· 

Sommer, Sonne und die Projekte - Monatsabschluss Juni

Fernsehdreh, eine Crowdfunding-Chance und wie immer viel zu tun

Der freaky finance Monatsabschluss Juni 2019. Erfahre mehr über meine Einnahmen durch Zinsen, Mieten und alternative Investment. Nimm mit mir gemeinsam mein Gesamtvermögen unter die Lupe.

Das Juni-Update

Die neue Aufteilung sollte sich mittlerweile etabliert haben. Seit Anfang des Jahres habe ich meine Dividenden- und Optionseinnahmen in ein separates Format ausgegliedert. Das Ergebnis für den letzten Monat kannst du in meinem Depot-Update 06/2019 nachlesen.

  

Die weiteren bekannten Themen aus meinen Monatsabschlüssen werden hiermit im gewohnten Format veröffentlicht. Heute gibt es also wieder meine Zinseinnahmen aus P2P-Krediten, Immobilien-Crowdinvesting, Mieteinnahmen (Wohnungen, Keller, Transporter), den zusammengefassten Einnahmenreport und die Entwicklung meines Gesamtvermögens - alles bezogen auf den Vormonat - zusammen mit den üblichen Blognews, einem Ausblick und Ankündigungen für den aktuellen Monat. 

WERBUNG


Endlich Sommer!

Der Sommer hat nun auch meteorologisch (1.6.) und kalendarisch (21.6.) Einzug gehalten. Das heißt aber auch, dass wir die Sommersonnenwende bereits hinter uns haben und die Tage nun wieder kürzer werden, wie es umgangssprachlich so schön heißt. Jedenfalls hatten wir schon einige sehr schöne und heiße Tage. Als Sonnenanbeter freut mich das natürlich besonders. Der erste Monat nach der zurückgewonnenen 3 Tage-Woche ist vorüber, und wie immer gebe ich einen kleinen Einblick, was sich im Leben des Freaks zugetragen hat.

 

Weder im Mai noch im Juni habe ich eine Gehaltsüberweisung von meinem Arbeitgeber erhalten. Dafür ist genau ein Jahr nach dem Start meiner Auszeit, die ich über den letzten Sommer genommen habe, die Schuld dafür komplett getilgt, und ich befinde mich nun in der zweijährigen Sperrfrist. Erst danach ist die nächste Auszeit möglich.

 

Ebenso wurde mir der Erwerb meiner  Belegschaftsaktien vom Gehalt abgezogen. So stand ich bei meiner Firma Ende Juni noch mit ca. 700 € in der Kreide. Aus der Juliabrechnung sollte dann aber mal wieder etwas auf meinem Gehaltskonto ankommen.

 

 

P2P-Conference in Riga

Anfang Juni ging es für mich zur P2P-Conference nach Riga. Die Hauptstadt von Lettland ist ein kleines Schmuckstück, und auch das Wetter hat sich während meiner ersten Reise dorthin von seiner allerbesten Seite präsentiert.

 

Bereits vorher war klar, dass ich einige bekannte Bloggerkollegen wiedersehen würde und auch die Gelegenheit erhalten sollte, weitere interessante Personen kennenzulernen. 

 

Außerdem standen am Tag vor der Konferenz noch zwei P2P-Plattformbesuche auf dem Programm. Ich war bei Grupeer* und Mintos*, habe jeweils eine Führung durch die Büros bekommen und hatte Gelegenheit, ausführlich mit verschiedenen Mitarbeitern der Plattformen zu sprechen.

 

freky finance, Hobbyinvestor, Geldschnurrbart, P2P Investing Europe, Alla Kisik, Grupeer
Zu Gast bei Grupeer in Riga

 

 

Die Konferenz selber war auch ziemlich genial. Am Vorabend (Donnerstag) gab es mit der Investors White Night eine perfekte Einführung in das Konferenzwochenende. Mintos, einer der Hauptsponsoren, lud in eine schicke Rooftop-Bar ein und bot ein stimmiges Programm samt Verpflegung.

 

Am Freitag gab es verschiedene Podiumsveranstaltungen und parallel natürlich eine Ausstellung, in deren Rahmen sich viele Plattformen präsentiert und sich dem Austausch mit Anlegern und Interessierten gestellt haben.

 

Im Anschluss lud der andere Hauptsponsor Bulkestate* in eine repräsentative Bar direkt am Fluss ein. Auch da war alles vom Feinsten. Der Samstag war dann ein gemütliches Beisammensein an einem See.

  

 

Wenn du dich für P2P-Kredite interessierst und Inspiration suchst, empfehle ich dir dieses Buch:

 

👉 Das 1x1 der P2P-Kredite - wie du richtig in P2P-Kredite investierst

 

 

Verschiedene Wassersportarten und andere Aktivitäten wurden angeboten. Außerdem konnte man sich in gemütlicher Loungeatmosphäre untereinander austauschen. Auch hier gab es wieder Essen und Trinken satt und inklusive.

 

 

Mit diesem Schnappschuss haben wir das 100 € Gewinnspiel von Grupeer gewonnen. Grupeer stellte eine goldene Badewanne voller 100 € Scheine zur Verfügung und lobte den Gewinn für das Foto mit den meisten Likes aus. Das gewonnene Geld soll in ein Projekt fließen, dass wir (die Herren auf dem Bild; von links: Der Finanzfisch, Geldschnurrbart, freaky finance, Hobbyinvestor und in der Wanne Urs, ein krasser Typ) Anfang 2020 starten wollen. Das wird ne ziemlich krasse Nummer!

 

Vielen Dank an die ursprünglichen Initiatoren der Konferenz, Lars Wrobbel und Kolja Barghorn, und das gesamte Organisationsteam rund um Target Circle. Super Idee und starke Umsetzung. Ich gehe davon aus, dass es die Konferenz so oder so ähnlich auch im nächsten Jahr wieder geben wird! Negatives habe über das Event bisher noch gar nicht gehört - mir selber ist auch nichts aufgefallen.

 

Meine lieben Bloggerkollegen haben bereits ausführlich über die P2P-Conference berichtet. Bei Interesse kannst du hier tiefer einsteigen:

 

Dreharbeiten am Strand

Die Aufnahmen für die in der Vergangenheit schon mehrfach angesprochene TV-Dokumentation fanden bei bestem Wetter in Hamburg und St. Peter Ording an der Nordsee statt.

 

freaky finance, Mann in den Dünen, Strand, blauer Himmel, Dreharbeiten
In den Dünen von St. Peter Ording

 

Ich darf nicht viel verraten, aber es war ein spannender Tag. Es hat wirklich Spaß gemacht, einmal Teil einer solchen Produktion zu sein. Ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis. In der 45minütigen Sendung soll es ca. 5 Minuten um mich und meinen Weg gehen. Ausgestrahlt wird im Herbst - einen genauen Termin gibt es noch nicht.

 

Gedreht haben wir von 9 bis 17 Uhr. Eine zentrale Rolle spielt übrigens mein Freakmobil, mit dem ich in knapp 2 Wochen auch schon wieder auf Tour (siehe unten) gehen werde.

 

 

freaky finance Podcast und YouTube-Kanal

Vielleicht hast du bereits mitbekommen, dass ich ausgewählte Artikel inzwischen auch als Podcast und als Video auf meinem YouTube-Kanal noch mehr Menschen bereitstelle. Lesen ist nicht jedermanns Sache und sich die Inhalte während einer Autofahrt, beim Sport oder der Hausarbeit anzuhören, ist definitiv ein (zeitsparender) Vorteil!

 

Ich würde mich freuen, wenn du meinen Podcast oder meine Videos abonnierst. Beides ist selbstverständlich kostenlos. Ich habe auch nichts dagegen, wenn du beide Formate abonnierst!

 

👉 Der freaky finance Podcast bei:

 

👉 Der freaky finance YouTube-Channel

 

 

Wichtig, um die Reichweite des Podcastes zu steigern, sind Bewertungen. Wenn dir der Podcast gefällt, würde ich mich sehr über eine Bewertung bei iTunes freuen!

 

Kommentare, Likes und Abos sind auch gern gesehen!

 

 

Sport und Fitness

freaky routine, Sport, Fitness, Juni 2019, runtastic

 

An der Sportfront sieht es bei mir nach wie vor recht dünn aus. Immerhin konnte ich die mir selbst auferlegten 3 Einheiten pro Woche im Schnitt wieder erreichen.

 

Den 10 km Volkslauf in Uelzen habe ich in etwas über 53 Minuten absolviert. Ging auch schon mal besser... Für den PSD Halbmarathon im September habe ich mich angemeldet. Es wird Zeit, auch sportlich wieder auf Touren zu kommen!

 

freaky finance, Abendvolkslauf Uelzen 2019, Urkunde

Meine Finanzen im Juni

Depot-Update

DAX und DOW hatten beide im Juni den tiefsten Punkt am Anfang und den höchsten zum Ende des Monats. Bei beiden stand also ein nettes Plus auf der Performanceuhr.

 

Die Neuigkeiten und Einnahmen im Zusammenhang mit meinen Wertpapieren für den vergangenen Monat habe ich, wie bereits erwähnt, in dem neuen Format "Depot Update" reportet:

 

👉 Dividenden und Optionseinnahmen | Depot-Update Monat 06 / 2019

 

Abonnenten meines Newsletters „Die Finanzbombe“ werden über meine Aktienkäufe und -verkäufe übrigens wochenaktuell informiert. Außerdem werden per Newsletter einmal im Monat interessante Details meines Einzelaktiendepots vorgestellt. Wenn dir das einen Mehrwert generiert, abonniere gerne „Die Finanzbombe“!

 

 

Meine Zinseinnahmen aus P2P-Krediten

Gleich vorweg: Ja, ich habe es verkackt 💩🤷‍♂️🤷‍♂️

 

Das mehrfach angekündigte P2P-Update der etablierten Plattformen ist immer noch nicht online. Es kommt aber auch immer etwas dazwischen. Was das betrifft, mache ich keine weiteren Versprechen, aber so Gott will, wird im Juli geliefert.

  

So lange musst du noch mit meinem Dauerbrenner-Artikel P2P-Update Juni 2018 und dem großen P2P-Update 2019 über die kleineren Plattformen vorlieb nehmen! Darin berichte ich von meinen Erfahrungen mit 11 kleineren P2P-Plattformen, die ich selber nutze. Ich gehe auf jeden der Anbieter mit einigen Sätzen ein und verrate meine investierten Beträge, Renditen und erhaltenen Zinsen für jede der Plattformen.

 

Darin enthalten sind meine Erfahrungen mit den kleineren P2P-Anbietern SwaperFlender*, DoFinance*, Viventor*, RoboCash*,  Peerberry*, Lenndy*,  IUVO*, Fast Invest*, Grupeer* und Lendico.

 

Meine Zinseinnahmen aus P2P-Krediten im Juni sind im Vergleich zum Vormonat ganz leicht gesunken, belaufen sich insgesamt auf 553,91 € und gliedern sich folgendermaßen auf:

 

P2P-Kredite, Zinsen, Einnahmen Juni

 

 

Da Auxmoney* bei Anlegern, die schon länger dabei sind, nicht in der Lage ist, die monatlichen Rückflüsse nach Zinsen und Tilgung aufzuschlüsseln, und ich deswegen bisher nicht in der Lage war, die Zinsen von diesem Anbieter mit in die Auswertung einfließen zu lassen, habe ich mir nun eine "Krücke" gebaut, mit der ich die monatlichen Zinsen errechnen kann.

 

Der Betrag fließt nun also immer mit in die Berechnung ein. Einmal im Jahr gibt es dann die Zinsbescheinigung mit dem genauen Betrag auf Jahresbasis von Auxmoney. Die Abweichung ist minimal.

 

 

Entwicklung meines Gesamtvermögens

Die Entwicklung meines Gesamtvermögens war im Juni wieder positiv. Die Auswertung ergab ein Plus von 1,70 %

 

freaky finance, Gesamtvermögen, prozentuale Veränderungen der letzen 12 Monate, Diagram

freaky finance Blognews im Juni

Danksagungen

Ganz herzlich bedanke ich mich bei allen Lesern und meinen fleißigen Bloghelfern, ohne die der Blog nicht mehr funktionieren würde! 

 

Ein großes Dankeschön geht wie immer auch an meine Gastautoren! 

 

Gastartikel auf freaky finance

Für meine TOP 5 must-sees/dos Aktion kam der Artikel diesmal von Andreas von Generation FinanzenEr hat für uns seine Top 5 Tipps für Kapstadt und Umgebung in einen Artikel gepackt:  

  

👉 Von Villen, Weinbergen und Pinguinen in Südafrika

 

 

Der Bitcoin hat ein fulminantes Comeback hingelegt und erreichte zwischenzeitlich schon wieder fünfstellige Notierungen. Was man mit dieser Kryptowährung abseits ihres Daseins als Spekulationsobjekt anfangen kann, beschreibt Jens Ischebeck in seinem Gastartikel:

 

👉 Bitcoin - Spekulation oder praktischer Nutzen im Alltag?

 

Als Finanzbuch des Monats habe ich im Juni "Geldanlage in REITs"* von Luis Pazos vorgestellt:

 

👉 Geldanlage in REITs - Mit börsennotierten Beteiligungen zum globalen Immobilienportfolio

  

Der letzte Teil meiner Millionärs-Trilogie ist im Juni erschienen. Hier noch mal alle Teile, falls du, was das angeht, noch nicht im Bilde bist:

 

👉 Teil 1: Millionär - Definition des Begriffes

  • Wann ist man Millionär?
  • Definition des Begriffes
  • Das Nettovermögen ist entscheidend

 

👉 Teil 2: Leben als Millionär - voller Stolz verkünden oder ängstlich schweigen?

  • Ist ein Millionenvermögen überhaupt etwas Besonderes?
  • Welche Bedeutung hat der Millionärsstatus für mich persönlich?
  • Was können Rückschläge auf dem Weg zur ersten Million sein?
  • (Wie) sagt man es seinem Umfeld, wenn man es geschafft hat?

  

👉 Teil 3: Kann jeder Millionär werden?

  • Millionär! Warum brauche ich so ein Vermögen?
  • Reicht eine Million überhaupt?
  • Kann jeder Millionär werden?

 

 

Was die Besucherzahlen auf freaky finance angeht, war der Juni nun der 3. Rekordmonat in Folge! freaky finance wird immer beliebter und hat mir im letzten Monat 770,87 € (nach Kosten, vor Steuern) eingebracht.

 

 

Einnahmenreport Juni

  • Dividenden: 1.464,48 € (brutto)
  • Optionsprämien: -1.324,18  (brutto)
  • P2P-Zinsen: 553,91 € (brutto)
  • Blogeinnahmen: 770,87 € (nach Kosten, vor Steuern)
  • Mieteinnahmen Wohnungen: 2.367,26 € (nach Kosten, vor Steuern)
  • Transportervermietung: 788,54 € (brutto)
  • Dividenden aus Genossenschaftsanteilen: 310,71 € (netto)
  • Diverses (Zinsen, Prämien, Boni und kleinere Einnahmen): 315,72 €

  

Insgesamt habe ich aus allen meinen Einnahmequellen, die nichts mit meinem Hauptjob zu tun haben, im Juni 5.247,31 € nach Kosten, aber teilweise noch vor Steuern erhalten.

 

Dieses Ergebnis liegt gut 1.000 € unter dem diesjährigen Durchschnitt. Die nur wegen der FIFO-Regelung negativen Einnahmen aus dem Optionshandel sind dieses Mal der ausschlaggebende Faktor. Dafür können sich die Dividenden aus den Genossenschaftsanteilen sehen lassen. 

 

So zeigen sich auch diesmal wieder die Vorzüge der verschiedenen Einkommensquellen und meiner Diversifikation.

 

  

Ausblick

Ich bekomme schon länger mehr E-Mails und Anfragen als ich beantworten kann. Da rutscht mir immer wieder etwas durch, und ich vergesse zu antworten. Mit einigen Fragen kann ich schlicht auch nichts anfangen, und wieder andere würden sehr viel Zeit in Anspruch nehmen, um eine gehaltvolle Antwort zu liefern.

 

Wer mir schreibt, muss damit rechnen, dass ich nicht antworte. Das ist weder persönlich gemeint noch Arroganz von meiner Seite. Der Tag hat auch für mich nur 24 Stunden, und ich muss mir einfach die Freiheit nehmen, die Mails abzuarbeiten, die mir wichtig sind und mich meinen Zielen näher bringen. Ich denke, das ist nachvollziehbar, und daher danke ich dir für dein Verständnis dafür!

 

Wenn du eine Frage hast, nutze bitte auch unsere Facebook Gruppe. Dort sind viele erfahrene Investoren und Blogger unterwegs, die gerne helfen und ihr Wissen teilen. Gleichzeitig entlastet das mich und mein Postfach.

 

Vielen lieben Dank!  

 

Dass vor lauter Projekten so manche Unterstützung rund um das freaky finance-Universum nötig ist, ist nichts Neues ...

 

Nun suche ich jemanden, der mich bei meinen Facebook- und künftig auch Twitter-Aktivitäten für freaky finance unterstützt. Es geht um die Pflege der freaky finance Fanpage und unserer Freak Nation Gruppe dort. Außerdem wäre es toll, wenn du dich mit Twitter auskennst und die Aktivitäten auch in diesem Bereich mit vorantreibst. Wenn du also Lust hast, Erfahrungen im Bereich Social Media Marketing zu sammeln oder zu vertiefen, schreib mir doch bitte an: info@freakyfinance.net

 

Finanzielle Anreize sollten für dich allerdings nicht an vorderster Stelle stehen!

Die Erfahrung zeigt, dass einige schnell wieder aufgeben und andere sich reinhängen und wir für letztere dann eine für alle zufriedenstellende Lösung finden

Danke! 

 

 

Mit einem kleinen sehr engagierten Team arbeite ich derzeit noch an einem ETF-Kurs, der nun schon weit mehr als das ist. Er wird mit einem Komplettpaket Money-Mindset daher kommen!

 

Unser P2P-Buch "Das 1x1 der P2P-Kredite - wie du richtig in Privatkredite investierst" wird aktuell ins Englische übersetzt und soll noch mit unseren eigenen zarten Stimmen eingesprochen werden, um es auch als Hörbuch zur Verfügung stellen zu können. Das Buch verkauft sich immer noch gut - was uns natürlich sehr freut.

 

Diese Tatsache hat Sebastian und mich darin bestärkt, das nächste gemeinsame Buch anzugehen. Hier sind wir noch ganz am Anfang, aber da es wieder ein Thema wird, bei dem wir unsere jahrelange persönliche Erfahrung in den Ring werfen können, fangen wir nicht bei Null an.

 

Das Projekt der Badewannencrew (siehe oben) möchte ich noch nicht weiter beschreiben. Es soll aber ein Format werden, das es so noch nicht gibt. Entsprechend malen wir uns eine gewisse Durchschlagskraft aus 🧨💣

 

Was geht noch so ab im Juli?

 

 

Crowdfunding Rentablo

Neben den Dreharbeiten für die TV-Dokumentation stand ich noch für ein weiteres Projekt vor der Kamera. Und zwar unterstütze ich die Crowdfunding-Kampagne von Rentablo, die am 11.07. startet.

 

 

Was ist Rentablo?

Bei Rentablo* kann ich mir völlig kostenlos meine Portfolio Performance bequem anzeigen lassen. Die Anwendung ist mit meinen Depots verbunden, und die Performance wird automatisch aufbereitet und angezeigt.

 

Mit Rentablo: Kosten für Fonds drücken

Hast du wie ich auch aktive Fonds im Depot, die du langfristig behalten möchtest? Um die Kosten der aktiven Produkte in Richting ETF-Niveau zu drücken, nutze ich das Rentablo Cashback*. Das garantiert die höchste Rückerstattung von Provisionen.

  

Mit den Rentablo-Konditionen spare ich nicht nur die Ausgabeaufschläge und die Bestandsprovision, sondern sichere mir ebenso Vorteile und Sonderkonditionen beim Wertpapierhandel.

  

 

👉 Rentablo - Mehr Rendite mit Cashback!*

 

freaky finance, Rentablo Cashback, Fondskosten sparen, Schaubild
Rentablo Cashback senkt die Kosten für aktive Fonds massiv

 

 

Die Rentablo Crowdfunding-Kampagne bei Seedmatch

Um das etablierte Geschäftsmodell zu skalieren, möchte das schnell wachsendes Finanz-Technologie-Unternehmen (FinTech) Rentablo über Seedmatch, Deutschlands erste Crowdinvesting-Plattform für Unternehmen, in den kommenden 60 Tagen 500.000 Euro einsammeln.

 

Rentablo arbeitet seit Jahren eng mit seiner Nutzer-Community zusammen. Daher ist ein Crowdfunding der optimale Weg, um die Nutzer am Erfolg des Unternehmens teilhaben zu lassen. 

 

“Unsere Produkte entstehen und entwickeln sich aus dem Feedback und den Bedürfnissen unserer Nutzer. Crowdinvesting ist also der nächste logische Schritt”, so André Rabenstein, Gründer und Geschäftsführer von Rentablo.

 

Los geht es schon am 11. Juli um 12 Uhr. Wer nicht warten möchte, kann sich bereits heute auf der Fundingseite über Rentablo und die Chancen einer Investition informieren:

 

👉 Zu Seedmatch (https://www.seedmatch.de/*)

 

--> Startups --> Rentablo

 

Registriere dich bei Seedmatch und unter dem Reiter "Startups" findest du auch das Rentabloprojekt in der Preview. Ab Donnerstag, den 11.07. kann dann munter investiert werden.

 

In dem Imagefilm für die Kampagne komme ich als User von Rentablo zu Wort. Schau doch mal rein!

  

 

 

Ich beteilige mich mit einem vierstelligen Betrag an dem aus meiner Sicht vielversprechenden Funding. Ich kenne Rentablo aus Nutzersicht, schätze die Vorteile, und auch die Gründer und Mitarbeiter sind mir persönlich bekannt. Einige habe ich mehrfach getroffen, und wir pflegen schon länger einen regelmäßigen Austausch.

 

Mit meiner Beteiligung werde ich am zukünftigen Wachstum und an dem Erfolg von Rentablo partizipieren!

 

Nachfolgend führe ich die Konditionen des Rentablo Fundings auf:

 

  • Eine feste Verzinsung von 1 % p. a. (endfällig)
  • ein Bonuszins von 10,5 % der erwirtschafteten Gewinne bis zum Ende der Laufzeit (jährlicher gewinnabhängiger Bonuszins)
  • ein Bonuszins von 10,5 % unseres Umsatzes oder des 6-fachen Gewinns zum Ende der Laufzeit – je nachdem, welche der Kennzahlen höher ist. (Bonuszins nach Kündigung)
  • Im Falle eines Verkaufs (Exit) von 50 % oder mehr der Rentablo Anteile zahlen wir das Darlehen inkl. 10,5 % des Verkaufserlöses an unsere Crowd-Investoren. (Bonuszins nach Exit)
  • Bei einem Investment bis zum 18.07. erhöht sich die Investmentquote um 10 %! Nutze dieses Early-Investor-Bonus, um deine Gewinnchancen zu maximieren!

 

Am besten nutzt du einfach den Renditerechner am Ende der Projektbeschreibung auf der Seedmatchseite*, um ein besseres Verständnis für die mögliche Rendite zu bekommen. 

 

freaky finance, Rentablo, Crowdfuning-Kampangne, Seedmatch, Interaktiver Rendite-Rechner

 

Schon die Basisverzinsung schlägt das herkömmliche Tagesgeld um Längen ;)

 

Aber im Wesentlichen kann man sich hier eine Unternehmensbeteiligung in den Vermögensmix holen, mit der man nach meinem Eindruck wirklich nichts falsch machen kann. Rentablo wird, wie schon in der Vergangenheit, wachsen - mit dem Geld aus dem Funding aber noch schneller und noch größer! Und genau an diesem Wachstum kannst auch du dich mit dem Funding beteiligen.

 

freaky finance, Rentablo Crowdfunding, Goodies für die Investoren, Das 1x1 der P2P-Kredite, Buch
freaky finance, P2P-Buch, Das 1x1 der P2P-Kredite - wie du richtig in Privatkredite investierst, Buchcover

Als wäre das nicht schon genug, verschenkt Rentablo an jeden, der sich finanziell an dem Crowdfunding beteiligt, ein Exemplar meines Buches "Das 1x1 der P2P-Kredite - wie du richtig in Privatkredite investierst"*.

 

Das ist aktuell das P2P-Buch mit dem besten Amazon-Verkaufsrang. Das heißt, es verkauft sich besser als die Konkurrenzprodukte anderer Autoren - egal, ob schon länger auf dem Markt oder erst kürzlich veröffentlicht. Das freut mich natürlich sehr und motiviert für das, was da kommt.

 

 

Freak on Tour Part 2

Wie oben angesprochen bin ich in der zweiten Julihälfte und Anfang August mit dem Freakmobil unterwegs. Freiburg, Schwarzwald, Bodensee und München ist das, was mir im Moment als Route vorschwebt. Ich lass mich einfach treiben, habe aber auch feste Anlaufpunkte.

 

Wer hätte Lust auf eine Art Mini-Community-Treffen am 20.07. im Rahmen des Seeparkfestes in Freiburg? Einfach mal kommentieren oder eine Mail an mich.

 

Ein Lesertreffen in München wird wohl am Freitag, dem  02.08.2019 stattfinden. Wenn dich das interessiert, komm in die Finanzstammtischgruppe München. Dort werden die Details kommuniziert.

 

 

Rabatte und Boni satt

100 € Neukundenbonus bei Exporo

1. Geh auf die Seite https://exporo.de* und registriere dich mit einem Klick auf den Button "Anmelden" oben rechts.

 

2. Klicke auf "Registrieren" und gib deine E-Mail Adresse ein. Du bekommst nun eine Bestätigungsmail.

 

3. Vervollständige die Angaben im Registrierungsformular und gib den Registrierungscode "99574" in das Feld "Empfohlen von" ein. 

 

4. Nach erfolgreich abgeschlossener Registrierung erhältst du eine E-Mail mit einem Aktionscode.

 

 

5. Wähle nun ein Immobilienprojekt auf www.exporo.de* aus und gib beim Investmentprozess den Aktions-Code in das entsprechende Feld ein

 

 

10 € geschenkt für dein erstes Bergfürst-Projekt

10€ geschenkt! Neues Bergfürst-Projekt auf Mallorca mit 7 % Zinsen

 

👉 Bellavista 71

 

Über folgenden Link erhältst du 10€ Startguthaben für deine Erstinvestition bei der Immobilien-Crowdinvesting Plattform Bergfürst: http://bit.ly/2fCBXt5

 

 

Spare 10 % bei Booking.com oder 25 € bei Airbnb

Sommer, Sonne, Urlaub! Falls du noch eine Unterkunft für deinen Sommerurlaub brauchst, kann ich dir Booking.com* und Airbnb* empfehlen!

 

Auf Reisen - und ich reise viel! - nutze ich fast nur noch Unterkünfte , die ich über Airbnb oder Booking.com finde.

 

Über diesen Link (https://www.booking.com/s/11_6/62028d1a) * bekommst du 10 % deiner nächsten Booking.com Rechnung erstattet! 

 

Registriere dich über diesen Link (https://www.airbnb.de/c/vwillkomm?currency=EUR) bei Airbnb und erhalte 25 € Reiseguthaben für deine erste Unterkunft.

 

 

In 7 Jahren zum Millionär für nur 5 €

"Der Weg zur finanziellen Freiheit - deine erste Million in 7 Jahren", der Weltbestseller von Bodo Schäfer. Hol dir das Buch jetzt für schlappe 5 €!

 

 

Mit der Bitte um Beachtung ☝️:

Kennst du schon meine neue Empfehlungsseite?

 

Dort stelle ich Produkte und Dienstleistungen vor, die ich selber nutze oder für empfehlenswert halte.

  • Wo habe ich mein Konto?
  • Über welche Broker handel ich Aktien?
  • Wo Optionen?
  • Bei welcher Haftpflichtversicherung fühle ich mich am besten aufgehoben?
  • usw.


👉 Meine Empfehlungen

 

 

Werde Teil der Freak Nation Community!

Eines Tages hatte ich die spontane Idee, eine Facebook-Gruppe zu gründen. Darin wird munter über Finanzthemen diskutiert. Bereits über 640 Freaks und Freakinnen füllen die Community heute mit Leben! Ein kleiner, aber feiner Wachstumswert würde ich sagen.

 

Auch der Spaß kommt dort nicht zu kurz. Wir freuen uns über weitere Mitglieder, und ich möchte dich herzlich einladen, dabei zu sein. Auch die lieben Blogger-Kollegen (m/w) dürfen sehr gerne dazukommen und die Gruppe bereichern!   

 

 

Fragen, Anregungen, Feedback, ...

Wie ist dein Juni gelaufen? Was waren deine Erfolge, und welchen Herausforderungen siehst du dich aktuell gegenüber?

 

Ich freue mich auf deine Kommentare und Fragen! 

 

Hat dir der Artikel gefallen?

Abonniere meinen Newsletter "Die Finanzbombe" und gib der Facebook-Seite einen Daumen. Beides kannst du oben rechts in der Sidebar erledigen.

 

So verpasst du keine neuen Inhalte und bekommst zusätzlich nützliche Tipps.

 

 

Titelbild: pixabay.com ©kalhh (CC0 Creative Commons; bearbeitet von V.  Willkomm)


Das könnte dich auch interessieren

beliebtester Artikel 

Mein Weg in die finanzielle Freiheit 



* = Affiliate Link

Transparenz: Bei mit einem * gekennzeichneten Link handelt es sich um einen Affiliate Link. Wenn du dich über einen solchen Link anmeldest oder etwas kaufst, hast du dadurch keinerlei Nachteile und bekommst vielleicht sogar ein kleines Startpräsent o.ä. - vor allem unterstützt du damit aber meinen Blog. 

Und dafür sage ich an dieser Stelle bereits DANKE!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Markus (Donnerstag, 11 Juli 2019 10:31)

    Hallo Vincent,

    wenn es dich in Bodenseenähe verschlägt würde ich dich gern auf ein Treffen einladen inkl. Übernachtung bei uns wenn du möchtest.


    Falls du Interesse hast kannst du dich gerne melden.

    Schöne Grüße aus Vorarlberg/Österreich

  • #2

    Vincent (Sonntag, 14 Juli 2019 17:51)

    Moin Markus!
    Vielen Dank für die liebe Einladung. Ich muss mal schauen, ob es reinpasst. Aber abwegig ist es nicht.
    Ich melde ich bei dir noch mal per E-Mail.

    Beste Grüße
    Vincent