einen solchen Empfehlungslink agierst.

Für den Fall, dass du über den Link etwas kaufst, wird das Produkt keinen Cent teurer. Ich erhalte aber von dem Anbieter eine kleine Provision, die in diesen Blog fließen wird. Also, keine Angst und vielen Dank :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Zhunami (Montag, 12 Juni 2017 09:53)

    Danke für die tollen Tipps. Thailand klingt großartig!