· 

Insiderempfehlungen: Die Top 5 Tipps für Sydney

Beaches, Bars und Bondi-Walk: Eine der spannendsten Metropolen neu entdecken

freaky finance, freaky travel, Zinskraft, Gastartikel, Australien, Sydney, Koala, Sydney Opera House, Strand, Flagge, Meer, Sonnenuntergang, Skyline, Harbour Bridge

Zwischen Traumstränden und urbanen Highlights

Diesmal ist Frank meinem Aufruf gefolgt und hat heute seine TOP 5 Tipps für Sydney in Australien für uns. Er ist über mein Interview im Finanzrocker-Podcast auf meine TOP 5 Aktion aufmerksam geworden. Er hat lange in Sydney gelebt, und was liegt da näher, als ein paar Insidertipps unters Volk zu bringen?!?

 

Die Vorstellung dieser extrem geilen Stadt freut mich ganz besonders. Ich selber war bisher 2 Mal dort und jedes Mal, wenn ich an einen der Besuche denke, bekomme ich eine Gänsehaut! Sydney gehört für mich zu den 3 attraktivsten Städten der Welt! Wie in meinem letzten Monatsabschluss angekündigt steht ja im Dezember und Januar auch meine insgesamt vierte Australienreise an. Sydney wird dabei natürlich auch wieder besucht :) 

 

Auf nach Down Under! Frank zeigt uns heute seine alte Heimat Sydney.

WERBUNG

Franks Reisetipps für Sydney

TOP 1: Bondi Beach

Der wohl bekannteste Strand Australiens und von deutschen Touristen gerne "Bondieh" ausgesprochen, hat vieles zu bieten.

 

Meine Lieblingslaufstrecke befindet sich am südlichen Teil, dem sogenannten Bondi to Coogee Coastal Walk. 6 km könnt ihr da an der Küstenlinie entlanglaufen.

 

freaky travel, Reisen, Bondi Beach, Sydney, Strand, Toptipps, Australien, Skyline, City, Sonnenuntergang, Stadt, Abend
Der Bondi to Coogee Coastal Walk

Die Stärkung gibt es dann im Le Paris-Go Café in der Hall Street. Von den Lokalitäten entlang der Campbell Parade würde ich eher abraten, touristische Preise und Qualität.

 

Wen es dann dürstet, dem würde ich den North Bondi RSL empfehlen. Diese im ganzen Land verteilten RSL Clubs gehören einer Organisation an, die Menschen helfen, die beim Militär waren. Der Vorteil der RSLs sind günstigere Bierpreise und, in diesem Falle, ein grandioser Blick über den Strand und die Häuserkulisse.

 

freaky travel, Reisen, Bondi Beach, Sydney, Strand, Toptipps, Australien, Skyline, City, Sonnenuntergang, Stadt, Abend, RSL
Ausblick vom North Bondi RSL

TOP 2: Manly

Noch ein Strand, hier ist allerdings der Weg das Ziel!

 

Die Fährfahrt vom Circular Quay nach Manly erlaubt tolle Blicke auf die Strände und Stadtteile der Süd- und Nordküste des Sydney Hafens. Manly selbst hinterließ bei mir immer das Gefühl eines Urlaubsortes.

 

Wer vom viel bevölkerten Hauptstrand weg will, der läuft ein paar Meter mehr und gesellt sich zum Shelly Beach.

 

Die Fährrückfahrt würde ich dann im Sonnenuntergang bzw. im Dunklen angehen. Die Fahrt auf den beleuchteten CBD ist jeden Cent des Tickets wert!

 

 

TOP 3: Northern Beaches

Wer mal raus aus der Stadt will, der sollte die Northern Beaches besuchen. Hier zeigt sich auch die unglaubliche Größe der Sydney Metropolitan Area. Immerhin fahrt ihr über 40 km von der Stadtmitte zum nördlichsten Palm Beach.

 

Die Strände sind weniger besiedelt als die Hauptstrände und viel naturverbundener. Es dient auf jeden Fall als toller Tagestrip und ihr könnt immer wieder anhalten. Ein entspannter Spaziergang zum Barrenjoey Lighthouse am Palm Beach gibt zudem tolle Blicke frei.

 

 

freaky travel, Reisen, Northern Beaches, Sydney, Strand, Toptipps, Australien, Skyline, City, Sonnenuntergang, Stadt, Wellen, Meer
Northern Beaches

TOP 4: Suburbs

Wie jede Großstadt hat auch in Sydney jeder Stadtteil seinen Charme. Ich möchte zwei herausgreifen, die mich immer besonders fasziniert haben.

 

Surry Hills ist zentral gelegen und erstreckt sich entlang der Crown St. Hier gibt es allerhand Cafes, Restaurants und den ersten Samstag im Monat einen Flohmarkt. Es macht einfach Spaß, diese Straße entlangzulaufen.

 

Das gleiche gilt für die King St. in Newtown. Dieser eher alternative Stadtteil ist laut, bunt und immer für Überraschungen gut. Einfach treiben lassen!

 

 

TOP 5: Sydney an einem Tag

Wenn es wirklich so sein sollte, dass ihr nicht viel Zeit in Sydney habt, dann empfehle ich euch Folgendes: Schließt euch am besten den „Free Walking Tours“ an.

 

Mit diesen freundlichen Menschen seht ihr die größten Highlights im Stadtzentrum und das kostenlos. Um euch den teuren Harbour Bridge Walk oder den Tower zu sparen, um die Stadt von oben zu sehen, begebt ihr euch dann ans Shangri-La Hotel. Dort befindet sich die Blu Bar auf der 36 Etage, die jedem zugänglich ist. Natürlich kosten die Getränke entsprechend, dafür ist der Blick kostenlos.

 

Zum Abendessen empfehle ich dann das „Chinese Noodle Restaurant“ in der Thomas St (Achtung BYO!). Authentisches und günstiges Essen. Wichtig ist, dass ihr euch nicht von der Menschenmenge davor abhalten lasst. Es geht schneller als ihr denkt. Und bitte nicht mit dem „Chinese Noodle House“ verwechseln, das ist direkt daneben.

 

Zum Abschluss würde ich dann die George St hochlaufen und im „Three Wise Monkeys“ den Tag ausklingen lassen.

 

 

Über den Gastautor

Die große Liebe hat mich damals überzeugt, nach Sydney zu ziehen. Zwischen drei und fünf Jahre wollten wir bleiben, über sechs Jahre sind es dann geworden.

 

Gelebt haben wir in der Zeit in Bondi, Kirribilli und Cronulla, was uns einen guten Überblick über Sydney und die verschiedenen Facetten gebracht hat. Eine Stadt erlebe ich am Besten, wenn ich zu Fuß unterwegs bin. Dazu noch der Austausch mit den Locals und ich kann den Ort tiefgründig erleben.

 

Euer Frank :-)

 

Und du so?

Warst du schon mal in Sydney oder einem anderen Ort im wunderschönen Australien? Was waren deine Highlights dort?

 

Oder hattest du vielleicht sogar schon ein Date mit Koalabär, Känguru und Co.? :-)

 

Wir freuen uns auf deine Kommentare!

 

Checke auch die anderen Beiträge aus dieser Reihe :)

 

freaky finance empfiehlt: 

Reise Know-How CityTrip Sydney*

 

Dieser aktuelle Stadtführer ist der ideale Begleiter, um alle Seiten der australischen Metropole selbstständig zu entdecken:

 

- Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Museen der Stadt sowie weniger bekannte Attraktionen und Viertel ausführlich vorgestellt und bewertet

- Faszinierende Architektur zwischen Art déco und Moderne

- Abwechslungsreicher Stadtspaziergang

- Erkundungen von Inner East, Glebe, Bondi Beach und Manly

- Shoppingtipps vom Kunsthandwerksmarkt bis zu Konsumtempeln

- Die besten Lokale der Stadt und allerlei Wissenswertes über die australische Küche

- Tipps für die Abend- und Nachtgestaltung: vom Theater bis zu angesagten Pubs und schicken Bars

- Reizvoll anders: Meeresfreibäder

- Sydney zum Träumen und Entspannen: Royal Botanic Gardens, Hyde Park und Küstenwanderwege

- Ausgewählte Unterkünfte von preiswert bis ausgefallen

- Alle praktischen Infos zu Anreise, Preisen, Stadtverkehr, Touren, Events, Hilfe im Notfall ...

- Hintergrundartikel mit Tiefgang: Geschichte, Mentalität der Bewohner, Leben in der Stadt ...

- Kleine Sprachhilfe Englisch für Australien mit den wichtigsten Vokabeln für den Reisealltag

- Faltplan zum Herausnehmen

 

Amazon Link



 

 

Möchtest du hier auch deine TOP 5 Empfehlungen oder einen Reisebericht veröffentlichen? Damit kannst du auch auf deinen Blog/dein Projekt aufmerksam machen. Melde dich gerne bei mir!

 

 

Hat dir der Artikel gefallen?

Abonniere meinen Newsletter "Die Finanzbombe" und gib der Facebook-Seite einen Daumen. Beides kannst du oben rechts in der Sidebar erledigen.

 

So verpasst du keine neuen Inhalte und bekommst zusätzlich nützliche Tipps.

 

 

Titelbild: ©David Peterson &  ©Eiston (CCO Creative Commons; bearbeitet von V.  Willkomm)

andere Bilder: © Frank privat


vorheriger Artikel

Monatsabschluss September

 

Das könnte dich auch interessieren



Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Christoph (Mittwoch, 10 Oktober 2018 08:29)

    Super Artikel von Frank. Australien steht bei mir auch im nächsten Jahr an, dann allerdings ähnlich wie bei dir Vincent als Winterflucht zum Ende des Jahres hin.

    Bin echt schon gespannt darauf und werde bestimmt auch den ein oder anderen Tipp von Frank nutzen :-)

    Ansonsten finde ich deine Gastartikelreihe zu den Top 5 Tipps für die verschiedensten Orte richtig gut gelungen.

    Wäre wirklich cool wenn du diese kleine aber feine Nebenkategorie am Leben halten kannst. Die Tipps und Tricks deiner Gastautoren sind wirklich nicht schlecht und den ein oder anderen Blogger lernt hier auch neu kennen :-)

    Wird es denn trotz des Endes deiner Auszeit und neben dem Hauptfocus auf die Finanzen zukünftig auch mal wieder einen kleinen Bericht von deinen Reisen geben? Alle in diesem Sommer hast du doch bestimmt viele tolle Ecken kennenlernen dürfen ;-)

  • #2

    Vincent (Mittwoch, 10 Oktober 2018 22:52)

    Moin Christoph,
    vielen lieben Dank für das tolle Feedback zum Artikel von Frank, zu dem TOP 5 Format und dein Interesse an mehr Reiseberichten von mir.

    Das TOP 5 Format bleibt zunächst erhalten. Dafür habe ich wohl eine Lösung gefunden.

    Ob ich selber mal wieder ausführlicher von meinen Reisen berichten kann bezweifle ich eher. Es tut mir in der Seele weh, weil ich Dutzende Artikel im Kopf habe. Aber der Blog mit allem drum und dran frisst jetzt schon Lebenszeit in einem Maße, das man sich als Nicht-Blogger wohl kaum vorstellen kann. Ich muss eigentlich eher zusehen, dass ich Dinge wegrationalisiere.

    Ich habe eine Art Reistagebuch für meine Australienreise im Hinterkopf. Vielleicht lässt es sich auf eine unkomplizierte Art verwirklichen. Ich befürchte nur, dass das eigentliche Reiseerlebnis vor Ort drunter leiden würde. Mal sehen was sich machen lässt.

    Du bist aber herzlich eingeladen dich in dieser Kategorie einzubringen! Vielleicht möchtest du den einen oder anderen Ort im Blog vorstellen oder dich sonst irgendwie im Blog einbringen? Ich suche immer motivierte Helfer. Vielleicht ergibt sich ja was?!?!

    Beste Grüße
    Vincent

  • #3

    Natalie (Freitag, 19 Oktober 2018 14:27)

    Cooler Artikel, Australien ist echt immer eine Reise wert! Vor allem die Koalabären sind soooo süß!!! :-)

    Du machst im Winter nach Australien? Wo wird es dich denn da überall hinführen?

    LG
    Natalie

  • #4

    Vincent (Freitag, 19 Oktober 2018 15:33)

    Hallo Natalie,
    Australien ist der Hammer :)

    Es geht von Melbourne über die Great Ocean Road und weiter nach Adelaide. Von dort per Flieger nach Alice Springs. Kings Canyon, Olgas und Ayers Rock. Dann Sydney und die Ostküste hoch bis Brisbane. Auf dem Rückweg noch 3 Tage Dubai.

    Beste Grüße
    Vincent

  • #5

    Klaus (Montag, 26 November 2018 19:31)

    Hallo Vincent,
    wir waren auch schon 3 mal in Australien, Jedes mal verbunden mit einer Kreuzfahrt entweder vorher oder Nachher. Jedes mal haben wir uns in Sydney ein paar tage ein Apartment genommen, wo wir uns dann auch selbst verpflegt haben. Einmal kamen wir von Neuseeland, einmal aus der Südsee & einmal mit dem Indian Pazific von Perth. Ich habe das gleich gefühl wie Du , Sydney ist eine tolle Stadt, aber auch Melbourne, Adelaide & Perth können sich sehen lassen. Wir haben auch noch nicht alles gesehen & müssen auch noch mal hin.