von einem "halben Halbmarathon"

und mein erster "Marathon" ist auch geschafft ;)

freaky running, Kanal, Canal du Midi, Boot, Wasser, Fahrradweg, Fahrrad, Bäume
Canal du Midi

Tag der deutschen Einheit in Frankreich

Der 3. Oktober ist hier in Frankreich logischerweise kein Feiertag. Aber meine liebe Freundin hat das lange Wochenende in Deutschland genutzt, um mich in Toulouse zu besuchen. Und ich habe montags ja sowieso frei :)

 

Da sich das Wetter dem Anlass entsprechend weiter von seiner besten Seite zeigte haben wir eine Radwanderung am Canal du Midi entlang unternommen. Herausgekommen ist dabei mein erster "Marathon".

 

freaky running, Canal du Midi, runtastic, Radfahren, trainieren
radeln am Feiertag

Am Ende des Ausfluges stand exakt die Marathondistanz von 42,2 km auf der Uhr. Zwar gemütlich mit dem Fahrrad zurückgelegt - aber immerhin.

 

Unterwegs haben wir uns ein sonniges Plätzchen am Wasser gesucht und ein kleines Picknick gemacht. Welch ein schöner Tag! Und quasi ganz nebenbei noch Sport gemacht!

 

Muskelkater

Blöderweise sieht die Trainingsroutine für montags Liegestütze und Kniebeugen vor.

 

Aus der Kombination von 255 Kniebeugen und 42 km Fahrradfahren am gleichen Tag resultierte ein amtlicher Muskelkater in Ober- und Unterschenkeln!

Somit habe ich meinen Lauf-Tag ausnahmsweise von Mittwoch auf Donnerstag verschoben, um etwas mehr Erholungszeit für die Beine zu gewinnen.

 

Trotzdem war der Muskelkater auch am Donnerstag noch deutlich zu spüren.

Aber ganz wollte ich diese Woche nicht aufs Laufen verzichten. Deswegen habe ich beschlossen, einen "halben Halbmarathon" zu laufen.

 

Das ergibt also 10,55 km. Das sollte auch mal einen Anhaltspunkt geben, in welcher Zeit ich einen ganzen Halbmarathon schaffen könnte. Ich würde ja die benötigte Zeit nur verdoppeln müssen, um einen groben Anhaltspunkt zu erhalten.

 

Um auf eine (für meine Verhältnisse) vorzeigbare Zeit zu kommen, wollte ich meine benötigte Zeit pro Kilometer konstant unter 5:30 Minuten halten.

  

freaky running, laufen, runtastic, Training
heute mal die kleine Runde

Voila! Hat geklappt und eine Halbmarathonzeit von unter 2 Stunden ist für mich ab sofort offiziell realistisch.

 

Das ist jetzt sicher noch nicht mein endgültiges Ziel, was die Zeit angeht, aber schon mal ein guter Anhaltspunkt was für mich machbar ist. 

 

Nächstmal wieder mehr

Ich wollte euch heute nur kurz über den Trainingsfortschritt in dieser Woche auf dem laufenden halten. Am Ende des letzten Artikels hatte ich noch ein, zwei Sachen angekündigt. Die werden auf jeden Fall beim nächsten Mal aufgeklärt.

 

Versprochen! Bleib neugierig. Bleib dran und schau bald wieder rein!

 

Wie läuft es unterdessen bei dir? Bist du auch von Muskelkatern geplagt und ausgebremst oder geht es bei dir schmerzfreier voran?

 

Was sind deine Trainingserfolge diese Woche? Oder was hat dich zurückgeworfen? Hast du einen Trainingsplan? Wie sieht der aus? Hältst du den immer ein? Was kann deinen Trainingsplan mal durcheinander bringen?

 

Teile sowohl Erfolge, Sorgen, Fragen und Anregungen in den Kommentaren.

 

 

Nachtrag: Inzwischen bin ich den Hamburg Halbmarathon in 1h49min09sec gelaufen und habe einen Erfahrungsbericht darüber geschrieben.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0