· 

Crowd- und Krypto-Update März

Meine Erfahrungen mit Immobilien-Crowdinvesting & Kryptos

freaky finance, P2P-, Crowd- und Krypto-Update März, März 2018, alternative Investments, P2P-Kredite, Crowdinvesting, Kryptowährungen

Total gaga: 50% Buchgewinn fühlen sich bei Kryptos an wie ein Verlust!

Herzlich willkommen zur März-Ausgabe des Updates meiner alternativen Anlagen. Das P2P-Update ging bereits am Donnerstag online, und heute gibt es die Themen Immobilien-Crowdinvesting und Kryptowährungen.

 

Ich stelle meine neuesten Crowdinvestments bei EXPORO, ZINSBAUSTEIN und Bulkestate vor und gehe auf die Lage am Kryptomarkt inklusive meiner persönlichen Beobachtungen ein.

WERBUNG

Crowdinvesting in Immobilien-Projekte

Neben Immobilien als Direktinvestments habe ich auch in Immobilien-Crowdinvesting-Projekte investiert.

 

Wenn du dem Faktor Mensch (Mieter, Nachbarn, Verwalter und andere Dienstleister) im Zusammenhang mit Immobilien-Investments aus dem Weg gehen willst und lieber mit kleineren Summen in die Assetklasse Immobilien einsteigen möchtest, um ein Klumpenrisiko zu vermeiden, dann könnte Crowdinvesting in Immobilien-Projekte ein interessantes Thema für dich sein!

 

Nachfolgend gehe ich auf alle Crowdinvesting-Plattformen ein, über die ich mich an Projekten beteiligt habe.

 

 

Zinsland

Seit mittlerweile 2 Jahren investiere ich über ZINSLAND* in verschiedene Projekte. Hier kann man ab 500€ in sogenannte Nachrangdarlehen investieren.

 

Ich habe dem Geschäftsführer von ZINSLAND ein paar Fragen zu der Plattform gestellt. Lies gerne mein Interview mit Carl von Stechow.

 

Insgesamt habe ich bisher in 12 ZINSLAND-Projekte investiert. Eins wurde samt Zinsen zurückgezahlt, ein anderes ist im Insolvenzverfahren und der Einsatz ziemlich sicher futsch (ich berichtete), und zwei sind innerhalb der vertraglich vereinbarten Verlängerungsfrist nach hinten verschoben. Da wird sich dann Ende März/Anfang April zeigen, was Phase ist. Alle anderen Projekte laufen noch planmäßig.

 

Aktuell sind drei ZINSLAND-Projekte* verfügbar.

 

  1. Das Seniorenpflegeheim Carolinenhof* in Salzgitter Bad mit 18 Monaten Laufzeit und 6,5% Zinsen p.a.
  2. Das Projekt Am Stener Berg* in Berlin, welches ebenfalls 6,5% Zinsen p.a. bei 1,5 Jahren Laufzeit verspricht
  3. Und das Projekt Brünner Straße* in Wien. Auch hier gibt es 6,5% Zinsen p.a., die Laufzeit beträgt allerdings 30 Monate.

 

EstateGuru

Eine weitere Immobilien-Crowdinvestment-Plattform, bei der ich aktiv bin, ist EstateGuru* mit Hauptsitz in Estland. Die Mindestinvestitionssumme liegt hier nur bei 50€. Die Projekte sind durch den Gegenwert der Immobilien größtenteils abgesichert. Meine Erfahrungen bei EstateGuru sind bisher durchweg gut. Ich habe in 65 verschiedene Projekte mit einer durchschnittlichen Verzinsung von 11,03% investiert. 

  

Leser Tom hat vor einiger Zeit seine Erfahrungen aus den letzten 3 Jahren und fast 100 EstateGuru Projekten mit uns in seinem Leserartikel geteilt.

 

 

Mein Tipp für dich:

EstateGuru* bietet ein Bonusprogramm an, wenn du dich über meinen Empfehlungslink auf der Plattform anmeldest. Wir bekommen dann beide jeweils 0,5% der von dir in den ersten 3 Monaten getätigten Investitionen als Prämie gutgeschrieben. Aktuell gibt es hier eine Sonderaktion mit 1% Bonus!

 

 

Bergfürst

Bei Bergfürst* hab ich kürzlich in mein persönliches Projekt Nr. 6 investiert. Da mir die Lage des Projektes in Hamburg Othmarschen bestens bekannt ist, habe ich nicht lange gezögert.

 

freaky finance, Bergfürst, meine Investments, Übersicht

Bei Bergfürst kann man schon ab einer Summe von 10€ in Immobilien-Crowdinvestingprojekte investieren. Das halte ich fast schon für zu kleinteilig, zumal dort keine Massen an Projekten verfügbar sind. Es ist für den Kleinanleger aber sicher interessanter als die 500€-Brocken bei anderen Plattformen. Ich habe bisher immer 250€ pro Projekt investiert.

 

Du kannst dir 10€ Startguthaben* für dein erstes Bergfürst-Projekt sichern! Theoretisch kannst du so ohne Eigenmittel dein erstes Investment starten. Vielleichst stockst du den Betrag aber auch noch etwas auf. Das bleibt ganz dir überlassen. 

 

Aktuell gibt es hier das Projekt Fontane Center*in Königs Wusterhausen mit 6,5% Zinsen und 5 Jahren Laufzeit. Das ist mir persönlich zu lang. 

 

freaky finance, Crowdinvestiment, Crowdinvesting, Bergfürst, Projekt Fontane Center, Screenshot
Screenshot von der Bergfürst-Seite

Exporo

Bei EXPORO* habe ich in mein zweites Projekt investiert. Aktuell steht hier das Projekt "Waldluft Wohnen"* in Großhansdorf bei Hamburg für Investitionen zur Verfügung. Die Laufzeit beträgt 18 Monate, und die Rendite liegt bei 4,2% p.a. Das Projekt ist in der Exporo Klasse A geratet und damit als sehr sicher eingestuft, was auch die etwas niedrigere Verzinsung erklärt.

 

 

Zinsbaustein

Auch bei Zinsbaustein* konnte ich nun in mein erstes Projekt investieren, welches in weniger als 24 Stunden vollständig gefundet war. Dabei habe ich einen Bonus von 50€ kassiert

 

Es ist  bereits ein neues Projekt angekündigt. Auf meine Nachfrage hin teilte ZINSBAUSTEIN mit, dass der Fundingstart mit großer Wahrscheinlichkeit in der nächsten Woche erfolgen wird. Dem Bild kannst du die Konditionen entnehmen. 

 

freaky finance, Zinsbaustein, Projekt Schoenegarten Berlin

 

 

Durch Klicken auf das Bild gelangst du direkt auf die Seite von ZINSBAUSTEIN und kannst dich bei Interesse unverbindlich vormerken* lassen. Du wirst dann informiert, wenn die Fundingphase eröffnet ist.

 

Wenn du dich dann schließlich an dem Projekt beteiligst kannst du als Neukunde mit einer Mindestinvestition von 500€ meinen Empfehlungscode FF50 für dein erstes Projekt bei  Zinsbaustein* nutzen und ebenfalls 50€ Bonus einstreichen.

 

Wenn du mindestens 1.000€ investierst erhälst du mit dem Code FF100 sogar 100€ Sofortbonus!

 

Gib dafür den den entsprechenden Code im Feld Weiterempfehlung nach "Geworben von:" an. Das sieht so aus (EURO2018 durch den neuen Code ersetzen):

 

Bulkestate

Diese Woche konnte ich meine zweite Investition über Bulkestate* machen. Bei dem Projekt Zaļumnieki handelt es sich um ein Grundstück in Lettland. Der Anlagezeitraum beträgt 23 Monate bei einer Verzinsung von 15% p.a.

  

 

 

Einige interessante Kennzahlen kannst du dem folgenden Screenshot der Bulkestate-Startseite entnehmen. Die Projekte bei Bulkestate sind durch die entsprechenden Immobilien bis zu einem gewissen Grad abgesichert.

 

Vielleicht ist dieser Anbieter ja auch interessant für dich. Die Registrierung geht schnell und unkompliziert.

 

freaky finance, Bulkestate, Immobilien-Crowdinvesting, Kennzahlen

Kryptowährungen

Seit dem absoluten Höhepunkt des Kryptohypes am 8. Januar ist die Marktkapitalisierung sämtlicher Kryptowährungen von über 830 Milliarden auf unter 315 Milliarden - also um über 60% zurückgegangen.

 

freaky finance, Kryptowährungen, Marktkapitalisierung, Screenshot
Marktkapitalisierung Kryptowährungen 3 Monatsansicht

 (Screenshot; Quelle)

 

 

Wie angekündigt habe ich nun die von mir für den Kryptomarkt vorgesehene  Zielsumme von 5.000€ vollständing investiert. Zwischendurch, als ich noch nicht mal die kompletten 5.000€ investiert hatte, stand mein Kryptodepot mal bei 18.000€. Als ich Mitte dieser Woche für diesen Artikel in meine App schaute

wurden mir ein Stand von 7.500€  bzw. 50% Buchgewinn angezeigt. Ich hatte vor nicht einmal einem Jahr angefangen, in Kryptos zu investieren. An der Aktienbörse wäre ich mit der Performance ein Guru!

 

 

Bei Kryptos fühlen sich 50% Plus wie ein Verlust an!

 

Nachdem sich der Buchwert meines Krypto-Depots zwischendurch vervielfacht hatte, fühlte sich der Blick in selbiges bei 50% PLUS schon wie ein Verlust an. 3 Tage später waren es nur noch 25%... Wie müssen sich Leute fühlen, die Anfang Januar eingestiegen sind??? Selbst das kann ich ansatzweise nachvollziehen - alle Coins, die ich in diesem Jahr gekauft habe sind tiefrot. Bis zu 70% im MINUS.

 

Irgendwie redet auch kein Schwein mehr über Kryptowährungen. Gab es im vierten Quartal 2017 gefühlt kein anderes Thema, dämmert inzwischen auch dem letzten Träumer, dass der HSV in der kommenden Saison versuchen muss, in der 2. Liga ein Bein an die Erde zu bekommen. Bei weiter steigenden Kryptokursen hätte sich wahrscheinlich ein Großteil der Anhänger gewundert, warum es in der Hansestadt wieder ein Derby gibt. Die hätten den Abstieg des Dinos im Kryptowahn schlicht nicht mitbekommen.

 

Auch die 94 Millionen YouTube-Kanäle, die in der heißen Krypto-Phase entstanden sind, um irgendwas über Kryptos zu erzählen, erhalten mit ihren neueren Videos deutlich weniger Views. Einige davon hatte ich zwischenzeitlich selbst öfter geschaut. Nun schon ein paar Wochen nicht mehr.

 

Da hat mich interessiert, ob ich der einzige bin, bei dem das Interesse abgeflaut ist. Die Views sind ganz grob gesagt - und ja ich weiß, dass man das so nicht vergleichen kann, weil die einen Videos schon länger online sind, als die anderen - analog der oben angesprochenen Marktkapitalisierung auch um ca. die Hälfte zurückgegangen.

 

Als Kryptos noch mit Vollgas unterwegs zum Mars waren, habe ich meine Krypto-App ungefähr 7 Mal in 30 Minuten gecheckt und davon mindestens 5 Mal neue Höchststände gefeiert. Inzwischen schaue ich manchmal tagelang nicht mehr rein... 

 

Mein Plan ist es nun, mein KryptoFolio erstmal so zu belassen, wie es ist. Sollten die Kurse noch mal alte Höchststände erklimmen, würde ich eventuell meinen Einsatz (teilweise) rausziehen. Das Jahr Spekulationsfrist meiner ersten Käufe ist nämlich bald rum. Wenn die Kurse noch viel weiter purzeln, überlege ich mir, Bitcoin und/oder Ether nachzukaufen.

 

Apropos Spekulationsfrist und Steuern bei Kryptowährungen - Kollege Finanzfisch klärt auf, was da alles zu beachten ist. Ich habe im Kommentarbereich des verlinkten Artikels meine Meinung mitgeteilt, wie es stattdessen einfacher geregelt werden sollte.

 

Wenn du von Kryptos noch nicht gelangweilt bist oder die derzeit vermeintlich günstigen Einkaufskurse nutzen und über einen deutschen Anbieter handeln möchtest, sollte Bitcoin.de* deine erste Wahl sein.

 

Gute Erfahrungen habe ich auch mit Coinbase* und Binance* (hier kann man dann für Bitcoin oder Ether fast alle Coins bekommen). 

 

 

Mein Tipp für dich:

Hol dir den Bitcoin-Bonus im Wert von 10$ für deinen ersten Kryptokauf auf Coinbase*! Du musst deinen Account nur über diesen Link* eröffnen und eine beliebige digitale Währung für mindestens 100$ kaufen. Dann wird dir der Bonus sofort gutgeschrieben! Danach kannst über die angeschlossene Börse GDAX.com mittels Limitordern kostenlos handeln!

 

 

Hol dir auch das Bestseller-Buch vom Krypto-Experten Dr. Julian Hosp: 

Kryptowährungen einfach erklärt: Bitcoin, Ethereum, Blockchain, Dezentralisierung, Mining, ICOs & Co.*                  

Erfahre in diesem Buch 10 Dinge die dich garantiert umhauen werden:
1. Was bedeutet “durch Gold gedeckt/besichert” eigentlich?

2. Werden Fiatwährungen durch Kryprowährungen ersetzt werden?
3. Kann ein Totalausfall des Internets Kryptowährungen zerstören?
4. Entstehen Kryptowährungen tatsächlich durch “Mining”? 
5. Ist ein Limit von maximalen bitcoins besser als Fiat?
6. Wie erhalte ich ein Kryptowährungskonto wenn es keine zentrale Stelle oder Ansprechpartner gibt?
7. Sind Kryptowährungen besser als Fiatwährungen?
8. Ist Blockchain die einzige Lösung für Dezentralisierung?
9. Welche Technologie wird sich am Ende durchsetzen? 
10. Kann ich meine Kryptowährungen “verlieren”? 

Amazon Link


Kryptos im FreakyFolio

freaky finance, Kryptoportfolio, März, FreakyFolio
freaky finance, Kryptoportfolio, März, FreakyFolio
freaky finance, Kryptoportfolio, März, FreakyFolio
freaky finance, Kryptoportfolio, März, FreakyFolio

Des Hobbyinvestors Kryptotagebuch 3.0

Zum Schluss noch was zum Lachen! Hobbyinvestor Sebastian hat den dritten Teil seines Kryptotagebuches veröffentlicht. Wie schon beim ersten und zweiten Eintrag in sein Tagebuch habe ich herzlich gelacht und kann dir die Lektüre nur wärmstens empfehlen! War es das oder kommt da noch ein Teil?

 

 

Ausblick - in eigener Sache

Am Dienstag teile ich hier im Blog meine Erfahrungen mit der P2P-Plattform Viainvest*. Ich dort seit einem Jahr Anleger und nehme das als Anlass für meinen Erfahrungsbericht. Dieser wird zusätzlich neben 4 Pro-Tipps auch ein kurzes Interview mit der Plattform enthalten. Dort gibt es Antworten auf die drängensten Fragen!

 

Am Donnerstag gibt es dann einen Artikel mit Fragen an die Muttergesellschaft VIA SMS. Darin geht es um die seit kurzem dort angebotenen Bitcoin-Secured Loans. Was es damit auf sich hat und einige spannende Details erfährst du dann wie gesagt am Donnerstag in dem entsprechenden Beitrag.

 

 

Und bei dir so?

Krypto-Blutbad oder sind deine Coins noch mindestens zweistellig positiv, und du bist zufrieden? Wie ist deine Wahrnehmung rund um den (abklingenden) Hype?

 

Warst du vielleicht vor ein paar Wochen auch noch im Fieber, und nun interessieren die Kryptokurse dich nur noch am Rande? Was meinst du, wie sich der Markt nun weiter entwickelt?

 

Wie sind deine Crowdinvesting-Erfahrungen? Kannst du vielleicht noch eine ImmoCrowd-Plattform empfehlen, die ich hier nicht genannt habe?

 

Ich freue mich auf deine Kommentare und Fragen! 

 

Diskutiere auch in der Facebookgruppe Freak Nation mit uns über alle möglichen Finanzthemen!

 

 

Risikohinweis und Haftungsausschluss:

Das Investieren in die genannten Vermögensanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

 

Die Informationen auf meiner Seite stellen keine Anlageberatung oder konkrete Handlungsempfehlung dar. Sie geben lediglich meine eigenen Erfahrungen bzw. meinen aktuellen Kenntnisstand wieder. Alle zur Verfügung gestellten Informationen (Gedanken, Prognosen, Kommentare, Hinweise, Ratschläge etc.) dienen allein der Bildung und der privaten Unterhaltung.

 

 

Hat dir der Artikel gefallen? Gib meiner Facebook-Seite einen Daumen und abonniere mein Wochenupdate "Die Finanzbombe". Beides kannst du auch oben rechts in der Sidebar erledigen.

 

 

So verpasst du keine neuen Inhalte und bekommst zusätzlich nützliche Tipps. 

 

sharing is caring - teile diesen Artikel gerne in deinen Netzwerken!

 

Titelbild: pixabay.com © geralt (CC0 Creative Commons; bearbeitet von V.  Willkomm)


vorheriger Artikel

P2P-Update März

 

Das könnte dich auch interessieren



Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Johannes (Montag, 19 März 2018 15:14)

    Hi Vincent, ich habe bei Crowdinvesting irgendwie nur an Companisto & Co gedacht, die Immobilien-Crowd-Investments hatte ich bisher noch gar nicht auf dem Schirm. Alles sehr spannend, damit werde ich mich auch mal auseinander setzen in den nächten Monaten.

    Ja die Nachfrage bei den Kryptos korreliert total mit der Kursentwicklung. Ich sehe das, neben dem sinkenden Portfoliowert :-D , vor allem an den Suchanfragen und Besucherzahlen der "Krypto-Artikel" auf meinem Blog sowie den Registrierungen bei Coinbase & Co. Eigentlich sollte man denken, dass es aktuell "tendenziell" bessere Einstiegspreise gibt, als noch im Dezember. EIGENTLICH müsste sich das auch positiv auf die Nachfrage auswirken... eigentlich! Es ist halt super viel "heiße" Luft" im Kryptomarkt und man kann meiner Meinung nach, egal wie sich die Preise weiter entwickeln, von einem Hype und sicher auch von einer Blase im November bis Anfang Januar reden. Ich habe immer schön (Teil-)Gewinne mitgenommen, diese Strategie hat sich bewährt, egal wie es weitergeht.

    Beste Grüße
    Johannes

  • #2

    Vincent (Montag, 19 März 2018 15:56)

    Moin Johannes,
    momentan halte ich Immo-Crowd für wesentlich stabiler/sicherer. Die ganze Immobilien-Branche boomt ja.
    Sicherlich kann das kippen. Das sehe ich aber im Moment noch nicht.
    Die ausländischen Projekte sind sogar dinglich abgesichert, so dass dort sogar im Fall der Fälle mit einer gewissen Rückzahlungsquote zu rechnen ist. Ein risikoreiches Segment bleibt es aber allemal.

    Wegen der Steuer habe ich noch keine (Teil)Gewinne bei Kryptos entnommen. Außerdem habe ich meine Zielgröße bei Kryptos erst kürzlich erreicht. Wäre ja Quatsch morgens was rauszuziehen und abends umso mehr reinzustecken, damit ich meine Zielbetrag erreiche ;) Das Timing war allerdings teilweise bescheiden.

    Bin jedenfalls sehr gespannt, wie es weitergeht :)

    Besten Dank fürs Vorbeischauen!
    Gruß
    Vincent

  • #3

    Finanzmixerin (Montag, 19 März 2018 23:16)

    Hallo Vincent,

    Ich bin derzeit im Minus bei Kryptos. Habe nun auch meine Zielsumme erreicht und halte die Füße still.

    Lg. Tanja

  • #4

    Vincent (Montag, 19 März 2018 23:19)

    Moin Tanja,
    ja schwere Kryptozeiten grade.
    Ich habe nun etwas "Munition" auf mein Kryptokonto geschoben und überlege mir, ob ich diese Woche nachkaufe.

    Danke für's Vorbeischauen!
    Beste Grüße
    Vincent

  • #5

    Finanzmixerin (Dienstag, 20 März 2018 09:18)

    Ich habe auch noch vor 2 Tagen gekauft. Im Nachhinein sieht es zunächst nach einem guten Zeitpunkt aus.

    Ich bin auch in etwa in deiner Größenordnung unterwegs ;-)

  • #6

    Vincent (Dienstag, 20 März 2018 09:21)

    Moin Tanja,
    hab schon gesehen, dass es nun wieder etwas hoch ging. Immer schwierig bis unmöglich den richtigen Zeitpunkt zu erwischen. Umso besser wenn es wenigstens ab und zu mal klappt :)