· 

Rekorddividenden und Optionseinnahmen | Depot-Update 05/19

Mein bester Dividendenmonat und das bisher zweitbeste Ergebnis beim Handel mit Aktienoptionen

freaky fnance, Dividenden und Optionseinnahmen, Optionsprämien und Depotbewegungen, Mai 2019, Tortendiagram, Lupe

Depot-Update Mai 2019

Zeit für den Report meiner Depotbewegungen (Käufe und Verkäufe), meine vereinnahmten Dividenden und meine Performance beim Handel mit Aktien-Optionen im Mai.

 

Alle weiteren Einnahmen, wie Zinsen aus P2P-Krediten, Crowdinvesting und Genossenschaftsanteilen, Mieteinnahmen (Wohnungen, Keller, Transporter), den zusammengefassten Einnahmenreport und die Entwicklung meines Gesamtvermögens - alles bezogen auf den Vormonat - gibt es in ein paar Tagen zusammen mit den üblichen Blognews und einem Ausblick sowie Ankündigungen für den aktuellen Monat.  

 

Jetzt aber zu meinem persönlichen Dividendenrekord und Optionseinnahmen, die sich wieder sehen lassen können. Auf dem Höhepunkt der Dividendensaison macht es natürlich immer besonders viel Freude, das Ganze näher zu betrachten.

 

 

WERBUNG


Meine Performance

Bei Rentablo* kann ich mir völlig kostenlos meine Portfolio Performance bequem anzeigen lassen. Für die letzten 12 Monate liege ich mit -2,1 % Rendite zwischen DAX (-8,01 %) und DOW (0,73 %).    

 

freaky fiance, Rentablo, Portfolio Performance, Wertpapier Performance, mein Depot versus Dax und Dow Jones

 

 

Über die letzten 5 Jahren betrachtet lasse ich die großen, marktbreiten Indizes S&P500 und MSCI World hinter mir bzw. meinem Depot!

 

Hinweis dazu: Der MSCI World ist hier nicht eingeblendet, liegt aber im Vergleichszeitraum nachprüfbar hinter dem S&P500 und somit auch hinter meinem Depot.

 

freaky finance, Rentablo, Portfolio Performance, Mein Portfolio vers. S&P500 und MSCI World auf 5 Jahressicht

 

Rentablo kann neben diesen tollen Auswertungen noch mehr! 

 

Mit Rentablo: Kosten für Fonds drücken

Hast du wie ich auch aktive Fonds im Depot, die du langfristig behalten möchtest? Um die Kosten der aktiven Produkte in Richting ETF-Niveau zu drücken, nutze ich das Rentablo Cashback*. Das garantiert die höchste Rückerstattung von Provisionen.

 

Mit den Rentablo-Konditionen spare ich nicht nur die Ausgabeaufschläge und die Bestandsprovision, sondern sichere mir ebenso Vorteile und Sonderkonditionen beim Wertpapierhandel.

 

Rentablo - Mehr Rendite mit Cashback!*

 

 

Aktienkäufe

Über den Optionshandel wurden mir im Mai 300 Stück 3M Company Aktien zu durchschnittlich 180,83 USD pro Stück eingebucht.

 

frealy finance, Aktienverkauf General Electric

 

 

Der Kurs ist nach den letzten Quartalszahlen massiv eingebrochen, und mein Put bei 195 USD wurde unterschritten, was die Einbuchung der ersten 100 Stück zur Folge hatte. Das war aus meiner Sicht in der Intensität nicht vorhersehbar. Für mich ist auch überraschend, dass der Kurs sich bisher nicht wirklich stabilisiert, geschweige denn erholt hat.

 

So wurde auch der Strike eines zweiten Puts bei 177,50 USD, den ich bereits vor der ersten Einbuchung verkauft hatte, 10 Tage später unterschritten, und es kam zur zweiten Einbuchung. Durch die anhaltende Talfahrt des 3M Aktienkurses wurden mir Ende Mai weitere 100 Stück dieses Wertes eingebucht. Diesmal lag der Strike bei 170 USD.

 

frealy finance, 3M Company, MMM, Aktienkurs, Chart

 

 

Mittlerweile ist der Kurs leider schon unter 160 USD gerutscht. Schon blöd, wenn zu der individuellen Schwäche der Aktie noch eine allgemeine Marktschwäche hinzukommt. Natürlich habe ich fleißig Covered Calls auf die eingebuchten Aktien verkauft, aber hier wird es wohl ziemlich lange dauern, bis daraus mal eine Gewinnposition wird - wenn überhaupt!

 

Immerhin generieren 300 Stück 3M Aktien über 1.500 € Dividenden im Jahr, wie ich dem Dividenden Kalender Pro + entnehme. Eine Dividendenkürzung droht hier hoffentlich nicht.

 

freaky finance, 3M Company, MMM, Aktie, Dividenden pro Jahr, Dividenden Kalender Pro +

 

 

👉 Der Dividenden Kalender Pro + im Praxistest

 

 

3M ist binnen eines Monats mit 10 % zu meiner zweitgrößten Position im Depot geworden. Stammleser wissen, dass es sich bei dem größten Brocken mit aktuell 24 % um Airbus handelt. An dem habe ich im Mai aber ebenfalls gearbeitet.

 

freaky finance, Einzelaktiendepot, Tortendiagram, Werte mit dem größten Anteil, 3M, Airbus, IBM, Facebook

Aktienverkäufe

frealy finance, Aktienverkauf General Electric

 

 

Und zwar bin ich immer noch dabei, meinen Airbus Aktienbestand zu reduzieren. Ich hatte schon von den Verkäufen im Oktober (54 Stück zu je 99 €) und im Februar (100 Stück zu je 100,62 €) berichtet. Im Monatsabschluss für den Februar können einige Details dazu, und warum ich Airbus überhaupt reduzieren möchte, nachgelesen werden!

 

Kürzlich habe ich jedenfalls weitere 100 Stück auf den Markt geschmissen und bei 120,70 € wurde mein Trailing Stop Loss ausgelöst und verkauft. Immerhin gut 20 € mehr pro Aktie als bei den letzten Tranchen und diesmal recht nah am Hoch.

 

 

freaky finance, Wertpapierabrechnung, Zertifikat, DivDax Indexzertifikat, Einlösung

 

 

Desweiteren wurde ein eigentlich "endlos" laufendes Indexzertifikat auf den DivDax ohne mein Zutun eingelöst. Hier hat sich der Emittent offensichtlich dazu entschlossen, das Zertifikat vom Markt zu nehmen. Gekauft hatte ich die 325 Stück bereits am 07.04.2006. Einstandspreis damals: 4.573,54 €. Mithin ein ordentliches Plus, und die Einlösung kam mir nicht ungelegen - ich hatte schon überlegt, was ich zugunsten der 3M Einbuchungen verkaufen sollte. Die kamen ja wenigstens in der Höhe der Anzahl recht überraschend.

 

 

Abonnenten meines Newsletters Die Finanzbombe kennen die Zusammensetzung meines Einzelaktiendepots, und sie werden über meine Aktienkäufe und -verkäufe wochenaktuell informiert. Außerdem werden per Newsletter einmal im Monat weitere interessante Details meines Einzelaktiendepots vorgestellt. Wenn dir das einen Mehrwert generieren könnte, abonniere gerne Die Finanzbombe!

 

 

Mein Onvista Bank-FreeBuy Depot (zum Onvista FreeBuy-Depot*) habe ich im Mai nicht für Aktienkäufe genutzt. Nur meine ETF-Sparpläne wurden dort ein letztes Mal gebührenfrei ausgeführt! Ab Juni 2019 nimmt die Onvista 1 EUR Flatfee pro Ausführung, was immer noch eine der günstigsten Möglichkeiten ist, ETF-Sparpläne ausführen zu lassen.

 

 

Meine Rekorddividenden im Mai

freaky finance, Dividenden Mai 2019
Meine Dividendeneinnahmen im Mai 2019

 

 

Die von mir vereinnahmten Ausschüttungen beliefen sich im Mai auf 3.363,77 € (brutto).

  

Die folgende Grafik zeigt die Einnahmen in einem Balkendiagramm pro Monat und die Vergleichswerte aus den Vorjahren (2017 blau; 2018 orange). Das Diagramm ist durch Anklicken vergrößerbar! 

 

 

freaky finance, Dividenden, Jahresübersicht auf Monatsbasis, Stand Mai 2019

 

 

Zu sehen ist ein auf dem Niveau beeindruckender Anstieg von 30,07 % gegenüber dem Vorjahresmonat. Ein neuer Rekordmonat, was meine Dividendeneinnahmen angeht. Das bisherige Spitzenergebnis konnte ich letztes Jahr im April verzeichnen. Damals bin ich noch knapp an der 3.000 € Marke gescheitert, welche ich nun im Mai deutlich übersprungen habe.

 

 

freaky finance, Dividenden, Jahresübersicht, 2019 im Vergleich zu den Vorjahren, Stand Mai 2019

 

 

Dieses Jahr möchte ich durchschnittlich mindestens 1.000 € Dividenden pro Monat (brutto) vereinnahmen. Siehe meine Ziele für 2019. Schauen wir dem grauen Balken also weiter beim Wachsen zu!

 

Nach der aktuellen Zusammensetzung meines Einzelaktiendepots komme ich laut der Prognose im Dividenden Kalender Pro + von Krawattenlos* auf über 13.330 € Dividenden pro Jahr allein aus meinen Einzelaktien.

  

freaky finance, Krawattenlos, Dividenden Kalender Pro +, Dividendensimulator
Dividendenprognose im Krawattenlos Dividenden Kalender Pro +
freaky finance, Krawattenlos, Dividenden Kalender Pro +, Dividendensimulator
Vorhergesagte Dividendeneinnahmen auf Monatsbasis

 

 

Dazu kommen noch die Ausschüttungen aus meinen Fonds, ETFs und der Hochdividenden-ETN MORL. Diese sind leider alle im Dividenden Kalender nicht abbildbar. Da sich mein Depot seit Anfang des Jahres in der Zusammensetzung nennenswert verändert hat (vergrößert und  dividendenoptimiert), kann ich die Prognose nicht als Ergebniserwartung für 2019 übernehmen - es ist eine Prognose für die Zukunft mit der Annahme, dass das Depot unverändert fortbesteht.

 

Nichtsdestotrotz gehe ich davon aus, dass das Ziel von 12.000 € Dividenden dieses Jahr erreicht wird. Und dann geht es als nächstes an die 12.000 € netto pro Jahr - also durchschnittlich 1.000 € Nettodividenden im Monat!

 

Das mehrfach genannte Tool Dividenden Kalender Pro +* habe ich nun schon eine ganze Zeit in Gebrauch und bereits ausführlich hier im Blog vorgestellt! 

 

Meine Erfahrungen für dich: Der Dividenden Kalender Pro + im Praxistest!

  

 

Helden der Finanziellen Freiheit

Unter dem Link https://aktienfinder.net/blog/helden-der-finanziellen-freiheit/ kann man meine Dividendenertragsentwicklung sogar zurück bis Anfang 2015 einsehen. Dort sind auch weitere internationale "Helden" aufgeführt. Man klicke auf die Zeile, die einen interessiert, und unter der Tabelle erscheint ein Diagramm mit den Dividendeneinkommen und ggf. Optionseinnahmen. 

  

Der Aktienfinder ist übrigens auch ein ziemlich geniales Tool, um individuell passende Aktien schnell und komfortabel herauszufiltern!

 

 

Optionshandel

Mein Konto für den Handel mit Aktienoptionen bei Banx* weist für den letzten Monat folgende Trades aus. Ganz unten rechts steht das Gesamtergebnis auf Monatsbasis: 

    

freaky finance, Optionshandel, Options-Trades
freaky finance, Optionshandel, Options-Trades Oktober, O, WELL, CNI, CVS, Paypal, IBM, 3M, MCD, Puts, Put-Optionen
freaky finance, Optionshandel, Options-Trades Oktober, O, WELL, CNI, CVS, Paypal, IBM, 3M, MCD, Puts, Put-Optionen
Meine US-Optionsprämien im Mai

 

 

Ich habe auch wieder einige Euro-Optionen auf deutsche Aktien verkauft. Die werden in unserer Heimatwährung abgerechnet. Hier die Liste:

 

freaky finance, Optionshandel, Options-Trades, Puts, Put-Optionen, Prämien, Optionsprämien
Meine EUR-Optionsprämien im Mai

 

 

Insgesamt stehen für den Mai also 1.087,10 € (brutto) an realisierten Prämieneinnahmen aus dem Handel mit Aktienoptionen zu Buche. Das ist nach dem Topresultat im April mein zweitbestes Monatsergebnis im Optionshandel.

 

 

Nach 5 Monaten in 2019 übersteigen die erzielten Prämien bereits das Ergebnis des gesamten letzten Jahres. Hier die Performance auf Monatsbasis, seit ich in den Optionshandel eingestiegen bin (durch Anklicken vergrößerbar!):

 

freaky finance, Optionseinnahmen, Optionshandel, Prämien, Jahresstatistiken

 

 

Wenn du mehr über den Optionshandel erfahren möchtest, empfehle ich dir die 6 Gastartikel zu diesem interessanten Thema bei mir hier im Blog. Darin wird alles von Grund auf für Einsteiger erklärt. Das geht von den Grundlagen über Schritt für Schritt Anleitungen für die ersten Trades bis hin zur Vorstellung einer einfachen, aber effektiven Anfängerstrategie und wie du günstiger an Aktien kommst.

 

  

Außerdem empfehle ich den Video-Kurs* vom Stillhalter. Einsteiger, die wirklich loslegen wollen, bekommen hier absolut nützliche Informationen und Schritt für Schritt Anleitungen in Form von Videos bereitgestellt.

 

Regelmäßiges Einkommen mit Optionen - detaillierte Anleitung im Video-Kurs* 

Cashflow-Kurs, Der Stillhalter, Einkommen mit Optionen, Optionshandel, Video-Kurs

Der Weg zur finanziellen Freiheit - deine erste Million in 7 Jahren

 

Der Weltbestseller von Bodo Schäfer:

 

Der Weltbestseller von Bodo Schäfer:

zum Buch für nur 5 €

 

Willst Du...

 

 ... Deine Träume verwirklichen?

 

... Geld wie ein Magnet magisch anziehen?

 

... Schulden loswerden und gleichzeitig Vermögen aufbauen?

 

... in kurzer Zeit von deinen Zinsen leben können?

 

... Insider-Wissen über Geldanlagen, das dir keine Bank verrät?

 

... in 7 Jahren die erste Mio machen?

 

 

Oder willst DU Dich von Verpflichtungen, Frust und Trägheit davon abhalten lassen, das Leben zu führen, welches Du Dir wünschst?

 

Triff JETZT Deine Wahl und fordere Dein Exemplar des Weltbestsellers "Der Weg zur finanziellen Freiheit" an. Denn wir ALLE haben das Recht und die Möglichkeit, in finanzieller Freiheit zu leben.

  

Wahrer Wohlstand ist unser Geburtsrecht!

 

Erfolg, Glück und Wohlstand sind kein Zufall. Sie sind das Ergebnis von Strategien, die jeder von uns lernen kann.

 

Du hast die Wahl!

 

Hol Dir jetzt den Weltbestseller für nur 5 € !!!

>> KLICK <<

 

 

Hinweis: 6,25 % Zinsen und 10 € Startbonus bei Bergfürst

10€ geschenkt! Neues Bergfürst-Projekt in Hamburg mit 6,25 % Zinsen

 

👉 Hamburg Frahmredder

 

Über folgenden Link erhältst du 10€ Startguthaben für deine Erstinvestition bei der Immobilien-Crowdinvesting Plattform Bergfürst: http://bit.ly/2fCBXt5

 

Die Fundingphase für das sehr begehrte Projekt in Hamburg läuft bereits!

 

In Hamburgs beliebtem Stadtteil Sasel werden im Rahmen des Projekts Hamburg – Frahmredder drei moderne Mehrfamilienhäuser errichtet. Neben den rund 63 hellen und offen gestalteten Wohneinheiten werden den zukünftigen Bewohnern zudem noch eine Tiefgarage sowie ein Kinderspielplatz zur Verfügung stehen.

 

Auf dem Teilgrundstück unter der Adresse Frahmredder 58 planen und errichten die Initiatoren, Herr Arens und Herr Pilagers, aktuell als ersten Teil des Gesamtensembles ein Mehrfamilienhaus, für das die Baugenehmigung bereits erteilt wurde.

 

Das Wichtigste in Kürze:

👉 Hamburg Frahmredder

  • Projektimmobilie: Errichtung von drei modernen Mehrfamilienhäusern im grünen Hamburg-Sasel
  • Feste Verzinsung von 6,25 % p.a.
  • Maximallaufzeit von 30 Monaten
  • Sicherheit in Form einer Grundschuld sowie zusätzlicher Bürgschaften
  • Finanzierungsziel: 2.400.000 €

Auf dem Teilgrundstück Frahmredder 58 realisieren die Initiatoren aktuell das erste Mehrfamilienhaus – diese Baugenehmigung liegt bereits vor.

 

Hol dir jetzt deinen 10 € Startbonus bei Bergfürst --> http://bit.ly/2fCBXt5

 

Die Mindestanlagesumme liegt bei nur 10 €.

 

Weitere Informationen über Bergfürst findest du in meinem Blogartikel:

 

👉 Immobilien-Crowdinvesting Teil 2: Bergfürst  

 

 

Mit der Bitte um Beachtung ☝️:

Kennst du schon meine neue Empfehlungsseite?

 

Dort stelle ich Produkte und Dienstleistungen vor, die ich selber nutze oder für empfehlenswert halte.

  • Wo habe ich mein Konto?
  • Über welche Broker handel ich Aktien?
  • Wo Optionen?
  • Bei welcher Haftpflichtversicherung fühle ich mich am besten aufgehoben?
  • usw.


👉 Meine Empfehlungen

 

 

Und du so?

Wie entwickeln sich deine Dividendeneinnahmen? Oder hältst du die Dividendenstrategie für eine Milchmädchenrechnung? Bist du auch im Bereich Optionshandel am Start und hast ordentliche Prämieneinnahmen oder kommst so sogar günstiger an Aktien?

 

Berichte in den Kommentaren gerne von deinen Erfahrungen, Erfolgen und Fehlern. Bei mir geht auch immer mal wieder was schief, und ich teile hier im Blog auch meine Misserfolge:

Geschlossene Beteiligungen fasse ich nie wieder an, eine Aktie kann auch innerhalb weniger Stunden nach dem Kauf mal 28% einbrechen und beim Optionshandel war mein Desaster im Vergleich wohl nicht der Rede wert - andere haben da schon ganze Depots an die Wand gefahren.

 

Also immer schön auf der Hut sein, nicht zu gierig werden, und Diversifikation ist meiner Meinung nach immer eine gute Idee!

 

 

Werde Teil der Freak Nation Community!

Eines Tages hatte ich die spontane Idee, eine Facebook-Gruppe zu gründen. Darin wird munter über Finanzthemen diskutiert. Bereits über 580 Freaks und Freakinnen füllen die Community heute mit Leben! Ein kleiner, aber feiner Wachstumswert würde ich sagen.

 

Auch der Spaß kommt dort nicht zu kurz. Wir freuen uns über weitere Mitglieder, und ich möchte dich herzlich einladen, dabei zu sein. Auch die lieben Blogger-Kollegen (m/w) dürfen sehr gerne dazukommen und die Gruppe bereichern!   

 

 

Titelbild: pixabay.com ©OpenClipart-Vectors und ©geralt  (CC0 Creative Commons; bearbeitet von V.  Willkomm)


Das könnte dich auch interessieren

beliebtester Artikel  

Mein Weg in die finanzielle Freiheit

 

 



* = Affiliate Link

Transparenz: Bei mit einem * gekennzeichneten Link handelt es sich um einen Affiliate Link. Wenn du dich über einen solchen Link anmeldest oder etwas kaufst, hast du dadurch keinerlei Nachteile und bekommst vielleicht sogar ein kleines Startpräsent o.ä. - vor allem unterstützt du damit aber meinen Blog. 

Und dafür sage ich an dieser Stelle bereits DANKE!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Torben (Dienstag, 04 Juni 2019 09:10)

    Hi Vincent,
    Das sind wirklich beeindruckendende Zahlen!
    Mich motivieren deine Monatsberichte immer sehr stark,vielen Dank für deine Transparenz.

    Ich verfolge seit letzten Herbst auch intensiver die Dividendenstrategie. Habe zwar schon seit paar Jahren ein zwei ausschüttende Aktien, aber leider bis letzten Sommer nie richtig fortgeführt.
    Für mich war der Mai auch ein Rekordmonat, habe 131,15 € erhalten. Da ist zwar noch eine Menge Luft nach oben, habe mich aber dennoch sehr gefreut.
    Mein Ziel für dieses Jahr ist, den Sparerfreibetrag auszureizen.
    Ist zwar sehr ambitioniert, aber man muss sich ja hohe Ziele setzen.

    Viele Grüße
    Torben

  • #2

    Joerg (Dienstag, 04 Juni 2019 12:15)

    Mensch Vincent,
    so ein Anfaengerfehler wie der Finanzmixerin: einen Index in USD mit deinem Portfolio in EUR zu vergleichen, sollte Dir nicht passieren?
    https://www.finanzmixerin.de/2019/05/11/levermann-experiment-stand-11-05-2019-gewinn-null/#comment-909

    Nimmst du einen MSCI World ETF (in EUR und incl. Net.Div.), kommt im Zeitraum 27.05.2014-27.05.2019 schon 65,99% Rendite heraus (beim S&P500 noch mehr)
    https://www.justetf.com/de/etf-profile.html?groupField=index&from=search&isin=IE00B4L5Y983&query=IE00B4L5Y983&tab=chart

    Aber immerhin liegst du mit deinem Portfolio nur 15% hinter einem MSCI World-ETF zurueck auf 5 Jahre. Damit gehoerst du vermutlich noch zu den "besseren" Privatanlegern!
    LG und viel Erfolg weiterhin, Joerg

  • #3

    Vincent (Dienstag, 04 Juni 2019 12:18)

    Moin Torben,
    Glückwusnch auch zu deinen Dividenden.
    Einfach dranbleiben und dann wird das automatisch jedes Jahr mehr.
    Diese Zahlen kamen bei mir auch nicht von heute auf morgen zu Stande.
    Das braucht Jahre - man muss nur irgendwann mal anfangen und es nicht schleifen lassen.

    Viel Erfolg!

    Beste Grüße
    Vincent

  • #4

    Vincent (Dienstag, 04 Juni 2019 17:53)

    Mensch Jörg,
    da hat mir Rentablo aber ein Ei ins Nest gelegt!

    Ich dachte in unserer hochtechnologisierten Welt wird automatisch in EUR umgerechnet und natürlich auch die Dividenden eingerechnet.
    Muss ein Marketinggag sein, damit der Anleger sich so gut fühlt, wie ich es getan habe.

    Jetzt bin ich deprimiert, werde alle Aktien verkaufen und den Erlös brav in ETFs anlegen ;)

    Danke für deinen professionellen Blick und den Hinweis!

    Ich habe die Anzeige dort blöderweise nicht überprüft und nun direkt bei Rentablo nachgefragt und die Antwort erhalten, dass für den MSCI World die ISIN DE000A161FC5 verwendet wird.
    Sieht sehr komisch aus. Keine Ahnung was das genau sein soll aber zumindest läuft das Ding in EUR. Habe aber erbeten das gegen einen ETF auf den MSCI WORLD in EUR getauscht wird.

    Für den S&P500 nimmt Rentablo die ISIN US78378X1072. Wenn ich mir ETFs auf den S&P500 bei justETF anschaue finde ich welche (EUR, thesaur.) mit 50 % Performanceunterschied auf 5 Jahre. Da muss ich noch ein bisschen tiefer einsteigen.

    In Portfolio Performance liege ich mit meinem Wertpierportfolio sowohl über 5 als auch über 10 Jahre gleichauf mit ETFs auf den MSCI World (EUR, thesaur.). Wenn ich mir dort mein Einzelaktienbestand versus gesamtes Wertpapierdeopt anzeigen lasse, liegen die Einzelaktien deutlich besser im Rennen - nämlich bei über 80 % in den letzten 5 Jahren.

    Also irgendwo ist da der Wurm drin. So wird es jedenfalls nicht langweilig. Ich werde mal forschen...


    Beste Grüße
    Vincent

  • #5

    Joerg (Mittwoch, 05 Juni 2019 10:49)

    Moin Vincent,

    Rentablo nimmt wohl einen Index (MSCI World Diversified Multi-Factor Index) der eine Teilmenge des MSCI World darstellt:
    https://www.onvista.de/index/INAV-ISH-FACTORSEL-MSCI-WORLD-UCITS-IND-FORTL-FONDSANT-WERT-Index-138108312

    Es gibt auch einen ETF dazu, allerdings nicht mit 5 Jahresperformance.
    http://www.boerse-frankfurt.de/etp/iShares-IV-plc---iShares-Edge-MSCI-World-Multifactor-UCITS-ETF-USD-Acc-IE00BZ0PKT83

    Auf 3,x Jahre (seit 31.08.15 aufgelegt) laeuft er dem MSCI WORLD zZ um 8% hinterher (also die 15% auf 5 Jahre werden schon stimmen):
    https://www.fondsweb.com/de/vergleichen/ansicht/isins/IE00B4L5Y983,IE00BZ0PKT83

    Also war es evtl keine USD/EUR-Geschichte, sondern ein Missverstaendnis: du dachtest/bekamst gesagt: MSCI WORLD aber es war ein Factor-Index (ob Rentablo dann mit/ohne Div rechnet?).

    Zu deiner Rechnung: Der genaue Rendite-Vergleich zwischen Einzelanlagen und MSCI WORLD-ETF muesste alle Kauf- und Verkaufsaktionen umfassen (pers. Investmentpfad). Ein blosser Anfangs/Endpunkt-Vergleich gilt nicht.
    (ich kenne weder Rentablo noch PP, vielleicht beruecksichtigen die das?)
    Ein Verfahren, wie das ohne PP jeder zB in xls nachbauen kann steht hier beschrieben:
    https://www.langfristig-gedacht.de/levermann/untersuchung-der-effektivitaet-der-levermann-strategie-beim-handel-mit-wertpapieren-gastbeitrag/#comment-195

    Aber wozu ...? Wichtig ist, dass man sich mit seiner Strategie wohlfuehlt und spaeter mal genug Geld hat.
    Es nuetzt ja auch wenig, fuer die Vergangenheit herauszufinden, dass die pers. Anlagestrategie bloed war ... die ist ja dann vorbei und kann nicht zurueckgeholt werden.
    Solange man nicht genau hinguckt, lebt es sich ganz unbeschwert?

    Bestimmt lebe ich auch in der ein oder anderen "Lebensluege", wuerde meine Frau sagen ;-)

    LG
    Joerg

  • #6

    Vincent (Mittwoch, 05 Juni 2019 12:08)

    Moin Joerg,

    Bei Rentablo steht MSCI Worl (EUR) aber tatsächlich nutzen sie dafür die o.g. ISIN. Das war mir natürlich nicht klar. Ich versuche dort eine Verbesserung bei Rentablo zu erwirken.

    Ich finde es schon interessant zu wissen, wie man persönlich gegenüber dem Markt abschneidet.

    Bei PP ist es halt aufwändig alle Transaktionen zu erfassen. Deshalb wollte ich meine Performance ab 2019 mit Rentablo tracken. Da Rentablo mit allen Depots verbunden ist, werden alle Transaktionen automatisch erfasst.

    Wenn dann aber mit unpassenden Vergleichsmitteln gearbeitet wird ist es auch doof.

    Wie gesagt werde ich da mal tiefer einsteigen und schauen was dabei rauskommt. Insgesamt fühle ich mich mit meinem Anlagemix immer noch wohl.

    Beste Grüße und jedem viel Spaß in seiner selbst gewählten Lebenslüge ;)
    Vincent

  • #7

    Lars (Mittwoch, 05 Juni 2019 15:23)

    Hallo,
    Echt super Performance.
    Gibt es eine Möglichkeit dein Portfolio live zu verfolgen? So wie social traiding bzw vielleicht so gar nachzubilden?

    So ein kleiner Berufseinsteiger nach dem Studium fragt sich, wie man denn so viel Zinsen und Dividenden erhalten kann. Da muss ja auch der Kapitalstock groß sein. Wie hast du mit deinem Kapitalaufbau angefangen?

    Grüße

  • #8

    Panthersprung (Donnerstag, 06 Juni 2019 08:19)

    @ Lars:

    Du wirst die Antwort total doof finden.

    "Auch der weiteste Weg fängt mit den ersten Schritt an."

    Vorallem wenn du gerade nach dem Studium in den Beruf einsteigst hast du die Chance deinen Lebensstandard relativ leicht beizubehalten und massiv die Sparquote zu pushen.

    Die Belohnung ist dann der Zins / Dividende / Miete.... statt den neuen Auto der größeren Wohnung.

  • #9

    Vincent (Donnerstag, 06 Juni 2019 17:15)

    Moin Lars,

    einen Depoteinblick bekommen meine Newsletterabonnenten (kostenlos!) einmal im Monat. Über das Medium kommuniziere ich meistens auch als erstes meine Käufe und Verkäufe.

    Social Trading biete ich auf mein Portfolio nicht an. Hatte aber schon mal überlegt, mich mit der Möglichkeit ausführlicher zu beschäftigen.

    Über mein Vermögen und meinen Weg findest du einiges hier im Blog heraus. Auf meiner Über mich Seite sind auch viele Interviews mit mir verlinkt. Besonders viel erfährt man in der Finanzrockerfolge mit mir und in meinem Millionär Interview bei der Freiheitsmaschine, sowie in meiner Millionärs-Trilogie.

    Lifestyleinflation ist da ein wichtiger Punkt und der kommt da auch vor. In sofern hat "Phantersprung" mit seinem Kommentar durchaus recht!

    Beste Grüße
    Vincent