· 

Veröffentlicht: Mein Buch über Geldanlage in P2P-Kredite

Das 1x1 der P2P-Kredite – Wie du richtig in Privatkredite investierst

Buchvorstellung: Das 1x1 der P2P-Kredite, wie du richtig in Privatkredite investierst von Sebastian Wörner und Vincent Willkomm präsentiert von freaky finance

Alles, was du schon immer über Peer-to-Peer-Investments wissen wolltest

Mein erstes Buch ist erschienen! In „Das 1x1 der P2P-Kredite“ steckt auf über 300 Seiten das geballte Wissen von Sebastian (www.hobbyinvestor.de) und mir rund um das Thema Privatkredite – also sämtliche Hintergründe, Chancen und Risiken sowie unsere eigenen Erfahrungen beim Investieren in Mintos, Bondora und Co.

 

Wir als Autoren öffnen dabei komplett unsere Portfolios und geben zudem verschiedene Anlagestrategien an die Hand. Warum wir uns für ein Praxisbuch entschieden haben, wie es entstanden ist und wie sowohl P2P-Einsteiger als auch erfahrene P2P-Investoren ihren Nutzen daraus ziehen, erfährst du in diesem Artikel. 

 

WERBUNG

Wie das "1x1 der P2P-Kredite" entstand

Wie du weißt, bin ich schon seit einigen Jahren ein großer P2P-Fan: Mir gefällt die hohe Rendite, mir gefällt die Diversifikationschance, und mir gefällt die Leichtigkeit, mit der man seine Investments steuern kann.

 

Außerdem bin ich fest davon überzeugt, dass P2P als neuer, börsenferner Anlageklasse eine große Zukunft bevorsteht. Als „Anleger der ersten Stunde“ (seit 2008) habe ich gute und weniger gute Plattformen kennengelernt und finde es großartig, dass die P2P-Community beständig wächst.

 

Da P2P aber erst jetzt langsam an Aufmerksamkeit gewinnt, gab es noch nicht so richtig viel umfassende Literatur. Es gibt den Klassiker von Lars und Kolja, einige mehr oder wenige gute Kopien oder auch mal Ergänzungen  – aber so ein richtig umfangreiches Buch, das alle Hintergründe beleuchtet und einfach mal alles so richtig breit erklärt, was man rund um P2P-Kredite wissen muss, das hat mir bisher gefehlt. 

 

 

Fachbuch, Praxisratgeber, Erfahrungsbericht und neues Standardwerk über Anlage in P2P-Kredite

Darum haben Sebastian und ich uns vor einem Jahr zusammengesetzt und beschlossen, ein Fachbuch zu schreiben, in das nicht nur unser eigenes Wissen, sondern auch jede Menge Hintergrundfakten und Praxisbeispiele einfließen.

   

freaky finance, Hobbyinvestor, Vincent Willkomm, Sebastian Wörner, P2P-Buch, Das 1x1 der P2P-Kredite, wie du richtig in Privatkredite investierst, 2 Männer in Polohemden präsentieren jeweils ein Buch

 

 

Ein richtiges „Einmaleins“, das man wie ein Lexikon aufschlägt, wenn man auf ein Problem oder eine Frage stößt und bei dem man alles erfährt über Plattformen und Kreditgeber, aber auch über die Kreditnehmer und die Gründe, warum sie überhaupt solche Kredite in Anspruch nehmen.

 

Einen Ratgeber, den man heranzieht, wenn man sein Portfolio erweitern oder eine bestimmte Anlagestrategie umsetzen möchte oder wenn man nicht sicher ist, wie man einen Autoinvestor für eine bestimmte Zielsetzung einstellt.

 

Eben einen richtig schönen, locker zu lesenden und fundierten Wälzer, der Peer-to-Peer-Investments vollumfänglich aufdröselt und dabei den Praxisansatz nicht zu kurz kommen lässt.

 

Dieser praxisnahe Ansatz war Sebastian und mir sehr wichtig: Damit jeder – egal mit welchem Hintergrundwissen – noch etwas lernt, finden nicht nur P2P-Anfänger detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen, um auf der für sie passenden Plattform direkt zu starten, sondern auch P2P-Profis können vielleicht noch das eine oder andere über die Zusammenhänge der Anlageklasse mitnehmen, auf weitere Plattformen aufmerksam werden und in unseren Investment-Beispielen Inspiration für ihre eigene Risikostreuung über Länder und Kreditarten hinweg finden.

 

Quasi: Aus unseren Erfahrungen schöpfen, ohne selbst alle Learnings mit den eigenen Investments, dem eigenen Geld und der eigenen Zeit durchlaufen zu müssen. 

 

 

Die Einführungsphase läuft

Übrigens war die ganze Entstehungsperiode sowohl für Sebastian als auch mich ganz schön spannend, da wir nicht nur richtig Herzblut und Hirnschmalz reingesteckt haben, sondern auch rund um die Buchentstehung ganz schön viel gelernt haben.

 

8 Monate lang haben wir uns die Finger blutig geschrieben, Buchcover ausgesucht, Testleser rekrutiert, Titel-Abstimmungen gestartet, vor der Kamera gestanden, das Buch noch ein paar Mal umgeschrieben, erweitert und beständig weiter komprimiert – und nun ist unser Werk „Das 1x1 der P2P-Kredite“ endlich auf Amazon erhältlich*!

 

Ich bin nun gleichermaßen erleichtert und gespannt: Happy, dass das Buch abgeschlossen und auf dem Markt ist. Aber natürlich auch super gespannt darauf, wie es dir und hoffentlich vielen anderen Lesern gefällt, ob die ganze Arbeit ihren Zweck erfüllt – oder es gar die große Diskussion „ETFs vs. P2P“ entfacht … Einfacher und beständiger habe ich jedenfalls noch keine zweistelligen Renditen kassiert!

 

Daher würde ich mich sehr über dein Feedback freuen, wie es dir gefällt! Und um es dir ein wenig schmackhafter zu machen, ist unser Buch in der ersten Zeit zum halben Preis erhältlich. Also nicht zögern, denn schon bald gilt der reguläre Preis!

 

Erhältlich als eBook oder Taschenbuch unter folgendem Amazonlink: https://amzn.to/2Jrydsp*

 

Kostenlos lesbar für alle Kindle unlimited* Kunden! Hol dir doch einfach deinen kostenlosen Probemonat (klicke den Link oder das Banner), lies unser P2P-Buch und entscheide dann, ob Kindle unlimited auch längerfristig etwas für dich ist.

 


Die Vorteile von Kindle Unlimited auf einen Blick

- Unbegrenzter Zugriff auf über 1 Million eBooks
- Eine wechselnde Auswahl an e-Magazinen
- Grenzenloses Hörvergnügen mit Tausenden Hörbüchern
- Jederzeit und überall lesen mit der kostenlosen Kindle Lese-App

 

Mitglieder zahlen für die Nutzung von Kindle Unlimited nach Ablauf der kostenlosen 30-tägigen Probemitgliedschaft nur 9,99 EUR pro Monat und können den Service jederzeit kündigen. 

 

 

Das Praxisbuch über P2P-Kredite – alles, was du für erfolgreiches Investieren wissen musst

Was ist dran an dem aufstrebenden Anlagezweig? Sind P2P-Kredite der heilige Gral der privaten (Klein-)Investoren oder wieviel Risiko muss man tatsächlich für Renditen jenseits der 10% in Kauf nehmen?
Zur börsenfernen Diversifikation, als Rendite-Booster und Quelle für passives Einkommen erfreuen sich Privatkredit-Investments immer größerer Beliebtheit. Zurecht, finden Sebastian Wörner und Vincent Willkomm – denn in keiner anderen Anlageklasse kann man so einfach, so schnell und mit so flexiblem Budget so hohe Renditen erreichen.

Als Privatkredit-Investoren der ersten Stunde kennen Sebastian und Vincent die Vor- und Nachteile der verschiedenen Plattformen wie Mintos, Bondora, Twino und Co.; sie wissen, worauf man für eine maximale Risikostreuung über sämtliche Kreditarten und Länder achten muss und warum Kreditnehmer in Baltikum und Co. überhaupt bereit sind, so hohe Zinsen zu bezahlen.

In „Das 1x1 der P2P-Kredite“ nehmen die Autoren außerdem die Hintergründe von Peer-to-Peer-Krediten genauestens unter die Lupe und beleuchten alle Facetten der aufstrebenden Anlageklasse. Sie berichten von ihren eigenen Erfahrungen aus der Praxis, geben unterschiedliche Anlagestrategien an die Hand und helfen, P2P-Kredite vollumfänglich zu verstehen – von A wie Autoinvest bis Z wie Zweitmarkt.

 

 

Amazon Link


Update 27.03.2019:

Wo unser Buch schon vorgestellt wurde:

Sventja hat unser Buch in ihrem Blog RichBitchProject vorgestellt und auch Andreas von Generation Finanzen hat das 1x1 der P2P-Kredite ausführlich unter die Lupe genommen! Ben von Divantis findet sogar, dass unser Buch alle Fragen zu P2P-Krediten beantwortet, Anna von Finanziell frei mit 30 siht sich nach der Lektüre für P2P-Investments gerüstet und bei Geldhelden ist man der Meinung, dass unser Buch das neue Standardwerk für P2P-Investoren werden kann.

 

Schau mal rein, was die Buchvorstellungen noch so hergeben:

 

Zu Sventjas Buchbesprechung (Klick)

 

Zu Andreas Rezension (Klick)

 

Zu Bens Buchbesprechung (Klick)

 

Zu Annas Buchvorstellung (Klick)

 

Zur Buchseite bei Geldhelden (Klick)

 

 

Die beiden Erstgenannten hatten auch schon Gastartikel auf freaky finance, welche du hier gerne noch einmal nachlesen kannst:

Highlights zwischen Reisfeldern und Karstbergen:

https://www.freakyfinance.net/top-5-tipps-für-nord-vietnam/

 

Smart Beta ETFs - Renditekick oder heiße Luft?

https://www.freakyfinance.net/smart-beta-etfs/

 

 

Update19.04.2019

Auch auf Zinskraft gibt es nun ein Review zu unserem Buch.

 

 

 

Hat dir der Artikel gefallen?

 

Diskutiere auch in der Facebookgruppe Freak Nation mit uns über alle möglichen Finanzthemen!  

 

Abonniere meinen Newsletter Die Finanzbombe und gib der Facebook-Seite einen Daumen. Beides kannst du auch oben rechts in der Sidebar erledigen.

 

So verpasst du keine neuen Inhalte und bekommst zusätzlich nützliche Tipps.

 


Das könnte dich auch interessieren

nächster Artikel

Finanzbuch im Monat März 2019



* = Affiliate Link

Transparenz: Bei mit einem * gekennzeichneten Link handelt es sich um einen Affiliate Link. Wenn du dich über einen solchen Link anmeldest oder etwas kaufst, hast du dadurch keinerlei Nachteile und bekommst vielleicht sogar ein kleines Startpräsent o.ä. - vor allem unterstützt du damit aber meinen Blog. 

Und dafür sage ich an dieser Stelle bereits DANKE!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0