Die ersten Tage auf Phuket

Reisebericht Kata Beach - Teil 1

freaky finance, freaky travel, Sonnenuntergang, Kata Beach, Meer, Spritzwasser, Phuket, Thailand
Sonnenuntergang Kata Beach

Preis-Leistungs-Check für unsere Unterkunft in Kata Beach: Ban Elephant Blanc

Hier nun der Urlaubsbericht von unseren ersten Tagen in Kata Beach auf Thailands größter Insel Phuket. Und was wir dabei in der Preis/Leistungsempfehlung von Booking.com für den Ort Kata Beach erlebten.

 

Nach der bereits im Artikel zur Anreise erwähnten positiven Überraschung, dass wir direkt nach der Ankunft unseren Bungalow beziehen konnten, obwohl es nicht mal 6 Uhr morgens war, sprang uns aber schon eine extrem negative Begebenheit ins Auge. Der Pool war eine Baustelle!

 

Auf diese Unterkunft in Kata Beach hatte ich mich im Vorfeld am meisten gefreut. Die Bilder der Bungalows in diesem herrlich grün-buntem tropischen Garten und mitten drin der kleine aber feine Pool samt Liegen - all das sieht im Internet einfach toll aus.

 

mehr lesen 5 Kommentare

Weitere Erlebnisse auf Phuket

Reisebericht Kata Beach - Teil 2

freaky finance, freaky travel, Pool, Kata Blue Sea Resort, Berge, Liegen, Phuket, Thailand
Kata Blue Sea Resort

Unsere neue Unterkunft: Kata Blue Sea Resort

In diesem Artikel erfährst du wie es weiterging, nachdem wir wegen eines Einbrechers, der nachts in unserem Zimmer stand, die Unterkunft gewechselt haben.

 

Wir sind in das Kata Blue Sea Resort gezogen. Obwohl es etwas schicker und moderner war als der "Dschungel Bungalow", war es preislich etwas günstiger (86€ das Doppelzimmer für alle 3 Nächte; Zimmervideo hier).

 

Dafür fehlte eben das ganze Grün und der Garten. Also das, weswegen ich mich ursprünglich für den Bungalow entschieden hatte. Aber unser Schlaf und unsere Sicherheit war uns dann doch wichtiger ;)

 

Nun waren wir auch mitten im Zentrum und der Strand (nördlicher Teil) war nur noch 5 statt 10 Minuten entfernt. Das Beste war aber der Pool.

Endlich ein funktionierender Pool :)

 

Dort verbrachten wir dann auch den Tag, bevor wir gegen Abend noch einmal an den Strand gingen.

 

In dem Hotel konnte man auch direkt einen Roller mieten. Das hatten wir eh vor. Für den nächsten Tag stand also eine Inseltour mit dem Roller auf dem Programm. Welche Sehenswürdigkeiten Phukets wir dabei erkundet haben erfährst du jetzt.

 

mehr lesen 4 Kommentare

Die zweite Woche auf Phuket

Reisebericht Patong Beach

freaky finance, freaky travel, Khai Nai Island, Phang Nah, Meer, Insel, Boote, Strandhäuser
Khai Nai Island

Preis-Leistungs-Check für unsere Unterkunft in Patong Beach: NC Residence Hotel

Die nächsten 5 Nächte würden wir also im NC Residence Hotel in Patong Beach verbringen. Eine weitere Preis-Leistungs-Empfehlung von Booking.com.

 

Wie bei den beiden vorherigen Unterkünften war auch hier der Besitzer ein Franzose. Das Hotel ist ganz süß und liegt auf einem Hügel. Der Aufstieg dort hin ist extrem steil (siehe Video).

 

Die Bewertungen für diese Unterkunft bei booking.com waren zum Zeitpunkt der Buchung mit  8,9 von 10 Punkten "fabelhaft".   

 

In der Beschreibung auf der Booking.com* Seite heißt es unter anderem:

 

"Laut Bewertungen bietet diese Unterkunft das beste Preis-Leistungs-Verhältnis in Patong Beach. Im Vergleich zu anderen Unterkünften in dieser Stadt bekommen Gäste hier mehr für ihr Geld."

 

Wir hatten ein Standard-Doppelzimmer für 700 Baht (18€)/Nacht gebucht. Das war nagelneu, sehr sauber und völlig ausreichend. Allerdings in der hintersten Ecke im 3. Stock (ohne Aufzug) und wohl deswegen mit äußert schlechtem WLAN-Empfang.

 

Ein Safe fehlte leider auch. Plötzlich war man ja sicherheitsbewusst. Schließlich hatten wir in unserer ersten Bleibe auf Phuket nachts einen Einbrecher neben dem Bett stehen.

 

Der Poolbereich (Videos hier und hier) ist so angeordnet, dass er den größten Teil des Tages im Schatten liegt. Das kann man sowohl als Vorteil als auch als Nachteil sehen.

 

Weiteres über unseren Aufenthalt in Patong Beach und eine "3 Island Tour", die wir von dort aus unternommen haben, erfährst du in diesem Artikel.

 

mehr lesen 4 Kommentare

Teilnahme an der Blogparade von www.rundreise-suedostasien.de

Mein schönstes Reise- und Urlaubserlebnis 2016

freaky finance, freaky travel, Lac de Bastan inférieur, Pyrenäen,  See, Berge, Bergsee
Lac de Bastan inférieur - Pyrenäen

Reiserückblick 2016

Andy und Linda-Marie von www.rundreise-suedostasien.de haben zur einer Blogparade aufgerufen.

 

Thema: "Euer schönstes Reise- und Urlaubserlebnis 2016"

  

Da auch 2016 für mich wieder ein bewegtes Reisejahr war, möchte ich

kurzentschlossen an der Blogparade teilnehmen, und einen kleinen Rückblick wagen.

 

 

mehr lesen 5 Kommentare

Teilnahme an der Blogparade von beziehungs-investoren.de

Zielsetzung-Was bringt die Zukunft?

freaky finance, neues Jahr, 2017
2017 - Meine Ziele für das neue Jahr

Die Blogparade - Worum geht es?

Die Beziehungs-Investoren Marielle und Mike haben zu einer Blogparade aufgerufen.

 

Thema: Zielsetzung – Was bringt die Zukunft?

 

Mit diesem Artikel nehme ich an der Aktion teil. Du erfährst was meine Ziele für die Zukunft sind und was 2017 auf "freaky finance" geplant ist.

 

Zunächst ein kleiner Blick zurück, auf das vergangene Jahr.

Einen Reiserückblick habe ich schon geschrieben.

 

Gefühlt verlief das Jahr auch von Reise zu Reise. Aber was waren die Highlights dazwischen?

  

 

mehr lesen 4 Kommentare