Deine Stimme zählt:

Gewinnt freaky finance den Comdirect finanzblog award 2022?

 

freaky finance ist wieder für den Comdirect finanzblog award nominiert!

 

Nachdem ich es schon einmal unter die Top 12 Finanzblogs der Jury in die Endausscheidung geschafft habe und 2021 mit meinem kleinen Blog den 5. Platz beim Publikumspreis erreicht habe, möchte ich in diesem Jahr noch einen Schritt weiterkommen:

Auch wenn die Konkurrenz wieder sehr mächtig ist, können wir mit unserer geilen freaky finance-Community etwas bewegen!

Schafft freaky finance es diesmal unter die Top 3?

Je mehr Stimmen, umso besser!

 

Beim Publikumsvoting kommt es auf Dich an:

>> für freaky finance abstimmen <<

 

 


👉 kostenloses Webinar: Optionshandel für Anfänger (Video)


Zusammen mit Frederik, dem Entwickler des Dividenden Kalender Pro +, stelle ich unsere TOP 3 Dividendenaktien für das dritte Quartal 2022 vor.

 

Diese Aktien haben wir durch das Anlegen für uns wichtiger Parameter in dem Aktien-Screener von Krawattenlos herausgefiltert und besprochen. Unser Fokus lag dabei auf der bestehenden Dividendenrendite (Frederik) und zusätzlich auf einem attraktiven Dividendenwachstum (Vincent). Wir besprechen diesmal Vonovia, Deutsche Post und LOWE'S Company.

 

Angebot vom Team Krawattenlos:

Spare 20 € mit dem Gutscheincode "freaky_finance" auf das Jahresabo! (gültig bis 31.07.22)

👉 Der Dividenden Kalender Pro +

►► Krawattenlos Dividendenstrategie Tool-Box (Jahresabo für den Dividenden Kalender Pro + und den Dividenden Simulator Pro +)

 

👉 Zu meinem Praxistest des Dividenden 📊 Kalenders 📅

 

Vivid – hol dir das kostenlose Konto mit der dauerhaft gebührenfreien und extrem stylischen Visa Metallkarte | 20 € Eröffnungsprämie!

 

👉 zu Vivid mit 20 € Eröffnungsprämie*

 

Ich habe mir einen Vivid Account eröffnet (die Metallkarte ist der Knaller!). Diese Punkte haben mich überzeugt:

  • Bis zu 15 kostenlose Pockets (Unterkonten) mit separater SEPA-fähiger IBAN (Abwicklung über die Solarisbank)
  • Bis zu 40 Währungen in verschiedenen kostenlosen Pockets (Unterkonten)
  • 10 % Cashback bei Lidl, Aldi, Rewe, Edeka, Aral, Total, und vielen mehr
  • Bis zu 19 % Cashback bei Online-Einkäufen
  • Stock Reward: Verbinde deine Cashbacks mit einer Aktie deiner Wahl. Der Wert deiner Cashback-Prämien steigt analog der Aktie – kann aber nicht fallen!!!
  • Zahlungen weltweit, Überweisungen, Lastschriften… alles kostenlos
  • Währungsumtausch zum aktuellen Wechselkurs in bis zu 40 verfügbaren Währungen
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben (bis zu 200 € pro Monat)
  • Einlagensicherung bis 100.000 € für jedes Konto
  • Aktien und ETFs handeln mit Minipauschalgebühren

Lies auch meinen Artikel über die Vivid-Karte für noch mehr Informationen:

👉 Ich schenke dir 20 Euro und jede Menge coole Cashbacks!

Hinweis: Die Höhe des Bonus kann schwanken! Anfangs waren es 20 €, dann 40, anschließend wieder 20 und aktuell sind es mal 30, mal 25 und dann sogar 50 €. Vielleicht ist die Höhe hier nicht jederzeit tagesaktuell - die Karte lohnt sich aber unabhängig von der Höhe des Bonus auf jeden Fall!

 

👉 zu Vivid mit 20 € Eröffnungsprämie*

 

 

Die stylische Metallkreditkarte inklusive 20 € Bonus

Einnahmenreport März als Video

Freie Plätze in der STILLHALTER-Akademie (April)

Ich biete eine Gruppenbegleitung beim Start in den Optionshandel an. Der erste Kurs war innerhalb von 4 Tagen voll, kurz danach der zweite und dritte.

Zwischenzeitlich reichte die Warteliste bis in die zweite Jahreshälfte hinein. Inzwischen habe ich eine Möglichkeit zum SOFORT starten geschaffen, die von einigen Leuten in Anspruch genommen wurde. Dadurch sind auch im April-Kurs Plätze frei geworden!

 

Aktuell können Interessenten also entweder SOFORT starten, einen Platz für den April-Kurs buchen oder sich kostenlos und unverbindlich auf die Warteliste für einen Kurs mit Start in der zweiten Jahreshälfte setzen lassen.

 

Du möchtest mit dem Optionshandel starten, aber weißt nicht wie? Ich unterstütze dich beim Start, beantworte deine Fragen, bespreche die erforderlichen Schritte mit dir und begleite dich bei deinen ersten Trades.

 

NEU: Jetzt auch in der Gruppe starten! 3 Monate Intensivbegleitung in der STILLHALTER-Akademie.

 

Alle Informationen zu dem Angebot  gibt es unter folgendem Link:

👉 https://www.freakyfinance.net/begleitung-optionshandel/

 

 

 

Nach zwei Monaten mit extrem negativen Ergebnissen im Optionshandel kann ich für den März immerhin schon mal wieder ein positives Ergebnis vorweisen!  

 

Nach dem Ausverkauf bei den Tech- und Wachstumswerten seit Ende Oktober, der sich mit der Zeit auf beinahe die gesamte Marktbreite ausweitete, kam mit dem russischen Überfall auf die Ukraine ein weiterer schwerer Schlag für die Börse hinzu.

 

Inflationsängste und Zinssorgen sind nicht gebannt. Eine Gemengelage, die äußert schwierig zu traden ist. Von dem völlig unnötigen menschlichen Leid, das der Krieg mit sich bringt, ganz zu schweigen. Sicher treten angesichts solcher Entwicklungen die persönlichen Handelsergebnisse in den Hintergrund. Nun ist dies aber ein Finanzblog, und ich berichte in den folgenden Absätzen über die März-Ergebnisse in meinen verschiedenen Optionsdepots.   

 

Für mich bedeutete das, dass ich erneut viele Positionen rollen musste. Damit schieben sich mögliche Erfolgserlebnisse immer weiter nach hinten. Trotzdem sehe ich die Tatsache, dass ich meine Positionen weiterhin managen kann und nicht in irgendwelche Zwangslagen wie im Corona-Crash komme, positiv.

  

Außerdem habe ich mit dem VXX Time-Straddle aus Eric Ludwigs Buch "Hedging mit Optionen: Crashsicher handeln"* weiterhin eine kleine (angeblich auch in ruhigen Phasen kostenneutrale) Hedgingposition aufgebaut, die weitere signifikante Tiefschläge abfedern sollte.

 

Weitere Infos zu Hedging-Möglichkeiten und auch explizit zum VXX Time-Straddle gibt es in meinem aktuellen Video. Ich spreche mit dem Autor des eben genannten Buchs:

 

Der Kasseltrader und freaky finance öffnen ihre Schatzkisten und füllen deine!

Webinar: Wie du passende Underlyings für den Optionshandel findest und diese nutzt

(Alle Informationen und Buchungsmöglichkeiten unter obigem Link )

 

ETF extraMagazin, freaky finance, Vermögensaufbau

Im Vorwort des aktuellen etfExtra Magazins* schreibt Chefredakteur Timo Baudzus über eine Postbank-Studie. Etwa 20 % der Befragten glaubt, dass man mit einem Lottogewinn am besten ein Vermögen von 500.000 € aufbauen kann. Nun ja, die spärlichen Gewinnchancen beim Glückspiel sollten hinlänglich bekannt sein.

 

👉 hol dir jetzt das aktuelle etfExtra Magazin oder direkt ein Abo *

 

Dazu zeigt die Erfahrung, dass Menschen, die plötzlich zu einem signifikanten Vermögen kommen, oftmals leider nicht damit umgehen können und ein solcher Segen nicht selten zum Fluch wird. Schnelles "Verjubeln" des Geldes, falsche Freunde, Alkoholmissbrauch und Drogensucht: alles schon dagewesen. Man war überfordert und / oder wusste es nicht so recht zu schätzen, weil man ja nicht wirklich etwas dafür hatte tun müssen.

 

Immerhin noch 18 % der Studienteilnehmer sind der Meinung, dass man es mit der Geldanlage in Wertpapiere zur halben Million schaffen kann. Das macht doch Hoffnung. Denn diese Möglichkeit ist deutlich wahrscheinlicher und darüber hinaus nachhaltiger. Wer sich über Jahre ein Vermögen erarbeitet, wird es in der Regel nicht leichtfertig wieder verballern.

 

 

Die oberen 10 Prozent

Auf Deutschland bezogen ist nach der Definition des Instituts der deutschen Wirtschaft eine alleinstehende Person mit 3.700 Euro netto im Monat vermögend. Ein kinderloses Paar braucht nur 5.500 Euro. Man gehört damit zu den reichsten 10 Prozent in der Bundesrepublik. Soweit die Definition nach dem Einkommen.

 

Nach Vermögen betrachtet genügt ein mit 279.000 Euro gefülltes Wertpapierdepot, um als vermögend zu gelten und damit zu den oberen 10 Prozent zu gehören.

 

 

Wie du vermögend werden kannst

Leider haben viele Menschen immer noch nicht verstanden, dass die Anlage in Wertpapiere alternativlos ist. Darin liegt aber der Schlüssel zu einem erfolgreichen Vermögensaufbau. Mit einer monatlichen Sparrate von 200 bis 300 Euro in einen marktbreiten ETF hat man nach 30 Jahren aller Wahrscheinlichkeit nach ein Wertpapierdepot in einer Größe, dass einen nach oben beschriebenen Kriterien als vermögend klassifiziert. 

 

Kann man 450 Euro im Monat in eine solchen Sparplan stecken reicht es nach 30 Jahren wohl sogar zu den 500.000 €, die andere durch Lotterielose niemals erreichen werden. 

👉 alle Infos über den einfachen Vermögensaufbau mit ETFs 

 

 

Der Faktor Zeit

Die Zeit ist und bleibt ein wesentlicher Faktor beim Vermögensaufbau. 30 Jahre hört sich im ersten Moment vielleicht auch an wie eine Ewigkeit. Leider funktionieren die andernorts vielfach angepriesenen "Reich über Nacht" Wege nur höchst selten für den Anleger. Die lohnen sich fast ausschließlich für diejenigen, die uns solche Träume verkaufen wollen. Etwas Zeit musst du wohl also mitbringen!

 

Halte dich fern von Scharlatanen und fang so früh wie möglich an, diversifiziert zu investieren. Ein kleiner Hoffnungsschimmer aus dem Reallife: Ich selber bin im Alter von 18 Jahren bei 0 gestartet, mir wurde nichts geschenkt und seit meinem vierzigsten Lebensjahr blicke ich auf ein siebenstelliges Nettovermögen. Mitunter reicht es also auch in 22 Jahren zur ersten Million. Wie lange es bei dir dauert, bestimmte Meilensteine bei deiner persönlichen Geldanlage zu erreichen, wirst du nie erfahren, wenn du nicht anfängst. Also los!

 

 

Als weitere Inspiration gebe ich in diesem Monatsabschluss wie gewohnt Einblicke in meine verschiedenen Einnahmequellen und zeige, was dabei im Januar für mich herausgesprungen ist.

 

 

freaky finance, Helden der finanziellen Freiheit, Ergebnis Januar 2022

Nur selten wirst du in der Börsenlandschaft Trader und Redakteure von Börsendiensten finden, die mit so viel Herzblut wie ich an ihren Diensten arbeiten. Ich beobachte die Märkte Non-Stop für dich, kaue dir alles vor und freue mich mit dir, wenn du Geld verdienst. Denn mit jedem Trade bin ich mit meinem eigenen Geld auch investiert.

 

Der STILLHALTER-Brief gehört zu den wichtigsten Säulen meines Arbeitslebens. Nicht umsonst bringe ich ihn hiermit in Verbindung mit meinem Geburtstag. Feiere mit mir, lass dir die Geschenke nicht entgehen, und wir werden in den kommenden Jahren gemeinsam Kapital aus dem Markt schlagen!

 

 

 

Gerd Kommer überzeugt immer mehr Anleger von den Vorteilen einer Geldanlage in ETFs. Er hat nun sein Standardwerk vollständig aktualisiert und um eine Website zum Buch erweitert. In der neuen Auflage seines Klassikers lernen Sparer, wie sie ihr persönliches Index-Portfolio zusammenstellen und managen, und so auf lange Sicht mit minimalem Aufwand zu einer attraktiven Rendite kommen. Und zwar ohne, dass die Bank mitverdient! Leser erhalten den allerneuesten Stand der besten Anlagemöglichkeiten!

 

Amazon Link


 

Die lange Zeit nur institutionellen und vermögenden Investoren vorbehaltene Anlageklasse ist heutzutage allen Privatanlegern zugänglich, sagt Luis Pazos, der Fachmann für Hochdividendenwerte im deutschsprachigen Raum. Die Lösung: Souverän investieren in Business Development Companies, kurz BDCs! Denn dank dieser speziellen Private-Equity- beziehungsweise Venture-Capital-Gesellschaften ist der Aufbau eines Beteiligungsportfolios mit hohen laufenden Ausschüttungen sehr preiswert und einfach möglich. Das Buch eignet sich für alle Investoren mit folgendem Fokus:


  • Investition in außerbörsliche Beteiligungen an kleinen und mittleren Unternehmen
  • Vermeidung von Klumpenrisiken durch breite Streuung über zahlreiche Einzelbeteiligungen
  • Regulierte Anlageklasse mit hohem Zahlungsstrom und eingeschränktem Risiko
  • Niedrige Eintrittskosten, hohe Liquidität und ständige Handelbarkeit durch Börsennotiz
  • Einkommenserzielung durch mindestens quartalsweise Dividenden- oder Zinszahlungen
  • Spekulative Einzeltitel und Sammelanlagen sowie konservative Anleihen und Genussscheine
  • Chancen und Risiken des US-Wirtschaftsraums und einer Investition in US-Dollar

Amazon Link


freaky finance Buchempfehlung:

Das Buch "Geldanlage in REITs" habe ich ausführlich im Blog vorgestellt!

👉 zur Buchvorstellung

 

Bargeld statt Buchgewinn - Mit Hochdividendenwerten zum passiven Monatseinkommen*

freaky finance Buchempfehlung:

Das Buch "Bargeld statt Buchgewinn" habe ich ausführlich im Blog vorgestellt. 

👉 zur Buchvorstellung

 

Bargeld statt Buchgewinn - Mit Hochdividendenwerten zum passiven Monatseinkommen*

 

Der Aktienmarkt bietet ein viel breiteres Spektrum an, als den meisten Anlegern bewusst ist. Vor allem Anlagemöglichkeiten im englischsprachigen Raum werden oft außer Acht gelassen, doch gibt es gerade hier hervorragende Möglichkeiten, das passive Einkommen durch Dividenden zu erhöhen. Luis Pazos beschreibt untypische Anlagebeispiele wie Income Trusts, Master Limited Partnerships, Convertible Bonds und Real Estate Investment Trusts. Praxisorientierte Ratschläge zu Depotauswahl, Recherchequellen, Titelauswahl sowie Portfoliostrukturierung und wichtige steuerrechtliche Aspekte ergänzen den kompakten Einstieg.

 

Amazon Link