· 

Grundlagen der Kontoverwaltung bei Interactive Brokers (IB) und den Resellern Banx, Captrader, Lynx, Agora

Anleitung für die Kontoverwaltung

freaky finance, Optionshandel für Anfänger, Einführung und Anleitung, Kontoverwaltung, Interactive Brokers, Banx, Captrader, Lynx, Agora, Kontoauszug, Depotauszug, Steuerdokumente, Steuerunterlagen

Depotauszüge und Steuerunterlagen bei IB

Heute möchte ich mit dir einen Ausflug in die Kontoverwaltung von Banx machen. 

 

Von Lynx weiß ich, dass sie dort genauso aussieht, und ich gehe davon aus, dass das für Captrader, Interactive Brokers und eben alle IB-Reseller auch zutrifft.

 

So wie alle genannten Broker die TWS als Handelsplattform nutzen, ist der gesamte Aufbau ähnlich bzw. quasi identisch. So auch die Kontoverwaltung. Ich zeige, wie man einen Kontoauszug bzw. Depotauszug bei Interactive Brokers und den Introducing Brokern (Resellern) erstellt und liest.

  

Was es mit der Kontoverwaltung auf sich hat, wie du sie aufrufen kannst, was man dort finden kann und welche Funktionen ich persönlich dort nutze – darum geht es in diesem Artikel! 

 

Ganz zum Schluss zeige ich noch, welches Dokument ich in der Kontoverwaltung generiere, um meine Steuererklärung anfertigen zu können.

Dieser Artikel als Video

Vorab noch der Hinweis, dass du dir den Inhalt dieses Artikels auch als Video ansehen kannst. Einiges ist mit den Videosequenzen, die ich direkt in der Kontoverwaltung aufgenommen habe, sicher besser nachzuvollziehen. 

 

Ich habe aber für das bessere Verständnis auch hier im Artikel einige Screenshots für dich eingefügt.

 

Wie ich die Banx-Kontoverwaltung nutze

Vielleicht hast du schon mal das Trading-Logbuch für mein kleines Starter-Depot im Blog gesehen. Dort trage ich immer direkt jeden Trade ein, damit es jeder nachvollziehen kann. Außerdem halte ich dort ein paar Performance-Kennzahlen aktuell.

 

Dort siehst du den Nettovermögenswert (NAV), der zeigt an, was das Konto gerade wert ist. Ich zeige auch die Rendite des Depots seit Beginn und die Portfolio-Performance über die Zeitachse.

 

 

 

Die ersten Monate lief alles nach Plan, im März siehst du dann meinen persönlichen Corona-Crash. Die genauen Gegebenheiten habe ich in einem Video besprochen, das du dir über diesen Link ansehen kannst:

👉 Wie läuft der Optionshandel im Crash? Was tun in der Korrektur?

 

So, jetzt will ich dir aber auch zeigen, wo ich diese Informationen und Bilder herbekomme. Nämlich aus der Kontoverwaltung meines Brokers. Darum soll es ja in diesem Artikel gehen. 

 

Nun gibt es mindestens 2 Möglichkeiten, in die Kontoverwaltung zu gelangen. Entweder nutzt du die Login-Möglichkeit über den Internetauftritt deines Brokers oder die entsprechende Funktion in der TWS.

 

Beides schauen wir uns einmal an.

 

 

Die Wege in die Kontoverwaltung

Du kannst nun entweder die Seite deines Brokers aufrufen und den Login durchführen, oder du schmeißt deine TWS (Trader Work Station, Handelsoberfläche von IB; mein Video "Einführung in die TWS") an bzw. hast diese eh bereits offen, und dann gelangst du dort über das Menü ebenfalls zur Kontoverwaltung.

 

Der Klick auf „Konto“ und dann auf „Startseite der Kontoverwaltung“ führt in eben jene. 

 

 

Was ist in der Kontoverwaltung zu finden?

freaky finance, Interactive Broker Kontoverwaltung, Startseite, Ihr Portfolio, 1 Monatschart

 

Direkt auf der Startseite findet man einen ersten Überblick, wie sich der Kontowert im letzten Monat entwickelt hat. Den Zeitraum kann man auch ändern. Daneben oder darunter werden unter anderem die Top-Portfolio-Positionen angezeigt. Das sind die mit dem größten Volumen.

 

Wenn man sich weiter durch das Menü arbeitet, ist „Portfolio“ die nächste Auswahlmöglichkeit. Zu sehen ist dann schon die erste bekannte Ansicht, nämlich die vorhin schon im Zusammenhang mit meinem Trading-Logbuch vorgestellte Portfolio-Performance. Die kann man sich hier über die vordefinierten Zeiträume anzeigen lassen. Wenn man mit der Maus durch das Diagramm fährt, wird einem die Portfolioperformance für jeden Handelstag im gewählten Zeitraum angezeigt.

  

freaky finance, Interactive Broker Kontoverwaltung, Kontoverwaltung, Portfolio

 

 

Nebendran sieht man eine Portfolio-Allokation. Die Größe der Long- bzw. der Shortpositionen. Auch hier kann man sich die Werte noch mal interaktiv mit Mouse Over anzeigen lassen.

 

Darunter wird aufgeführt, welche Finanzpositionen zu welchem aktuellen Marktwert derzeit im Portfolio befindlich sind. Darunter ist die Aufschlüsselung der Barmittel nach Währungen zu sehen.

 

Ich kann und will in diesem Artikel nicht jeden Menüpunkt vorstellen. Geh bei Interesse einfach mal selber rein in die Kontoverwaltung und klicke dich durch. Bestimmt findest du hier und da interessante Features und Möglichkeiten.

 

Ich beschränke mich mal auf die von mir regelmäßig genutzten Menüpunkte.

 

 

Der IB-PortfolioAnalyst

Und damit komme ich zum PortfolioAnalyst. Hier gibt es dann diese schönen Wochenbalken, die die Performance und das damit einhergehende Veränderung des Depotwertes auf Wochenbasis ausweisen. Auch hier kann man die Zeiträume wieder über vorgegebene Buttons pro Zeitraum wählen bzw. einen individuellen Zeitraum eingeben.

 

freaky finance, Interactive Broker Kontoverwaltung, PortfolioAnalyst

 

 

Von hier beziehe ich auch die weiteren Informationen und Screenshots für mein Trading-Logbuch. Oben links steht der Nettovermögenswert und rechts die Rendite des Depots. Für diesen Zweck ist meine Standardeinstellung „Inception“, was „Anfang“ bedeutet und eben die Performance von Beginn an zeigt.

 

Unter dem Menüpunkt PortfolioAnalyst gibt es weitere Reiter. Unter „Berichte“ kann man Standardberichte für vordefinierte Zeiträume (Vormonat, vorherigen Quartal, vorherigen Kalenderjahr, seit Monatsbeginn, seit Jahresbeginn, seit Erstellung) in den Varianten „Momentaufnahme (PDF)“, „Detailliert (PDF)“, oder als detaillierte CSV Datei öffnen und bei Bedarf runterladen bzw. speichern.

 

Die Snapshot-Variante besteht aus einer Seite. Bei dem detaillierten PDF ist der Name Programm und ein Monat macht in meinem kleinen Depot mit wenigen Trades schon mal 50 Seiten aus. Eine nette Spielerei, aber brauchen tut das wohl kaum jemand.

 

Insgesamt kann man auch sagen, dass die diversen Anzeige- und Filtermöglichkeiten auch viele Doppelungen enthalten. Da muss jeder für sich herausfinden, was für ihn am brauchbarsten ist und womit er da arbeiten möchte.

 

Wer mag, wirft noch einen Blick auf  den Reiter „Portfolio-Überprüfung“ (hier gibt es weitere portfoliospezifische Kennzahlen und Auswertungen und das „Lerncenter“ (FAQs und Erklärungen rund um die Kontoverwaltung).

 

 

Kontoauszüge, Berichte, Steuerdokumente

Ich gehe mal weiter auf den Menüpunkt „Berichte/Steuerdokumente“. Hier finden sich dann die Kontoauszüge. Jedenfalls das, was IB darunter versteht. Ich erinnere mich noch daran, dass ich nach meiner ersten verkauften Option verzweifelt eine Orderabrechnung gesucht habe. Also etwas, wie ich es von meinen anderen Banken und Brokern kannte. In der Form, für einen einzelnen Trade als separates Dokument, gibt es das hier nicht.

 

Die kleinste runtergebrochene Einheit, die ich gefunden habe, ist der Auszug der Aktivitäten für einen Tag. Wenn man an dem Tag mehrere Transaktionen gemacht hat, werden diese komplett aufgeführt. Es spricht auch nicht viel dagegen, aber für mich persönlich war das gewöhnungsbedürftig. Nachdem es das nicht für einzelne Trades gibt, war für mich interessant, was bei meinem Handel auf Monatsbasis herausgekommen ist. Diese Ansicht hast du vielleicht schon in meinen Monatsabschlüssen gesehen.

 

Dazu klicke ich den Pfeil in der Zeile „Aktivität“, und im sich öffnenden Fenster kann man den Zeitraum wählen, das Ausgabeformat und die Sprache.

Die Funktionsweise in den weiteren Zeilen „MTM-Übersicht“ (Mark to Market), „Übersicht-Realisiert“, „Handelsbestätigung“ und „Aufgelaufene Kosten und Gebühren“ identisch.

 

Der Broker Lynx hat eine Anleitung für die Erstellung eines Depotauszuges angefertigt. Diese funktioniert für alle an IB angebundenen Depots:

https://www.lynxbroker.de/service/online-handbuch/depotauszug-erstellen/

 

 

Auch die Ergebnisse, die sich über die verschiedenen Zeilen abrufen lassen, sind immer recht ähnlich. Die Zeile „Aktivität“ liefert wohl den umfangreichsten Output. Wenn dir bestimmte auf das für den individuellen Anwendungsfall zugeschnittene Daten ausreichen, tun es ggf. auch die Daten, die die anderen Zeilen in der Lage sind auszuspucken.

 

Bei manchen durchblicke ich nicht mal die Unterschiede. Auch muss wohl jeder schauen, welche Funktion die für ihn relevanten Daten parat hat.

Schauen wir auf die verschiedenen Unterpunkte, die hier aufrufbar sind.

 

  •      Kontoinformationen:

    Beinhaltet einige Daten rund um das Konto, wie z. B. den Namen des Kontoinhabers, Accountnummer, die Basiswährung und die Kontoberechtigung im Sinne von Cash- oder Marginkonto.

  •          Nettovermögenswert:

    Hier wird die Veränderung des NAV für den gewählten Zeitraum aufgedröselt.

  •           Mark-to-Market-Performance-Überblick:

         Hier geht es wohl um die Wertveränderung im Referenzzeitraum.

  • und so weiter ...

 

Bevor ich das jetzt für jeden Punkt in eigene Worte fasse, bedienen wir uns doch auch hier einfach der hervorragenden Dokumentation von Lynx:

https://www.lynxbroker.de/service/online-handbuch/inhalte-des-auszugs/

 

Dort wird alles übersichtlich, ausführlich und verständlich erklärt!

 

 

Der Jahresauszug für die Steuerklärung

Zu guter Letzt noch der Hinweis, wie du dir hier einen Jahresauszug generierst. Vielleicht ist dir vorhin schon der Begriff „Steuerdokumente“ aufgefallen.

Bei dem, was dahinter steckt, sah ich mich allerdings getäuscht, und so muss ich auch dich enttäuschen. IB und Konsorten stellen leider keine Jahressteuerbescheinigungen zur Verfügung, wie wir sie von unseren heimischen Banken kennen. Auch die deutschen Reseller tun dies nicht. Die geben lediglich das weiter, was das Mutterhaus zur Verfügung stellt. Und das hat seinen Sitz im Ausland und schert sich nicht um deutsche Steuerthemen.

 

Damit sind wir, was die Steuererklärung angeht, auf uns gestellt und müssen mit dem vorlieb nehmen, was wir kriegen können.

 

Das Pamphlet, das hier als "Steuerinformationserklärung" angepriesen wird, kannst du für deutsche Zwecke in der Pfeife rauchen. 

 

Es muss nun also der Jahresdepotauszug herhalten, den wir uns wie folgt selber ziehen: Wir bleiben im Bereich „Berichte“, gehen wieder auf die Zeile „Aktivität“ und klicken den Pfeil (starten) und wählen im Dropdown-Menü „Jährlich“, im Feld Datum das für uns relevante Jahr, und als Format empfehle ich PDF.

 

Das, was dabei rauskommt, beinhaltet alles, was eine renommierte und bekannte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, die auch Steuerberatung macht, benötigte, um meine Steuererklärung für meine Tätigkeiten im Zusammenhang mit meinem Banx-Account zu machen.

 

Welche Angaben aus dem besagten Jahresauszug verwendet wurden und wo diese in die Anlage KAP für meine Steuererklärung eingetragen wurden, zeige ich detailliert in einem der nächsten Videos auf meinem YouTube-Kanal. Wenn du keine neuen Videos von mir verpassen möchtest, dann solltest du meinen Kanal abonnieren 👉 zum kostenlosen Abo

 

 

Schlusswort

Ich hoffe, dir war der Ausflug in die Kontoverwaltung samt meiner Ausführungen dazu nützlich, und du findest dich zukünftig besser dort zurecht.

 

Wenn du Fragen oder Anmerkungen zu diesem Thema hast, lass es mich in den Kommentaren unter dem Video oder diesem Artikel wissen.

 

 

Über welchen Broker Optionen handeln?

Für den Optionshandel benötigst du einen speziellen Broker, denn über deine normale Bank hast du im Normalfall keinen Zugang dazu.

 

Ich selber handle über den Broker 👉 Banx 

 

Wenn du hier im Zuge der Depoteröffnung den Gutscheincode "freaky" eingibst, erhältst du direkt günstigere Handelsgebühren. Ab 3.000 Euro Einlage kostet ein US-Kontrakt 3 USD (statt 3,50 USD) und Euro Optionen handelst du direkt für 1,80 Euro statt der normalen 2 Euro.

 

Weitere deutschsprachige Broker und Reseller von Interactive Brokers sind:

👉 Lynx* und 

👉 Captrader* (die günstigsten Ordergebühren für US-Aktien, ab 2 $!)

Mit diesem Link erhältst du als Neukunde bei CapTrader 10 Freetrades (gültig in den ersten 2 Monaten nach Depoteröffnung für den Aktienhandel, du kannst damit aber auch Optionen handeln).

 

Probiere den Optionshandel mit einem kostenlosen Demokonto.

 

Alle 3 Broker sind deutscher Reseller von Interactive Brokers (einer der weltweit führenden und größten Broker) und die Depotführung ist dort kostenlos.

 

WERBUNG


Meine Begleitung beim Start ab 59 Euro

Du möchtest mit dem Optionshandel starten, aber weißt nicht wie? Ich unterstütze dich beim Start, beantworte deine Fragen, bespreche die erforderlichen Schritte mit dir und begleite dich bei deinen ersten Trades.

 

Wenn du eine 1 zu 1 Begleitung in der Eröffnungsphase deines Optionsdepots und bei den ersten Trades benötigst, habe ich dieses Angebot für dich. Ich mache das gerne mit dir zusammen. Wenn du dich entscheidest, das Depot bei Banx mit dem Gutscheincode "freaky" zu eröffnen, kannst du dir neben den vergünstigten Handelskonditionen meine Begleitung bis zum abgeschlossenen 5. Trade für ganze 59 Euro sichern!  Auch unabhängig von einem Banx-Account kannst du meine Begleitung buchen.

 

Alle Informationen zu dem Angebot und die entsprechende Buchungsmöglichkeit gibt es unter folgendem Link:

 

👉 https://www.freakyfinance.net/begleitung-optionshandel/

 

 

Und du so?

Welche Funktionen in der Kontoverwaltung findest du noch nützlich? Hast du noch ergänzende Tipps für uns? 

 

Schreib es gerne in die Kommentare!

 

Diskutiere auch in der Facebookgruppe Freak Nation mit uns über alle möglichen Finanzthemen! 

 

Hat dir der Artikel gefallen? Gib meiner Facebook-Seite einen Daumen und abonniere mein Wochenupdate Die Finanzbombe. Beides kannst du auch oben rechts in der Sidebar erledigen.

 

So verpasst du keine neuen Inhalte und bekommst zusätzlich nützliche Tipps. 

 

 

Titelbild: ©PIX1861 (CC0 Creative Commons; bearbeitet von V.  Willkomm)


Das könnte dich auch interessieren



* = Affiliate Link

Transparenz: Bei mit einem * gekennzeichneten Link handelt es sich um einen Affiliate Link. Wenn du dich über einen solchen Link anmeldest oder etwas kaufst, hast du dadurch keinerlei Nachteile und bekommst vielleicht sogar ein kleines Startpräsent o.ä. - vor allem unterstützt du damit aber meinen Blog. 

Und dafür sage ich an dieser Stelle bereits DANKE!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    nico (Sonntag, 18 Oktober 2020 00:21)

    Hi,

    "Welche Angaben aus dem besagten Jahresauszug verwendet wurden und wo diese in die Anlage KAP für meine Steuererklärung eingetragen wurden, zeige ich detailliert in einem der nächsten Videos auf meinem YouTube-Kanal. "

    Gibt es das Video eigentlich schon? Irgendwie finde ich das nicht....

  • #2

    Vincent (Samstag, 24 Oktober 2020 09:22)

    Moin Nico,

    danke der Nachfrage. Da bin ich wirklich für den Moment von abgekommen. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Das Video wird kommen. Spätestens wenn es im nächsten Jahr wieder Zeit wird für die Steuererklärung!

    Bis dann!
    Gruß
    Vincent