Sportlicher Monatsabschluss März

Bewegung, Ernährung und Finanzen

freaky finance, freaky routine, Monatsabschluss, März 2017, sprotlicher Monatsabschluss

Worum geht es heute?

Im Monatsrückblick auf den März habe ich heute wieder einiges zu der Entwicklung meiner P2P-Kredite, das Update meiner Vermögensentwicklung, die Highlights meines Blogs und natürlich wie gewohnt einen Überblick zu meinen Routinen.

 

Nicht ganz neu in meinem Kopf ist das Thema Ernährung. Ich überlege wie ich diese wichtige Sache ebenfalls zur Routine werden lassen kann.

  

 

WERBUNG

Die täglichen Sportübungen

Die Übungsübersicht vom März zeigt, dass ich weiterhin am Ball bin. Die Übungen habe ich an einigen Tagen getauscht. Gemacht habe ich aber alle. Nur am 10.03. habe ich das Zirkeltraining gegen Fahrradfahren getauscht.

   

freaky routine, tägliche Übungen, Projekt 100, runtastic
Übungsübersicht März 2017

Die wöchentlichen Laufeinheiten haben im März zusammen 62,8 km ergeben.

 

Das Training im zweiten Quartal muss ich eventuell noch ein bisschen mehr auf den Halbmarathon ausrichten, an dem ich Ende Juni teilnehmen werde.

 

Ich habe kein krasses Zeit-Ziel und fühle mich mit der Entscheidung einen halben statt einen ganzen Marathon zu laufen sehr wohl. Von einem guten Freund wurde ich auf diesen Artikel aufmerksam gemacht. Der unterstreicht ziemlich genau meine Vorstellungen von dem Ganzen.

 

Ich sehe Sport unter anderem als lebensverlängernde Maßnahme und nicht, um irgendwem irgendetwas zu beweisen und meinem Körper damit mehr Schaden als Nutzen zuzufügen!

 

Auch die Wirtschaftswoche geht auf die Vorzüge des Laufens für Geist und Körper ein.

 

Möchtest du auch langsam (wieder) ins Laufen kommen? Eben nicht um Medaillen zu gewinnen sondern um dich zu bewegen und einen Ausgleich zu haben? Meld dich gerne bei mir.

 

Ich kann dir einen Trainingsplan zur Verfügung stellen, der wirklich bei Null anfängt. Quasi mit Spazierengehen und sich dann langsam steigert. Bewegung ist meiner Meinung nach das Wichtigste, was wir unserem Körper geben können! Es ist Frühling und es gibt keine Ausreden mehr. Also los! 

 

 

Schritte, Rückenschule, Meditation

Seitdem der Finanzfisch sich einen Vierbeiner zugelegt hat, klappt es auch mit seinem Schrittziel besser. Ich habe die 10.000 Schritte im März an 26 von 31 Tagen geknackt - ganz ohne Hund. Das ist eine gute Quote!

 

Die Übungen für den Rücken mache ich auch weiterhin. An einigen Tagen sind sie aber leider "hinten runtergefallen"...

 

Zum Meditieren bin ich leider noch seltener als im Februar gekommen.

 

Beides ist also noch ausbaufähig. Und um das zu optimieren habe ich mir nun Termine mit mir selbst eingestellt. Ein Tipp aus einem Zeitmanagement-Seminar, dass ich letzte Woche besucht habe.

 

 

Ernährung

In dem Seminar kamen auch Stress und Ernährung zur Sprache. Beides sicherlich Felder auf denen ich noch ganz schön ackern muss. Als erstes nehme ich mir mal die Ernährung vor.

 

Da hat sich über die Jahre zwar schon einiges bei mir getan aber wirklich gesund und nachhaltig ist das oft noch nicht. Und vor allem ziemlich planlos.

 

Da muss mal ein Ernährungsplan her. Ich werde nun anfangen, mich diesbezüglich zu informieren und derweil in einem ersten Schritt etwas eiweißreduzierter essen. Weniger Fisch, Fleisch, Wurst, Käse und Milchprodukte.

 

Wie beim Sport sehe ich das nicht zu verbissen und ich habe keinen Bock, etwas völlig starres zu etablieren. Da vergeht mir zu schnell die Lust und ob das dann so gesund ist (nur mal als Beispiel: ausschließlich vegan), weiß ich auch nicht. Ein bisschen Abwechslung darf es schon weiterhin sein. Von manchem eben wohl einfach nur weniger.

 

 

WERBUNG

Meine Finanzen im März

P2P-Kredite

Auch heute wieder ein kurzer Blick auf den Bereich P2P-Kredite.

 

Im April habe ich mich bei einem weitern P2P-Kreditmarktplatz angemeldet und bereits in die ersten Projekte investiert. Es handelt sich dabei um die Plattform Estateguru*. Wie der Name bereits vermuten lässt, dreht sich das Kreditgeschäft dort um Immobilien.

 

 

Mein persönliches Highlight in dieser Kategorie war das von Lars Wrobbel mit mir geführte Interview. 

 

 

Nachfolgend die derzeitig für meine Investitionen prognostizierten Renditen pro Plattform:

 

Bei Bondora* wird mir derzeit eine prognostizierte Rendite von 12,79% zum Laufzeitende angezeigt.

 

 

Mintos* ist weiterhin die Plattform, die mir am meisten Freude macht. Alles in allem problemlos und dank Autoinvest-Funktion und Rückkaufgarantie nahezu völlig passiv. Hier überlege ich, ob ich meine Investitionen erhöhen sollte, obwohl ich mein Anlageziel von 5.000€ pro Plattform dadurch in diesem Fall übersteigen würde. Was meinst du? Kann man machen oder lieber vorsichtig bleiben?

 

 

Bei Viventor hakt es immer mal wieder aber insgesamt hat sich die Situation im Gegensatz zu vor ein paar Wochen stark verbessert, nachdem Viventor neue Darlehensanbahner für sich gewinnen konnte. Um von den neuen Anbahnern profitieren zu können, musst du die entsprechenden Haken in der Autoinvestfunktion setzen. Tust du das nicht, werden die entsprechenden Kredite nicht berücksichtigt und das Geld bleibt ggf. ungenutzt liegen! Das gilt auch für Mintos, die regelmäßig neue Anbieter dazugewinnen.

 

 

Über die neue Besicherungsart für Kredite bei Twino und meine Erfahrungen nach einem Jahr bei der Plattform habe ich am Montag diesen Artikel veröffentlicht.

  

 

Neu eingestiegen bin ich bei  Viainvest*. Nachdem ich die Bescheinigung der Steueridentifikationsnummer und des Wohnsitzes (wird benötigt, um das Einbehalten der der Quellensteuer am Sitz der Plattform in Lettland zu vermeiden) vom Finanzamt erhielt, habe ich 300€ überwiesen und die waren innerhalb von wenigen Minuten in Kreditprojekte investiert. Hoffentlich geht das so weiter. Weiteres Geld ist unterwegs. Ich werde berichten!

 

 

bei Swaper. Dort investiere ich seit Januar. Die Kreditverfügbarkeit ist nicht berauschend aber bisher konnte nach einer gewissen Zeit immer alles investiert werden. Es bleibt zu hoffen, dass das Angebot hier nicht austrocknet.

 

 

Bei auxmoney* sind 3 weitere Projekte ins Inkassoverfahren gerutscht. Damit sind von 353 Projekten nun 42 im Inkasso, 8 ausgefallen, 14 in den verschiedenen Mahnstufen und 154 abbezahlt. Rückflüsse werden über andere Plattformen re-investiert.

 

 

WERBUNG


WERBUNG


Entwicklung meines Gesamtvermögens

Genau wie Johannes aus der Denkfabrik (toller Blog! Unbedingt mal vorbeischauen!) behalte ich die Entwicklung meines Vermögens genau im Auge.

 

Die Auswertung hat ergeben, dass mein Gesamtvermögen im April um 3,71% gewachsen ist.

 

 

Aktienkauf im März

Am 16.03. war "Tag der Aktie"! Auf diese relativ unbekannte Aktion hatte ich im letzten Monatsabschluss und in einem Extra-Artikel hingewiesen, damit noch ein paar mehr Leute darauf aufmerksam werden und gebührenfrei DAX-Aktien kaufen können :)

 

 

Sehr interessant und hilfreich war dabei der Austausch mit den verschiedenen Lesern in den Kommentaren. Danke noch einmal an alle, die sich beteiligt haben!

 

 

WERBUNG

Blogentwicklung März

Blogeinnahmen

Im Zeitraum Januar bis März habe ich über den Blog Einnahmen in Höhe von 288,09€ erzielt. Es ist also möglich den Blog kostendeckend zu führen. Das war eines meiner Ziele für 2017.

 

Für den Blog geht aber jetzt schon enorm viel Zeit drauf. Einen Stundenlohn darf ich mir also nicht ausrechnen! 

  

 

Zugriffszahlen

Nachdem ich im Februar schon überrascht war, wie viele Besucher den Weg auf meinen noch jungen Blog gefunden haben, bin ich einfach nur erstaunt, dass die Anzahl der Sitzungen noch einmal um 45% gestiegen ist!

 

 

freaky finance, Sitzungen, Monatsabschluss, März, Blogzahlen
Anzahl der Sitzungen Februar vs. März

 

 

Ok, der März hat immerhin 3 Tage mehr als der vorangegangene Monat aber mit einer solchen Steigerung hätte ich nicht gerechnet.

 

Insgesamt habe ich im März 9 neue Artikeln veröffentlicht. Das ist einer mehr als im Vormonat.

 

Folgende Zahlen konnte ich verbuchen
  • 3.117 Nutzer
  • 4.859 Sitzungen
  • 8.155 Seitenaufrufe

 

Und das obwohl ich absolut keine Ahnung von der allseits gepriesenen Wunderwaffe SEO (Suchmaschinenoptimierung) habe. Entsprechend wenig (quasi KEINE) Besucher finden mich über Google.

 

Außerdem wurden 2 der Artikel ("Interview mit Torben Käselow" und mein "Lendico Erfahrungsbericht nach einen Jahr") nicht auf der Finanzblogroll verlinkt. Und von dort kommen sonst ja immer viele Besucher. Bei entsprechender Verlinkung wäre also noch mehr drin gewesen. Wenn du die Artikel verpasst haben solltest, kannst du die Lektüre gerne nachholen. Allein das Interview mit dem Immobilien-Experten, Jung-Millionär und Bestseller-Autor Torben Käselow wurde innerhalb kurzer Zeit über 1.000 Mal gelesen.

 

Es gab den ersten Leserartikel auf "freaky finance". Leser Jan hat über Genossenschaftsanteile als risikoarme Anlagemöglichkeit geschrieben und damit für sehr viele Kommentare gesorgt.  

 

Einen tollen und ebenfalls viel beachteten Gastartikel hat Chris von "vermiete dich reich" zum Thema Altersvorsorge mit Immobilien verfasst. Das Lesen lohnt sich definitiv!

 

Ich danke den Gastautoren und allen, die vorbeigeschaut, kommentiert und kritisiert haben. Es ist ein tolles Gefühl zu wissen, dass meine Inhalte gelesen werden und die Freakgemeinde immer größer wird!

 

Da das Wetter aber immer besser wird, kann es gut sein, dass die Veröffentlichungsfrequenz gedrosselt wird. Sonne geht vor! Aber das Schreiben wird natürlich nicht gänzlich eingestellt.

 

Beim Lesen anderer Blogs sind mir unter den ganzen tollen Artikeln diesmal 2 besonders in Erinnerung geblieben. 

 

Nummer 1: 

Angeregt durch einen Kommentar von mir hat Pascal von Fyoumoney  kurzentschlossen zu einer Blogparade eingeladen. Die Blogparade trägt den Titel: Mein Weg in die finanzielle Freiheit.

 

In den Kommentaren zu diesem Aufruf findest du die Links zu allen Artikeln der Teilnehmer. Da sind schon eine Menge interessanter und teilweise sehr persönlicher Beiträge zusammen gekommen. Unter anderem von Pascal selbst und auch von meiner Wenigkeit. 

 

Als "Dank" für meinen Anstoß für diese Blogparade hat Pascal mich ins Auswertungskomitee berufen und ich werde dann demnächst eine kleine Statistik zu der Aktion erstellen.

 

Wenn du auch noch einen Beitrag zu der Blogparade verfassen möchtest, bist du herzlich eingeladen dies bis zum kommenden Sonntag, den 09.04.2107 zu tun.

 

Nummer 2:

Bankenmärchen macht auf eine Sache aufmerksam, die ich nur unterstützen kann: Rette den Regenwald und spar dir die Kontoführungsgebühren.

 

Falls du noch bei einer Filialbank bist und dafür Geld bezahlst überleg dir doch bitte mal, ob du nicht endlich zu einer Direktbank wechseln könntest. Im Jahr 2017 kann man das durchaus mal in Erwägung ziehen...

 

Ich plädiere für ein bisschen mehr Dänemark in deinem Leben!

 

 

Infografik: 53% der Deutschen nutzen Online-Banking | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

 

Empfehlen kann ich dir folgende Banken. Bei allen bin ich übrigens selbst Kunde und hatte noch nie auch nur das kleinste Problem:

comdirect*:

 

DKB*:

 

Consorsbank* - über den Link kannst das Girokonto direkt mit eröffnen:

 

 

Mein Favorit für ein Konto/Depot.  Klicke auf das Banner und sichere dir bis zu 100€! 

WERBUNG


 

 

Danke an die Redaktion der Seite Finanztip für die Bestätigung:

freaky finance, Empfehlungen Girokonto, Finanztip, Screenshot
Screenshot von der Seite Finanztip

(Quelle)

Und du so?

Wie steht es zum Frühlingsbeginn mit deinem Bewegungs- und Sportprogramm? Hast du Ernährungstipps für mich? Es geht mir nicht ums Abnehmen. Ich möchte nur gesünder und bekömmlicher Essen!

 

Hast du Erfahrungen bei Estateguru, der P2P-Plattform für Immobilienkredite (ich habe mich dort gerade angemeldet) und kannst diesen Marktplatz für Immobilienkredite empfehlen?

 

 

WERBUNG


Hat dir der Artikel gefallen?

Abonniere meinen Newsletter "Die Finanzbombe" und gib der Facebook-Seite einen Daumen. Beides kannst du oben rechts in der Sidebar erledigen.

 

So verpasst du keine neuen Inhalte und bekommst zusätzlich nützliche Tipps.

 

sharing is caring - teile diesen Artikel gerne in deinen Netzwerken!


Das könnte dich auch interessieren



Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    V (Donnerstag, 06 April 2017 18:54)

    1

  • #2

    V (Donnerstag, 06 April 2017 18:55)

    2

  • #3

    V (Dienstag, 11 April 2017 09:58)

    3

  • #4

    V (Dienstag, 11 April 2017 10:04)

    4

  • #5

    V (Montag, 01 Mai 2017 13:03)

    5