· 

Rente mit 40

Das Buch über Glück, finanzielle Freiheit und Frugalismus

Finanzbuch des Monats September 2019, Buchvorstellung, Rente mit vierzig:Finanzielle Freiheit und Glück durch Frugalismus von Florian Wagner alias der Geldschnurrbart. Buchcover, freaky finance

Finanzbuch des Monats September 2019

»Alles was man wissen muss, um wirklich reich zu werden – finanziell und an Lebensfreude. Das beste deutsche Buch über Frugalismus.«Oliver Noelting, frugalisten.de

 

Heute möchte ich Dir das Buch "Rente mit 40" von meinem sehr geschätzten Bloggerkollegen Florian Wagner aka Geldschnurrbart vorstellen. Das Buch erscheint zwar erst am 13.09.2019, aber als einer der Protagonisten durfte ich es schon lesen.

 

Florian kündigte nach 4 Jahren als Projektleiter in der Automobilindustrie seinen gutbezahlten Ingenieursjob, weil er ihm gegen Ende keine Freude mehr gebracht hat. Sein Buch hat mir so gut gefallen, dass ich es hiermit zum Finanzbuch des Monats September küre. Am Ende des Artikels erfährst du, wie du ein Exemplar des Buches gewinnen kannst!

 

WERBUNG

Vorgeschichte - Florian und ich

Florian habe ich zum ersten Mal beim Lesertreffen in Stuttgart kennengelernt, das wir spontan zusammen mit Ex-Studentin Jenny organisiert haben.

 

Seitdem haben wir uns beim comdirect-Finanzblog-Award in Hamburg (die Abstimmung für den diesjährigen Award läuft) getroffen und haben als Medienpartner den Immopreneurkongress in Darmstadt mit Interviews und Berichten begleitet. Auch dieses Jahr sind wir wieder dabei! Falls du noch kein Ticket hast, gibt es hier noch welche (hol dir dein Ticket für den Immopreneur Kongress 2019).

 

Auch beim Kapital-Gipfel in München war Flo am Start, und wir haben mein Buch über P2P-Kredite diskutiert.

 

Ein Highlight war die P2P-Konferenz in Riga, wo wir neben einem Besuch bei Grupeer* und Mintos* eine super Zeit hatten - der Spaß kam am Strand mit goldener Badewanne auch nicht zu kurz.

 

 

Vorstellung des Autors Florian Wagner:

Florian Wagner, Jahrgang 1987, ist Wirtschaftsingenieur und arbeitete vier Jahre als Projektleiter in der Automobilindustrie. Ihn faszinierte der Blog von Mr. Money Mustache, dem US-amerikanischen Vorreiter und Guru der sogenannten FIRE-Bewegung (Financial Independent Retire Early). Mehrere Medien, darunter DER SPIEGEL und Galileo, berichteten bereits über ihn und seinen Blog geldschnurrbart.de und Frugalismus.

 

Innerhalb von nur vier Jahren sparte er über 140.000 Euro an – ohne Einschränkungen, sondern mit gestiegener Lebensqualität. Sein selbst

geschaffenes Vermögen gab ihm den Mut, seinen sicheren und gut bezahlten Job zu kündigen, um Tätigkeiten nachzugehen, die ihm derzeit mehr Freude bereiten. Geld ist für ihn ein Mittel zum Zweck, Lebensfreude hat für ihn jedoch die oberste Priorität.

 

Nun kam der Ullstein-Verlag auf ihn zu, und er bekam das Angebot, sein erstes Verlagsbuch “Rente mit 40 - Finanzielle Freiheit und Glück durch Frugalismus” zu verfassen.

 

»Eine Inspiration für alle, die mehr vom Leben wollen, als fremdbestimmt in einem unliebsamen Hamsterrad zu strampeln.«Investmentpunk Gerald Hörhan

 

»Das Buch zeigt, dass die Unabhängigkeit von einem 9-to-5-Job realistischer ist, als viele denken. Das gilt nicht nur für Großverdiener. Ein super Ratgeber!« - Tim Schäfer, timschaefermedia.com

 

 

Spenden-Aktion:

Aus den Bucherlösen von „Rente mit 40“ spendet Florian an ein Schulprojekt in Argentinien, wo er selbst zwei Monate mitarbeiten durfte. Durch Spenden sind in ländlichen Regionen Schulen entstanden, die Kindern den Zugang zu Bildung ermöglichen, die ansonsten zu weit von öffentlichen Schulen entfernt leben würden.

 

Vorbestellung auf Amazon: "Rente mit 40 - Finanzielle Freiheit und Glück durch Frugalismus"*

 

 

Doch nun zur eigentlichen Buchvorstellung:

 

Worum geht es im Buch?

Im Buch geht es im Wesentlichen darum, wie wir unser bestmögliches Leben gestalten können. Geld spielt in unserem Leben oft eine große Rolle: Haben wir zu wenig davon, führt es zu Sorgen. Ist es ausreichend vorhanden, ermöglicht es Freiheiten. Im Buch erzählen Menschen ihre Geschichte, die ohne Erbschaft oder Lotteriegewinn nicht mehr auf ein Arbeitseinkommen angewiesen waren, Jahrzehnte vor dem Renteneintritt. Manche von ihnen kündigten ihre Jobs, manche reduzierten die Arbeitszeit und andere arbeiten weiter - jedoch nach ihren Regeln und aus Freude. Florian beschreibt, wie er durch mehr Bewusstsein für die Dinge, die ihm nachhaltig Freude bringen, mehr Lebensqualität erreichte bei geringerem Einsatz von Geld.

 

Es freut mich, dass auch ich Teil des Buches sein durfte als Beispiel für einen Angestellten, der trotz finanzieller Unabhängigkeit weiter im Beruf arbeitet.

 

 

Der Aufbau des Buches

Vorwort - Leben wir unser bestmögliches Leben?

Das Vorwort zum Buch hat kein geringerer als Oliver Noelting vom Blog frugalisten.de verfasst. Oliver und Florian kennen sich seit mehreren Jahren durch die Financial Independence Week Europe und haben sich intensiv bei der Ausarbeitung des Buches zum Thema Frugalismus ausgetauscht. Sind wir in einem Alltagstrott gefangen oder gestalten wir unser Leben frei nach unseren eigenen Vorstellungen?

 

Die Idee hinter Frugalismus und finanzieller Freiheit

Nach dem Vorwort beschreibt das Buch Alternativen zum Hamsterrad bis 67 und das Problem, warum viele Arbeitnehmer in Deutschland unzufrieden sind. 

 

Im Kapitel Mehr Glück und Zufriedenheit durch Frugalismus geht es um den eigentlichen Kern hinter der Frugalismus-Idee und wie sie Florian versteht. Nicht knausern und Geiz, sondern Lebensfreude und Unabhängigkeit stehen im Vordergrund.

 

Die Bausteine des Frugalismus

Florian hat die Idee des Frugalismus und wie sie umgesetzt werden kann in logische Bausteine gruppiert:

 

1. Welche Ausgaben machen dich glücklich?

Immer mehr und nie genug. Es geht um finanzielles Bewusstsein, das Phänomen der hedonistischen Adaption und den inneren Schweinehund.

 

2. Bewege dich freiwillig außerhalb der Komfortzone!

Nur, wenn wir Neues lernen, werden wir unabhängiger und haben mehr Freude. Warum der unbequeme Weg oftmals der richtige ist.

 

3. Behalte den Überblick!

Wo geht das ganze Geld nur hin? Wir schaffen einen Überblick. Verhalten ändert sich allein dadurch, dass es beobachtet wird - ganz ohne aufwändiges Haushaltsbuch.

 

4. Wie effizient setzt du dein Geld ein?

Frugalismus, wenn die Kinder kommen. Die wahren Kosten eines ungeliebten Jobs. Oftmals verkennen wir die Auswirkungen unserer täglichen Finanzentscheidungen. Es geht um weniger, aber besser.

 

5. Beherrsche die Grundlagen des Investierens!

Ob ImmobilienAktien oder andere Anlageformen: Es werden die Grundlagen erläutert und aufgezeigt, wie wir Anfängerfehler vermeiden können.

 

6. Freiheit für ein glückliches Leben schaffen

Jeder findet für sich selbst heraus, welches Leben ihn am glücklichsten macht. Wichtig ist eine gute Vorbereitung auf die Zeit nach der Erreichung finanzieller Freiheit.

 

 

Reale Praxisgeschichten

Florian war es wichtig, dass handfeste Realgeschichten jedes Kapitel passend ergänzen. Hierfür hat er Menschen interviewt, die gezeigt haben, dass finanzielle Unabhängigkeit mit 40 oder weit früher möglich ist. Ob als Angestellter, Unternehmerin, Familie mit Kindern, auf dem Land oder in der Großstadt, mit Immobilien oder Aktien - spannende Geschichten zeigen, dass es funktioniert.

 

Nachfolgend ein gekürzter Textauszug aus dem Interview mit mir, als eine von 14 Praxisgeschichten aus dem Buch “Rente mit 40 - Finanzielle Freiheit und Glück durch Frugalismus” von Florian:

 

 

Vincent: Hamburger Selfmade-Millionär als Angestellter

[...]

 

Rente heißt Freiheit

Er war begeistert von der Idee, in jungen Jahren Gas zu geben und ab einem gewissen Zeitpunkt hierdurch die Freiheit zu haben, selbst zu entscheiden, ob und in welcher Intensität er seiner Tätigkeit noch weiter nachgeht. »Der Begriff Rente ist dabei ja recht flexibel. Das hört sich zunächst so an, als wolle man gar nichts mehr tun und im Prinzip auf das eigene Ableben warten. Für mich persönlich ist das aber eher ein Freiheitsbegriff.«

 

Nicht mehr arbeiten zu müssen, nicht auf einen Arbeitgeber, einen erlernten Beruf oder eine festgelegte Branche angewiesen zu sein, freie Wahl, ob und was man tut. »Nein sagen können, weil man nicht auf jede Gelegenheit angewiesen ist.«

 

Ohne zu wissen, dass sein Plan den Namen Frugalismus, finanzielle Freiheit oder finanzielle Unabhängigkeit trägt, begann er damit, die Voraussetzungen zu schaffen. Mit über 30 machte er eine vom Arbeitgeber geförderte Weiterbildung zum Techniker.

 

[...]

 

Seine Ausgaben stiegen nur leicht: »Ich renne nicht jedem Trend und allem möglichen Luxus hinterher.« Sicher hat jeder andere Prioritäten, und wenn jemand in einem Bereich, der ihm wirklich wichtig ist, auf hochwertige Produkte oder Dienstleistungen setzt, ist das vollkommen legitim. [...] Er hat nicht das Gefühl, sich groß einzuschränken oder etwas zu verpassen. Wenn er etwas wirklich will, dann gönnt er es sich. »Ansonsten bin ich zufrieden mit dem, was ich habe!«

 

Neben seinem Angestellteneinkommen ist Vincent auch nebenbei kreativ: Er vermietet seinen Transporter, das Gästezimmer und sogar die ganze Wohnung, wenn er im Urlaub ist. »Für mich bedeutet es tatsächlich Lebensfreude, wenn ich etwas Tolles erlebt habe, das mich nicht viel gekostet hat oder ich wieder eine Idee habe, wie ich mit einfachen Mitteln zusätzlich etwas Geld machen kann.« Er stößt auch immer noch auf Unverständnis, wenn er eine Pfandflasche aufsammelt oder andere Dinge macht, die er nicht nötig hätte.

 

[...]

 

Wirklich glücklich machen ihn ganz andere Dinge: Zwischenmenschliches, Sonne und Momente, die man größtenteils nicht planen oder kaufen kann, wie er es auf Reisen erlebt: »Das ist mir sehr wichtig, dafür gebe ich auch gerne Geld aus, weil es mich sehr zufrieden macht.« Auch andere schöne Momente und Erlebnisse kosten Geld, welches er gerne bereit ist auszugeben: »Am liebsten gemeinsam mit Menschen, die mir wichtig sind: Partnerin, Tochter oder Freunden.«

 

[...]

 

Das Geld liegt auf der Straße, wir dürfen uns nur nicht zu schade sein, uns danach zu bücken und es aufzuheben: »Den Mutigen und Kreativen gehört die Welt!« Vincent begann früh in Wertpapiere zu investieren, was andere für Teufelszeug hielten. Er kaufte Wohnungen, obwohl die meisten privaten Vermieter nur eine sehr geringe oder sogar negative Rendite mit ihren Immobilien erzielen. Er mietete eine große Villa und vermietete die Zimmer gewinnbringend an Monteure. »Ich habe Keller vermietet, Autos und Transporter." Natürlich kann auch mal etwas schiefgehen, aber trotz der Fehler steht Vincent heute finanziell sehr gut da, weil er nicht aufgegeben, sondern noch härter an seinen Zielen gearbeitet hat.

 

»Mach dir dein eigenes Bild, bilde dich weiter, und tue Unbekanntes oder Unkonventionelles nicht direkt ab, sonst verpasst du die besten Chancen.«

 

Das ganze Interview sowie weitere Praxisgeschichten gibt es im Buch „Rente mit 40“*.

 

 

Für wen ist das Buch geeignet?

Wer Inspiration für die Gestaltung seines bestmöglichen Lebens sucht und dabei umsetzbare Methoden kennenlernen möchte, dem kann ich das Buch von Florian Wagner wärmstens empfehlen.

 

Egal wo du dich auf deiner Reise in die finanzielle Freiheit befindest und ganz gleich, wie alt du bist: Jeder kann von einem bewussteren Umgang mit seinen Finanzen und den Lebensentscheidungen profitieren.

 

 

Fazit

Das Buch „Rente mit 40“ räumt auf mit den Vorurteilen über Frugalismus und inspiriert und motiviert für die Gestaltung des bestmöglichen Lebens.

 

Es rüttelt wach in unserer schnelllebigen Zeit, in der wir schnell im Alltagstrott und Gewohnheiten das Wichtigste aus den Augen verlieren können: Glücklich zu sein.  Ein geschickter Umgang mit Geld kann uns hierbei viel Freiheit ermöglichen. Ich habe durch die vielseitigen Praxisgeschichten viele neue Denkansätze aus dem über 300 Seiten starken Buch erhalten.

 

Ich wünsche Florian den verdienten Erfolg mit diesem Buch, und wenn du neben dem Erwerb eines tollen Buches noch etwas Gutes tun möchtest, bestelle das Buch direkt jetzt*! Die Erlöse aus allen Vorbestellungen spendet Florian an das genannte Schulprojekt in Argentinien.

 

 

Florian Wagner ist seit fünf Jahren Frugalist: Sein Ziel ist, mit 40 Jahren finanziell unabhängig zu sein. Dafür legt er möglichst viel seines Einkommens zurück und investiert es langfristig. In seinem Buch erklärt er, wie er seine Lebensqualität durch bewussten Konsum steigert, wie er seine Ausgaben effektiv kontrolliert und was die wachsende Community der Frugalisten antreibt.

 

Er verrät, wie man seine Sparquote erhöht, Finanzfehler vermeidet und wie man sein Geld geschickt anlegt. Auch wer nicht so viel sparen kann oder nicht schon mit 40 aus dem Job aussteigen will, profitiert von seinen Tipps. Für mehr Freiheit in einem durch und durch reicheren Leben!

 

 

 

Amazon Link


Gewinne ein Exemplar des Buchs über Glück, finanzielle Freiheit und Frugalismus

Der Autor lässt es sich nicht nehmen, ein Buch unter allen, die diesen Artikel bis zum 22.09.2019 um Mitternacht kommentieren, zu verlosen. Dabei soll der folgende Satz ergänzt werden: "Frugalismus ist für mich ...

 

Dazu folgender Hinweis: Meine Kommentarfunktion speichert keine E-Mail-Adressen, wenn hier kommentiert wird. Um dem Gewinner das Buch zukommen lassen zu können, benötigen wir aber Klarnamen und Adresse.

 

Um sicher zu gehen, dass du im Gewinnfall erreichbar bist, schicke mir bitte direkt nach dem Kommentieren eine kurze Mail an info@freakyfinance.net mit der Nummer deines Kommentares und deinem hier verwendeten Namen. Alternativ schaue in den Tagen nach Ablauf der Frist hier in die Kommentare, ob du gewonnen hast und melde dich spätestens dann per Mail bei mir. Da die meisten das vermutlich vergessen werden, empfiehlt sich Variante 1.

 

 

Hat dir der Artikel gefallen?

 

Diskutiere auch in der Facebookgruppe Freak Nation mit uns über alle möglichen Finanzthemen!  

 

Abonniere meinen Newsletter "Die Finanzbombe" und gib der Facebook-Seite einen Daumen. Beides kannst du oben rechts in der Sidebar erledigen.

 

So verpasst du keine neuen Inhalte und bekommst zusätzlich nützliche Tipps.

 


Das könnte dich auch interessieren

beliebtester Artikel

Großes P2P-Update 2019

 



* = Affiliate Link

Transparenz: Bei mit einem * gekennzeichneten Link handelt es sich um einen Affiliate Link. Wenn du dich über einen solchen Link anmeldest oder etwas kaufst, hast du dadurch keinerlei Nachteile und bekommst vielleicht sogar ein kleines Startpräsent o.ä. - vor allem unterstützt du damit aber meinen Blog. 

Und dafür sage ich an dieser Stelle bereits DANKE!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 16
  • #1

    Schlechtspieler (Dienstag, 10 September 2019 09:16)

    Frugalismus ist für mich freieres Leben.

  • #2

    Thomas S.-G. (Dienstag, 10 September 2019 12:10)

    Frugalismus ist für mich eine Chance unabhängiger und selbstbewusster aufzutreten, da er ein Mehr an Möglichkeiten schafft.

  • #3

    Christian (Dienstag, 10 September 2019 13:44)

    Frugalismus ist für mich ein "Lebenslifestyle", welches auf die absoluten Basiswerte aufbaut und alle Erweiterungen hinterfragt. Für mich hat Frugalismus nichts direktes mit finanziellen Themen zutun und damit auch nicht mit der finanziellen Freiheit. Natürlich hat einen besinnen auf die Basiswerte und das nein sagen zu "unnötigen" Ausgaben auch einen Spareffekt, aber das ist für mich nur ein Ergebnis aus höhere Einnahmen vs geringere Ausgaben.

    Da ich mich aber noch nicht tiefgehend mit den Thema beschäftigt habe, würde ich mich freuen das Buch von Geldschnurrbart zubekommen und mir darauf hin weitere Gedanken über Frugalismus zumachen.

  • #4

    Christian B. (Dienstag, 10 September 2019 18:05)

    Frugalismus ist für mich ... die Optimierung von Einnahmen und vor allem Ausgaben, um ein möglichst unabhängiges und freies Leben zu führen.

  • #5

    Tobi (Dienstag, 10 September 2019 19:54)

    Frugalismus ist für mich mit dem zufrieden zu sein, was ich habe und mir immer vor Augen zu führen wo eigentlich mein ganzes Geld und die noch kostbarere (Frei-)Zeit hingeht. Denn wenn ich weiß wie und wofür ich mein Geld/ Zeit ausgebe kann ich leichter abschätzen ob sich die Ausgaben wirklich lohnen, einen Gewinn für mich und mein Leben darstellen oder einfach nur ein selbstbestimmter Konsum sind den ich mir einfach mal gönnen möchte.

    Mit diesem Grundprinzip an der Hand und etwas Selbstdisziplin kann ich ohne Verzicht und Zwang mehr Zeit und Geld sparen sowie ein freieres Leben in Selbstbestimmung führen.

  • #6

    Mona (Mittwoch, 11 September 2019 14:01)

    Frugalismus ist für mich etwas völlig Neues, zumindest von der Begrifflichkeit her. Um so neugieriger macht dieses Buch mit der Erklärung der Grundprinzipien und vor allem mit den wahrscheinlich sehr mutmachenden Geschichten, auf die ich mich freue.

    Autoren wie Euch Bloggern verdanken wir viel Wissenswertes. An der Stelle einfach an Dich und Florian: DANKE!

  • #7

    Markus B. (Mittwoch, 11 September 2019 17:00)

    Frugalismus ist für mich ein Weg um die wirklich wichtigen Sachen und Momente im Leben zu genießen. Und diese Momente kann man nicht mit Geld kaufen.

    Schöne Grüße aus Vorarlberg
    Gruß Markus

  • #8

    Chris (Donnerstag, 12 September 2019 13:29)

    Frugalismus ist für mich einer von vielen Wegen aus dem Hamsterrad und in ein selbstbestimmteres Leben.

  • #9

    Sabrina (Freitag, 13 September 2019 09:19)

    Frugalismus zu leben ist für mich wie erweiterte Meditation: Frei von Gedanken und Ansprüchen und doch innerlich reich und erfüllt.

  • #10

    Rachid (Freitag, 13 September 2019 09:34)

    Frugalismus ist für mich..Sinnerfüllt und Frei zu leben.

  • #11

    A. (Freitag, 13 September 2019 15:08)

    Frugalismus ist für mich... eine Lebenseinstellung, die mir bis vor wenigen Monaten völlig unbekannt war und über die ich jetzt viel lese und versuche umzusetzen

  • #12

    Joachim Dittmer (Sonntag, 15 September 2019 13:50)

    Frugalismus ist für mich selbstbestimmtes Leben.

  • #13

    Sascha Meier (Freitag, 20 September 2019 18:03)

    Frugalismus heißt in meinem Fall, Unabhängigkeit vom gutbezahlten Konzernjob.
    Ausserdem ein Stück von Freiheit, vergleichbar mit einer Motorradfahrt über den Route 66 :-)

  • #14

    Ronny (Samstag, 21 September 2019 23:33)

    Frugalismus ist für mich der Weg in ein glückliches und erfüllteres Leben!

  • #15

    Busyizzy (Sonntag, 22 September 2019 22:42)

    Frugalismus ist für mich die Eintrittskarte in ein freies und selbstbestimmtes Leben!

  • #16

    Vincent (Dienstag, 24 September 2019 23:48)

    Vielen Dan an alle Teilnehmer!
    Gewonnen hat Kommentar #7 Markus B.
    Herzlichen Glückwunsch!