· 

Immopreneur Kongress 2018 Teil 2: der Sonntag - Mein Erfahrungsbericht

Prominenz und Netzwerkpower

freaky finance, Immopreneur Kongress 2018, Hauptbühne, Christian Gärtner, Thomas Knedel, Immobilien

Unterwegs auf'm Immopreneur Kongress

Nachdem ich vor kurzem den 1. Teil meines Berichtes über den Immopreneur Kongress 2018 veröffentlicht habe, möchte ich in diesem Beitrag vom 2. Kongresstag berichten.

 

Auch am Sonntag stand wieder jede Menge Prominenz auf den Bühnen, um spannende Vorträge unters Kongressvolk zu bringen. Und an allen Ecken wurde weiter fleißig genetzwerkt.

 

Auf geht's!

WERBUNG

Tag 2: Der Sonntag

Geld verdienen mit Buy&Hold-Immobilien

Nach einer kurzen Begrüßung zum zweiten Kongresstag startete Thomas Knedel direkt durch und erklärte die wichtigsten Parameter, um mit einer Buy&Hold-Immobilie Geld zu verdienen.

  1. Objekt unter Wert kaufen
  2. Im ersten Jahr aufwerten
  3. Die Zeit als seinen Verbündeten begreifen: Durch die Tilgung wird der Cash-Flow stetig größer und es bleibt mehr beim Investor hängen

Easy! Wer es nicht kapiert hat, dem kann natürlich geholfen werden: Im Januar startet ein neuer 100 Tage Buy&Hold Kurs für läppische 3.000 €.

 

 

Immobilien - der ewige Boom?

freaky finance, Immopreneur Kongress 2018, Hauptbühne, Darmstadtium, Andreas Sell, Immobilien - der ewige Boom?

 

 

Andreas Sell, der selbst ernannte reichste Hausmeister Deutschlands, ging auf der Bühne der Frage nach, ob der Immobilien-Boom ewig weiter gehen kann und schlug dabei durchaus auch warnende Worte an und benannte seine Absicherungsmechanismen.

 

Er berichtete auch von Studien, die aussagen, dass 50% der Vermieter Verlust oder maximal 2-3% Rendite (also höchstens auf Inflationsratenniveau) mit ihren Objekten erwirtschaften. Lediglich 18% kämen auf eine Rendite von über 5%. Die Begriffe Eigenkapitalrendite und Gesamtkapitalrendite wurden ebenfalls noch einmal hervorgehoben und erläutert. Schließlich ist für viele der Fremdkapitalhebel Teil des finanziellen Erfolgs bei Immobilieninvestments.

 

Es folgte der direkte Austausch mit dem Publikum, indem Fragen der Zuschauer beantwortet wurden.

 

Andreas Sell hat das Bestseller-Buch "Der reichste Hausmeister Deutschlands" geschrieben, in dem es um Wege zur echten finanziellen Freiheit mit der richtigen Immobilieninvestmentstrategie geht. 

 

 

 

Psychologie der Superreichen

Dr. Dr. Rainer Zitelmann war schon vor seinem Auftritt auf der Bühne in Plauderlaune. Man kam super schnell mit ihm ins Gespräch, und er hat ja auch einiges zu erzählen und zeigt gerne seine Muckis. Topfit der Mann! Gerne machte mit jedem, der wollte, Fotos, und er wirkte fast ein wenig "genervt", dass er auf die Bühne musste und den direkten Austausch mit den Besuchern nicht weiter betreiben konnte.

 

Der Historiker, Soziologe und ehemalige Journalist erklärte während seines Vortrages in seiner gewohnt lockeren Art, warum es sich lohnt, reich zu werden, berichtete von seinem eigenen Weg und den Untersuchungen, die er im Rahmen der Recherche für sein Buch "Die Psychologie der Superreichen"* angestellt hat. Natürlich extrem interessant, wie die Herren Multimillionäre so ticken.

 

Herr Zitelmann hat viele weitere Bücher geschrieben. Darunter Dauerbrenner wie "Kapitalismus ist nicht das Problem, sondern die Lösung: Eine Zeitreise durch 5 Kontinente"*. Siehe auch das schicke T-Shirt auf dem Foto.

  

freaky finance, Immopreneur Kongress 2018, Hauptbühne, Darmstadtium, Vincent mit Dr. Dr. Rainer Zitelmann

 

 

Ein anderes Buch von ihm heißt "Setze dir größere Ziele: Die Geheimnisse erfolgreicher Persönlichkeiten"*, was an sich schon die perfekte Überleitung zum nächsten Speaker ist!

 

Vorher möchte ich dir aber aber noch empfehlen, in das folgende Video von Aktien mit Kopf reinzuschauen, wenn du Dr. Dr. Zitelmann mal in Action zuschauen möchtest.

  

"Erfolg-reich" denken

Dirk Kreuter, Europas Verkaufstrainer Nr. 1, schlug wie gesagt in die gleiche Kerbe wie sein Vorredner. Beide Vorträge ergänzten sich prima. Reich sein beginnt im Kopf! Beide haben als Ziel ein Vermögen von 10 Millionen Euro aufgeschrieben, als sie quasi nichts hatten.

  

freaky finance, Dirk Kreuter, Immopreneur Kongress 2018, Hauptbühne, Darmstadtium

Man soll sich Ziele setzen - große Ziele! Und kurz vor Erreichen eines solchen Zieles muss man sich ein neues, noch größeres Ziel setzen. "Wenn du pleite bist, musst du 10 Millionen erstmal denken können!"

 

Die meisten scheitern an ihrem Umfeld:

  • Wenn du dich nur mit Pleitetypen umgibst, wirst du kein Millionär
  • Du bist der Durchschnitt der 5 Menschen, mit denen du dich am meisten umgibst
  • Spielst du, um zu gewinnen oder zu verlieren?

 

 

 

Aber auch die Erkenntnis, dass nicht Ansprüche wichtig sind, sondern Dankbarkeit, wurde geteilt. Ein sehr wichtiger Punkt, wie ich finde.

 

 

Das vollautomatisierte Airbnb-Business

freaky finance, Immoprenuer Kongress 2018, Bastian Barami, Hauptbühne, Darmstadtium, Bastian Barami auf der Bühne

 

 

Bastian Barami ist digitaler Nomade und arbeitet von überall auf der Welt. Für sein multilokales Leben hat er sich weltweit Fixpunkte gesetzt, an denen er Wohnungen langfristig angemietet und nach seinem Geschmack ausgestattet und eingerichtet hat.

 

Da er nur eine der zahlreichen Unterkünfte zur Zeit selbst bewohnen kann, vermietet er die anderen während seiner Abwesenheiten über Plattformen wie Airbnb (hol dir 25 € Reiseguthaben!) unter - und zwar fast vollständig automatisiert! Davon handelte sein extrem interessanter Vortrag. Schon die Anmoderation und der Vorspann dazu (klicke den Link, um sie zu sehen) hatte Gänsehautpotenzial.

 

Ich würde mich als ziemlich erfahrenen Airbnb-ler bezeichnen, aber was Bastian in dem Bereich an Automatisierung und Qualität an den Tag legt, ist der reine Wahnsinn! 

 

Wir haben ihn glücklicherweise für ein kurzes Video-Interview gewinnen können. Da erzählt er noch mal von der Idee und wie diese umgesetzt wird. Leider sind die Nebengeräusche hier wieder extrem. Dafür entschuldige mich abermals, stelle es hier aber für diejenigen, die trotzdem Interesse haben, gerne zur Verfügung.

 

 

 

Das volle Brett von und mit Bastian Barami gibt es ganz ohne Nebengeräusche als längste Folge ever im Immopreneur Podcast und bei Immopreneur TV:

 

Warum sich der Kongress lohnt

Insgesamt ließ ich es, was die Vorträge auf den Bühnen anging, am Sonntag etwas ruhiger angehen. Den Vorträgen von Paul Misar (habe ich bereits im letzten Jahr gesehen), Babs Steger (ihr Schlachtruf "Nur Spinner sind Gewinner" ehrt mich zwar, da ich definitiv einer bin. Aber insgesamt war selbst mir das bisschen, was ich von ihr mitbekommen habe, zu freaky!) und dem Vortrag "Motivation ist (k)inderleicht" von Biyon Kattilathu konnte ich nicht beiwohnen, weil ich mich da schon auf den langen Heimweg gemacht hatte. 

 

Die (Vortrags-)Lücken wurden aber wieder mit Netzwerken gefüllt. Für viele ist das, glaube ich, tatsächlich wichtiger als die Vorträge. Man will einfach mit anderen in Kontakt kommen und schauen, ob sich Synergieeffekte ergeben. Ein gutes Netzwerk ist schließlich die halbe Miete!

 

Ein anderes wichtiges Highlight ist für viele Besucher die Möglichkeit, mit Immobilien-Profis in persönliche Projektreviews zu gehen. Für alle erdenklichen Themengebiete und Fachrichtungen standen Experten wie Finanzierungsberater, Rechtsanwälte, Architekten, Bausachverständige, Steuerberater und Makler für intensive 1 zu 1 Gespräche und Beratungen zur Verfügung. 

 

Netzwerken und persönliche Projektreviews sind sicher einen Großteil des Ticketpreises wert. 

 

 

Der kleine Hai und immoMetrica

Am Sonntag habe ich auch den Kleinen Hai Pascal wieder getroffen, den ich letztes Jahr auf dem Kongress kennengelernt habe. Damals hatte er einen Live-Hacking-Vortrag gehalten. Dieses Mal hat er mir von seinem neuen Projekt erzählt: immoMetrica - Das ist ein Tool, mit dem man ImmoScout professionell durchsuchen kann.

 

 

Beispielsweise kann man damit nach Quadratmeterpreisen oder auch nach erwarteter Bruttoobjekt-Rendite suchen. Auch eine Suche wie "20% unter dem örtlichen Marktmittel" ist damit möglich. Dazu gibt es noch einige Statistiken und ein Archiv. Falls du dir immoMetrica mal anschauen magst, kannst du den Gutscheincode IMMOS4FREAKS verwenden. Damit kannst du immoMetrica zwei Monate gratis nutzen. Einfach ganz normal anmelden und danach den Gutschein-Code eingeben.

 

 

Was schreiben die anderen zum Kongress?

Natürlich bin ich nicht der einizige, der vom Immopreneur Kongress berichtet. Damit du dir bei Bedarf ein noch breiteres Bild von diesem Mega-Event machen kannst, möchte ich hier einige Artikel teilen, die sich ebenfalls mit der Veranstaltung beschäftigen.

 

Zuerst gilt mein Dank dem Kollegen Florian von Geldschnurrbart.de für 2 tolle gemeinsame Tage und die tolle Zusammenarbeit. Er hat auch bereits einen Artikel darüber geschrieben:

 

Der oben bereits erwähnte Pascal, alias "Der kleine Hai" schreibt: 

 

Alex vom Vermietertagebuch hat noch berechtigte Verbesserungsvorschläge:

 

Daniel von InvestorStories hat auch einen Erfahrungsbericht geschrieben:

 

Oliver von 3000 Tage berichtet folgendes:

 

Abschließend noch ein paar professionell zusammengeschnittene Impressionen vom Immopreneur Kongress 2018 eines Besuchers:

 

Fazit

Hut ab vor Thomas Knedel und seinem gesamten Team, eine solche Veranstaltung aus dem Boden gestampft zu haben. Im 3. Jahr ist der Kongress weiter gewachsen und wurde qualitativ noch einmal verbessert!

 

Wenn man die ganze Immobilien-Szene intensiv verfolgt, kannte man auf die Vorträge bezogen vieles sicher schon. Die Kontaktmöglichkeiten und persönlichen Projektreviews sind aber meiner Meinung nach unbezahlbar.

 

Herr Geldschnurrbart und meine Wenigkeit haben unser Resüme auch noch in ein kurzes Video gepackt. Diesmal auch fast ohne Nebengeräusche:

 

 

 

Noch mehr Bilder und einige Videosequenzen von dem Kongress habe ich auf meinem Instagramprofil sowie auf der freaky finance Facebookseite veröffentlicht. Schau doch mal vorbei!

 

 

Ausblick 2019

Schon vor dem diesjährigen Kongress stand fest, dass es auch im nächsten Jahr einen Immopreneur Kongress geben wird! Dieser wird wieder im Darmstadtium stattfinden - und zwar am 14. und 15. September 2019.

 

Sichere dir schon jetzt dein Ticket und nutze das Pre-Booking* für Schnellentschlossene zu unschlagbaren Frühbucherpreisen!

 

 

Schlusswort

An dieser Stelle vielen Dank an Thomas, dass ich als Medienpartner dabei sein durfte.  Der Kongress war super organisiert. Ein Kompliment auch an das Helferteam und alle, die dazu beigetragen haben.

 

Für das nächste Jahr wäre ein zweiter Interviewraum dringend nötig. Leider sind einige unserer Video-Interviews durch die Nebengeräusche nahezu unbrauchbar. Der vorhandene Raum war super, aber natürlich ständig belegt, so dass wir einige Interviews auf den Fluren aufnehmen mussten - inklusive heftiger Nebengeräusche. Sorry nochmal dafür; YouTube-Profis sind wir nun auch nicht, und entsprechend mies sind die Flur-Interviews soundtechnisch leider teilweise geworden.

 

Mehr über Thomas und seine Projekte und die Immopreneur-Community erfährst du über folgende Links:

 

Sein Buch "Erfolg mit Wohnimmobilien" ist mittlerweile ein echter Klassiker in der Branche.

 

 

Der Immobilien-Bestseller mit zusätzlichem Bonusmaterial wie Kalkulationstools, Checklisten und Arbeitshilfen. Du möchtest erfolgreicher Immobilieninvestor werden und mit deinen Investments ein regelmäßiges Einkommen durch Mieteinnahmen erwirtschaften? 

In seinem Buch zeigt dir der erfahrene Immobilienexperte Thomas Knedel, wie du (auch ohne Vorwissen) in nur 6 Monaten zum erfolgreichen Immobilieninvestor wirst. Viele private Investoren verpassen gerade die Gelegenheit ihres Lebens!

 

 

Amazon Link


Warst du auch beim Kongress? Wie fandest du ihn? Hast du Feedback oder Anregungen für das nächste Jahr?

 

Ich freue mich wie immer auf deine Kommentare!

  

Diskutiere auch in der Facebookgruppe Freak Nation mit uns über alle möglichen Finanzthemen!  

 


Das könnte dich auch interessieren

nächster Artikel

Silvester in der Polarnacht



Kommentar schreiben

Kommentare: 0