Mostviertel: Die TOP 5 must-sees der Finanzlady

Was du in der niederösterreichischen Region unbedingt sehen solltest

freaky travel, Finanzlady, Gastartikel, Mostviertel, Niederösterreich, Hochkar

Reisetipps für das Mostviertel

Auch die Finanzlady Manuela ist meinem Aufruf gefolgt und stellt uns heute ihre TOP 5 must-sees in ihrer Heimatregion vor. Dabei bekommen wir auch beeindruckende selbst geschossene Bilder zu sehen.

 

Manuela kennst du vielleicht schon, denn sie hat auf freaky finance bereits einen tollen Artikel über die unfassbare Macht des Zinseszins veröffentlicht.

 

Ich übergebe an dieser Stelle direkt an die Gastautorin:

 

Heute darf ich hier auf dem Blog von Vincent meine 5 must-sees aus meiner Umgebung vorstellen. Vielen Dank für diese Gelegenheit.

 

Als ich mich auf die Suche nach meinen Lieblingsausflugszielen gemacht habe, war das gar nicht so einfach, denn es gibt hier so vieles zu entdecken.

 

Ich komme aus Österreich, genauer gesagt aus der Region Mostviertel im Bundesland Niederösterreich. Das Mostviertel liegt südlich der Donau. In Donaunähe lädt die sanfte Hügellandschaft zum Radfahren und Laufen ein, während die Bergwelt rund um Ötscher und Hochkar viele Wanderwege und Schluchten bereithält.

 

Neben den vielen Erlebnissen in der Natur gibt es auch Schlösser, Museen und Klöster zu entdecken. Das Mostviertel ist für seinen leckeren Most und die gelebte Tradition bekannt. Im Frühling hüllen die Blüten der Birnbäume die ganze Region in ein weißes Blütenmeer. Ich genieße es sehr, in dieser Region daheim zu sein, da es immer wieder neue Plätze zu entdecken gibt.

 

Ich bin sehr gerne in der Natur unterwegs. Hier finde ich nicht nur Ruhe und Erholung, sondern kann auch meinem noch neuen Hobby, der Fotografie nachgehen. Und deshalb dreht sich bei meinen must-sees auch alles um das Erleben in der Natur.

 

 

WERBUNG

Hochkar

Das Hochkar ist mit 1808 m im Winter ein Schigebiet und im Sommer gibt es zahlreiche Wanderwege, die hinauf zum Gipfel führen.

 

 

freaky travel, Finanzlady, Gastartikel, Mostviertel, Niederösterreich, Hochkar, Weg zum Gipfel

Wer gehfaul ist, kann auch mit dem Vierer-Sessellift hinauffahren. Von der Bergstation geht man etwa 20 Minuten bis zum Gipfel. Auf dem Gipfel hat man einen traumhaften Ausblick.

 

 

freaky travel, Finanzlady, Gastartikel, Mostviertel, Niederösterreich, Hochkar, Sessellift Bergstation

Für die Mutigen gibt es eine 60 m lange Hängebrücke und eine tolle Aussichtsplattform. Ich liebe es, am Gipfel zu stehen und die Aussicht zu genießen. Einfach nur herrlich!

 

 

freaky travel, Finanzlady, Gastartikel, Mostviertel, Niederösterreich, Hochkar, Hängebrücke

Weitere Informationen: http://www.hochkar.com/de/sommer

 

 

WERBUNG

Erlaufschlucht bei Purgstall an der Erlauf

freaky travel, Finanzlady, Gastartikel, Mostviertel, Niederösterreich, Erlaufschlucht, Erlauf, Fluss, Wasser

Die Erlaufschlucht ist vor allem im Sommer immer wieder traumhaft. Die letzten Jahre war ich mehrmals dort. Vor allem das türkisfarbene Wasser hat es mir angetan.

 

 

freaky travel, Finanzlady, Gastartikel, Mostviertel, Niederösterreich, Erlaufschlucht, Erlauf, Fluss, Wasser

Eine Wanderung durch die Erlaufschlucht dauert ca. 2,5 Stunden. Wer eine Abkühlung sucht, kann im Sommer baden gehen, die  Wassertemperatur liegt dabei höchstens bei 17-18 Grad.

 

 

freaky travel, Finanzlady, Gastartikel, Mostviertel, Niederösterreich, Erlaufschlucht, Erlauf, Fluss, Wasser

Weitere Informationen: http://www.erlaufschlucht.at/erlaufschlucht

 

 

Lunzer See

Im Sommer bietet der Lunzer See Abkühlung. Die Wassertemperaturen bewegen sich meist um 20 Grad oder darunter. Neben einem Strandbad findet man auch einen Bootsverleih.

 

 

freaky travel, Finanzlady, Gastartikel, Mostviertel, Niederösterreich, Lunzer See im Sommer, Boot

In etwas mehr als einer Stunde kann man rund um den See wandern, da rundherum ein Weg verläuft. Auch zahlreiche Wanderwege rund um den See laden zum Wandern ein.

 

Im Winter friert der komplette See zu, und man kann bei einer dicken Eisschicht sogar eislaufen.

 

 

freaky travel, Finanzlady, Gastartikel, Mostviertel, Niederösterreich,Lunzer See im Winter

WERBUNG

Gemeindealpe in Mitterbach und Erlaufsee

Die Gemeindealpe in Mitterbach wird im Winter als Schigebiet genutzt. Im Sommer kann man zu Fuß hinaufwandern oder mit einem Sessellift zum Gipfel hinauf fahren. Dort hat man einen herrlichen Ausblick auf den Ötscher und den Erlaufsee.

 

 

freaky travel, Finanzlady, Gastartikel, Mostviertel, Niederösterreich, Gemeindealpe, Bergpanorama

Ab der Mittelstation des Liftes kann man mit Monsterollern oder Mountaincarts den Berg auf einer Schotterstraße hinunterfahren, was immer wieder lustig ist.

 

 

freaky travel, Finanzlady, Gastartikel, Mostviertel, Niederösterreich, Gemeindealpe, Bergpanorama

Der Erlaufsee ist nur wenige Minuten von Mitterbach entfernt. Im Sommer kann man dort baden oder mit dem Tretboot eine Runde fahren. Auch Taucher sieht man hier immer wieder. Der Erlaufsee ist einer der kältesten Seen Österreichs.

 

Weitere Informationen: http://www.gemeindealpe.at/erlebnis-am-berg-sommer/mountaincarts-monsterroller/

 

 

Kletterpark Buchenberg

Wer gerne Kletteraffe spielt, ist im Kletterpark Buchenberg gut aufgehoben. In Seilen hängend schwingt man sich von Baum zu Baum. Es sind diverse Hindernisse zu bewältigen und Höhenangst solltest du auch nicht haben. Die Flying Fox sind der Wahnsinn.

 

 

freaky travel, Finanzlady, Gastartikel, Mostviertel, Niederösterreich, Buchenberg, Kletterpark

Für Erwachsene kostet der Eintritt 23 € und inkludiert auch die Ausrüstung.

 

Neben dem Kletterparkt gibt es auch noch einen Tierpark und einen 3-D-Bogenparcour, die ich ebenfalls empfehlen kann.

 

 

freaky travel, Finanzlady, Gastartikel, Mostviertel, Niederösterreich, Buchenberg, Kletterpark

Weitere Informationen: http://www.tierpark.at/index.php/kletterwald

 

 

Spartipp

Für alle, die das Mostviertel bzw. das Bundesland Niederösterreich erkunden wollen, kann ich die NÖ Card empfehlen. Diese kostet 61 € für ein Jahr und man hat damit freien Eintritt in über 300 Ausflugsziele in ganz Niederösterreich. Die Ausflugsziele ändern sich jedes Jahr ein wenig.

 

Hier findest du nähere Informationen: http://www.niederoesterreich-card.at/

 

Ich habe mir die Karte schon mehrmals gekauft und konnte dadurch mehrere hundert Euro sparen. Dabei habe ich mir vorher überlegt, was ich mir alles ansehen will und wieviel der Eintritt kostet. Wenn die Summe der Eintritte höher war, hab ich mir die NÖ Card gekauft.

 

Die hier aufgelisteten Ausflugsziele sind nur ein kleiner Teil. Wer Lust auf noch mehr Erlebnisse hat, kann sich hier alle Ausflugsziele der Region ansehen: http://www.mostviertel.at/alle-ausflugsziele

 

Ich bin immer wieder gerne in der Region unterwegs, da es viele Ausflugsmöglichkeiten gibt, die wenig oder gar nichts kosten und man trotzdem viel erlebt. Beim Schreiben wurde mir wieder bewusst, wie schön und vielseitig meine Heimat ist und wie dankbar ich bin, in so einem Land leben zu dürfen.

 

 

WERBUNG

Über die Gastautorin

freaky finance, Finanzlady, Manuala, Frau, Wand
Die Finanzlady Manuela

Manuela ist 28 Jahre alt und arbeitet als Buchhalterin. Seit 2016 setzt sie sich mit den Themen Vermögens-aufbau und Wohlstand für Frauen auseinander.

 

Sie beschäftigt sich mit den Glaubenssätzen zu Geld, hat sich Wissen rund ums Investieren eigenständig angeeignet und ihre Angst vor der Börse abgelegt.

 

Obwohl sie noch am Beginn ihres Vermögensaufbaus steht, möchte sie ihre Erfahrungen auf ihrem Blog www.finanzlady.at weitergeben. 

 

Sie will Frauen ermutigen, ihre finanzielle Zukunft selbst in die Hand zu nehmen, und finanzielle Vorsorge zu betreiben.

 

Alle Bilder:  © Manuela Mayer privat

 

 

Und du so?

Warst du auch schon mal im Mostviertel? Was waren deine Highlights dort? Oder hast du durch diesen Artikel Lust bekommen es nachzuholen?

 

Wir freuen uns auf deine Kommentare!

 

Checke auch die anderen Beiträge aus dieser Reihe :)

 

freaky finance empfiehlt:

Niederösterreich ist geradezu die beeindruckendste Quintessenz Österreichs: Burgen, Klöster und Dome, malerische Kleinstädte, Bergwelten und Äcker sowie gewaltige Ströme. Die Höhenzüge des Waldviertels, die von Weingärten bedeckten Hügel des Weinviertels, das Mostviertel südlich der Donau und die schroffen Kalkmassive der Wiener Alpen bieten zahllose Urlaubsmöglichkeiten. Dieses Buch stellt alle Sehenswürdigkeiten in ganz Niederösterreich ausführlich vor und liefert eine Fülle von praktischen Tipps sowohl für Kulturtouristen als auch für Aktivurlauber.

  

Amazon Link


 

 

###############

 

Möchtest du hier auch deine TOP 5 Empfehlungen oder einen Reisebericht veröffentlichen? Damit kannst du auch auf deinen Blog/dein Projekt aufmerksam machen. Melde dich gerne bei mir!

 

###############

WERBUNG


Hat dir der Artikel gefallen?

Abonniere meinen Newsletter "Die Finanzbombe" und gib der Facebook-Seite einen Daumen. Beides kannst du oben rechts in der Sidebar erledigen.

 

So verpasst du keine neuen Inhalte und bekommst zusätzlich nützliche Tipps.

 

sharing is caring - teile diesen Artikel gerne in deinen Netzwerken!


vorheriger Artikel

kleine Steuerreform 2017: Wer spart?

 

Das könnte dich auch interessieren



Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    easydividend (Freitag, 04 August 2017 07:51)

    Hallo Manuela,

    Sehr schöner Bericht! Auch die Fotos sind klasse!
    Ich bin auch aus Niederösterreich, aber aus dem südlichen.
    Muss dich leider nur in einer Sache korrigieren: Der höchste Berg Niederösterreichs ist mit einer Höhe von 2076m der Schneeberg im Rax-Schneeberg-Massiv. Bin da als Hobby-Bergsteiger oft unterwegs :)

    mfG Chri

  • #2

    Vincent (Freitag, 04 August 2017 08:32)

    Moin Chri,
    danke für den Hinweis. Ich habe den Text an der Stelle angepasst.

    Beste Grüße
    Vincent