Dividendenwachstums-Strategie

Ein lukrativer Mix aus Dividenden-Aristokraten und Dividendenwachstum. Das freaky finance Dividendenwachstums-Strategie Musterdepot, Dividende, Cashflow, Rendite, Depot, 2 beschriftete Blatt Papier auf einem Holztisch

Titelbild: pixabay.com ©Goumbik (CC0 Creative Commons; bearbeitet von V.  Willkomm)

Ein lukrativer Mix aus Dividenden-Aristokraten und Dividendenwachstum

Warum investiert man überhaupt in Aktien? Hauptsächlich, um von Kurssteigerungen zu profitieren, das ist klar. Aber im Grunde genommen ist es so, dass man Aktien kauft, um ein kleines Stück von einem Unternehmen zu besitzen. Auch wenn nur die wenigsten von uns von diesem Recht Gebrauch machen: Als Aktionär kann man die Hauptversammlung eines Unternehmens besuchen und sich aktiv einbringen, da man einen (oft winziges) Teil des Unternehmens besitzt. Und als Aktionär steht uns konsequenterweise ein Teil der Gewinne des Unternehmens zu. Diese Gewinne schüttet das Unternehmen in Form von Dividenden aus.

 

Ein Unternehmen, das in der Lage ist, Jahr für Jahr seine Dividenden zu erhöhen, ist für mich eine Investition wert. Eine permanente Dividendensteigerung ist ein Beweis, dass das Unternehmen einerseits aktionärsfreundlich ist und andererseits sein Geschäft so gut führt, dass die Dividendenausschüttungen wachsen können. Zwar gibt es manchmal an dieser Stelle Ausnahmen, mit Unternehmen, die dabei mehr ausschütten als sie sich erlauben können, aber in der Regel läuft es nach einer gesunden Logik.

 

Dass eine Strategie mit Aktien von Unternehmen, die ihre Dividenden Jahr für Jahr erhöhen, lukrativ sein kann, möchte ich unter Beweis stellen. Dazu verfolge ich diesen Plan:

  • Unter den sogenannten Dividenden-Aristokraten (oder bezogen auf den US-Markt: "Dividend Champions"), jedenfalls Unternehmen, die in den letzten 25 Jahren jedes Jahr ihre Dividenden erhöht haben, kaufe ich die Aktien der Top 10 Unternehmen, die den höchsten Wert folgender Parameter aufweisen: Dividendenwachstum über 5 Jahre + aktuelle Dividenden-Rendite. 

Quartalsweise stelle ich diese Auswahl auf den Prüfstand und schichte ggfs. um, falls sich am Ranking etwas geändert hat.

 

  • Unter den sogenannten Dividenden-Wachstumsaktien (USA: "Dividend Contenders"; Unternehmen, die in den letzten 10 Jahren jedes Jahr die Dividenden erhöht haben) kaufe ich die Aktien der Top 5 Unternehmen, die die folgenden Bedingungen erfüllen:

o   Höchster Wert Dividendenwachstum über 5 Jahre + aktuelle Dividenden-Rendite und…

o   "Unterbewertet", basierend auf einer Betrachtung des Kurs-Gewinn-Verhältnis und…

o   Aus unterschiedlichen Sektoren (die 5 Aktien müssen zu unterschiedlichen Sektoren, wie z. B. Finanzen, Konsumgüter, Energie, usw. gehören). Diversifikation wird im Hause freaky finance schließlich nach wie vor groß geschrieben!

  

Hier stelle ich die Auswahl monatlich auf den Prüfstand und schichte ggfs. um, falls sich am Ranking etwas geändert hat.

 

Diese 15 Aktien nehme ich in ein Musterdepot auf und erhoffe mir eine deutliche Überrendite im Vergleich zum Markt. Als Benchmark betrachte ich den S&P 500 High Dividend (Ticker SPYD).

 

Wie du an den oben genannten Bedingungen erkennen kannst, spielt die Dividenden-Rendite selbst nur eine untergeordnete Rolle. Eine hohe Dividenden-Rendite ist an sich kein Qualitätsbeweis.

Das Dividendenwachstum jedoch ist für mich ausschlaggebend.

 

Im Gegensatz zu den anderen Strategien, dich ich hier auf freaky finance demonstriere, werde ich nicht all diese Aktien 1 zu 1 in meinem Echtgelddepot handeln, wie ich sie in das Dividenden-Wachstums Musterdepot aufnehme. Nicht, weil ich nicht davon überzeugt bin, sondern weil ich bereits über ein üppiges Aktien-Depot verfüge und sich immer wieder Dopplungen ergeben könnten und ich noch nicht weiß, wie ich damit umgehen soll. Es ist aber überhaupt nicht ausgeschlossen, dass ich auch diese Strategie noch in ein Echtgelddepot überführe.

 

Es handelt sich also zunächst um ein Musterdepot, jedoch mit genauen und realitätsnahen Ausführungskurse und unter Berücksichtigung der Transaktionsgebühren. Zwischen diesem Musterdepot und der Realität dürfte es dementsprechend kaum einen Unterschied geben. 

 

Dieses Dividenden- und Dividendenwachstums Depot ist Bestandteil der RenditeSchmiede.

 

Ein tolles Tool, um sich für interessante Aktien inspirieren zu lassen ist der Dividenden Kalender Pro +* von Krawattenlos. Das ist ein Aktien-Screener, mit dem ich aber auch mein bereits bestehendes Aktiendepot immer im Blick habe. Ich weiß jederzeit, wieviel Dividende mich erwartet und auch konkrete Handlungsempfehlungen für mein Depot lassen sich über dieses geniale Tool herleiten! 

👉 Der Dividenden Kalender Pro +

►► https://bit.ly/DivKalPro30 (30 Tage Zugang)

👉 Krawattenlos Dividendenstrategie Tool-Box (Jahresabo für den Dividenden Kalender Pro + und den Dividenden Simulator Pro +)

►► https://bit.ly/DivKalProPlus365

 

Spare 20 € mit dem Gutscheincode "freaky_finance" auf das Jahresabo!

Zu meinem Praxistest des Dividenden 📊 Kalenders 📅

►► https://bit.ly/DivKal_Praxistest

 

Start dieses Musterdepots ist am 01.02.2021 und du wirst die Entwicklung auf dieser Seite ständig verfolgen können. Wirf also regelmäßig einen Blick rein, um dir den aktuellen Depot-Stand anzuschauen. Lass dich inspirieren und uns gemeinsam die Macht des Dividendenwachstums, sowie die Wertentwicklung dieser Strategie beobachten. Das dürfte sowohl Spaß als auch Geld bringen, da bin ich mir sicher! 

 

Das Dividenden Depot ist Bestandteil der RenditeSchmiede. Das Depot kannst du über die wöchentlich aktualisierten Flashreports einsehen.

 

 

WERBUNG:

CapTrader - Banner Weltweit 480x60

US-Aktien kaufen ab 2 USD Ordergebühren - hol dir 10 Freetrades!

 

Für den Kauf von US-Aktien kann ich den Broker CapTrader (zu CapTrader*) empfehlen. Dort kannst du US-Aktien direkt an den US-Börsen extrem günstig, nämlich ab 2 USD, erwerben. Zusätzlich erhältst du 10 Freetrades, wenn du über meinen Empfehlungslink* dort ein Depot eröffnest.

 

CapTrader glänzt außerdem mit langen Servicezeiten. Als Kunde erhältst du auf Wunsch den Agena Trader (hochweriger Aktienscreener, der sonst einige hundert Euro kostet) gratis. Du kannst kostenlose Webinare buchen und Vor-Ort-Seminare teilweise unentgeltlich aber auf jeden Fall mindestens reduziert besuchen.

 

Schau dich auch hier gerne um (zu CapTrader*).