Sportlicher Monatsabschluss Juli

Finanzen, Sport und Urlaub

freaky finance, freaky routine, Monatsabschluss, Juli 2017, sportlicher Monatsabschluss, Zielscheibe, Pfeil in Zielscheibe, Bogenschießen

Was lief im Juli?

Heute gehe ich kurz auf meinen Urlaub ein und wie der Sport während der Zeit abgeschnitten hat. Ich habe interessantes zum Thema passives Einkommen für dich, ich benenne meine Dividendeneinnahmen und die Entwicklung meines Gesamtvermögens.

 

Außerdem verrate ich dir welche Aktie ich im Juli gekauft habe und gebe ein paar kleine Änderungen für den „sportlichen Monatsabschluss“ bekannt. Der wird nämlich von nun an etwas anders aufgebaut sein.

 

 

WERBUNG

BlogParade

Bevor ich also in den Urlaub gefahren bin, habe ich noch den Aufruf zu meiner ersten BlogParade als Ausrichter rausgehauen.

 

Die Idee dafür kam von Eva Abert, die mit ihrer Vermögens-Akademie im September einen Relaunch des Online Kongresses zum Thema „passives Einkommen“ startet. Sie hatte mich gefragt, ob ich im Vorfeld eine BlogParade zu dem Thema organisieren möchte. Großartige Idee! 

 

Bis heute sind schon 20 großartige Artikel für die Parade geschrieben worden. Alles sehr interessant.

 

Ich habe für die BlogParade eine extra Unterseite erstellt. Dort stelle ich alle Teilnehmer kurz vor und verlinke die Artikel. Schau doch mal rein J

 

 

Urlaub

Im Urlaub selbst war ich mit meinem Transporter auf 2 Campingplätzen. Der erste war in den Pyrenäen und sehr klein. Mitten im Nichts mit tollem Ausblick. Wir waren fast allein dort. Herrlich!

 

 

Ursprünglich sollte es von dort an die Atlantikküste gehen. Die Wettervorhersage dort war aber für den Rest des Urlaubs nur durchschnittlich bis schlecht, weshalb wir spontan zur anderen Seite, ans Mittelmeer, gefahren sind. Dort sind wir auf einem riesigen Campingplatz gelandet. Im Vergleich fand ich den nicht so doll aber das Wetter war durchgängig gut.

 

 

Sport im Urlaub

Nachdem ich den Halbmarathon Ende Juni hinter mich gebracht hatte, konnte ich es mit den Sportübungen etwas ruhiger angehen lassen. Schließlich war ja auch Urlaub und bei Temperaturen von Mitte 30 Grad muss man es nicht übertreiben.

 

Deswegen hatte ich mir überlegt, einfach zu schauen was der jeweilige Tag so an „Sport“ hergibt – quasi auf natürliche Weise. Fahrradfahren, Wassergymnastik, Schwimmen und mal ne Runde Laufen…

  

In der Übersicht siehst du das Ergebnis. Es ist also tatsächlich fast jeden Tag etwas sportliches dabei gewesen. Damit bin ich sehr zufrieden!

 

   

freaky routine, tägliche Übungen, Projekt 100, runtastic, Statistik Juli 2017
Übungsübersicht Juli 2017

Schritte, Rückenschule, Meditation

Die 10.000 Schritte habe ich im Juli an 27 Tagen geknackt.

 

Die Übungen der Rückenschule wurden von mir an 17 Tagen absolviert und ich bin weiterhin schmerzfrei.

 

Zum Meditieren bin ich an immerhin 16 Tagen gekommen! Ich bin immer noch dabei das auszubauen…

 

 

WERBUNG

Meine Finanzen im Juli

P2P-Kredite

Du bist es gewohnt, dass wir an dieser Stelle auf die Entwicklung meiner P2P-Kredite schauen. Da der sportliche Monatsabschluss immer sehr lang wird, habe ich mich entschlossen von nun an meine P2P-Kredite und Crowdinvesting-Projekte in einem separaten Artikel zu behandeln. Dazu kommen meine ersten Erfahrungen mit Bitcoin und Co.

 

Um die Monatsmitte herum wird es ab sofort zusätzlich regelmäßig das "P2P-, Crowd- und Krypto-Update" geben.

 

P2P-Plattformen, die ich derzeit aktiv nutze sind übrigens 

auxmoney*, Mintos*, Bondora*, Viainvest*, Swaper, Twino, Estateguru*, DoFinance*, Viventor und ganz neu auch Robo.Cash*.

 

Bei allen kannst du dich über die Links umschauen und bei Interesse ein kostenloses und unverbindliches Anlegerkonto eröffnen. 

 

Dabei gibt es folgende Prämien für alle Sparfüxxe:

  • Bei Mintos* bekommst du über meinen Empfehlungslink 1% aller in den ersten 90 Tagen investierten Beträge als Bonus gutgeschrieben. Ich erhalte eine Provision in gleicher Höhe plus 5€ für deine Registrierung.
  • Auch Estateguru* bietet ein Bonusprogramm an, wenn du dich über meinen Empfehlungslink auf der Plattform anmeldest. Dort bekommen wir beide jeweils 0,5% der von dir in den ersten 3 Monaten getätigten Investitionen als Prämie gutgeschrieben.
  • Bondora* schreibt dir 5€ quasi als Startguthaben auf dein Investorenkonto gut, wenn du dich über meinen Empfehlungslink registrierst!     

 

Falls du es noch nicht kennst, kannst du bis dahin das Interview 

lesen, das Lars Wrobbel von der beliebten Seite "passives Einkommen mit P2P" mit mir geführt hat. Wir haben natürlich hauptsächlich über P2P-Kredite, aber auch über meinen Weg des Vermögensaufbaus gesprochen.

 

Wenn du noch Tipps und Tricks rund um das Thema P2P-Kredite benötigst dann empfehle ich dir wärmstens das neue KOSTENLOSE E-Book vom Hobbyinvestor. Es hat sage und schreibe 47(!) Seiten. Das Ding ist sowohl optisch als auch inhaltlich ein echter Leckerbissen. Er hat mich gebeten, es vorab zu lesen und Feedback zu geben. Es ist mithin das Beste was ich bisher so als Freebie gesehen habe! Trag dich für den Hobbyinvestor-Newsletter ein und du bekommst das geballte P2P-Wissen kostenlos zum download. Enjoy!

WERBUNG


Entwicklung meines Gesamtvermögens

Die Auswertung meiner Vermögensübersicht hat ergeben, dass mein Gesamtvermögen im letzten Monat um 0,48% geschrumpft ist.

 

Durch meine Wertpapiere konnte ich im Juli 525,20€ (Brutto) an Dividendeneinnahmen verbuchen.

 

 

Nochmal Prospect Capital nachgekauft

Ich hatte hier bereits von meinem Kauf der Prospect Capital Aktien im April berichtet und dass ich im Mai noch zweimal nachgekauft habe, nach dem der Kurs 20% nachgegeben hatte.

 

Ende Juli habe ich nun ein weiteres Mal nachgekauft. Diesmal sogar zu einem Kurs von unter 7€. Also nocheinmal etwas günstiger.

 

 

freaky finance, Chartverlauf Prospect Capital seit 20.04.2017, Aktienchart
Kursentwicklung Prospect Capital seit meinem ersten Kauf am 20.04.2017

Insgesamt hatte sich die Aktie seit meinem letzten Nachkauf knapp oberhalb der 7€ Marke eingependelt. Den Absacker unter die 7€-Marke habe ich genutzt, um den durchschnittlichen Einstandspreis noch weiter zu verringern. Ich hoffe mal, dass der Kurs mittelfrisitig wieder deutlich über 7€ steigt ;)

 

Mit meinen 900 Anteilen liege ich momentan knapp 10% Prozent im Minus. Die Dividende liegt bei dem aktuellen Preis bei über 12%. Diese wird anteilg auf Monatsbasis ausgeschüttet.

 

Weitere Nachkäufe sind vorerst nicht geplant.

 

Ich habe nun 2 bis 3 andere Werte im Kopf und werde zu gegebener Zeit berichten.

 

 

WERBUNG

Blogentwicklung Juli

Der Juli kam trotz Sommerloch mit konstanten Zugriffszahlen daher. 

 

freaky finance, Sitzungen, Monatsabschluss, Juli, Blogzahlen
Anzahl der Sitzungen Juli vs. Juni
freaky finance, Sitzungen, Nutzer, Seitenaufrufe, Monatsabschluss, Juli, Blogzahlen
Diese Zugriffszahlen enthalten den ungewöhnlichen Peak am 23.06.2017

Auf den ersten Blick ist alles tiefrot aber ich hatte ja im letzten Monatsabschluss von dem auffälligen Peak am 23.06. berichtet (sieht man auch schön auf den Bildern oben). Da dort etwas nicht stimmte habe ich letzten Monat jeweils die Anzahl 602 von allen Zugriffszahlen abgezogen.

 

 

Folgende Zahlen haben sich für den Juli ergeben
  • 3.403 Nutzer (vs. 3.388 im Juni; bereinigt)
  • 5.329 Sitzungen (vs. 5.403 im Juni; bereinigt)
  • 8.254 Seitenaufrufe (vs. 9.475 im Juni; bereinigt)

Also zumindest Nutzer und und Sitzungen sind stabil geblieben. Die Seitenaufrufe sind zurückgegangen.

 

Insgesamt scheinen sich die Zahlen grob in dieser Größenordnung einzupendeln. Mal sehen was der Rest des Jahres diesbezüglich bringt. Wenn der Sommer (in Deutschland fragst du dich vielleicht: Welcher Sommer?!?!) vorbei ist, wird traditionell auch wieder mehr Zeit vor dem Bildschirm verbracht...

 

Interessant ist, dass ich inzwischen über 1.000 Sitzungen im Monat über soziale Netzwerke generiere. Bei einigen Bloggern stelle ich fest, dass sie nicht mal eine Facebook-Seite haben bzw. diese völlig lieblos bis überhaupt nicht nutzen. Es ist allerdings auch ein Haufen Arbeit, diese Kanäle zu bespielen.

 

Wenn du meine Facebook-Seite und die Finanzbombe, mit der ich mein Wochen-Update verschicke, noch nicht abonniert hast, würde ich mich freuen, wenn du das direkt nachholst :)

 

Was die Blogeinnahmen angeht war der Juli, der bisher mit Abstand beste Monat. Jetzt muss sich zeigen, dass ähnliche Ergenbisse dauerhaft möglich sind. Da bin ich ja noch etwas skeptisch - lass mich aber gerne überraschen :)

 

 

Was haben die anderen geschrieben?

Mir fehlte fast komplett die Zeit, mich durch das zu lesen, was mich aus der Finanzblog-Szene potenziell interessiert hätte.

 

Julian und Chris von "Vermiete dich reich" haben aber wieder jeweils einen sehr motivierenden Artikel zum Besten gegeben. Es waren Berichte über Immobilien-Investments, die sie selbst getätigt haben. Julian hat mit einer Wohnung aus 0€ Eigenkapital 24.000€ gemacht und Chris erwirtschaftet mit seiner ersten Immobilie 21% Rendite.

 

 

Ansonsten bin ich Urlaub mal, was das Lesen angeht, ein bisschen weg vom Screen und hin zum Buch gegangen. So habe ich es endlich geschafft "Finanzielle Freiheit: Wie Menschen leben, die nicht mehr arbeiten müssen"* von Gisela Enders zu Ende zu lesen.

 

Dort wird zunächst Grundsätzliches zur finanziellen Freiheit erklärt, dann folgen Interviews mit Menschen die bereits in finanzieller Freiheit leben. Man erfährt wie sie es geschafft haben, diesen Status zu erreichen und was sie nun den ganzen Tag treiben. Langeweile hat jedenfalls keiner. Im letzten Abschnitt kommen Personen zu Wort, die auf dem Weg zur finanziellen Freiheit sind. Dabei ist natürlich interessant zu lesen, wie sie es angehen. Ich finde das Buch sehr empfehlenswert und werde noch mal in einer ausführlicheren Buchvorstellung darauf zurückkommen.

 

   

freaky finance, Buch, Mein Weg zur fiannziellen Freiheit, Alex Fischer, Strand

Danach habe ich mir noch "Mein Weg zur finanziellen Freiheit"* von Alex Fischer reingezogen. Das ist eigentlich ein E-Book aber ich war mal so freaky und habe es mir für den Urlaub ausgedruckt, um es am Strand zu lesen.

 

Den Autor kennen einige wahrscheinlich von seinem Blog "Reich mit Plan". Er ist finanziell frei (kommt übrigens auch in dem eben erwähnten Buch von Gisela Enders vor!) und beschreibt in seinem Buch wie er es in eben diese Freiheit geschafft hat und heute von Dividenden und verschiedenen Onlinebusinesses lebt.

 

Ich konnte viele Parallelen zu meinem Leben entdecken und finde das Buch insgesamt sehr motivierend geschrieben. Wenn du also von jemandem lernen möchtest, der "es geschafft" hat, kann ich dir das Buch empfehlen!

 

Emanuel von invest-abc hat bereits ausführlicher über das Buch geschrieben. Seine Rezension trifft in großen Teilen auch meine Gedanken zu dem Buch.

 

 

Ausblick auf den August

Die BlogParade läuft noch bis zum Ende des Monats und wird sicher noch den einen oder anderen Artikel hervorbringen. Sehr spannend das Ganze :)

 

Nächste Woche findet unser Finanzblogger- und Lesertreffen in München statt. Alle Finanzinterssierten sind herzlich eingeladen! Alle Informationen findest du in diesem Einladungsartikel. Bei Fragen schreib mir gerne eine Nachricht.

 

In der Woche drauf treffe ich mit einigen Finanzbloggerkollegen in Hamburg. Auch darauf freue ich mich schon sehr!

 

Und Mitte des Monats kommt dann das oben angekündigte P2P-, Crowd- und Krypto-Update!

 

Außerdem hatte sich vor einiger Zeit ein junger Mann für mein kostenloses Finanzcoaching gemeldet. Da er nun fertig mit dem Studium ist und so richtig mit dem Vermögensaufbau loslegen möchte, habe ich ihn gefragt, ob ich das im Blog ein bisschen begleiten und dokumentieren kann. Ich freue mich, dass er zugestimmt hat, denn das wird sicher interessant für alle die in einer ähnlichen Situation sind und anfangen wollen Vermögen aufzubauen.

 

 

WERBUNG


Und bei dir so?

Was hat sich bei dir im Juli getan? Was sind deine Ziele für den August? Bist du noch urlaubsreif oder schon frisch erholt?

 

Ich freue mich auf deine Kommentare und Fragen! 

 

 

Hat dir der Artikel gefallen?

Abonniere meinen Newsletter "Die Finanzbombe" und gib der Facebook-Seite einen Daumen. Beides kannst du oben rechts in der Sidebar erledigen.

 

So verpasst du keine neuen Inhalte und bekommst zusätzlich nützliche Tipps.

 

sharing is caring - teile diesen Artikel gerne in deinen Netzwerken!


Das könnte dich auch interessieren

nächster Artikel

Ein Student reist durch Europa



Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Hobbyinvestor (Freitag, 04 August 2017 16:52)

    So schnell kann Urlaub vorbei sein :-(

    Wieder mal ein sehr interessanter Monatsabschluss von dir und RESPEKT für die 10.000 Schritte am Tag. Jetzt komm ich mir gleich wieder so faul und unsportlich vor. :-)

    Und vielen Dank für die lobenden Worte zu meinem Freebie "Das 1x1 der P2P Kredite"!!!

    Schönes Wochenende
    Sebastian

  • #2

    Vincent (Freitag, 04 August 2017 16:54)

    Moin Sebastian,

    nach dem Urlaub it vor dem Urlaub :P

    Dein Freebie ist ja auch mal n astreines Brett! Hätte ich so nicht hinbekommen...
    Viel Erfolg damit

    Beste Grüße
    Vincent

  • #3

    easydividend (Freitag, 04 August 2017 16:58)

    Gratuliere zu deinen Dividendeneinnahmen!

    Dachte schon ich stehe mit meinem Investment in PSEC alleine da ;) 900 Anteile finde ich klasse. bringt dir jeden Monat anständig Dividende.
    Ich habe aktuell 500, vielleicht kaufe ich auch nach, wenn etwas Kohle übrig bleibt :)

    mfG Chri

  • #4

    Vincent (Freitag, 04 August 2017 16:59)

    Hi Chri,
    ja 500 Kracher nach der Dividendensaison sind noch ganz ordentlich.
    Genauso wie die Dividende von Prospect Capital. Da hab ich jetzt erstmal genug von. Wollte mich demnächst mal um ein paar REITS bemühen. Da geht ja dividendenmäßig auch immer gut was ;)

    Beste Grüße
    Vincent

  • #5

    Axe (Freitag, 04 August 2017 21:38)

    Hallo Vincent,

    bis ich über 500EUR an Dividende kassiere müssen noch viele Schmetterlinge den einsamen Tod sterben ;-) Respekt und Glückwunsch.

    PSEC hatte ich auch mal vor einigen Jahren, damals auch etwa 10% Rendite und dann wurde die Dividende um 50% gekürzt und der kurz stürzte um etwa 40% wenn ich mich richtig entsinne. Also Achtung! Keine zu große Position aufbauen, wenn ich es richtig sehe, zahlen die noch immer mehr Dividende als eingenommen wird. Die Meinungen waren damals auch sehr unterschiedlich.
    PSP ist für mich ne Konsole und keine Anlage :-) Ich verfolge Deine Berichte mit Spannung, habe aber zuviel angst vor der Anlage...
    Sportlich gibt es nichts zu meckern, da bist Du mir um längen vorraus und motivierst mich zu kommenden Höchstleistungen ;-)

    Beste Grüße
    Axw

  • #6

    Vincent (Samstag, 05 August 2017 00:22)

    Moin Axe,
    bei deinen ganzen beautiful butterflies brauchst du ja auch keine Dividendeneinnahmen ;)

    PSEC reicht jetzt erstmal. Die sollen sich erstmal schön erholen...

    Ich hatte nie was für Spielkonsolen übrig :P

    Bleib sportlich!
    Gruß
    Vincent

  • #7

    Sparkojote (Samstag, 05 August 2017 23:06)

    Hallo Vincent,

    Interessanter Monatsbericht, ich habe übrigens vor kurzem begonnen mich zu dehnen (nennt man das so?) und versucht zu meditieren. Mal schauen wie sich das bei mir entwickelt. Die Besucherzahlen scheinen bei den meisten etwas abzusacken, liegt wohl am Sommerloch und den Urlaubstagen.

    PSEC war schon immer auf meiner Watchlist, aber die Dividenden scheinen ja Rückläufig zu sein, dennoch eine extrem hohe Dividendenrendite. Bei 900 Aktien isnd das bereits über 50$ Netto im Monat.

    Gruss
    Thomas

  • #8

    Vincent (Sonntag, 06 August 2017 00:56)

    Hallo Thomas,
    danke für das Feedback! Freut mich, dass dir das Format gefällt. Ich weiß jetzt nicht genau was du mit "dehnen" meinst. Meins du so Dehnübungen, die man gewöhnlich vor dem Sport macht? Wie wäre es mit etwas Yoga für Anfänger? Das klingt zwar immer ein bissschen nach Mädchenkram aber ich finde das ganz gut. Da dehnt man den Körper auch.Bin gespannt wie sich das bei dit mit der Meditation entwickelt. Ich lasse es leider noch zu oft ausfallen aber es entschleunigt und entspannt doch sehr, wenn man es durchzeiht.

    Eine kleine Position PSEC kann nicht schaden. Die Diidende ist schon verlockend ;)

    Danke fürs Kommentieren!

    Gruß
    Vincent

  • #9

    Sparkojote (Sonntag, 06 August 2017 09:57)

    Hallo Vincent,

    Genau solche Dehnübungen meinte ich, ja hab mir mal ein paar Yoga Videos vor kurzem angeschaut. Ja mal schauen wie das mit dem meditieren wird.

    Mit PSEC hast du definitiv recht.

    Gruss
    Thomas